Wann kommt die Ablösung?

  • Hi :)
    Ich beschäftige mich seit ca einem halben Jahr mit AKEs, und fast genauso
    lange mache ich Übungen (allerdings zwischendurch nicht wirklich ernsthaft).
    Naja, ich hatte in der Zeit genau zwei mal den Schwingungszustand,
    allerdings beim zweiten mal sehr viel heftiger, und irgendwie "kribbeliger" ^^
    Leider hab ich ziemlich schnell Panik bekommen und aufgewacht, weil ich das
    Gefühl hatte, irgendetwas lebenswichtiges wäre "ausgeschaltet" worden...
    Meine eigentliche Frage: Hätte ich mich da schon ablösen können? Wann tut
    ihr das normalerweise?


    LG, Sandman

  • Erstmal :welcomewink: hier aufm board....


    tja mit der Ablösung is das so ne sache.... ich hab da ne wunderbar eindeutige Antwort:


    Die Ablösung kommt wann immer du das willst.....


    Aber ich will mir mal ein wenig mehr mühe geben:


    Zuerst die gute Nachricht:
    Diese Sache mit der Angst ist ein guter Indikator dafür, dass du schon verdammt nah dran warst....


    Jetzt die schlechte:
    Bevor du endlich richtig durchstarten kannst wirst du noch oft vor Angst abbrechen, bevor es richtig angefangen hat. Auch eine erfolgreiche Ablösung vom PK heißt nicht, dass du sofort mit deinem Ek auf Reisen gehen kannst.



    Bei meiner ersten AKE war es zum Beispiel so, dass ich mich gar nicht abgelöst habe, sondern dass ich eher von meinem PK weggeschleudert wurde.


    Falls du das noch nicht getan hast rate ich Dir dringend Robert A. Monroe "Der Mann mit den zwei Leben" zu lesen. Ich habe dort sehr viele wichtige Tips und Parallelen gefunden.


    Viel Erfolg weiterhin


    Gruß Thomas

  • Danke für deine Antwort :)


    Das hab ich mir auch schon gedacht, dass ich wohl erstmal meine Angst
    besiegen muss...


    >Bei meiner ersten AKE war es zum Beispiel so, dass ich mich gar nicht
    >abgelöst habe, sondern dass ich eher von meinem PK weggeschleudert
    >wurde.
    Das würde mir eigentlich auch schon reichen für den Anfang, hauptsache ich
    hab ab und zu Erfolgserlebnisse ;)


    Ich les grad Out of Body von William Buhlmann. Kennt jemand beide Bücher
    und kann mir sagen ob es da lesenswerte Unteschiede gibt?


    LG, Sandman

  • Buhlman Zählt für mich zu den Favoriten.


    Ich empfehle dir auch ein anderes Buch von ihm:


    William Buhlman
    Secrets of the Soul
    ASTRALREISEN- Wege zu unserer wahren Natur
    Anasta Verlag
    ISBN-3-7787-7241-4


    In dem Buch geht er eher "wissenschaftlich" an die Sache ran und greift nahezu alle Deteils auf, sodass man einen super Überblick bekommt.

  • ich hab ma ne frage.wenn man eine ake hat,ist man ja immer noch durch die silberschnur mit seinem körper verbunden.aba was ist,wenn diese silberschnur mal reissen sollte????also wenn wir nicht mehr in unseren körper zurückkommen...sind wir dann tot??

  • Wer sagt denn, dass es sowas wie eine Silberschnur gibt oder diese reißen kann?


    Wenn wir "normal" sterben, denke ich ist es nichts anders, als das wir in unseren EK kommen und einen neuen Körper bekommen, das wäre aus theoretischer Sicht in diesem Falle wohl das Gleiche, was ich mir aber nicht vorstellen kann.

  • diese silberschnur wird in allen lexika erwähnt,die sich mit sowas beschäftigen.sie soll angeblich dazu da sein,dass wir nie ganz von unserem körper bzw unserer körperhülle getrennt sind,damit wir immer wieder in unseren körper zuruckkommen.
    das wollte ich wissen,ob es passieren kann,dass wir nicht mehr in unseren körper zurückkomen,wenn diese "silberschnur" reisst.
    also ob wir "normal" sterben oder nicht-ob das damit zusammen hängt oder nicht,ist mir eigentlich piep-egal,denn das war keine antwort auf meine frage.


    im übrigen:wenn du nicht daran glaubst,dann ignorier meine frage doch einfach :roll:

  • Hallo Delia!


    Ich wollte dir nicht klarmachen, dass es keine Schnur gibt. Ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass man sich keine Gedanken machen sollte, über Dinge, die passieren könnten, die es aber möglicherweise garnicht gibt.


    Ich glaube nicht, dass jedes Lexikon seine eigenen Quellen/Forscher hat, um nach dieser Silberschnur Ausschau zu halten. Es könnte eine Person gewesen sein, die diese Theorie aufgestellt hat und dann glauben es alle, als wäre es normal.


    Ich kenne niemanden, der nicht zurückgekehrt ist. Falls es diese sogenannte Silberschnur gibt, was ich mir durchaus vorstellen kann, muss es ja nicht so eine Art Schnur sein, wie wir sie kennen, sodass sie z.B. reißen kann.


    Wie hat denn der Herr Buhlmann zu der Schnur gefunden? Hat er sie gesehen? Das würde mich interessieren.


    Falls ich gerade etwas "Nein es gibt keine Schnur!!11" klinge, entschuldige ich mich dafür. Ich habe noch keine Meinung darüber - und bin ein wenig müde...

  • Silberschnur:


    Grundsätzlich eine Sicherheitsgarantie. Erst beim "Tod" wird man definitiv "abgenabelt" :-)


    Ich selbst konnte bei meinen wenigen OBE's keine Schnur erkennen.


    Fortgeschrittene sollen, lese ich, die Silberschnur leicht erkennen können.


    Für besonders Begabte soll es dann noch eine Goldschnur geben. Aber das soll uns Anfänger nicht kümmern. Das währe etwa so als wenn ein Kleinkind zur Börse geht...


    :-)
    Wasserträger
    Grufti

  • Hallo alle zusammen,


    habt ihr euch schon mal überlegt, was die Vibration überhaupt bedeutet?
    Was das überhaupt ist?


    Die Vibration bedeutet Kundalini und die Außerkörperlichkeit ist nur eines der Phänomene, die auftreten können, aber nicht zwangsläufig müssen!
    Deshalb ist es manchmal nicht möglich aus dem PK zu kommen, weil es dann auch einfach garnicht sein soll.....


    Ich habe z.B. verschiedene Phänomene, die auftreten und eine spontane Kundalini-Erfahrung, wie es bei den meisten Menschen tatsächlich ist, tritt meist dann auf, wenn Blokaden gelöst werden sollen, deshalb ist dies auch oftmals mit Schmerzen verbunden!! Auch Herzrythmusstörungen können auftreten!!


    Ich habe alles schon gehabt und auch Kopfschmerzen sind typisch dafür....
    Die Kundalini löst sich also meist von selbst aus, um Blokaden zu lösen!


    Deshalb wundert euch nicht, wenn es nicht immer klappt, ihr solltet vielmehr loslassen und euch den Vibrationen vollkommen hingeben, denn es gibt noch viel mehr zu entdecken, als einfach nur Außerkörperlichkeit!!

  • hi ich beschäftige mich mit dem tema schon längers und ich erreiche immer den zustand wo ich meinen körper nichtmehr bewegen kann und taub ist.
    ab da sehe ich immer vor meinen geschlossenen augen einen eckig verlaufenen gang der im schwarz endet
    ich versuch da immer reinzukommen aber wenn ich drinn bin zuckt immer irgendwas und dan ist es aus dann fange ich von vorne an
    kann mir einer helfen und sagen ob ich es richtig mache oder was falsch


    ps ich kann es nur einmal pro tag richtig schaffen


    MfG

  • Hallo, wie vielleicht einige hier wissen, befasse ich mich schon seit mehreren Jahren mit AKEs, ohne Erfolg zu haben... bis jetzt. Meine Schwester und ich haben jetzt kürzlich die Zimmer getauscht und dadurch habe ich nun die Möglichkeit, mit dem Kopf in Richtung Norden zu liegen, wie es in Monroes "Der Mann mit den zwei Leben" empfohlen wird. Direkt in der ersten Nacht hatte ich die Schwingungen!!! Oder zumindest glaube ich das... es fühlt sich an wie ein gaaaanz schwaches Vibrieren im Kopf, verbunden mit einem brummenden Geräusch. Es "aktiviert" sich jedes mal, wenn ich für einige Minuten möglichst entspannt in meinem Bett liege. Dabei muss ich noch nicht einmal schlafen. Ich kann mich immernoch bewegen und habe völliog klare Gedanken. Das Vibrieren und Brummen wird schwächer, wenn ich mich auf die Seite drehe, besteht aber weiterhin fort. Jetzt möchte ich aber, dass sich die Schwingungen noch verstärken und weiter ausbreiten, sodass ich meinen PK auch schlielich verlassen kann. Dummerweise weiß ich nicht wie... kann mir einer von euch vielelicht diesbezüglich weiterhelfen?



    p.s.: Eigentlich bin ich ja etwas voreilig, da ich erst zwei mal die Schwingungen habe, allerdings übe ich dafür ja auch schon seit zwei oder drei Jahren (und jetzt stellt sich heraus, dass ich nur in Richtung Norden liegen muss...xDT_T:P Ironie des Schicksals).

    Vorübergehender Konstrukt eines schwächlichen Intellekts, der verzweifelt versucht eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bestimmung ist, allerdings nur ein menschlicher Verstand kann so etwas geschmackloses erfinden, wie die Liebe!
    Smith

  • ich glaube nicht, dass das so viel bringt, wenn man sich mit dem kopf nach norden hinlegt. Du solltest besser jeden abend deine übung machen .......ich hatte inerhalb von 2 wochen meine erste ake. mittlerweile versuche ich mit einer traumtechnik eine ake zu bekommen.......vll wäre das ja auch was für dich, wenn du probleme mit der konzentration hast??
    lg topf

    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt endlich wissen, was Frieden heißt. -Jimmy Hendrix

  • Naja, aber das in richtung Norden Liegen hat ja bereits Erfolge erziehlt, ne ?
    Außerdem übe ich ja nciht zwei wochen, sondern zwei bis drei JAHRE!!!
    Luzide Träume habe ich auch nur selten... -.- Habe jetzt allerdings doch angefangen, diese zu trainieren.

    Vorübergehender Konstrukt eines schwächlichen Intellekts, der verzweifelt versucht eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bestimmung ist, allerdings nur ein menschlicher Verstand kann so etwas geschmackloses erfinden, wie die Liebe!
    Smith