"Loose Change":Millionen-Ansturm auf Internet Doku

  • Was waren das für Explosionen, die Augenzeugen gehört haben, kurz nachdem die Flugzeuge eingeschlagen sind? Warum wurde Ground Zero nicht wie jeder andere Tatort zur Spurensuche abgesperrt? Und wer profitierte vom 11. September, hatte Demnach also ein Motiv? Dies sind nur wenige Fragen, die geschickt mit entsprechenden Dokumenten und Videos unterlegt werden… Aber fangen wir von vorn an:


    Wenn sich der Spiegel, eigentlich eine seriöse Zeitschrift, schon mit dem 11. September im Zusammenhang mit Verschwörungstheorien befasst, dann scheint irgendjemand clever an dieses Thema herangegangen zu sein. Dieser jemand, der in den Staaten und im Internet weltweit derzeit in aller Munde ist, hört auf den Namen Dylan Avery.


    Der 22 Jahre alte Dylan Avery aus Oneonta/New York wollte vor drei Jahren eigentlich nur für eine fiktive Geschichte zum 11. September recherchieren. Er wollte eine simple Story verfilmen, in der er mit seinen Freunden aufdecken, dass der 11. September von der Regierung geplant und ausgeführt wurde.


    Doch je mehr Dylan recherchierte, je mehr stellte sich heraus, dass an seine Verschwörungsfantasien mehr Wahrheit beherbergen, als er sich vorher erdachte. Den Weg von Fiktion zur Dokumentation schilder Dylan Avery so: "Bei der Recherche wurde immer offensichtlicher, dass das mehr als eine fiktive Geschichte ist. Im Laufe von zwei Jahren, mit mehr und mehr Informationen, wurde aus dem fiktiven Film eine Dokumentation".


    Wie Spiegel-Online schreibt, sei das Besondere an dem Film, da er eigentlich kein Geheimnis hat. Vielmehr schafft er es, zugängliche Dokumente, Ausschnitte von Fernseh- und Augenzeugenberichten sowie Regierungsinterviews so zu arrangieren, dass die Sinn ergeben und deutliche Fragen aufwerfen. Dazu der Spiegel: „Es gab viele haltlose Verschwörungstheorien über die Beteiligung der Bush-Regierung am 11. September, aber auch viele unbeantwortete Fragen - und so nachdrücklich wie in "Loose Change" sind bisher die wenigsten vorgetragen worden.“
    Das dass Thema für viele Menschen immer noch ein unbeschriebenes Blatt ist, zeigt die Resonanz auf den Film. Bei Googlevideo haben bereits über 10 Millionen Mensche den Film rutnergeladen, www.loosechange911.com wir täglich über 20.000 mal frequentiert.


    Der Film kostete Avery übrigens nur 2000 Dollar, die er für die entsprechende Schnittsoftware und einen schnellen Mac investierte.
    Wie der Spiegel so schön abschließt: „Je weiter sich "Loose Change" über die Welten des Internets ausbreitet, desto lauter werden zumindest die damals nie beantworteten Fragen an die amerikanische Regierung.“


    Habt ihr den Film bereits gesehen(wenn nicht dann googelt und schaut^^)? Was sagt ihr zu den Fragen, die in ihm so deutlich aufgeworfen werden? Dylan Avery scheint das Tehma 11. September weltweit wieder anzukurbeln, werden wir endlich erfahren, was wirklich geschah?



    [url=http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,429227,00.html]http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 27,00.html[/url]
    www.loosechange911.com

  • hm sehr interessant das ganze, finde ich. das lässt einen doch anders den ganzen kram anders sehen.
    leider hab ich nicht alles ganz mitbekommen; mein englisch ist zwar gut, aber nicht perfekt. jedoch das was ich mitbekommen hab, kann ich mir auch so gut vorstellen. ich war immer der meinung, irak ist auf lügen aufgebaut, aber das es SO eine lüge sein sollte, hätte ich nie für möglich gehalten. das die usa so weit geht...
    besonders lächerlich fand ich ja die sache, das die angeblichen täter fast alle noch lebten...
    eine sache würde ich dennoch gerne mal nachfragen, an die, die es auch gesehen haben:


    es wird ja an einer stelle des films der delta flug und der flug 93 (?) behandelt, wobei beim delta flug die evakuierung von den paar leuten so lang gedauert hat. inwiefern hing der delta flug und der 93 aber nun mit 9-11 zusammen?


    PS: lyncht mich nicht gleich, für mich ist das ziemlich neu, ich kenn mich mit all dem zeug nicht wirklich aus, hat mich nie so richtig interessiert. (und ich bin zu faul zum recherchieren)

  • Oje, Loose Change die Heilige Bibel der VTs. :pope:



    Warum merken die Leute nie das sie angelogen werden in diesen SUPER Dokus ???
    Die Macher dieser Doku waren noch nicht einmal in der Lage Zeugen richtig zu zitieren oder war dieses sogar gewollt?
    :schizo:
    Naja auf jeden Fall sollte man wissen das Mister Jones es sich schon vor 9/11 zur Aufgabe gemacht hatte, Bush durch dumme erlogene Dokus zu schaden.



    screwloosechange.blogspot.com/20 ... loose.html


    screwloosechange.blogspot.com/20 ... se_15.html


    screwloosechange.blogspot.com/20 ... loose.html


    Naja wers braucht bitte schön aber sollte man sich in der heutigen Zeit nicht zu schade sein für so nen Quatsch?


    :verschwoerung:

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • Sorry Morpheus, aber ginge das evt auch in Deutsch ?
    Ich meine English kann ich schon, aber ich habe kein Bock darauf alles zu übersetzen. :roll:


    Zum Thema Loose Change, so richtig weiss ich nicht was ich davon halten soll. Als ich mir die Doku angeschaut habe, dachte ich erst: Boah das kann doch nicht wahr sein und habe das alles geglaubt. Aber als ich dann mal andere Seiten dazu gehöhrt bzw. gelesen habe, kahmen mir da auch so ein paar Zweifel.


    Deswegen hätte ich mir oben die Links gerne durchgelesen, aber in English . . . .

  • ist ein sehr seröser blog [/sarkasmus off] der versucht, den film loose change als lüge darzustellen.
    haben da angebliche quellen, die auch nicht wirklich was beweisen und geben vor, alles dementieren zu können.
    das eigentlich interessante sind nur die comments, da ich ihre "beweise" als lächerlich erachte. das sind mutmaßungen, ohne wirkliche quellen.
    in den kommenatren wird ständig nach quellen verlangt und sogar ihre angeblichen beweise dementiert... traurig, wenn man mit allen mitteln versucht die wahrheit nicht zu sehen.

  • Lass mich darauf mit deinen eigenen worten antworten:


    Zitat

    ich kenn mich mit all dem zeug nicht wirklich aus, hat mich nie so richtig interessiert. (und ich bin zu faul zum recherchieren)


    Woher kommt also deine überzeugung, 9/11 sei ein "inside job?"


    Nimm's bitte nicht persönlich. Aber wenn ich noch einen sehe, der ohne zu argumentieren und ohne überlegen irgendwelches zeugs nachplappert muss ich k**zen.

  • Diese Doku ist auf jeden Fall sehr interessant und enthält einige Fragen, die es wert sind näher betrachtet zu werden. Man sollte nicht alles glauben, was dort gezeigt wird, es wäre jedoch ebenso dumm viele der dort dargestellten Fakten einfach zu ignorieren.


    @ Morpheus


    Zitat

    Warum merken die Leute nie das sie angelogen werden in diesen SUPER Dokus ???


    Ich könnte jetzt ebenso die Gegenfrage stellen.... :) tue ich aber nicht, denn das führt zu nichts. Jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden und dann entscheiden was er glaubt oder nicht. Ich mag nur keine Leute, die alles blind glauben, ohne sich mit dem Thema vorher näher beschäftigt zu haben. Das sage ich ganz allgemein und beziehe das nicht auf Dich Morpheus, da ich nicht weiss inwiefern du Dich mit dem Thema bereits auseinandergesetzt hast. Also nicht missverstehen :)


    @ FGRaptor


    Zitat

    PS: lyncht mich nicht gleich, für mich ist das ziemlich neu, ich kenn mich mit all dem zeug nicht wirklich aus, hat mich nie so richtig interessiert. (und ich bin zu faul zum recherchieren)


    Schäm Dich :) Tja, wer nichts weiss, der muss alles glauben.


    Zitat

    es wird ja an einer stelle des films der delta flug und der flug 93 (?) behandelt, wobei beim delta flug die evakuierung von den paar leuten so lang gedauert hat. inwiefern hing der delta flug und der 93 aber nun mit 9-11 zusammen?


    Viel interessanter finde ich die Frage, weshalb sie die Videobänder nicht freigeben, die das Pentagon-Rätsel lüften würden.

  • @Martin


    Zitat

    Viel interessanter finde ich die Frage, weshalb sie die Videobänder nicht freigeben, die das Pentagon-Rätsel lüften würden.


    Welche Videobänder meinst du ?

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • @ Morpheus



    Zitat

    Welche Videobänder meinst du ?


    Es gibt Überwachungskameras an der Autobahn, einem Hotel gegenüber vom Pentagon und einer in der Nähe sich befindlichen Tankstelle, die den Einschlag aufgenommen haben müssen. Die Bänder wurden jedoch konfisziert und bis heute nicht freigegeben.

  • Müssen die Bänder wirklich was zeigen? Bist du dir da sicher? :wink:


    Wie kommst du darauf das dort was zu sehen sein sollte?
    Etwa weil irgendwelche Dokus davon berichten?


    Und genau da liegt der Hase im Pfeffer.
    In diesen DOKUs wird gerne schonmal was in den Raum geworfen ob es nun Sinn macht oder auch nicht.
    Das lustige an ALLEN VTs ist , das in keiner erwähnt wird das daß Pentagon sich auf einer Anhöhe (Hügel) befindet.
    Nun fragen sich bestimmt einige: " Warum sollte das auch wichtig sein" ?
    Ganz einfach weil z.B die Tankstelle und das besagte Hotel (auf dieses gehe ich gleich nochmal näher ein) also nicht auf einer Höhe liegen mit dem Pentagon. Soweit so gut dann stellen wir uns mit diesem Wissen einfach mal ein paar Fragen.


    1. Was wollte der Betreiber der Tankstelle mit seiner Kamera filmen?
    2. Wofür war die besagte Kamera des Hotels?
    3. Was sollten die Kameras der Autobahn filmen insofern diese überhaupt vorhanden waren?


    zu 1.
    Kameras an Tankstellen sollten eingentlich zeigen was am Boden passiert um ggf helfen zu können bei Diebstahl, Einbruch, Überfall usw usw.
    Kameras filmen zu diesem Zweck immer von oben nach unter oder sind unter dem Dach montiert.
    Was bitte sollen die Kameras von der Tankstelle aufgezeichnet haben?
    Ein Flugzeug beim Tanken? Wohl kaum.
    Dazu kommt noch der Höhenunterschied zum Pentagon, also hätte diese Kamera den Himmel filmen müssen um überhaupt in der Lage gewesen zu sein etwas brauchbares zu filmen.
    Somit sollte eigentlich klar sein, diese besagten Aufzeichnungen hat es niemals gegeben und sind eine weitere Erfindung der VT Gemeinde.


    zu 2.
    Lass uns erstmal feststellen von welchem Hotel hier überhaupt die Rede ist.
    In VTs immer wieder zu lesen das "Sheraton-Hotel".
    Dort haben FBI oder CIA (je nach VT) die besagten Videos beschlagnahmt.
    Das FBI und CIA und wer auch immer leugnen aber den Besitz dieser Bänder.
    Na wenn das nicht nach :verschwoerung: klingt????


    Ne ist nicht wirklich eine Verschwörung
    :smartsht:


    Das Sheraton Hotel ist eine weitere Unterstellung ( Erfindung )der VT Gemeinde.
    Nur wie kommen die darauf?
    Ganz einfach, man nehme eine Aussage und baue sich daraus ein eigenes Bild ohne dieses auf seine Richtigkeit zu prüfen.
    Folgende Aussage wird von den VTs immer wieder erwähnt wenn es um diese Hotel Geschichte geht.



    Zitat

    “Federal investigators may have video footage of the deadly terrorist attack on the Pentagon. A security camera atop a hotel close to the Pentagon may have captured dramatic footage of the hijacked Boeing 757 airliner as it slammed into the western wall of the Pentagon.”


    Nur wo steht hier bitte was von Sheraton-Hotel?
    Das Sheraton-Hotel ist und war eine Vermutung und nichts weiter, zumal in der Aussage auch ganz klar steht, "may have".


    Nur welches Hotel ist denn nun hier gemeint?


    Dann schauen wir doch einfach mal eine Aussage weiter.


    Zitat

    I locate one videotape taken from a closed circuit television at a Doubletree Hotel in Arlington, Virginia. I determined, however, that the videotape did not show the impact of Flight 77 into the Pentagon on September 11, 2001”


    Aha das Doubletree Hotel war es und nicht das Sheraton-Hotel.
    Macht auch Sinn denn es liegt viel näher, aber egal denn beide Hotels stehen vor dem selbem Problem, der Höhenunterschied zum Pentagon.
    Somit ergibt sich folgendes, es gibt keine Aufnahmen vom Hotel, egal welches es auch war denn beide hatten nicht die Möglichkeit irgendwas zu filmen.


    Aber auch hier waren es vermutlich Kameras zur Überwachung somit waren auch diese mit Sicherheit zusätzlich auch noch nach unter geneigt.


    zu 3.
    Vermutlich haben diese Kameras den Verkehr auf dem Boden (Autobahn) aufgezeichnet insofern die Kameras überhaupt vorhanden waren.
    Somit sollten auch diese Kameras nach unter geneigt gewesen sein.
    Wie wir alle wissen wurden ja Lampenmaste vom Flugzeug umgenietet beim Anflug auf das Pentagon, somit ist es dann wohl nicht so wirklich an der Linse vorbei geflogen.
    Das ganze dürfte wohl auch noch erschwert werden durch den Verlauf der Autobahn vor dem Pentagon.(Kurve)
    siehe hier :
    criticalthrash.com/terror/P1010018.JPG

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • Hallo Morpheus


    Mir geht es eigentlich nur darum, dass das FBI die Videobänder vor der Öffentlichkeit versteckt. Sie könnten die Bänder einfach veröffentlichen und so den VK den Wind aus den Segeln nehmen. Das tun sie aber nicht und liefern somit nur Disskussionsstoff indem sie so ein Geheimnis daraus machen. Das FBI behauptet sogar, dass es im Besitz von 85 Videobändern ist, die das Pentagon an dem besagten Tag zeigen. Es wurde nur ein einziges veröffentlicht, es soll auch das einzige sein, dass den Einschlag zeigt. Es ist das Video vom Parkplatz, dass die meisten wohl schon gesehen haben dürften. Dieses Video beweist allerdings nichts, es sorgt eher für noch mehr Diskussionen. Da ist es doch logisch, dass einem das Ganze etwas seltsam vorkommt und man schliesslich anfängt, sich darüber so seine Gedanken zu machen.


    Was die Anhöhe betrifft.... Ja, das Pentagon steht tatsächlich auf einer Anhöhe und Du wirst lachen, es ist nämlich wirklich unwichtig. :) Wie ich schon sagte, was mich in erster Linie interessiert ist, weshalb die Bänder nicht veröffentlicht werden und nicht was sie zeigen. Das ist nämlich Fakt, was auf den Videos zu sehen ist und was nicht, ist dagegen nur Spekulation. Deshalb will ich auf Deine Aussagen zu der Anhöhe auch nicht eingehen. Im übrigen habe ich auch nicht behauptet, dass die Aufnahmen vom Sheraton-Hotel stammen.


    Ich bestreite auch nicht, dass alles was von den VK behauptet wird, richtig ist. Ganz im Gegenteil, vieles davon stimmt einfach nicht. Es werden einige Fakten ausgeblendet, es wird von vielen wenig oder auch gar nicht recherchiert und viele versuchen einfach nur Profit zu machen. Ja, so ist die Welt die nun mal.


    Ich verstehe die "Super-Dokus", wie Du sie nennst, nicht als Beweise für eine Verschwörung, sondern als eine Anregung zum Nachdenken und zum Nachforschen. Es tauchen dort nämlich aufgrund von Fakten viele interessante Fragen auf, die einer näheren Betrachtung wert sind. So ist die Frage, die sich mit der Freigabe der Bänder beschäftigt nur eine von vielen, ja sogar sehr vielen. Es gibt nämlich auch Leute, die sich seriös mit dem Thema auseinandersetzten und so sollte man nicht alle über einen Kamm scheren und alles als Lüge abtun.


    Und die heutige, dumme Aussenpolitik der USA, lässt ja einen förmilch darauf hoffen, dass alles nur eine Verschwörung ist....

  • Hi Martin




    [/quote]Mir geht es eigentlich nur darum, dass das FBI die Videobänder vor der Öffentlichkeit versteckt. Sie könnten die Bänder einfach veröffentlichen und so den VK den Wind aus den Segeln nehmen. Das tun sie aber nicht und liefern somit nur Disskussionsstoff indem sie so ein Geheimnis daraus machen.

    Zitat

    Hat das CIA überhaupt die Besagten ! Bänder von der tankstelle ? oder gibt es diese überhaupt ? und wen das CIA diese herausgeben würde , und es wäre nichts darauf zu sehen , würden alle VTs sofort schreien ...Fälschung !" das sind nicht die richtigen ...nochdazuw erden diese Bänder wohl zu weiterhin untersucht werden , vieleicht um weitere Hinweise auf die Vorbereitung und Ausführung des Anschlags zu finden ..Hey , dass sind BEWEISMITTEl , die kann man doch nicht einfach mal so rausgeben , vieleicht hofft man ja noch weiter beteiligte darauf zu finden ? vieleihct Mithelfer , die die Ergebnisse ihrer Vorbereitungen vor Ort überprüfen wollten und in etlicher Entfernung vieleicht von Ü-Kamreas festgehalten wurden ?



    ..naja , und zu der undemokratischen Bushadministration , mit ihrer fast schon kapitalfaschistisch zu bezeichnenden ,religösen Weltherrschaftsphilosophie ...die ist so offensichtlich , dass man da keine zusammengefakte 11.9 "Beweise" benötigt , die Bushadmin braucht bestimmt keine 11.9 um in ein Land einzumaschieren , und wenn müssten sie ja fast jeden Tag ein solches Event abzeihen , und egal in welches Land auf dieser welt sie einmaschieren würden ...sie gebe immer genug kapitalfaschistische Gründe um da eine Veschwörung zu vermuten :) selbst wenn sie in die BRD einmaschieren würden ...hätten sie genug amerikanische Interessen zu wahren um das vor ihren Volk versuchen zu rechtfertigen ;)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Schade dass die Naudet Brüder sich mit ihrer Pentagonrecherche ins Knie geschossen haben. Die WTC Geschichte ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Da frag ich mich, warum sie beim Nebenaspekt Pentagon ihre Theorie in einigen Fällen auf Vermutungen stützen. Es hätte vollkommen gereicht wenn man darauf hinweisen würde dass dort wie in New York auch, Beweise und Informationen zurückgehalten werden und es noch einige offene Fragen gibt. Wirkliche Beweise fehlen um sagen zu können es war kein Flugzeug, oder es war eine Rakete.


    So müssen sie sich nicht wundern wenn sie dafür angegriffen werden.

  • Hallo Leute,


    also ich hab mir dieses Video mit Spannung angeschaut, finde das alles sehr Interessant.



    Mir stellt sich jedoch eine Frage: Nehmen wir etwa die gezielte Einstürzung der Tower. Die Installation der Detonationskörper erfordert die Arbeit von Experten, aber wo sind diese Menschen jetzt alle? Welcher Mensch der diesen Beruf hat präpariert den Einsturz der Tower?


    Wenn es doch tatsächlich so gewesen ist, müsste doch wenigstens einer dieser Leute ein schlechtes Gewissen kriegen und erzählen was geschehen ist. Und wenn nicht müsste wenigstens Jemand Medien-geil sein und sich der Presse offenbaren.



    Naja, das war erstmal ein kleiner Gedanke von mir zum Video, es ist zu spät um noch mehr zu schreiben :grins:



    // Finde dieses Forum übrigens ziemlich lässig 8) \\

  • Zitat

    Schade dass die Naudet Brüder sich mit ihrer Pentagonrecherche ins Knie geschossen haben.


    Naudet Brüder? Pentagonrecherche?
    Du weißt aber schon wer die Naudet Brüder sind oder?

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

  • Ganz TOLL, ein (Teil)Dementi von Leuten die in diesem und anderen Foren Leute bis aufs übelste beschimpft haben weil sie es wagten genau die dort erwähnten Einsprüche zu erheben gegen das HEILIGE Filmchen :schizo:




    Viele der Einwände sind sogar hier im Forum zu lesen und die passenden Beleidigungen der Gegenseite natürlich auch.
    Anstatt sich mal 5 min in Ruhe hinzusetzen und festzustellen,

    -das GRUNDLOS Menschen angegriffen worden sind,
    -das DESINFORMATION in die Welt getragen wurde,
    -das SIE selber nicht besser sind als als das was sie selber verurteilen
    -das SIE SELBER teilweise falsch INFORMIERT SIND
    -das SIE von IHREN MEDIEN benutzt worden sind
    -das SIE doch nicht IMMER RECHT hatten
    -das KRITIK an IHREN Aussagen doch berechtigt war
    -das man Leute Denunziert hat
    -das die Position des gegenübers grundlos ein alter Hut genannt wurde
    -das man fälschlicherweise und gar grundlos provoziert hat
    -das man den gegenüber grundlos mit inakzeptablen Gruppen in verbindung gebracht hat
    -usw.
    nein stattdessen nimmt man sich dem nächsten Thema an und versucht dort in gleicher Art und Weise der Welt zu beweisen wie schön es ist. falsch Informiert durchs Leben zu laufen, dabei aber zu behaupten alle anderen sind DOOF nur wir nicht.




    Hier noch ein Link den man sich anschauen sollte, Mark Roberts hat sich mal mit den Machern von Loose Change befasst


    www.911myths.com/LooseChangeCreatorsSpeak.pdf

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell