Patriotismus: Gut oder schlecht?

  • Also wie der Thread schon sagt geht es um den Patriotismus und ich wollte mal euch fragen wie ihr dazu steht findet ihr Patriotismus wichtig oder seit ihr dagegen?


    Ich jedenfalls bin absolut gegen Patriotismus weil es schon in heutiger Zeit schon fast an Rassismus grenzt bei den Jugendlichen in der Schule ist es schon ne Art Pflicht Patriotisch zu sein und ich spreche aus Erfahrung denn in den Schulen gab es so viele schlägereien wegen der Nazionalität. Also einfacher gesagt finde ich Patriotismus einfach unnötig und dumm denn was habe ich davon auf ein Land stolz zu sein?

  • Das sehe ich anders.Ich bin zwar kein Patriot, aber wer stolz auf sein Land ist, sollte das auch zeigen dürfen.Ich finde, es ist an der Zeit, dass Deutsche die stolz darauf sind, nicht gleich als Nazis abgestempelt zu werden.Wenn man nämlich nur die "Schattenseiten" eines landes aufzeigt, dürfte es gar keinen Patriotismus geben.Kein Land der Welt hat eine reine Weste.

  • ich selbst bin kein Patriot und kann es auch nur schwer nachvollziehen. Allerdings halte ich P. im Grunde für nichts böses. Bei Nationalismus kann es schon bedenklicher werden.
    Ich denke mir solange ich mit Patriotismus mich nicht über andere (Städte/Landstriche/Länder und somit Menschen) stelle, geht das wohl noch in Ordnung.

  • ich muss auch sagen das ich stolz auf unser landbin und das eigentlich auch zurecht ok in der vergangenheit sind scheiß sachen passiertaber hey shit happens mein ich man es ist passiert und gut ist....



    das patriotismus dem natiolalsozialismus oftmals gleich gestellt wird zeugt einfach nur von unwissenheit...

  • Sorry aber die Frage ob "Patriotismus Gut oder Schlecht" ist, ist meiner Meinung nach kindliches Schubladen denken, es hat vor und Nachteile. Das kann man nicht alles pauschalisieren . . . :)


    @ Skadi Blackblood


    Also so wie das zur Zeit in unserem Land abläuft ob nun Politik oder die langsam einsetzende Arm\Reich einteilung oder das es den meisten "Ausländern" besser geht als manch Deutschen, kann ich absolut kein Patriotismus für dieses Land fröhnen, beim besten willen nicht.


    Vieleicht irgendwan, wenn diese Korrupten Politiker weg sind und jemand vernünftiges das Land nach vorne bringt dann ja, aber zur Zeit nicht.


    Auf was bist du in diesem Land stolz ? :):?:

  • Natürich hat es seine Vorteile und Nachteile aber was ich einfach sagen will ist dass es meiner Meinung nach einbisschen die Gewalt fördert. Ein Beispiel jemand beschimpft aus Provokation ein Land der der aus diesem Land kommt schimpft zurück naja ihr könnt euch ja vorstellen wie es weiterläuft. Und ausserdem ist es einfach unnötig Stolz auf ein Land zu sein denn ein Land ist nicht ein anderer Planet und man sollte dann eher auf die Erde stolz sein weil ich einfach finde dass die Länder auf dieser Welt keine Rolle spielt. Naja haltet mich für dumm oder sonstwas ich gebe ja zu ich weiß nich sehr viel zum Thema Patriotismus ich weiß auch dass es nicht das selbe wie Nazionalismus und Rassismus ist aber wenn ich mir so ansehe dass Leute wegen Länder streiten weil sie ja soo Stolz sind dann kommt es mir so vor als ob das fast das selbe ist.

  • Type-O


    zum ersten dadrauf das wir das alles so schoen wieder inbekommen haben nachdem wir hier so zerbomt wurden (warn wir ja auch selber schuld) und dadrauf was wir hier nach der pleite mitm addi alles wieder einigermaßen ins lot bekommen haben

  • Patriotismus ist nur im großen , was im kleinen genetisch in uns programmiert ist , das soziale Zugehörigkeitsgefühl für eine enge soziale Gruppe , und damit verbunden ist zwangsläufig die Abgrenzung gegenüber anderen Gruppen ..sei es durch Rituale , Kleidung , Religion , oder Nationalität ...so wie sich jede Familie auch als eigene Gruppe sieht , jeder Verein , oder jede andere Gemeinschaft , so ist dies auch national gesehen ...das ist eine zwangsläufige Folge , da wir nun einmal programmiert sind , zuerst für die eigene Gruppe Ressourcen zu sichern , die ja unsere Gene tragen ...so wie Ehepartner nicht möchten , dass der partner Gene weitergibt , oder fremde Gene in die kleinste soziale Gemeinschaft einbringt , so zieht sich dies auch in größerem Masstab fort. eigentlich könnte man sagen , dass zb der versuchte Zwang zur Monogamie und damit verbundene Eifersucht , eine form des familiären "Nationalismus" ist ;)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Ich fühle mich wohl in meinem Land (Deutschland), ich finde das Land schön und ich mag die meisten Menschen hier.


    Natürlich geht mir hier auch so manches auf die Nerven (übertriebene Bürokratie z.B.), aber kein Land ist perfekt und es wird eh am liebsten immer über den eigenen Stall gemeckert.


    Ich bin stolz darauf Deutscher zu sein. Wer mich deshalb als Nazi beschimpft, wird ausgelacht und wer meint mich deshlab angreifen zu müssen, bekommt eins aufn Deckel. Ende.

  • Naja ich bin mir nicht sicher woran es liegt aber ich verfüge keinerlei stolz zu meinem Land denn ich habe kein Grund dazu und es ist meiner Meinung besser so. Es mag Egoistisch klingen aber mir ist nicht das Land wichtig wo ich geboren bin sondern meine Familie und ich selber dass wir heil bleiben. Es kann sein dass ich mir keine Sorgen mache weil ich ja in Österreich lebe und ein Ausländer bin und ich weiß dass ich hier eine Zukunft haben kann für einpaar Jahre schätze ich einmal. Ich war früher also es ist einpaar Jahre her ein extremer Patriot ich glaube es hat schon an Rassismus gegrenzt. Wer etwas gegen mein Land sagte kriegte auf die fresse so war mein Motto. Nunja und jetzt finde ich es einfach Sinnlos weil es mir nichts bringt.


    PS: Sorry aber ich kann mich nicht sehr gut ausdrücken aber ich gebe mir Mühe.

  • Soweit ich es mitbekommen habe geht es hier um Patriotismus,
    und ich muss ehrlich sagen das die frage "ob gut oder schlecht"
    so ziemlich überflüssig ist !


    naja wie ich mitbekommen habe giebt es hier ein paar "Patrioten"
    Es ist nichts schlimmes dran auf sein Land oder herkunft stolz zu sein.
    Eigendlich ist jeder auf ihrgendwas Stolz, sei es ein 1A Schulabschluss oder der bestandene Führerschein(in meinem fall).


    Das Problem ist halt nun, das Patriotismus und Nationalsozialismus gleich gestellt werden, weil, wie schon erwähnt wurden ist "Zweilfel", "Unwissenheit"
    vieleicht "Ängste" oder einfach halt die ganze sache inner Schublade gesteckt werden.


    Das man in der Schule nicht vernünftig über die Vergangenheit Deutschlands aufgeklärt wird, sollte allen auch klar sein.
    Die vorhandenen Informationen werden NICHT richtig an die Schüler herangeführt, besonders bei (Keine Deskrieminirung!!) den Ausländischen mitbürgern giebt es oft Kommonikations schwierigkeiten und sie von daher oft was Falsch verstehn, und ich schon Blutige Missverständnisse erlebt habe.
    Viele halten das auch für einen "Witz" und Parodieren wie im 3itten Reich üblich war, fröhlich vor sich her!!!


    Okay sry bin was abgeschweift.
    Ohne Stolz, denn Jeder hat wäre wir nicht da wo wir heute sind!!!
    Wir sind alle Stolz auf den erfinder der Glühbirne (James Watt glaub ich)
    Nur aus Stolz hat dieser Kerl weiter Tolle erfindungen hervorgebracht.


    Nun gut genug.


    L.G. Smoke

    Du weist vieles über Menschen, doch du weist nichts über MICH !!!!!
    Schieß mir die Kugel ins Gesicht !

  • also man man muss schon ne grenze ziehen.es gibt leute,so wie ich,die sind stolzen auf ihr land,tragen auch hier und da ma ne deutsche flagge(als tasche oder gürtel).
    dann gibt es aba auch die sehr extreme fraktion von patrioten.die sich dann nit nur mit fahnen begnügen sondern weitergehen mit parolen und schriftzügen,die für deutschland und gegen ausland sind.naja und da wären wir dann beim nazi-tum...
    nur wie gesagt,nicht alle patrioten sind nazis...(wenn man von mir ausgeht)

  • Ich bin Patriot und ich bin stolz... ich liebe mein Land (deutschland) bin ich damit ein rassist fragt ihr euch?? NEIN ich bin zur hälfte vietnamese doch ich bin hier groß geworden und liebe dieses land über alles ich bin so stolz das ich deutscher bin.. im jahre 1936 wär das anders gewesen aber ich finde solang man keine glaze und springer mit weißen schürsenkeln trägt is doch noch alles in ordnung im kopf oder??

  • Ich sag es ganz ehrlich, mag sein, dass es mit meinem Glauben zusammenhängt, aber ich liebe mein Vaterland und werde es im schlimmsten Falle mit meinem Leben verteidigen.
    Wenn für Deutschland nur ein einziger Soldat gefallen wäre, wäre es schon eine Verpflichtung für die Nachkommen sein, es zu erhalten. es sind aber bestimmt insgesammt schon 100.000.000 Deutsche gestorben.
    Natürlich haben wir auch schlechte Zeiten hinter uns, aber das hat JEDES Land. Aber es waren nur 12 jahre, vergleicht das einmal mit der Zeit, die es Deutschland schon gibt !
    Ausserdem sollte jeder so denken, um alleine schon die verschidenen Kulturen zu erhalten. Gibt es etwas schöneres, als in einem anderen Land zu Gast zu sein um sich an der Kultur zu erfreuen ? Setzt euch im Ausland in eine fröhliche Runde und singt den Gastgebern ein Lied aus eurer Heimat und freut euch an ihren Liedern ! DAS ist der wahre Weg zur Völkerverständigung.


    Wenn euch das gefällt verstehe ich nicht, warum ihr nicht alle die Länder erhalten wollt, denn wenn sie untergehen, gibt es nurnoch eine langweilige Einheitskultur, und wer isst schon gerne täglich Haferschleim ?



    Ich bin stolz, dass ich ein deutscher bin; und das lasse ich mir nicht verbieten, nur weil einmal ein erfolgloser Maler Führer spielen wollte.


    Und von Nord wie von Süd werden dann die einsamen Gerechten aufstehen und werden gewaltig sein

    und sturmgleich das Feuer entfachen und es vorantragen, das alles Übel ausbrennt überall !


    (Buch der Sajaha)

  • Moin,


    ich darf von mir auch Behaupten dass ich Patriot bin und das Land auf dem ich leben, den Boden auf dem ich gehen und die Luft die ich hier atmen darf mehr als nur stolz bin. Auch bei mir mag es mit meinem Glauben zusammenhängen wie bei Challi aicj, mich fasziniert wie das Volk der Germanen, der Deutschen, stets ein kriegrisches aber doch anmutiges Volk war. Selbst die Zeit des 3. Reiches lehne ich nicht ab,ich verurteile zwar die Massenmorde und weiss es hätte andere Wege und Lösungen geben MÜSSEN, alles andere erfüllt mich jedoch mit stolz da unsere Vorfahren für ihre Sache standen und kämpften, ihre Brüder starben sahen und trotzdem an ihrem Glauben festhielten. Und als Patriot weint mein Herz wenn ich sehe wie es derzeit in Deutschland vor sich geht.


    *wave* Lero


    Edit Exodus: Erledigt. :wink:

    Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus,
    ärgert dich deine Hand, so hau sie ab,
    ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab,
    und ärgert dich deine Vernunft,
    so werde katholisch


    Heinrich Heine

  • Gleicj gibt es wieder auf den Deckel aber ich muss mich jetzt malö äußern...
    Ich stehe zu der Geschichte unseres Landes und zu der Zukunft auch wenn sie nicht gerade rosig aussieht wegen gewissen Umständen!
    zB wenn die Türkei in die EU kommt dann werden wir hier ein RIESEN Problem haben... ich sehe es jeden Tag hier wenn ich nur aus dem Fenster schau ...wirklich nur Türken... mit Kopftüchern...total verschleiert...oder die Männer...Jungs...total agressiv und nur auf Streit aus...
    Aber ok das ist ein anderes Thema ich wollte es nur einmal anscheiden (und nein ich habe kein Problem mit allen Ausländern!!!!)
    Aber wo wuerden wir hinkommen wenn keiner mehr zu seinem Land steht...


    Hitler gehört genau so zu unserer Geschichte wie zB die WM!


    Und da stehen doch auch alle zu... und außerdem bin ICH stolz hier leben zu dürfen und ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen ich bin stolz auf deutschem Boden laufne zu koennen auf dem Land was vor vielen vielen vielen Jahren meine Ahnen für uns bewirtschaftet haben und entdeckt...evt auch erobert....ich bin stolz auf das was sie für UNS bereitgelegt haben und finde dem sollte man nicht mit verachtung entgegentreten!

  • Das Problem haben wir jetzt schon, bloß will keiner die Augen dafür öffnen bzw wenn er es sieht schweigt er... und die jenigen die sich dazu äussern werden von eignen Staat unterdrückt und verfolgt *winkt der antifa*
    Das Problem ist die Türken/Araber/Albaner etc. die hier in Deutschland leben benehmen sich derb daneben und schüren in mir den Hass (Ausnahmen bestätigen die Regel), wer schonmal in der Türkei oder Tunesien etc. war weiss dass die Leute DORT eine ganz andere Art und vorallem ein anderes Temprament haben, ich denke viel schlimmer kanns nicht werden wenn die Türken in die EU kommen bin aber der Meinung dass sie dort absolt nichts verloren haben.


    Zitat

    ....ich bin stolz auf das was sie für UNS bereitgelegt haben und finde dem sollte man nicht mit verachtung entgegentreten!


    Schön gesagt

    Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus,
    ärgert dich deine Hand, so hau sie ab,
    ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab,
    und ärgert dich deine Vernunft,
    so werde katholisch


    Heinrich Heine

  • Mein Vater war vor kurzem in der Türkei und meinte auch das sie dort alle schon mit Eu kennzeichen fahren...*huestel*


    Klar es gibt immerwieder Ausnahmen aber man kann nur von der Allgemeinheit sprechen!


    Klar jeder tritt dem Land mit Mittleid entgegen weil sie ja so die Armen sind...wäre die Türkei etwas reicher...und an deren verhalten wuerde sich ncihts geändert haben wären mehr Leute gegen diese Kultur und deren Anhänger...sie provitieren mit absicht aus dem Mitleid...so sehe ICH das!


    Gleiches trifft auf Albaien zu...Arabien ist da wohl die ausnahme ;D




    MIr fällt dazu ein Liedtext ein den ich recht passent finde....*ma poste*



    Anett - fernweh einer mutter

  • Seht ihr genau das meine ich ja. Würden Menschen nicht Stolz auf ein Land sein dann gäbe es auch keine Streitigkeiten mit anderen Ländern denn es ist nicht dass Land auf das wir Stolz sein müssen sondern auf die Menschen auf der ganzen Welt. Ich kann euch nicht verstehen denn ich Lebe nicht in meinem eigenen Land aber wieso soll ich auf etwas stolz sein was ich gar nicht bewirkt habe oder wieso soll ich jemanden hassen der mir nichts getan hat. Mein Opa wurde auch Lebendig im KZ verbrannt verurteile ich die Deutschen? nein denn die Menschen heutiger Zeit haben nichts damit zu tun und ausserdem sage ich nicht zu jemanden du bist türke, du bist chinese, du bist japaner etc. Das alles sind nunmal Menschen und da gibt es keine Unterschiede biologisch gemeint ausser jemand behauptet ein unterschied sei die Hautfarbe etc. Was ich sagen will ist einfach dass Patriotismus auch sehr schlechte Seiten hat. Ich weiß dass ich die Meinung als einziger vertrette und ich werde sie nicht ändern da ich weiß wie es ist Patriotisch zu sein ich war früher auch so einer.

  • Zitat

    Würden Menschen nicht Stolz auf ein Land sein dann gäbe es auch keine Streitigkeiten mit anderen Ländern denn es ist nicht dass Land auf das wir Stolz sein müssen sondern auf die Menschen auf der ganzen Welt.


    Ich bin ja auf die Menschen Stolz die für dieses Land kämpften ;) Bloß kann ich nicht auf alles "Stolz" sein was auf der Welt geschieht! Und dass es keine Streitigkeiten mit anderen Ländern geben würde stimmt nicht, wenn es nicht Länder sind, dann sind es Glaubensrichtungen, wenn es diese nicht sind, dann sind es Banden... so sind die Menschen nun mal, Rudeltiere.

    Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus,
    ärgert dich deine Hand, so hau sie ab,
    ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab,
    und ärgert dich deine Vernunft,
    so werde katholisch


    Heinrich Heine