Künstler unter Sich

  • Hi,


    als Monkfan muss ich mich da doch unbedingt bedanken ;) .


    Sehr schön !


    cu
    Nobby

    Womit man auch immer schreibt, das Wunder bleibt das Selbe:
    Schrift macht die Gedanken sichtbar, so dass man sie dauernd verfügbar hat.
    Da ist nichts als Text, Zeile für Zeile. Doch im Kopf entsteht eine ganze Welt, Voller Schönheit, Dramatik, Leidenschaft.
    ( Autor unbekannt )

  • @ Claxan


    Den Text finde ich sehr spannend. Keine Ahnung wieso, erinnert mich aber direkt an "die Verwandlung" von Kafka, obwohl es eigentlich mit der Geschichte gar nichts gemein hat...
    Spannend zu lesen, allerdings fast ein wenig zu viele "schwierige" Wörter. Ich mag anspruchsvolle Schreibstile allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es für manche anstrengend wäre, einen längeren Text in diesem Stil zu lesen. Das Ende ist ein bisschen vorhersehbar. Ich habe das Gefühl, dass ich schon ein paar solcher Geschichten gelesen habe, in der schlussendlich alles nur ein Traum war. Aber trotzdem: Daumen hoch!


    Das Lied finde ich super.... versetzt mich irgendwie ins Mittelalter zurück. Find' ich toll... :thumbsup:


    Columbia


    Tooooolles Bild, eigentlich ist es perfekt; allerdings stimmt der Gesichtsausdruck nicht mit dem vom "echten" Monk überein. Dieser hat immer einen sehr gutmütig bis gequälten Gesichtsausdruck (habe alle Staffeln bisher gesehen, von daher kenne ich ihn ganz gut). Ich weiss aber auch, wie unglaublich schwierig es ist den passenden Gesichtsausdruck auf Papier zu bannen. Wie gesagt ansonsten ist das Bild perfekt (Proportionen und alles sind absolut richtig).

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • So hier einmal ein etwas besseres Foto des letzten Tollwood Gemäldes:


    Immer noch nicht zufriedenstellend :/

    Sit down before fact as a little child, be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abysses nature leads, or you shall learn nothing. -Thomas Henry Huxley

  • Hi,
    nix tolles, mir war nur gestern Abend langweilig und ich mag den Mr. Tod so gerne XD bin am überlegen ob ich das Skelett vorne wieder wegmach, irgendwie sieht das Bild lustig aus, was es eigenltich nicht sein soll, es soll dunkel und depri wirken... :lol: (Außerdem verfluche ich die Kuttenfalten von Mr. Tod, er soll sich gefälligst nen Bügeleisen+Brett zulegen :evil: )


  • Hab grad 1,5 Stunden herumgekrickelt, ist natürlich das Portrai meines neuen Haustiers namens Fussel.. man sollte Fussel nicht mit kleinen Kindern alleine lassen und Fremde sollten es außerdem unterlassen ihn zu streicheln... aber er mag Katzen.. ziemlich gerne sogar XD


  • Da ich momentan dabei bin, einige meiner Kurzgeschichten einzulesen und zu vertonen, wollte ich die Gelegenheit an dieser Stelle nutzen, aufzuzeigen, dass "Künstler" nicht immer nur malen müssen, um Papier voll zu bekommen. :mrgreen:


    Hier nun also mal eine "Hörbuch"-Variante einer meiner Geschichten: "Blowjob Surprise".



    ACHTUNG! Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass die Geschichte harte und direkte Worte enthält und dementsprechend nicht jedermanns Geschmack treffen wird. Wer diese Geschichte anklickt und sich zur Gemüte führt, tut dies auf eigene Verantwortung.
    Veröffentlicht wurde die Geschichte meinerseits auf der Seite http://www.kurzgeschichten.de unter dem Nick "Zensur" ohne eine Altersbeschränkung und ohne jegliche Beanstandung Dritter.


    Link:


    Hinweis: Die Datei ist eventuell nicht sofort verfügbar, dann bitte zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal probieren.
    Falls das bis heute Nacht noch nicht freigeschaltet ist, kümmere ich mich nochmal darum.



    Es existiert eine zweite "abgerundete" Version. Da diese jedoch mit urheberrechtlich geschützter Musik versehen ist, gibt es den Link und das Passwort zu der Datei nur gegen Anfrage per PN.


    Eine Weiterverbreitung ohne meine Zustimmung ist in beiden Fällen nicht gestattet. Diese Geschichten dienen keinem kommerziellen Nutzen!



    Edit: Nach viel Kampf und noch mehr Nerven, habe ich die Datei als Rararchiv unter Namenskürzel eingestellt, denn augenscheinlich hat Megaupload etwas gegen den Titel. :keks:
    Zum Entpacken wird nun WinRar benötigt. Ein Passwort gibt es für die "Rohversion" nicht.

    "Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."


    "Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

  • Dann möchte ich euch mal mit ein paar Fotos von mir beglücken. Obs Kunst ist? Naja wohl eher nicht. Aber es passt am besten hierher. Die Fotos von meinem Kleinen Bruder dienen rein der Unterhaltung ;)...weil sie so süss sind. Die anderen sind durchaus "ernst gemeint"


    http://img812.imageshack.us/i/s730133676.jpg/
    http://img178.imageshack.us/i/s730221716.jpg/
    http://img233.imageshack.us/i/s730174434.jpg/
    http://img522.imageshack.us/i/s730144709.jpg/


    Uploaded with ImageShack.us

  • Nö, diesmal kein Bild, Bzw. nich gezeichnet, wusste nicht wo ich es einfügen soll und extra nen Thema für die 2 Bildchen wäre auch übertrieben...
    Jedenfalls hoffe ich mal dass ihr die partielle Sonnenfinsternis erleben konntet. Trotz Ferien pünktlich um halb acht aufgewacht und fast vergessen, dass es sich ja lohnt nicht weiter zu pennen :mrgreen: also um 9:10 raus aus der Stadt, in die Natur und hab ein paar Fotos gemacht. Vor ner Stunde konnt ich aus dem Fenster immer noch ausmachen, dass die Sonne teilweise bedeckt war, jedoch viel viel zu hell um ein Foto zu schießen, war ja schon um 9:20 schwer das helle Sichendings sichtbar aufs Foto zu bekommen :lol: besser konnt ichs zurzeit jedenfalls nicht hinbekommen. Hatte schon Angst ich wäre umsonst aufgestanden und im Schnee herumgewandert, es war am Schneien und der Hitzkopf hatte sich hinter den Wolken versteckt, bei meinem Glück kein Wind und der schwebende Wasserdampf hat sich keinen mm von der Stelle gerührt.... nach 10min ist Mr. Hitzkopf aber doch noch aus seinem Versteck gekrochen.



  • Hey, der Himmel ist wunderschön. Und die Sonne wow. Wie die so leuchten kann. Ich habe mich eigentlich immer gefragt, wie das die Künstler machen. Das ist doch nicht einfach einfaches weiß mit dem richtigen Kontrast an den effektvollen Stellen rundherum? Ist das eigentlich eine Venuskonjunktion? Scheint so ein bißchen... Voller Liebe. Und dann noch die Sonne im 7. Haus. Wunderbar romantisch.


    Na, und das passt aber eben auch gut ins PP. Wir brauchen ja ein bißchen schattige Wolken um die Sonne, damit wir uns trauen können, direkt ins Antlitz des alten Helios glotzen zu können. Bei bitchiger Atmosphäre. Na, und ein bißchen Ruß am Himmel schadet bestimmt nicht, sonst verbrennt uns der alte heidnische Sonnengott noch 2012 mit seinen stürmischen Winden. Potenter Star der.

  • Astroboy
    Die Umgebung ist so ultra dunkel und die Sonne so hell, weil ich die Fotos mit der niedrigsten Verschlusszeit aufgenommen hab, die meine Kamera bieten konnte. Wäre die Verschlusszeit so hoch, dass man die Umgebung in "realer" Belichtung hätte, würde man die Sonne als nicht ganz symetrischen Ball sehen, weil sie trotz Verdunkelung immer noch sehr hell war. In Realität war es natürlich nicht so dunkel und kontrastig, liegt halt nur an der Verschlusszeit, kein Effekt oder so zusätzlich eingefügt. Kannst ja mal nach partieller Sonnenfinsternis Googlen, die meisten Bilder haben die selbe Belichtung.. Die Venus hab ich nicht ausmachen können, da es leider viel zu bewölkt war.

  • Ja, ist grad um 5 Uhr Morgens spontan entstanden...
    Hundertmal verspielt, hundertmal neu aufgenommen, wieder hundertmal verspielt.
    Aber macht nix...man hört wies klingen soll. :D


    Kritik und andere Meinungen erwünscht! :(


    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.