Engel: Erzengel, Schutzengel & Co.

  • hi


    Also, ich glaube nicht, dass es Engel gibt. Jedenfalls nicht im kirchlichen Sinn und auch nicht, wie sie am Anfang des Threats beschrieben wurden als "Lichtgestalten" etc...
    Ich denke, Engel sind nur in unserem Gehirn existent:
    Wir brauchen hilfe und zuwendung, weil wir gerade in einer schwierigen Situation stecken, aber es kommt niemand um uns zu trösten. In dem Moment tut das Gehirn dann folgendes: es erschafft sich einfach mental "jemanden" der die Kraft hat uns auf wundersame Art und weise zu helfen. Gott (falls es ihn gibt) hat seine finger da überhaupt nicht im Spiel (Hilf dir selbst,dann hilft dir Gott). Es ist meiner Meinung nach ganz einfach Autosuggestion.
    :winks:

    Ich verlange nicht, daß der Kleinbürger seine Moral aufgibt, ich verlange nur, daß er mir meine läßt.
    (Jose Ortega y Gasset, span. Kulturphil., Soziologe u. Schriftst., 1883-1955)

  • Hallo erstmal also zu dem thema Engel sie sind sozusagen boten sie helfen menschen und passen auf das nichts schlimmes passiert. Sie wurden von gott persönlich geschickt. Ich hoffe das passt zu dem thema naja und vergesst nicht der teufel ist auch ein engel gottes er wurde zwar in die hölle verbannt ist aber immernoch ein gefallener Engel er war die linke Hand Gottes bis er ihn stürzen wollte. :angel: :angel:

  • Blöderweise sieht die Welt - angenommen, es gibt Engel - genau so aus, als würde es sie nicht geben. Engel sind also sozusagen redundant, so wie das fliegende Spaghettimonster, die außerirdische Teetasse oder das unsichtbare rosa Einhorn.

  • also zu dem thema Engel sie sind sozusagen boten sie helfen menschen und passen auf das nichts schlimmes passiert. Sie wurden von gott persönlich geschickt.

    Ok, dann hast Du noch nicht den Film "Legion" gesehen. Da hat Gott die Engel geschickt, um die Menschheit zu vernichten!



    Engel sind also sozusagen redundant, so wie das fliegende Spaghettimonster, die außerirdische Teetasse oder das unsichtbare rosa Einhorn.

    Du hast "Das sockenfressende Monster in der Waschmaschine" vergessen, was gleichzeitig ein Buchtipp ist (ISBN 3-932710-34-7). ;)

  • Wenn man sich über Engel unterhält, sollte man als einzige Quelle die Bibel und vielleicht noch die Apogryphen nehmen. Und nichts anderes. Keine Romane, Videospiele, Sagen, Bücher, Filme oder sonstiges. Denn alles ausser Bibel und Apogryphen (und selbst da kann man sich streiten) sind einfach nur Erfindungen und haben in einer sinnvollen Diskusion nichts zu suchen.




    In der Bibel heisst es eindeutig, dass Engel die Helfer Gottes sind. Nur die wenigsten Engel hatten/haben Kontakt zu den Menschen (wer es nicht weiss: Die Engel haben auf der Erde gelebt und man kann die Bibel so interpretieren, dass die Engel sich mit Menschen fortgepflanzt haben und deswegen Gott die Sintflut geschickt hat, ist aber nur eine von vielen Theorien) Aber seit der Sintflut und dem Krieg im Himmel sind es nur noch sehr sehr wenige Engel die zu den Menschen hinab dürfenu nd das auch nur sehr sehr kurz und in sehr sehr speziellen Fällen.



    Edit: Luzifer war nicht die rechte Hand Gottes, er war sein erste und liebster Engel und der Name bedeutet "Lichtbringer". Er hat aber den Krieg im Himmel angefangen, da er neidisch auf die Menschen war, da sie eine Seele haben und er nicht, obwohl doch er immer Gottes Liebling war. Deswegen kam es zum Krieg und Luzifer wollte sein eigenes Reich also hat Gott (der ja alles verzeiht) ihn zur Sühne in die Unterwelt geschickt, um die verlorenen Seelen zu quälen und so unendliches Leid zu sehen.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • ich hab ja au geschrieben die linke Hand Gottes :) :)


    Edit Ricya:


    *Schriftrolle mit dem Titel "Wie schreibe ich Beiträge richtig?" ausroll´ und eine Textstelle vorlese*


    Zitat

    Ein Satz hat normalerweise einen Anfang und ein Ende, desweiteren bedienen wir uns in unserer schönen Sprache der Groß- und Kleinschreibung.
    Posts ohne Absätze, Satzzeichen und mit mangelhafter Rechtschreibung und Grammatik wirken unseriös und sind sehr anstrengend zu lesen.
    Im Zweifelsfall einfach ein Wörterbuch verwenden, es sei denn ihr wollt wie ein Vollidiot wirken.


    *seufz* Könnt Ihr Euch mal dieses ewige: vllt, au, i-wie u.s.w. abgewöhnen? :roll:

  • Ragnarsson

    Wenn man sich über Engel unterhält, sollte man als einzige Quelle die Bibel und vielleicht noch die Apogryphen nehmen. Und nichts anderes. Keine Romane, Videospiele, Sagen, Bücher, Filme oder sonstiges. Denn alles ausser Bibel und Apogryphen (und selbst da kann man sich streiten) sind einfach nur Erfindungen und haben in einer sinnvollen Diskusion nichts zu suchen.

    Das sehe ich anders, denn alles sind Interpretationen. Außerdem welche Bibel? Elberfelder, Lutheraner, Einheitsübersetzung, Genfer Übersetzung und was es noch so alles für Bibeln gibt (wohlgemerkt sind das christliche Bibeln)? Und was ist mit dem Koran? Soll der außen vor bleiben? Immerhin ist die 35.Sura den Engeln gewidmet. Und den Tanach sollte man auch nicht vergessen!


    Edit: Luzifer war nicht die rechte Hand Gottes, er war sein erste und liebster Engel und der Name bedeutet "Lichtbringer".

    Zeig mir die Textstelle in einer Bibel, in der tatsächlich der Name Luzifer auftaucht. Luzifer ist eine Übersetzungskiste aus dem Buch Jesaja. Dort wird er als "Morgenstern" übersetzt (aus dem Römischen). Der gefallene "Luzifer" (Morgenstern) bezieht sich auf den König von Babel.
    Und sogar Jesus selbst hat sich laut Bibel als "Luzifer" geoutet (Offenbarung 22, 16 ). (Wir hatten übrigens im 4.JH auch einen Bischof namens Lucifer.)


    Den Namen Teufel und Satan findest Du stattdessen oft in der Bibel. (Und es wurde kein Luzifer/Lucifer aus dem Himmel verstossen, sondern Satan/Teufel. Hier solltest Du mal Hiob lesen, wenn Du denn schon so "Bibelfest" bist!)


    In der Bibel heisst es eindeutig, dass Engel die Helfer Gottes sind. Nur die wenigsten Engel hatten/haben Kontakt zu den Menschen (wer es nicht weiss: Die Engel haben auf der Erde gelebt und man kann die Bibel so interpretieren, dass die Engel sich mit Menschen fortgepflanzt haben und deswegen Gott die Sintflut geschickt hat,

    Ok, hier hätte ich gerne explizite Bibelsprüche, die dieses Interpretationsspektrum zulassen.


    Er hat aber den Krieg im Himmel angefangen, da er neidisch auf die Menschen war, da sie eine Seele haben und er nicht, obwohl doch er immer Gottes Liebling war. Deswegen kam es zum Krieg und Luzifer wollte sein eigenes Reich also hat Gott (der ja alles verzeiht) ihn zur Sühne in die Unterwelt geschickt, um die verlorenen Seelen zu quälen und so unendliches Leid zu sehen.

    Hier hätte ich auch gerne ein Bibelzitat. Aber ich gebe zu, dass unser Religionslehrer auch diesen Quatsch verzapft hat. Hier solltest Du die Offenbarung 12, 9-14 lesen.




    Wenn man die Bibel (egal welche Version) als Argumentation nimmt, dann sollte man sich wenigstens vorher einlesen, bevor man Behauptungen aufstellt. Und dementsprechend kann man jederzeit Filme, Romane und ähnliches zitieren.

  • Zitat von Ragnarsson

    Er hat aber den Krieg im Himmel angefangen, da er neidisch auf die Menschen war, da sie eine Seele haben und er nicht, obwohl doch er immer Gottes Liebling war.

    Diese ganze Story von Satans Rebellion und allem fügt sich zwar ganz toll in den Kontext der Bibel ein und wird deshalb auch mal gern von Profis mitzitiert, kommt aber eigentlich aus "Paradise Lost" (1667) von John Milton.
    Jetzt muss man sich natürlich überlegen, inwieweit man das gelten lässt. Paradise Lost ist zwar auch historisch, aber meiner Meinung nach muss man in dem Fall wohl entweder tatsächlich nur die Bibel, als Urqelle, gelten lassen; oder eben akzeptieren dass andere auch noch Filme mit anführen, wenn man selbst John Milton zitiert.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Hallo !


    Habe jetzt ncoh mal schnell die ersten 4 Seiten des Threats überlesen um feststellen zu können ob ich eh nix vorbringe was schon jemand Anders geschrieben hat, scheinbar nicht, also: wenn Leute schreiben sie hätten schon Engel gesehen, dann kommt mir so vor als würden diese Leute an die barocken, pausbackigen Trompeten - Blasengerl aus den Kirchen denken.


    Aber die Engel aus der Bibel (zBp altes Testament) sind ja bitteschön keine edlen Lichtgestalten, sie sind die Soldaten Gottes ("tauchen ihre Flügel ins Blut der Menschen"), immerhin hat ja auch das Massaker von Ägypten (Ermordung der Erstgeborenen) ein Engel begangen.


    So gesehen kommen die Engel aus "Gods Army" (genialer Streifen, zumindest der Erste - m.E.nach) eher an die biblischen ran als die aus vielen Kirchen.


    Passend zum Threat "Creeping Death" von good, old Metallica: :mrgreen:



    » So let it be written


    » So let it be done


    » I'm sent here by the chosen one


    » So let it be written


    » So let it be done


    » To kill the first born pharaoh son


    » I'm creeping death



    Die by my hand


    I creep across the land


    Killing first born man




    http://www.youtube.com/watch?v=lXWq3f01e2U


    (Man ist das geil im gegensatz zu dem ganzen angepassten Salon - Metal von heute, was ?)


    Lg
    donnie !

    Zum Sterbenden, der gerade noch die Antwort röcheln kann:
    "Was siehst du? Einen Tunnel? Ein Licht? Beides?"
    "Nur einen Idioten der zuviele Romane gelesen hat."
    Aus "Wanted", österr. Satire von 1999.

  • Magie ist Kraft, Zauber, Faszination, die von etwas Übersinnlichem ausgeht. Ich beschäftige mich mit Engelenergien, beruflich und privat, gebe Engel-Seminare und lege Karten. Anfangs wurde ich skeptisch von der Seite angeschaut, zumal ich sonst im logischen Bereich tätig bin und diese Engelgeschichte so ganz und gar nicht passend erschien. Doch letztendlich konnte ich die Skeptiker davon überzeugen, dass es sehr wohl zusammenpasst, nämlich genau so wie die beiden Gehirnhälften, die jeder Mensch nutzt.


    Je nachdem welche Seite aktiv ist, lässt es sich besser logisch denken oder kreativ und intuitiv sein - manchmal lässt sich sogar beides kombinieren.


    Engel haben sehr viel Veränderungskraft. Sie sind einflussreiche Helfer - wenn wir es denn so wollen. Denn gegen unseren ausdrücklichen Willen können sie nicht handeln. Ausnahme: Der Schutzengel.


    Hier in diesem Forum würden mich Erfahrungen interessieren, die jemand selbst gemacht hat im Bereich Engelkontakt.

  • Definiere Engel!
    Definiere Energie!
    Und was kann man in einem Engel Seminar machen?
    Worauf stützt du deine Theorien bzw. deinen Glauben?


    Und natürlich herzlich Willkommen im Forum! ;)

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen *wink*


    So, und nun zum Thema:


    Geh ich recht in der Annahme, dass Du so etwas wie ein Medium bist? Hattest Du das Gefühl mit Engeln kommunizieren zu können schon immer oder hat sich das erst später eingestellt. Was lernt man denn auf deinen Seminaren und wie viele Leute gehen da hin? Und warum sind Schutzengel anders als die anderen Engel. Heißen denn die Engel auch alle Gabriel oder Michael oder Raphael... sind ja doch die gängisten die man hört. Es gab hier im PP auch viele Leute die meinten mit Engeln kommunizieren zu können, und jedr hat was unterschiedliches gesagt, aber müsste es nicht gleich sein.
    Und was ist das für eine Veränderungskraft? Wieso greifen sie in unser Schicksal ein, vielleicht wollen wir das gar nicht...
    Fragen über Fragen, ich hoffe ich hab Dich jetzt nicht bombadiert.



    MfG juno

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Zitat

    Denn gegen unseren ausdrücklichen Willen können sie nicht handeln


    Schon klar: sie helfen nur denen, die sich selbst helfen. :roll:


    Zitat

    Hier in diesem Forum würden mich Erfahrungen interessieren, die jemand selbst gemacht hat im Bereich Engelkontakt.


    Meine Erfahrungen? Engel sind redundant, weil sie zur Erklärung der Geschehnisse unserer Welt nicht nötig sind und keinen nachweisbaren Einfluss auf die Dinge haben. Die Mischung aus Zufall und (physikalischer, biologischer) Notwendigkeit erklärt die Geschehnisse in der Welt ausreichend und besser. Bei der Kommunikation mit Engeln kommt nichts außer hohlem Geblubber heraus ("Liebe und Frieden für die Menschen"), interessante Informationen wie die Lösung der Goldbachschen Vermutung haben sie noch nie gegeben. Insofern müssten diejenigen, die Seminare geben, für die sie sicher Geld verlangen, erst einmal beweisen, was Engel ihrer Meinung nach nicht redundant, sondern zu einer realen Tatsache macht.


    santiago

  • Hallo ihr Lieben.
    Zu meiner Überschrift, ich weiß nicht mehr obs ein Engel war aber früher dachte ich zu 100% es wäre einer^^.
    Also zu meiner Kindheit und meiner Mutter , meine Mutter glaubt an übersinnliches ich auch meine Mutter war immer viel mit mir unterwegs auf ihren arbeiten etc sie war/ist Depressiv hat früher oft Getrunken etc habe 3 mal die Grundschule gewechselt teilweise bin ich bei meinen Großeltern aufgewachsen und war auch mal in einer Pflegefamilie . Mit 8 Jahren war ich wieder längere zeit bei meiner Mutter und eines Tages iwann in der Woche gegen 12 oder 13 Uhr Saß ich auf der Couch meine Mutter war wie immer Arbeiten , ich saß also da und mich überkam ein komisches Gefühl mir wurde recht angenehm warm zeitweise kam aber ein kaltes "Lüftchen" links von mir wurde es total Hell und ich schaute natürlich hin auf einmal fühlte ich mich wie in Trance der "Engel" sagte wortwörtlich: Hallo Katharina ich muss dich warnen , wenn deine Mutter nicht bald aufhört zu trinken und weniger Arbeitet und anfängt sich richtig um dich kümmern ,wirst du spätestens in 2 Wochen wieder weg geholt und diesmal für sehr lange zeit! Warne deine Mutter!" Dann war er weg ich saß noch da schaute immer noch nach links in seine Richtung ich sprang auf und lief zu ihrer Arbeit die nicht so weit weg war ich erzählte ihr das und sie war geschockt , meinte aber das wir noch mal drüber reden wenn sie Heim kommt . Ich ging zurück nach hause schüttete alle Weinflaschen aus nach dem ich das getan haben hab ich versucht noch mal mit dem "Engel" zureden ohne Erfolg. Als meine Mutter heim kam und ich ihr sagte das ich alle Flaschen geleert habe lobte sie mich aber am nächsten Tag standen neue an Ort und stelle.
    Knappe 2 Wochen später kam meine Direktorin in die Klasse und meinte ich solle mein Stuhl hochstellen mich bei alles verabschieden als ich das getan hatte gingen wir hoch in ihr Büro und dort saßen meine Großeltern und eine Frau vom Jugendamt tja und weg war ich , ich durfte nicht mal wiedersehen sagen was mich auch gerade wieder zum weinen bringt LoL toll nu sitzt ich hier mit tränen in den Augen was ein quark ^^.
    Eine Woche später habe ich den gleichen Engel nochmal gesehn und er sagte mir mit etwas wütender stimme das er uns gewarnt hat und es nicht meine schuld sei das ich alles richtig gemacht habe aber sie wollte ja nicht hören.
    Seit dem habe ich nie wieder etwas von ihm gesehen oder gehört .
    Manchmal denke ich das das alles meiner kindlichen Fantasie entstammte aber woher sollte ich das denn wissen das ich in 2 Wochen wirklich von meiner Mutter weg geholt werde?! Die Gefühle die Wärme die stimme kann ich mir doch nicht alles eingebildet haben?!
    Wenn ich drüber rede oder schreibe überkommt mich heute noch so ein Komisches Gefühl.


    Was denkt ihr ? habt ihr so was auch mal erlebt vllt nur anders?


    Lg Kari

  • Moeglicherweise bist Du eingeschlafen und hast getraeumt. Du kanntest die Prozedur ja auch schon, bist vorher schon einmal weggeholt worden und konntest Dir denken, dass es wieder passiert, wenn es so weitergeht. Moeglicherweise hast Du den Engel auch nur konstruiert in der Hoffnung, Deine Mutter wuerde darauf vielleicht eher reagieren als auf "engellose" Ermahnungen Deinerseits. Und als Kind kann man sich etwas so stark einreden, dass es zur Erinnerung wird.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich denke das du das nicht nur geträumt hast. ;) Ich glaube an Schutzengel und du scheinst einen besonders guten Draht zu deinem zu haben. Wenn du etwas mit deinem Schutzengel redest und an ihn GLAUBST wird er sich dir bestimmt auch wieder zeigen. Wieso sollte es Lebewesen nur auf dieser Ebene der Existens geben??? Zugegeben, du solltest das nur machen wenn du alleine bist, anderfals könnte es peinlich werden :?. Du wirst dier vorkommen als würdest du selbgespräche führen. Aber eigendlich ist ein Schutzengel ein Unsichbarer Freund und Helfer der sich dir auch zeigen kann, wenn du es wirklich willst.

  • Du scheinst zu dieser Zeit ja viele Probleme gehabt zu haben. Insofern ist es gut möglich, dass dieser Engel eine Projektion deines überlasteten Unterbewusstseins war, also eine Halluzination, in der sich deine damalige psychische Anspannung spiegelte. Das ist bei Kindern nicht unbedingt ungewöhnlich ("imaginärer Freund") und umso wahrscheinlicher, wenn deine Mutter, wie du schreibst, der Esoterik zugeneigt war. Die Integration dieser durch meine Mutter oktroyierten Vorstellungswelt in dein eigenes Persönlichkeitskonzept diente deinem Unterbewusstsein demnach als Abwehrmechanismus gegen die emotionale Überforderung und den hohen seelischen Stress. Das ist aber nur eine laienhafte Vermutung. Wenn du heute noch Probleme mit den damaligen Erlebnissen hast, würde ich dir jedenfalls raten, das ganze psychotherapeutisch aufzuarbeiten.

  • PS: Von einer unhinterfragten Akzeptanz dieser Vorstellungen, wie sei meine Vorposterin vorschlug, ist dringend abzuraten. Deine Beschreibungen legen bedeutende psychisch-emotionale Probleme in deiner Kindheit nahe, und du wirst diese nicht überwinden, wenn du dich weiterhin hinter den kindlichen Abwehrmechanismen versteckst.

  • Sicher ist es nicht auszuschließen das die Umstände es begünstigt haben das sie ihn sehen konnte. Aber Tatsache ist doch, dass es viele Menschen gibt, die schon Schutzengel gesehen haben. Und die weden sicher nicht alle so eine schwere Zeit gehabt haben. Aber selbst wenn es nur Einbildung gewesen ist. Na und!!! Wichtig ist doch nur, was dir die Erinnerung bedeutet. :ratlos: