Face on Mars: Marsgesicht im Cydonia Mensae

  • Neues Spekulationsfutter um den "Roten Planeten" - jetzt wurde ein "Marsfort" bzw seine Ruinen aufgenommen um das olle "Marsgesicht" abzulösen.


    Schauen Sie hier und staunen Sie mit:


    http://www.wetter-zentrale.com…s/wzconfig.pl?read=880973http://www.wetter-zentrale.com/cgi-bin/ ... ead=880973[/url]


    Gruss


    WW :grins:

    "Jemand der ehemals auszog um 'Fliegende Untertassen' zu beweisen - und vom UFO-Phänomen enttäuscht wurde."

  • Sieht sehr interessant aus. Wird schwer das irgendwie als Naturphänomen abzutun. Dazu sieht es zu unnatürlich aus. Könnte man dann als Beweis für intelligentes Leben auf dem Mars sehen; man vermutet sowieso dass der Mars einmal so wie die Erde jetzt aussah. Wer weiß was da lebte?

  • Robson:

    Zitat

    sicher gibt es auf dem mars wind!
    gibt ja auch bilder von windhosen auf dem mars!


    Azubi_Nils:

    Zitat

    Aha ! Auf jedem Fall gibt es kein Wind auf dem Mond , oder ?!



    :lol::roll::lol:

  • Also entweder ist das ganze Bild ein Scherz, oder es ist definitiv nicht natürlich... Seit wann baut die Natur rechtwinkelige Berge?!? Wär schon eine ganze Reihe merkwürdiger Zufälle... aber mal sehen... Wahrscheinlich ist das Bild nicht echt...

  • Das mit den rechten Winkeln ist sehr unnatürlich, es ist aber zugleich auch nicht das erste Bild, auf dem rechtwinklige Formationen zu sehen sind siehe : "MIlitär auf dem Mars ???" Das Bild wird auf jeden Fall kein Scherz sein (MOC) oder ? Hammer Bild echt !!

  • Ich denke, dass die NASA die unumschränkte wissenschaftliche Kapazität auf dem Weltraumsektor ist. Außerdem habe ich selber Augen und ein bisschen Restverstand, der mir nach der Entführung durch Außerirdische verblieben ist. Und was ich auf dem Bild sehe, ist nicht weiter ungewöhnlcih. Zu denken gäbe es mir, wenn man eine Freiheitsstatue ("Ihr Wahnsinnigen! Ihr habt sie in die Luft gesprengt!") erkennen würde, oder eine riesige Fläche, auf der groß "Drink Coke" zu lesen wäre.
    Ist aber nicht der Fall, weshalb ich dich frage: Was genau ist für dich daran ungewöhnlich?

  • Rechte winkel sind in der Natur seeehr ungewöhnlich



    Zitat

    der Baustil ziemlich die von den Menschen ähnlich.


    So sehe ich das auch, glaube kaum das, dass eine von Ausserirdischen erschaffenes Fort ( oder so ) so dem menschlichen ähnlich ist.



    Und natürlich gibt es Wind auf dem Mars :roll:


    Das es keinen Wind auf dem Mond gibt hat was damit zutuen das es dort kein Atmosphäre gibt.

  • Rainer - warum bitte soll man am MArs die Freiheitsstatue sehen oder irgendwas mit Cola - versuche nicht den Mars mit der Erde zu vergleichen, das macht überhaupt keinen Sinn - ich denke eine Civilisation, die sich vor einigen tausend Jahren auf dem Mars entwickelt haben könnte, vieleicht auch Menschen können sich innerhalb von nur zweitausend Jahren so anders entwickeln, wie der Mensch auf der Erde - Rechte Winkel haben immer etwas mit intelligentem Leben zu tun - die NASA wird sicher nicht die ganze Wahrheit sagen !!!

  • Nur so auf die Schnelle rausgesucht:
    http://www.enjoyperu.com/multi…arac/reserva-paracas3.htm
    Auf den ersten Blick schaut so etwas "unnatürlich" aus, und dennoch ist es durch Erosion entstanden.
    Oder nehmt mal den Grand Canyon: Aus großer Höhe betrachtet sieht das ziemlich "unnatürlich" aus - trotzdem ist es (im Laufe von Jahrmillionen) ganz natürlich entstanden. Oder der "italienische Stiefel" - reiner Zufall!


    Was ich mit der Freiheitsstatue meinte: Wenn eine Zivilisation ein Monument hinterlassen möchte, wird sie gewiss etwas wählen, das man nicht natürlichen Ursprungs erachten würde.


    Davon abgesehen sind Diskussionen über eine untergegangene Zivilisation auf dem Mars ohnehin müßig - inzwischen weiß man, dass der Mars stets lebensfeindlich war. Es gab niemals die Möglichkeit für Leben sich zu entwickeln.
    Natürlich könnt ihr weiterhin die Augen vor der Realität verschließen, alle NASA-Erkenntnisse als Lügen abtun und an eine Art marsianisches Atlantis glauben - im Rahmen meines Interesses für Paläo-Astronautik faszinieren mich die Rätsel dieser Welt ja auch - nur steht für mich fest, dass Wissenschaftler erheblich bessere Kenntnisse in ihren Forschungsgebieten besitzen denn meiner einer. Und Träumereien von Mars-Zivilisationen sind nun mal Spinnereien, genauso wie die "Hohle-Erde-Theorie" oder Adamskis Venusianer. Findet euch damit ab.

  • Zitat

    Davon abgesehen sind Diskussionen über eine untergegangene Zivilisation auf dem Mars ohnehin müßig - inzwischen weiß man, dass der Mars stets lebensfeindlich war. Es gab niemals die Möglichkeit für Leben sich zu entwickeln.
    Natürlich könnt ihr weiterhin die Augen vor der Realität verschließen, alle NASA-Erkenntnisse als Lügen abtun und an eine Art marsianisches Atlantis glauben - im Rahmen meines Interesses für Paläo-Astronautik faszinieren mich die Rätsel dieser Welt ja auch - nur steht für mich fest, dass Wissenschaftler erheblich bessere Kenntnisse in ihren Forschungsgebieten besitzen denn meiner einer. Und Träumereien von Mars-Zivilisationen sind nun mal Spinnereien, genauso wie die "Hohle-Erde-Theorie" oder Adamskis Venusianer. Findet euch damit ab.


    Es gibt bisher keine absolut 100%igen Beweise gegen diese Theorien. Und solange es auch keine gibt, würde ich sie nicht für unmöglich erklären. Alles andere wäre ignorant. :)

  • ICH sage ja nicht, dass ich glaube, dass das Foto überhaupt echt ist, Rainer.
    Aber natürliche Formationen sehen trotzdem anders aus, wie die Strukturen auf diesem angeblichen Bild vom Mars (angeblich deswegen, weil oft genug etwas für authentisch verkauft worden ist, das sich dann später als Scherz herausgestellt hat- siehe so manche Kornkreise :) ); auch wenn sie geformt sind, wie ein Stiefel.
    Und übrigens habe ich auch schon genug Satellitenbilder vom Grand Canyon gesehen, und ich finde, dass sie in jedem Fall natürlicher aussehen, als diese angeblichen Mars- Gebilde.
    Oder hast du schon mal Wasser gesehen, dass im rechten Winkel abbiegt, wenn da nichts ist, um das es im rechten Winkel herumfließen muss? Oder seit wann macht der Wind eine solche Kurve?

  • Hat ja niemand gesagt, dass das durch Wind- oder Wassererosion entstanden ist. Moeglicherweise gab es ein Erdbeben - Verzeihung, ein Marsbeben :) - und an der Stelle ist der Boden abgesackt.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!