Atomtest in Nordkorea

  • Guten Morgen,
    Ich bin verwirrt. Das die Atomwaffen haben, wissen wir doch schon länger. Dieser Kim ist echt wahnsinnig . Überraschen tut mich das nicht sonderlich, dass er sie jetzt mal testen wollte. Nordkorea ist ja auch mit im Club "Achse des Bösen". Wenn ich sehen würde, wie alle anderen in diesem unfreiwilligen "Club" nacheinander plattgemacht werden, würde ich mir auch was überlegen. Desshalb kann ich den Iran auch ein Stück weit verstehen. Einerseits kann man sich durch Atomwaffen die USA vielleicht etwas länger vom Leibe halten. Andererseits hat die dann natürlich erst recht die Bestätigung für die Schlechtigkeit des Landes. Also: Alle total bekloppt. Ich sehe es schon kommen...

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.

  • Also ich war im ersten moment doch schon etwas confuesd und habe mir egdachte was das soll oO


    Und nu gehts los... wie war das noch mitm 3 Weltkrieg?*hust*


    Hachja... ich sehe es auch schon kommen nu droht was weiß ich wer mit ner Bombe dann drohen die und die und immer so weiter....

  • Ich wuerde eher sagen just in diesem Moment wurde sichergestellt, dass sich die USA nicht mit Nordkorea anlegt! Angreifen tun sie doch nur Laender, die keine Atomwaffen haben. So gesehen ist die Entscheidung von Nordkorea, Atomwaffen zu bauen, nachvollziehbar und aussenpolitisch verstaendlich. Nicht, dass ich dafuer bin, aber in ihrer Situation kann ich's echt verstehen! :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Genau! Die greifen keine Länder an, von denen sie WISSEN, dass Atomwaffen haben, sie machen nur die platt, bei denen sie welche VERMUTEN. Jajaja, das ist ein groooooßer Unterschied und überhaupt nicht paradox.

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.

  • Davon ma abgesehn hab ich das gerade im TV richtig verstanden das Korea mit ihrer Atombombe droht? Hab nur galbherzig zugehört und im nachhinen bin ich erst hellhörig geworden da wars aber shcon zuspät oO

  • Aber sonst gehts denen gut ja?
    Wo soll das denn bitte enden?Das kann doch wiedermal nur in nem krieg enden und dann zünden die und dann haben wa den Salat... ich sehs jetzt schon kommen oO !
    So stur wie die Halbwüchsigen da sind oO


    Wenn die dann da sich inne Wolle bekommen dann mischen die sich hier wieder ein und dann fällt nem anderen Land auch ein das die ja noch ne Rechnung mit Staat X auf haben und mischen sich wieder ein und alles in allem habn wa denn nen Atomkrieg oO


    Nochn Grund die Welt für dumm zu erklären oO


    Soviel dann zu dem Thema das wir nicht wissen wer die Welt erschaffen hat wir aber wissen wer sie zerstören wird oO!
    Also ich persönlich hab ja ma ganz im ernst bedenken, dass das alles gut ausgeht!

  • Das die Nordkoreaner eine Atombobe haben (vorausgesetzt der Test war erfolgreich), ist das eine Problem, viel erschreckender finde ich, dass sie auch Raketen haben mit denen sie 10000 km weit ihre Atombomben transportieren können... Also fast die gesamte Pazifikregion eindecken können... Sehr bedenklich...


    mfg

    Früher war alles besser, sogar die Zukunft....
    ------
    §1: Wer Mod´s lobt, wird mit Forenurlaub nicht unter 2 Wochen bestraft...

  • Naja ihr müsst das anders sehen.
    Wenn tatsächlich ein Land Nordkorea, oder Nordkorea ein anderes Land mit der A-Bombe angreift, werden wir alle nichtmehr sonderlich lang leben, da das einen leicht zu vorraussehenden Ketteneffekt auslösen wird.


    deshalb müssen und werden alle länder die den diplomatischen weg wählen.
    tina hat völlig recht.
    die USA waren ja schon vom 11.9 geschockt, wo "gerademal" 3000 leute gestorben sind. stellt euch mal eine atombombe auf new york vor, wenn mal eben 10 millionen leute sterben. was denkt ihr , wie schnell die bevölkerung dann keinen krieg mehr will.


    wird schon schief gehen

  • Das Paradoxe ist ja, dass Nordkorea mit einer Atombombe droht, wenn keine bilateralen Gespraeche gefuehrt werden, was von den USA bisher abgelehnt wurde. Also werden diese Gespraeche jetzt wohl stattfinden...wie abstrus...da wird mit einer Bombe zu Diplomatie gezwungen!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Es gibt wohl immer mehr deutliche Anzeichen, dass der dritte Weltkrieg nicht mehr lange auf sich warten lässt.


    Die USA, Nordkorea, der Iran.. jetz drehn auf einmal alle total am Rad.


    Wobei ich das alles nicht mal so 'schlecht' finde. So wie der Mensch sich aufführt (globale Erderwärmung und co.), musste es ja so weit kommen. Durch einen Krieg würde die Menschheit wenigstens mal wieder in großem Maße dezimiert werden und vorerst mal die ganze Welt geschrottet.
    (Kapitalismus, Umweltzerstörung, Bezug zur Natur geht vollkommen verloren, Atomkrieg, Vulkanausbrüche, Polkappen schmelzen, Sintflut, Erde mit Wasser bedeckt und Luft verpestet........ ein neues Zeitalter beginnt?)


    Man könnte jetzt natürlich sagen : "Hey, du bist schließlich auch ein Mensch, wie kannst du an nem Atomkrieg bei dem du womöglich auch draufgehst, irgendetwas 'gut' finden?!" Das stimmt schon, aber einen völliger Umsturz der Welt, wie sie im Moment ist, fände ich irgendwo auch 'gut'. (!)


    Die derzeitigen Nachrichten versprechen noch viel interessanter zu werden. :)


    [/i]

  • Ach was, es gibt keinen dritten Weltkrieg! Es gibt jetzt Gespraeche und Sanktionen, das war's. Der Iran ist doch auch schon laengst wieder vom Tisch. Man weiss noch nichtmal ob es wirklich eine Atombombe war oder ob Nordkorea nur zu Propagandazwecken einen vorgetaeuscht hat. Zuzutrauen waer's ihnen auf jeden Fall.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich finde die Idee vom dritten Weltkrieg eigentlich auch sehr weit her geholt. Jeder Mensch auf diesem Planeten kann sich wohl die Folgen eines solch atomaren Angriffes vorstellen und ich glaube nicht, das jemand so wahnsinnig ist, es zu tun. Kriege zu führen ist eine Sache - die Welt auszulöschen eine andere.

  • Naja die Kleinen sind ja immer die Ireen *fg*
    Ne ma ganz ehrlich oO also ich inde das garnicht soweit hergeholt,weil wenn die anderen Länder sehen das sich mit sowas Sachen erzwingen lassen machen die es evt auch...Und immer so weiter und irgendwann eskaliert es....


    Also maganz ehrlich sollte nen 3ter weltkrieg ausbrechen würde ich mich vorher umbringen als das ich denen das Vergnügen lasse...aber naja dadrüber will ich nichtmal nachdenken!


    Also ich finde es nicht sehr weit hergeholt...



    Was mir da noch einfällt... Selbst wenn es nur vorgeäuscht ist... dann werden einige Staaten so sauer sein,dass sich wieder alle streiten und bla..*hust*

  • Also ich finde auch das wir vor dem dritten weltkrieg stehen!


    Japan will jetz auch Atomwaffen bauen um sich gegen Nordkorea zu schützen.
    Ich frag mich was das mit diesen scheiß abomben überhaupt soll!!
    Nordkorea sollte mal darüber nachdenken das es nix bringt. Feuern die ne abombe ab dann machen das die andren Länder auch.
    Und bei der Zerstöhrungskraft wird nich viel von Nordkorea übrig bleiben das is mal sicher!!
    Wenn die mal alle losbomben werden ne ganze menge Menschen sterben.
    Wenn die sache noch mild bleibt.
    Schlimmstenfalls gibt es dann gar keine Menschen mehr.
    Also so gesehen hat Nordkorea überhaupt nix davon. Ganz im Gegenteil.
    Und der Rest der Welt auch nich.
    Und auf die abomben von Nordkorea werden die andren Länder reagieren.
    Es is in jedenfall zum Nachteil von allen.
    Und ich denke mal nich das jetz irgend ein Land in Nordkorea einmarschiert und denen die abomben wegnimmt.
    Das ist reines Wettrüsten wenn das so weitergeht. Nur ich denke nicht das wir einen zweiten kalten Krieg unbeschadet überstehen.
    Naja was sagte Einstein noch....
    Ich denk ich würd mir auch ne Kugel in den Kopf jagen oder so wenn das bomben losgeht. Und ich weis das Deutschland auch was abbekommt.
    eins is jedenfalls sicher die Zivilisierte welt wird es danach vielleicht nich mehr geben!

    Lg Stille

  • Zitat

    Ach was, es gibt keinen dritten Weltkrieg! Es gibt jetzt Gespraeche und Sanktionen, das war's. Der Iran ist doch auch schon laengst wieder vom Tisch.


    da trügt der schein gewaltig. nichts is vom tisch. die haben im prinzip noch keine einzige wirkliche sanktion akzeptiert. und während immer weiter verhandelt wird, bauen die in aller ruhe ihre bombe


    zu dem selbstmord: also wenn der 3. weltkrieg, ein globaler selbstmord, ausbricht, dann möcht ich das schon mitverfolgen und mein ende mit einem lachen auf dem gesicht wilkommen heißen, und mich nicht davor schon umbringen

  • Zitat

    Japan will jetz auch Atomwaffen bauen um sich gegen Nordkorea zu schützen.



    Das ist nicht wahr. Japan ist strikt gegen Atombomben. Es dürfen weder Bomben gebaut, erforscht oder auf japanischem Boden "stationiert" werden.