Wer war eigentlich der Erste.....

  • - der das Thema Außerirdische angesprochen hat?
    - der behauptete, dass er ein UFO gesehen hat?
    - der behauptete von Außerirdischen entführt wurden zu sein?
    - der behauptete er hätte ein Foto/Video?
    - usw.


    Ich möchte mal ganz zurück zu den Anfängen, denn da kenne ich mich leider nicht so aus. Ich möchte gerne wissen, wer überhaupt auf die Idee kam dass es Außerirdische geben könnte.


    Mich würde auch interessieren wer als erste/r Entführter in die Geschichte eingegangen ist.
    Weil da kann man dann nicht sagen "Die haben sich das von den Anderen abgekupfert!"


    Und was mich ganz besonderst interessiert....was war zuerst da:
    -Einfach nur die Idee, dass es Außerirdische gibt
    -Eine Entführung
    -Eine UFO-Sichtung (Bilder die man so deuten kann gibt es ja schon aus der Antike etc....aber wer war der Erste der sagte: "ich habe eins gesehen"


    Na klar wenn die UFO-Sichtung jetzt zuerst da war (vor der Idee "Aliens"), dann konnte sie damals ja noch garnicht mit Aliens in Verbindung gebracht werden. Trotzdem hat ja vieleicht später dann jemand aus seiner Beschreibung den Entschluss gezogen "Der hat ein UFO gesehen!" (Im Sinne von Raumschiff).


    back to basics :wink:

  • Sehr interessantes Thema finde ich!


    Aber wenn man natürlich spekuliert und total an die Anfänge geht, dann muss man wohl bis nach...ka...den Mayas zurückgehen.


    Aber denke es geht ja um die "kleinen Grauen".


    So wirklich UFOs, die in den Medien auftauchten und wo keiner wusste was es ist, und was das Interesse der Öffentlichkeit weckte sind meies Wissens nach die "Foo Fighter" ausm 2. Weltkrieg. Wobei aber die jeweiligen Parteien wohl dachten dass es eine Art Geheimwaffe wäre, von der jeweils anderen Partei.



    Die erste Sichtung war wohl meines Wissens nach die von Kenneth Arnold 1947, der war Privatpilot und sah mehrere sichelförmige Flugobjekte. Allerdings waren das meiner Meinung nach vielleicht erste Testflugzeuge der Amerikaner beim Nachbau der Kriegsbeute aus Deutschland.


    Erste Entführung war wohl der Fall Betty und Barney Hill:


    Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_UFO-Sichtungende.wikipedia.org/wiki/Liste_von_UFO-Sichtungen[/url]


    Zitat

    19. September 1961: Angebliche Entführung von Betty und Barney Hill, der erste publizierte Entführungsfall. Auf der nächtlichen Heimfahrt aus dem Urlaub griffen sie Außerirdische mit birnenförmigen Köpfen in einem scheibenförmigen Flugobjekt mit leuchtendem Rand mit Betäubungsimpulsen an. Später wachten sie in ihrem Auto wieder auf und konnten sich an nichts erinnern. In den folgenden Jahren träumten beide von körperlichen Misshandlungen.


    Was das Aussehen an sich angeht...also soweit ich das weiß, wurde bei Roswell ('47) schon gesagt dass kleine Leichen gesehen wurden die grau waren und große Köpfe hatten. Allerdings kann ich nicht sagen wann diese Aussage überhaupt aufkam. Und das dort ein Raumschiff von irgendwelchen Aliens abgestürzt sein soll, glaube ich sowieso nicht.

  • Ja das ist eine gute Frage. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Idee mit den grünen Männchen vom Mars hier in dieser Zeit das Wort ALiens entstehen lies. Ein sicherer Weg, was Vertuschung angeht ist - schon BEVOR es an die Öffentlichkeit gelangt, etwas zu inszenieren, was man selbst in der Hand hat, quasi ein Gegenfeuer, dass unter Kontrolle ist.


    Schönen Tag
    Hoova

  • Zitat


    Allerdings kann ich nicht sagen wann diese Aussage überhaupt aufkam. Und das dort ein Raumschiff von irgendwelchen Aliens abgestürzt sein soll, glaube ich sowieso nicht


    Glaube ich auch nicht. Was auf jeden Fall der wahre Kern ist, dass irgendetwas abgestürtzt ist. Mein Gedankengang ist, dass man gefunden/erhaltene ausserirdische Technologie testen wollte. Allerdings mit Piloten, die - ja ich denke es waren humanoide organische Roboter, die kleinen Grauen - ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass sie nicht erst ein Phänomen der Neuzeit sind, auch wenn sie derzeit schon sehr viel fortschrittlicher opereiren, was Entführungen angeht.

  • Ares
    Stimmt! Von diesen "Foo Fightern" habe ich auch schon gehört.
    Kannst du mir da eine gute Quelle mit Infos nennen? Oder gibt es nur die über Wiki, wo ja von Leuchtmunition die Rede ist....


    Hoova
    Das KÖNNTE sein.
    Aber ich weiß nicht...dadurch bringt man die Menschen ja erst auf die Idee. Ist doch klar das sich manche dann mehr dafür interessieren und dann näher nachforschen. Das würde das ganze doch unnötig gefährden.
    Also ich glaube eher die Anfänge stammen nicht von der Regierung...ich glaube die hat erst später damit begonnen das ins Lächerliche zu ziehen.


    @DeMoN88
    Gute Frage.

  • Eventuell kann man auch dieses Hörspiel in den USA 1938 von Orson Welles zur Erklärung heranziehen, warum (zumindest in den USA) da alles so sensibel war und sich dann sobald sowas aufkam sich alle drauf stürzten.


    Allerdings will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weil ich gehört habe dass das ehe eine Art Urban Legend ist, und die Panik damals gar nicht so groß bzw überhaupt nicht vorhanden war.


    Was das Senden von Signalen ins All angeht : das ging schon früher los als es die Sichtungen gab die jedenfalls in den Medien groß da waren.


    Andere Sichtungen gab es sicherlich ständig, über alle Jahrhunderte, was ja gerne dafür herangezogen wird, dass die Aliens ein lustiges Völkchen sind und uns die ganze Zeit unserer Entiwkclung über beobachten (Big Brother Earth oder sowas wohl).


    Aber ich denke hier gehts ja um die kleinen Grauen?


    Hoova : ich weiß das ist hier OT, aber ich werde nie verstehen WARUM die Aliens, wenn sie SO fortschrittlich sind, überhaupt Menschen entführen sollten. (Und ja ich kenne die Gründe, aber ist für mich trotzdem unlogisch) ;)

  • Hoova
    Ich halte ja eigentlich meist sehr viel von deinen Beiträgen und an manches was du schreibst glaube ich auch.


    Aber das hier:

    Zitat

    ja ich denke es waren humanoide organische Roboter


    Ich weiß nicht....das geht mir persönlich zu weit. Daran glaube ich nicht.
    Und habe ich dich richtig verstanden? Du denkst Roboter entführen Leute???

  • Also bzgl Foo Fightern, hier ein guter Link : klick (dauert n bissl mit dem Laden, jedenfalls bei mir)


    Die Erklärung dass es Leuchtmunition gewesen sein soll, kann schon vereinzelt stimmen, aber meiner Meinung nach wird mit dieser zu simplen Erklärung den Piloten abgesprochen zurechnungsfähig zu sein, und man steckt nicht jeden Volltrottel in ein Flugzeug (also hoffe ich).


    Meiner Meinung nach sind das aber auch keine Aliens im Sinne von..den Grauen oder sonstwas.


    Sondern eher ein Naturphänomen ähnlich Kugelblitzen, oder gar unbekannte Lebewesen die in der oberen Atomosphäre vor sich hin leben.

  • Von der Erklärung mit der Leuchtmunition halte ich auch nichts!


    Zitat

    Sondern eher ein Naturphänomen ähnlich Kugelblitzen, oder gar unbekannte Lebewesen die in der oberen Atomosphäre vor sich hin leben.


    Wenn dem so wäre, dann müsste es dieses Phänomen/Ding (was auch immer es war) doch heute immernoch geben. Dann könnte man es bestimmt auch erklären und somit die F-F von damals, oder nicht?
    (Zu den Lebewesen: Also die Theorie höre ich zu ersten mal^^
    Aber selbst wenn dem so wäre, hätte man sie mittlerweile bestimmt entdeckt.)
    Demzufolge glaube ich schon, dass das damals irgendwas besonderes war. Ob nun Geheimwaffe oder UFO ist ne andere Frage. Aber wäre es eine Geheimwaffe gewesen, hätte sich das bestimmt auch schon aufgeklärt *grübel*



    Zitat

    Allerdings können damit nicht die greifbaren, tatsächlich vorhandenen Spuren erklärt werden, die die Foo Fighter an den Flugzeugen hinterlassen haben.


    Das finde ich interessant!


    PS: Hat jemand ein Link zu dem allerersten UFO-Foto und UFO-Video?

  • Zitat

    Wenn dem so wäre, dann müsste es dieses Phänomen/Ding (was auch immer es war) doch heute immernoch geben. Dann könnte man es bestimmt auch erklären und somit die F-F von damals, oder nicht?
    (Zu den Lebewesen: Also die Theorie höre ich zu ersten mal^^
    Aber selbst wenn dem so wäre, hätte man sie mittlerweile bestimmt entdeckt.)


    Also sowas gibts ja auch immer noch ;) Erinnere mich da an ein Video was ich vor kurzem gesehen habe wo eine kleine helle Kugel um ein kleineres Passagierflugzeug drumrumgeflogen ist. (Kann natürlich eine Fälschung gewesen sein)


    Aber das man die entdeckt hätte...naja...da müsste man ja erstmal danach suchen oder nicht? Und bestimmte Kugelblitzphänomen zB kann man ja auch immer noch nicht erklären.


    Ich weiß auch dass das ne ziemlich spekulative Theorie ist mit den Lebewesen, aber ich meine, Schleim der vom Himmel fällt (und nicht erklärbar ist, kommt ja vor, neben Flugzeugtoiletteninhalten etc *g*)...vielleicht sind das ja Tote von denen, und es kommt nur nicht so gehäuft vor, weil erstens mal der größte Teil der Erde eh von Wasser bedeckt ist, und zweitens das Phänomen was ich meine nie lange vorhanden ist weil das Zeug quasi sehr sehr schnell verdampft, ehe man es wirklich untersuchen kann.


    Zitat


    Demzufolge glaube ich schon, dass das damals irgendwas besonderes war. Ob nun Geheimwaffe oder UFO ist ne andere Frage. Aber wäre es eine Geheimwaffe gewesen, hätte sich das bestimmt auch schon aufgeklärt *grübel*


    Denke ich auch, weil zumindest würde es ja dann im Nachhinein sowas wieder auftauchen als Technik. (Wie die Sichelförmigen "UFOs", und dann später die Nurflügler)

  • Ich denke außerirrdische werden sowieso sehr gründlich drauf achten das ihre Spuren gut verwischt sind. Es wäre ziemlich gefährlich für sie und für uns wenn wir irgendwas von ihnen in die Finger kriegen würden oder?
    Und FALLS es sie überhaupt gibt, werden doch nur die besten der besten kommen und untersuchen und alles wäre streng überwacht.

  • Zitat

    Und FALLS es sie überhaupt gibt, werden doch nur die besten der besten kommen und untersuchen und alles wäre streng überwacht.


    Das kann man auch nicht genau wissen.


    Stell dir nur mal vor, die Menschen würden das Reisen durch das Weltall schon beherrschen! Und stell dir vor jeder von uns könnte durchs All reisen.


    Es würde niemal möglich sein, das alle Aktivitäten dann überwacht werden können. Das wäre zum Beispiel ein Paradis für Verbrecher. Es gebe kein "Polizeiorgan" dass das alles überwachen könnte. Unmöglich! Das Weltall ist einfach zu groß dafür. Jeder könnte somit machen was er will.


    Also woher sollen wir wissen das es nicht nur ein paar "Idioten" sind, die uns hier besuchen? Vieleicht sogar welche die sich ein Spaß erlauben hier auf der Erde herumzudüsen? Vieleicht gibt es ja auch mehrere Partein. Z.B. eine die uns schaden möchte und eine die das verhindert. Wer weiß das schon???

  • könnte doch sein das sie sowas wie eine "linie" um unser sonnensystem gemacht haben, wo niemand durch kann.. wie ein zoll oder sowas.
    eine Kultur die so hoch entwickelt ist hat sich dann bestimmt auf mehrere Planeten verteilt und hat somit auch vieeel höhere Bevölkerung.

  • Selbst diese "Linie" (ich denke du meinst eine Grenze) könnte man niemals vollständig bewachen. Dafür ist das Weltall einfach zu groß. Da würde immer jemand vorbei kommen! Außerdem...wenn das Weltall wirklich unendlich groß ist, dann müsste die Grenze ja auch unendlich groß sein. Das ist also garnicht möglich :wink:


    Wie gesagt, man könnte die Aktivitäten dann niemals vollständig überwachen.


    Vieleicht haben sich aus einer Rasse ja auch verschieden Regierungen gegründet. Wenn einer Gruppe von Aliens irgendwas nicht passt, ziehen die einfach auf einen anderen Planeten um, gründen da ihren eigenen Staat und machen ihre eigenen Gesetze.
    Das All ist einfach zu groß um es vollständig zu überwachen.


    Aber wir sind schon viel zu weit vom eigentlichen Thema weg :wink:

  • Also ich stimme Aristan eigentlich bei allem zu. Aber wir sind hier auch nur Menschen (vermute ich), und können gar nicht beurteilen wie andere Intelligenzen überhaupt denken (falls es sie gibt).


    Aber zum eigentlichen Thema, denke ich dass man das Thema "Entführung" meiner Meinung nach außen vor lassen kann, sobald sowas aufkommt, egal woher, kommen sofort die ersten Spinner die sich wichtig machen wollen (Siehe Entführungen von Venusbewohnern die so aussehen wie wir....na klar doch), und andere die tatsächlich sowas erlebt haben (oder es zumindest denken), kann man da ja nicht rausfiltern. Und wenn, kann man nicht rausfinden wer das nun genau war, oder ob überhaupt..etc..


    Aber wann zum ersten mal überhaupt davon ausgegangen worden ist oder spekuliert dass diverse UFOs außerirdischer Herkunft sein können, oder wann zum ersten mal von "kleinen Grauen" gesprochen wurde, kann man ja denke ich erstmal rausfinden.


    Ich finde einfach nichts wo explizit steht dass von Außerirdischen die Rede ist, immer nur "Sichtungen von UFOs". Ob das jetzt die alte Geschichte der Ungenauigkeit ist, und die Leute dachten das wären Aliens, sagen dann dazu UFOs, in Unkenntnis was die Abkürzung bedeutet weiß ich ja nicht. :|