Videos von Aliens und UFOs

  • Zitat

    ZDF ein neues Nachrichtenstudio für 30 Millionen geleistet


    damit wollte zdf nur zeigen das die GEZ auch einen sinn hat........ :winks:


    ausserdem wird es auf allen sendern gezeigt... MJ's Tod war eine Quotenjagd aber nicht eine kleine news über ein affe in einer falle!


    my bad

  • Zugegeben, so koennte man sich schon ein Alien vorstellen, oder?
    Schade ist, dass man wieder nix glauben kann. Der eine schreit sofort: "Totenkopfaeffchen !!"die anderen sprechen von keinem auf der Erde zuordnungsfaehigem Lebewesen.
    Also wie sie das Ding in den MRT legen, das sieht man ja offenbar. Und diese Wisseschaftler, gliech onb mexikaner, Spanier oder sonstwas, sollten doch nicht so bloed sein und darin dann keinen Affen erkennen.
    Fuer einen Betrug haette man ainfach das Foto praesentiert und fertig. Wieso sollte man einen uebel zugerichteten Affen an Wissenschaftler uebergeben und nachher noch sauhohe Kosten fuer Gentest, Kernspints schadensersatzweise zahlen muessen. Ist doch unlogisch, oder?

  • Oh Mann, wer weiß ob diese "Wissenschaftler" überhaupt je eine Universität von innen gesehen haben. Meine Hand würde ich dafür sicher nicht ins Feuer legen...


    Und wenn dieses Ding doch kein gehäutetes Äffchen sein sollte, wäre ich schon sehr überrascht. So gerne ich auch glauben würde, dass es kein Affe ist, den Schwanz und den ganzen Körperbau finde ich einfach viel zu irritierend.

  • Hallo Thunder. Nicht ganz. Ich war mal 2 Jahre meines Lebens Privatpatient. Da bekam ich am Tag nachm Anruf Termin im separaten Warteraum und kam ruckzuck dran.
    :D


    Zurueck zum Thema. Der MRT sieht echt teuer aus. Vor allem die Gentests kosten tsd. Euros. Die sind doch nicht so verbloedet und machen an einen Silikonskulptur etc.
    Am tollsten fand ich das Video bei n-tv. Da wird ueber den Fund berichtet und am Schluss plaerrt irgendein dt. Wissenschaftler "das ist eh nur ein Totenkopfaffe". Aufgrund dieser Aussage ist fuer n-tv alles ein Fake.
    So machen sich dei Deutschen mit Ihrer vorlauten Besserwisserei mal wieder beliebt.
    Frei nach dem Motto wir koennen allles, der Rest der Welt ist bloede.


    Da wuerde ich mich zur Zeit bzureuckhalten, von wegen Uni von innen gesehen. Grad wird ja in unsrem schoenen Land ein Doktortitelhandel ohnesgleichen aufgedeckt.
    Mexikaner sind nicht gleich unfaehihe Sombrerotrager, die an Hokuspokus glauben.

  • @ Yeti


    Ich kann dir sagen warum da jetzt so geforscht wird!
    Schau mal in den "Ne, ein Tubifex ist es nicht Thread" rein.
    Da wird alles logische über Bord geworfen und wild spekuliert.
    Da muss natürlich eine Probe her, anders kann man es ja nicht wissen und Indizien und Aussagen von Wissenschaftern zählen genauso wenig.
    Und Aliens sind ja sowiso warscheinlicher als alles andere!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat

    Mich wuerds ja freuen, wenns kein Affe ist.
    Und exotisch aussehen tuts allemal


    Ja du kannst aber nicht aufgrund deiner persönlichen Einstellung(mich würds ja freuen) jetzt sagen:"Ach, ein Affe
    ist es sicher nicht, es ist "irgendwas" anderes"!


    Sollte man nicht als erstes vom Warscheinlichsten ausgehen?
    Oder einfach wilde Behauptungen aufstellen?



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Wieso es wurde doch untersucht. Also ein Affe ists doch scheinbar nicht. Wenns jetzt nur das Foto gebe, koennte man den Fall in dei Tonne kicken, aber so wird ja wenigstens dranrumgefingert. Und wenns heisst kein bekanntes DNA Material dann glaub ich das halt mal.
    Nur Zweifeln, Noelen ist auch nicht gut.
    Ob es ein Alien ist, ist eine ganz andre Frage; nix bekanntes ist doch auch schon ne Aussage, oder?

  • Zitat von "Lexidriver"


    Sollte man nicht als erstes vom Warscheinlichsten ausgehen?
    Oder einfach wilde Behauptungen aufstellen?


    Wilde Behauptungen sind, wenn man Analysen und Auswertungen ignoriert und dann noch von einem Affen spricht. Was anderes wäre wenn die Spanier eine falsche Auswertung der Mexikaner in den Raum stellen. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch sehr gering.

  • @ Yeti


    Die DNA-Diskusion kannst du dir ab Seite 78 glaub ich reinziehn.
    Da hat mich Thunderblaze schon lange genug gequält und mir die Worte verdreht!
    Nochmal auf der geposteten Seite steht:


    Zitat

    ...jedoch kein genetisch identifizierbares Material finden können.


    Bedeutet meiner Meinung nach, kein Gen-Material.




    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Ja, es bedeutet es wurde kein genetisches Material gefunden Aber wenns so ein Makakn Affe oder irgendein so ein scheissvieh ist, dann haetten die ne DNA gefunden.
    Da kann das verkocht, verbrannt was auch immer sein.
    Was mich wundert sind die fehlenden Sicherheitsvorherungen. Ich sehe auf den Fotos niemand mit Schutzanzuegen, Atemschutz etc. Was, wenn das Dind strahlt, infektiös ist?
    Das verstehe ich nicht ganz...ansonsten abwarten.....

  • @ Yeti


    Wie das zustande kommt das keine DNA gefunden wird weiss ich nicht, da kenne ich mich zu wenig aus!


    @ Thunderblaze


    Du meintest ja Quellen gäbe es reichlich!
    Das einzige was ich auf der Seite finde ist der Name des UFO-Forschers und History.com.
    Gibt es da noch mehr oder wars das?



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • @ Thunderblaze


    Du glaubst was du willst, und ich glaube was ich will!
    Würdest du bitte meine frage von oben beantworten!
    Ich finde auch über den UFO-Forscher nur die Spanische Seite, aber über ihn persönlich fast gar nichts!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Nur weil du über den nichts findet ist er nicht unglaubwürdiger. So´n Quatsch. Es muss nicht alles über das holde Internet verteilt werden. Is ja nich das einzige Medium. :roll:


    Es geht auch nicht darum was man glauben will, sondern was fakt ist. ;)


    Aber wenn du unbedingt so wissbegierig bist.. Schreib doch den TV Sender an und lass dir die Email geben oder sowas.

  • Habe jetzt einige über den Herrn Jaime Maussan gelesen.
    Da ich aber die glaubwürdigkeit weder von ihm noch von den Seiten kenne werde ich dazu jetzt nichts weiteres sagen!


    Ich wollte überhaupt nicht darauf aus das irgendwer unglaubwürdig ist, aber du hast geschrieben

    Zitat

    C) Die Quelle steht mehrmals im Text.

    auf Seite 78.


    Lediglich sein Name steht da mehr nicht.
    Und das ist ja mal nicht ausreichend oder?

    Zitat

    Es geht auch nicht darum was man glauben will, sondern was fakt ist. ;)


    Naja aus deinem Mund hört sich das lächerlich an!



    Auf einigen Seiten verteilt hört man von dir immer das selbe!

    Zitat

    Ihr seit ja Argumentationsresistent..... Und nur weil die Namen der Wissenschaftler nicht im Internet auftauchen bedeutet das noch lange nicht das sie unglaubwürdig seien. So ein Schwachsinn....


    Naja warum nimmst du ihn so in Schutz?
    Hat er doch Leichen im Keller, bzw. Affen in der Falle? :mrgreen:



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Also eines ist schon richtig. Wegen nem vergammelten 5 pesosaffen, machen keine Wissenschaftler schweinischteure Untersuchungen. Und Lexi, Du weisst doch das die Kriminalfuzzies, wenn sie wollen auf enm Quadratkilometer Wald ein Schamhaar (mit DNA) finden, wenn Sie nur wollen.
    Also ist es ein leichtes so ein Kadavervieh dna-technisch zu untersuchen, egal in welchem Zustand.
    Wir koennen weder sagen, dass es ein Affe ist, noch dass es ein Alien, mexikanischer Kobold oder sonst etwas ist.
    Aber die Forscher nicht als Vollpfosten bezeichnen.