Videos von Aliens und UFOs

  • Ich finde es macht einen auch gar nicht stutzig, daß der gute Romanek mal eben so sein Fenster filmt, das mach ich auch pausenlos, und dann zufällig ein Alien am Fenster erscheint.


    Also für mich ist das absolut überzeugend, ich mußte direkt an gestern nachmittag denken, wo ich zwei Stunden lang mein Wohnzimmerfenster gefilmt habe.


    Also mal ganz ehrlich, wer soll bitte schön so einen Stumpfsinn glauben? Da müßte ich mir vorher mit der Bratpfanne die Haare bürsten, bevor ich dieses Video für echt halte.

  • Die Geschichte um das Alien-Baby wird immer fantastischer. Nun sollen die Eltern des Babys den Mörder ihres Kindes mit einer hochmodernen Alienwaffe verbrannt haben. :D
    Da frag ich mich doch glatt, warum die sich sone Mühe machen, ihn spektakulär umzubringen, wenns doch auch einfacher geht. Das ist ja fast so, als würde man eine Mücke mit einer Shotgun erschießen.

  • :? mal wiede rmexico..ein tierarzt,der ein tier nicht kennt ,und es dann ersäuft....jane,wie logisch,,und ne bärenfalle aufstellt..wahrscheinlich um nciht arbeitslos zu werden?



    asber mal ab vom thema



    ich habe mir heute mal gedanken über unsere beiden eismonde im sonnensystem gemacht... und ich bin zu ´folgendem schluss gekommen


    auf ienen de rbeiden monde gibt es eine warme quelle,welcher das war,weiss ich nicht mehr...nun habe ich mich natürlich gefragt,sollte dort unter dme eis intelligentes leben sein,dann hätte es doch mit sicherheit keine augen...wozu auch? es ist odch stockfinste runter dem eis,sprich dort wäre etwas, was vieleicht weiss...a,,das ist eine eisschicht,aber sie würden sie doch niemals durchbrechen,und wenn doch,würdne sie feststellen,dass sie dort nicht atmen können und auch keine orientierung per sonar hätten...licht können sie ja nicht wahrnehmen,musstne sie in ihrer evolution ja auhc nicht....si ekönnten das all also gar nicht sehen und auch nicht wissen,dass es viele planeten gibt und noch eine welt dadraussen


    meine frage,,was ist,wenn wir halt auch unte rnicht idealen bedingungen leben und es nichtmal wissen?wo wir nur das licht wahrnehmen,und licht gibt es im universum,aber für andere wichtige dinge fehlen uns z.b. die organe,da wir sowas halt evolutionär au fder erde nie gebraucht haben.... so wie die wasserwesen vieleicht so gut wie keinen sonar vom all empfangen und nur schwärze sehen,so sehen wir " nur " das licht,nehmen aber andere dinge,die wichtig sind um das universum zu verstehen,gar nicht wahr.....

  • Ich habe mir den Text von Grenzwissenschaft nun mal durchgelesen. Ok dann ist es womöglich kein äffchen aber ein Alien ist es bestimmt auch nicht und ein Alien Baby schon 100 mal nicht.
    Ausserdem macht die Sache der "Forscher" und "Wissenschaftler" unglaubwürdig, da keiner von denen im Internet auftaucht, namentlich oder das institut etc. Also ich persönlich denke dass es sich hier,mal wieder, um einen PR Gag handelt bzw das mal wieder was "spannendes" in den Medien läuft.

  • Ah ja, es ist kein Äffchen und wurde auch nicht gehäutet? Es gibt übrigens tolle Blindenhunde.


    Aber nun ja Mexiko ist ein armes Land, da versucht man alles, um Touristen zu kriegen, oder wie erklärt sich sonst die unglaublich hohe Zahl der UFO-Sichtungen? Aber wer weiß, vielleicht stehen die Aliens ja auf Tortillas und Tequila.


    Mal ohne Blödsinn, die Geschichte ist so dumm, daß man es nicht glaubt. Wenn ich Angst vor etwas habe, ersäufe ich das? Komisch, wenn ich Angst vor irgendwas habe, beweg ich mich nicht mal in die Nähe von dem, wovor ich Angst habe.


    Das arme Tierchen ist so offensichtlich gehäutet, daß es schon eines Führhundes bedarf, um dies nicht zu sehen. Körperbau und -form sind so eindeutig primatenhaft, daß es schon mehrerer von Däniken bedarf, um hier einen Alien zu sehen.


    Aber wer glauben will, der glaubt auch. Für mich ist das ein Fake ohnegleichen.


    PS:Grenzwissenschaft als seriöse Quelle anzuführen ist ungefähr das gleiche, als wenn ich die Bildzeitung für Börsengeschäfte bemühe.

  • so das ist ein affe eindeutig. es ist total absurt zu behaupten das es was reptilenartiges hat, wegen der zähne. loool. nur weil es kein wurzeln haben. na ist doch klar weil es milchzähne sind die haben ja auch keine wurzeln.
    und ich hatte ja recht mit dem totenkopfäffchen. das wurde heute schon bestätigt. im fernsehen. über so einen mumpitz auch noch sendezeit zu vergeuden. ist lachhaft. :winks:

  • Ihr seit ja Argumentationsresistent..... Und nur weil die Namen der Wissenschaftler nicht im Internet auftauchen bedeutet das noch lange nicht das sie unglaubwürdig seien. So ein Schwachsinn.... :roll:


    Fakt ist, man habe eine DNA-Analyse durchgeführt. Resultat: Unbekannte Spezies. Nix Affe.
    Nun wollen noch mal die Spanier ran. Ist es das Ergebnis das selbe müssen wir es so aktzeptieren. Was im TV dumm rum gequatscht wird, ist manchmal schlimmer als BLÖD. Und "Grenzwissenschaft" ist für mich eine infomative, aktuelle und neutrale Seite. Das Gegenteil zu labern entzieht sich jeglicher Realität. Und ob nun der Affe gehäutet wurde scheint ja nun auch nicht der Fall zu sein. Ihr seit keine Biologen und könnt es nicht beurteilen.

  • @ thunderblaze


    Zitat


    Fakt ist, man habe eine DNA-Analyse durchgeführt. Resultat: Unbekannte Spezies. Nix Affe.


    Knieschuss.
    Wenn du schon Links postet, solltest du wenigstens wissen worum es geht!


    Zitat

    Auch ein abschließender DNA-Test im Auftrag des Senders, erbrachte zwar keinen Aufschluss über die Identität des Wesens, jedoch eine nicht minder kuriose Einsicht der Genetiker: "Wir haben Proben von Schwanz, Haut und Haaren untersucht, jedoch kein genetisch identifizierbares Material finden können. Das überrascht uns sehr und wir wissen nicht, wie die Sache nun weiter geht", wird die Genetikerin Dr. Elena Abarca zitiert.


    Nix unbekannt!! Nichts gefunden und aus!
    Könnte als genausogut ein eine Atrappe oder so sein!
    Du verdrehst gekonnt die Fakten und hoffst das dir niemand drauf kommt!
    So nicht!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "Eisbaer"

    Fakt ist, es gibt keine Fakten, mein lieber ThunderBlaze und damit bist du resistent gegen Argumente, nicht wir.
    Solange nirgendwo diese Fakten zu finden sind, sind es keine Fakten, selbst wenn 2 Millionen Medien sie aufgreifen.


    Für mich sind eine DNA-Analyse, Auswertung des Körpers anhand von Experten und dann gleich ein MRT Fakten. Nichts anderes ist es. Um die Frage das das Wesen außerirdischer Herkunft ist geht es nicht. Jedoch scheint es nach ersten Untersuchungen eben kein Affe oder eine andere bekannte Spezies zu sein.



    Nö, ich weiß schon was ich lese und wie ich es interpretieren muss. Du reißt da schön was aus dem Zusammenhang und machst somit das ganze absurdum. So nicht! Ich warte auf die Spanier. Wenn ich was glaube, dann doch eher denen die sich damit beruflich auseiandersetzen. Irgendwelche Meinungen von Forenusern ist noch schlimmer als Bild lesen. :mrgreen:

  • Was ist da bitte aus dem Zusammenhang gerissen?
    Du hast geschrieben das die DNS nicht bekannt ist, obwohl auf der von dir geposteten Seite steht das keine DNA
    gefunden wurde, das ist ein gravierender Unterschied.


    Zitat

    Wenn ich was glaube, dann doch eher denen die sich damit beruflich auseiandersetzen. Irgendwelche Meinungen von Forenusern ist noch schlimmer als Bild lesen. :mrgreen:


    Typisches Totschlagargument wenn man nicht weiter weiss.
    Ich kann mich aber auf wisenschaftliche Auswertungen beziehen und meineMeinung dazu darf ich aich posten, darum bin ich hier angemeldet.


    Zeig mir bitte wo steht das die DNA von einer "Unbekannten Spezies" stammt!!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat


    Für mich sind eine DNA-Analyse, Auswertung des Körpers anhand von Experten und dann gleich ein MRT Fakten. Nichts anderes ist es. Um die Frage das das Wesen außerirdischer Herkunft ist geht es nicht. Jedoch scheint es nach ersten Untersuchungen eben kein Affe oder eine andere bekannte Spezies zu sein.


    Ja und wo sind diese Fakten? Wo sind die Wissenschaftler, die diese Fakten bestätigen können? Weg? Von den Aliens beseitigt?
    Es gibt keine Fakten, wenn diese nicht auffindbar sind. Bisher beruft sich eine Quelle auf die andere und jede berichtet von Untersuchungen und dessen merkwürdigen Ergebnissen, aber wo sind die?

  • Zitat von "Lexidriver"


    Zeig mir bitte wo steht das die DNA von einer "Unbekannten Spezies" stammt!!


    Ich zitiere: "Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass sich das Wesen bzw. der Kadaver von Metepec angeblich deutlich von einem Affen unterscheidet und selbst von den Wissenschaftlern keiner bekannten Tierspezies auch nur annähernd zugeordnet werden konnte." Und: "Auch Lorente sei zu dem Schluss gekommen, dass es sich um keine bekannte Spezies handelt."


    Zitat von "Eisbaer"


    Ja und wo sind diese Fakten? Wo sind die Wissenschaftler, die diese Fakten bestätigen können? Weg? Von den Aliens beseitigt?
    Es gibt keine Fakten, wenn diese nicht auffindbar sind. Bisher beruft sich eine Quelle auf die andere und jede berichtet von Untersuchungen und dessen merkwürdigen Ergebnissen, aber wo sind die?


    Ach, so ist das also. Nur weil du pers. kein Einblick in die Ergebnissen hast musste die Untersuchungen nicht als Fake hinstellen. Derzeit sind es Fakten, ohne wenn und aber. Jetzt ist einfach mal gut. Wenn die Spanier das ganze bestätigen, sagst bestimmt das selbe.

  • Zitat

    Ich zitiere: "Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass sich das Wesen bzw. der Kadaver von Metepec angeblich deutlich von einem Affen unterscheidet und selbst von den Wissenschaftlern keiner bekannten Tierspezies auch nur annähernd zugeordnet werden konnte." Und: "Auch Lorente sei zu dem Schluss gekommen, dass es sich um keine bekannte Spezies handelt."


    Erstens ist alles angeblich.
    Und zweitens hast du meine Frage wo >von einer durch DNA-Analyse bestätigte unbekannte Spezies vorliegt<, nicht beantwortet.
    Du umgehst die fragen gekonnt und Argumentierst mit Sachen die nicht gefragt wurden!


    Zitat

    Derzeit sind es Fakten, ohne wenn und aber.


    Hättest du irgendwelche Quellen für deine Fakten wo das direkt von einem Wissenschafter widergegeben wird oder nur
    Seiten auf denen Zitiert wird, wäre dir dankbar wenn du uns an diesen Quellen teilhaben lasst!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • @Lexidriver
    Dass Wort "angeblich" wird grundsätzlich geschrieben, ein weglassen macht einen Journalisten unglaubwürdig da er auch Raum lassen muss für das Gegenteil. Sogar wenn er stichfeste Beweise vor sich legen hätte.


    A) Es gab diesen DNA-Test. Nur ein Absatz über dessen wonach man nun keine bekannte Spezies zuordnen konnte. Wie wärs mal mit lesen und korrekt interpretieren.
    B) Umgeh ich keine Fragen. Du wirfst mir Dinge in den Raum die völlig haltlos sind. Ich würde ganz stark überlegen was ich sage.
    C) Die Quelle steht mehrmals im Text.


    Zitat von "Eisbaer"

    Es gibt ja Quellen, mehr oder weniger. Die Bild berichtet davon ja auch. Nur sollen diese tollen mexikanischen Wissenschaftler allesamt nicht auffindbar sein, wenn man mal nach ihnen sucht. Das ist der springende Punkt.


    Schau doch ins mexikanische Branchenbuch, sollte es auch online geben. :lol:


    Es gibt zahlreiche Personen die im Internet nicht online sind. Nur deswegen was in Zweifel ziehen ist lächerlich. Mir kommt es vor als ging es euch eher um die Nationalität.