Videos von Aliens und UFOs

  • Und was ich noch sagen wollte. Auch Primaten haben bei Milchzähnen mit Wurzeln. Vergaß ich in der Aufregung.


    Für das anstößige kann ich nichts. Wenn wir keine "Beweisfotos" von Außerirdischen posten können wir das Unterforum dicht machen. Übrigens war es Zweifler der Fotos direkt verlinkte, und nicht ich.


    Ich verlange von Skeptikern keine Beweise. Verlange aber selbiges das man von der anderen Partei nicht sowas fordert. Das ist beides illusorisch.

  • Man sieht sogar die "Knochennähte" vom Schädel beim "Alien".
    Genau so wie die Augen und Zähne ziemlich identisch sind.
    Genau wie der Rest auch.


    Natürlich sind das keine Beweise, aber es sind Indizien die ein Alien-Baby praktisch ausschließen.
    Wo sind deine Indizien, außer ein paar schwammige Seiten ohne Primärquellen zu Analysen und Ergebnissen?



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Sehr gut Zweifler, ich sehe das auch so wie du. Ob das allerdings unseren ziemlich argumentationsresistenten Herrn Thunderblaze überzeugen wird, wage ich zu bezweifeln, ist in letzter Instanz allerdings auch unerheblich.


    An diesem Fund ist gar nichts außerirdisch, das einzig außerirdische sind Erklärungsversuche von UFO-Gläubigen.


    PS:Wieso Mexiko so etwas tut? Könnte es daran liegen, damit das Land mal in die Schlagzeilen kommt, und um den Tourismus anzukurbeln?

  • Zitat von "Lexidriver"

    Man sieht sogar die "Knochennähte" vom Schädel beim "Alien".
    Genau so wie die Augen und Zähne ziemlich identisch sind.
    Genau wie der Rest auch.


    Natürlich sind das keine Beweise, aber es sind Indizien die ein Alien-Baby praktisch ausschließen.
    Wo sind deine Indizien, außer ein paar schwammige Seiten ohne Primärquellen zu Analysen und Ergebnissen?


    Man sieht.... Und es sieht sehr danach aus. Hab ja nicht das Gegenteil behauptet. Ich hab nur auf die wissenschaftlichen Ergebnissen in den Nachrichtenagenturen hingewiesen. Sie haben das Vieh untersucht. Wir nicht.


    Dirk
    Argumententationsrestinent wäre ich wenn ich andere Dinge nicht in Betracht ziehen würde und stur meine Linie verfolge, aus einer eigenen Meinung heraus. Das tu ich mitnichten. Mir ist nur das Labor in Madrid nicht unbekannt. Und das sie Falschmeldungen an´s Tageslicht befördern kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich ziehe alles in Betracht: Auch eine noch nicht entdeckte Spezies. Und Gläubig bin ich schon gar nicht, aber auch kein Skeptiker. Sowas maß ich mir nicht an.

  • Das freut mich Thunderblaze und ich begrüße ernsthaft dein letztes Posting. Ergo kann ich meine Meinung zumindest teilrevidieren.


    Ehrlich gesagt, ich würde mich auch wirklich mehr als freuen, wenn man etwas "Außerirdisches" tatsächlich finden würde, aber bislang haben wir nur nichtgreifbare Indizien ohne echten Nachweis.

  • Zitat von "Dirk"

    Ehrlich gesagt, ich würde mich auch wirklich mehr als freuen, wenn man etwas "Außerirdisches" tatsächlich finden würde, aber bislang haben wir nur nichtgreifbare Indizien ohne echten Nachweis.


    Und das stört mich ungemein! Weshalb ich auch hoffe das bald mehr ans Tageslicht kommt. Da die Meldung ja noch ziemlich jung ist, kann das natürlich noch eine ganze Weile dauern. Man sollte auch bedenken was so eine Untersuchung kostet. Das Geld gibt man ja nicht zum Spaß aus. Mich würde auch interessieren was wäre wenn man ein Pfund endteckt der von Vergleichsofotos einem Menschen ähnlich sehe, aber im Labor genau das Gegenteil raus kommt. Ich denk da würden wir auch lange diskutieren. Wir wissen ja nun mal nicht wie die Völker anderer Planeten aufgebaut sind. Die Fotos zwischen dem Affen und dem Wesen sehen identisch aus. Aber was machen wir wenn die Resultate das Gegenteil beweisen?

  • Tja, man kann nur spekulieren. Es kann sein, daß nichts dabei rauskommt, es könnte sein, daß man so eine bahnbrechende Entdeckung geheimhalten würde.


    In diesem konkreten Fall spricht allerdings einiges für einen Affen. Insofern lassen wir uns überraschen. Das noch ständig neues entdeckt wird, hat man ja an dem Krater in Papua Neuguinea entdeckt, in dem man unter anderem eine Riesenratte fand.

  • zumal immernoch nicht bewiesen wurde,dass das ding überhaupt von wissenschaftlern untersucht wurde..es wird immer nur behauptet,dass es untersucht wurde...hieb und stichfeste beweise gabs aber nicht, dass dem so war.zumal die sogenanten doktoren und profesoren wohl laut internet gar nicht existieren.


    verschiedene menschliche skelete zeigen mehr unterschiede, als das totenkopfäffchen mit diesem ding da... da wollt enur jemand das schnelle geld machen; und die mexikaner spinnen die letzen jahr eeh viel zu viel ufo mist zusammen,was angeblich ausseridrische sein sollen...ufos,na klar..wi rsehen nur lichtpunkte und koennen nichts identifizieren...aliens...nie im leben^^ das sind irgendwelche effekte, und mit all den humbug schaffen es doch immer 2-3 spinner in die medien um viel geld zu verdienen.


    und die bildzeitung greift sowas natürlich gerne auf.breites publikum,, und die bild sowie 90% der leser der bild wissen auch,dass es ein äffchen ist und kein alien. eher belustigen sich 90% der leser so wie die bild zeitung über dieses äffchen und deren macher, dennoch versucht die bild es so dazustellen,als ob sie vernünftig recherchieren,damit insgeheim 90% der leser bei jeder weitere ufo thematik im internet, in zeitungen,zeitschriften,fernsehen oder sonstwo einfach nur kopfschütteln weiter laufen, weil die alien gläubiger ja nichtmal nen affen identifizeren können^^


    ich glaube,hinter dieser stroy steckt eher ein" aliens in der breiten masse als schwachsinn" abzustempeln aktion..was halt alle jahre wieder kommen muss,damit die leute sich nicht zu sehr mit der näheren un dintensiven thematik auseinandersetzen,die durchaus interesant werden kann/könnte und wirkliche fragen über wahrheiten aufwerfen könnten.


    genauso läuft es vor jeder wahl mit den linken und rechten parteien...vermehrte negativ berichte über NPD;DVU ;Linke..erst heute wurde die LInke als wiedersprüchlich dargestellt; die NPD habe ich die tage über....ettliche artikel gesehen..über einen musste ich wirklich schmunzeln. im sportteil vor 2 oder 3 tagen war ein kleiner block.


    Der DFB ermittelt gegen XYZ von der NPD der im fernsehen sagte, dass der spielmacher des SV Werder Bremen, Mahmut Özil, ein "Plastedeutscher" sei, sprich ein ausweisdeutscher.... nun wird geprüft ob ein verfahren wegen "Volksverhetzung" geführt werden soll.




    wenn in der bild nen ufo/alien oder dergleichen auftaucht!!!!!!!sind es fakes...sie dienen nur einigen zielen....uznter anderem, die ufo thematik als niesche abzustempeln,wo nur vollidioten sich mit beschäftigen,,und kommt dann mal irgendwo anders nen echtes aliens/ufobild, sagen sich 90% "guter fake,mehr ned"

  • Zitat von "markfritsch"

    zumal die sogenanten doktoren und profesoren wohl laut internet gar nicht existieren.


    Bevor man die Existenz souveräner Labore anzweifelt sollte man einen gewissen Dr. Jose Antonio Lorente schon mal wenigstens versucht haben ausfindig zu machen. So unbekannt ist er nun ja doch nicht, der das Vieh in Spanien untersuchte.

  • Hier das "DNS-Ding", meiner Meinung nach wurde kein verwertbares Material gefunden.
    Das ist aber dann wohl Auslegungssache.

    Zitat

    "Wir haben Proben von Schwanz, Haut und Haaren untersucht, jedoch kein genetisch identifizierbares Material finden können.

    http://grenzwissenschaft-aktue…tepec-kontroverse-um.html]Quelle[/url]


    Und das Maussan das ganze noch schön reißerisch präsentiert, macht das ganze nicht glaubwürdiger.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Das Wort "Identifizierbar" sollteste fett schreiben. Es wurde kein identifizierbares gefunden. Nichts weiter. Das ergibt sich daraus: Wenn man gar keine DNS hätte, würde man quasi das Wort weglassen und so umschreiben: Es konnte keine DNS sichergestellt werden. ;)


    Für manchen sicherlich Interpretationssache, jedoch lese ich öfters Laborberichte (jedoch aus einem anderen Themenbereich). Das deckt sich ja auch mit den Meldungen von gestern. Ich denk da werden wir auch später mehr erfahren.

  • Tut mir Leid, über diese Auslegung lässt sich streiten.
    Dieser Artikel wurde weder von einem Wissenschaftler geschrieben oder ähnliches.


    Sonst würde es heißen das Material wäre nicht "bestimmbar" so steht es dort aber nicht.
    Und den überaus "seriösen" Maussan lässt du einfach weg da gehst du gar nicht darauf ein.


    Wenn EvD so eine Nummer bringen würde, würdest du ihn auslachen, nicht aber Maussan.
    Und da es keine Primärquellen zu diesen Analysen gibt sehe ich da keinen Grund einen "Alien" in Betracht zu ziehen.


    Außerdem weiß ich auch nicht wie du auf das Alter des "Affen" schließen kannst.
    Es gibt irgendwo ein Foto wo es in der Hand gehalten wird, und das "Ding" ist winzig klein(4-6 cm).



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "Lexidriver"

    meiner Meinung nach wurde kein verwertbares Material gefunden.


    bedeutet nur das das material zu sehr verwehst ist und die dna zusehr zerstört ist. das besdeutet es.


    jedoch kein genetisch identifizierbares Material... heist nicht fremdartig. sondern auch nur. sie konnten garnichts feststellen. aber leute die sich mit knochen skeletten auskennen. wissen 100 % das es ein Totenkopfäffchen ist. schließlich identifizieren wir mit der metode sogar saurier. und ausgestorbene arten. sowie können wir sämmtliche arten bestimmen.die heute lebten und wesen vorfahren es zuzuordnen ist.


    "Anthropologie"


    und das sagte ich ja auch bereits das haben mumifizierungen so ansich. deshalb sagte ich man kann die dna aus den knochen extrahieren hatte man aber nicht getan.also stümperhaft.


    sie namen nur von der haut dem fell und den schwanz ..schwanz ...was ein unsinn. tzzz.


    ausserden sollte es laut der aussagen jener leute überhaupt kein fell gehabt haben. man sieht wieder mal wiedersprüche.

  • Am interessantesten ist sicher das zwei Labore gemeint haben sie könnten die DNA nicht bestimmen. Man müßte die Ergebnisse von weiteren Laboren rund um die Welt mal abwarten. Wenn es von wenigstens 5 unabhängigen renommierten Instituten untersucht wurde und alle bestätigen das gleiche wird es schon spannender.


    Wobei ich in solchen fällen glaube, dass, bevor sie zu unglaubwürdig werden, die Regierungen eingreifen und die Geschichte unter ihre Fittiche nehmen und sie vertuschen um die Bevölkerung nicht weiter zu verunsichern.


    Die Ähnlichkeit zu Totenkopfäffchen ist sicher trotzdem sehr verdächtig. Kann mir schon vorstellen das die aus einem Totenkopfäffchen versucht haben einen Außerirdischen herzustellen. Wenn ich einen glaubwürdigen Außerirdischen "herstellen" wollte wäre ein Totenkopfäffchen als Vorlage durchaus naheliegend :)

    Damit es jedoch als Außerirdischer durchgeht wärs noch notwendig z.B. die DNA zu "zerstören". Vielleicht kann man den Effekt durch eine, wie auch immer, geartete Strahlung erzeugen.

  • Leider findet man nichts neues zum Äffchen alias Alien-Baby, aber trotzdem habe ich hier eine kurze und bündige Zusammenfassung gefunden,
    die zudem auch noch logischer ist als der Alien.


    http://astrofratz.blogspot.com…n-oder-aliens-in-der.htmlastrofratz.blogspot.com/2009/09/ ... n-der.html[/url]


    Das gefällt mir am besten

    Zitat

    Sieht aus wie ein Affe, ist so groß wie ein Affe, tappt in ne Falle wie ein Affe - könnt also ein Alien sein.

    Perfekt kombiniert! :mrgreen:



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • ja genau .
    sorry wollte das auch hier einfügen, aber ich wusste nicht wie das geht.
    Ja ich weiss nicht, ist nicht gerade sehr glaubwürdig. schwebt angeblich da de ganze Zeit rum, ohne sich einen Zentimeter vom Fleck zu bewegen und der Mann bleibt auch so ruhig, ich meine, wenn man sowas sieht, dann bleibt man eigentlich nicht ruhig.
    Ich finde das sieht aus wie eine Lampe, die in dem Zimmer hängt, wo der Mann gefilmt hat.