komisches gefühl vor dem einschlafen

  • manchmal bekomme ich immer so ein ganz komisches gefühl vor dem einschlafen. ich bin meist in einem zustand tiefer entspannung wenn es passiert... das gefühl ist wirklich sehr schwer zu beschreiben. ich liege im bett bin sehr enspannt und kurz vor dem einschlafen... dann kommt dieses gefühl.... irgendwie ist alles was ich berühre riesengross aber doch wieder klein.. es hört sich total blöd an aber so fühlt es sich an.. ich sehe das zimmer in dem ich liege und spühre die weiche decke und das kopfkissen und sie sieh so riesig und weich und wenn ich dann an meinem körper denke ist wieder alles ganz klein und ich bin riesig... ich kann sogar zupacken und es fühlt sich dann alles ganz gross an...


    normalerweise kenne ich den zustand nur wenn ich gerade einschlafe aber vor einigen tagen lag ich auf meiner couch und hab drauf ein kleines mittagsschläfchen gemacht.. als ich aufgewacht bin war ich in diesem zustand.. bin zu meinem pc gegangen und als ich die maus in die hand nahm war dieses gefühl, das alles riesig ist auf das ich mich konzentrieren immernoch da... was ist das.. kennt das jemadn von euch???
    nein ich habe nichts mit drogen oder alc zu tun.. das schonmal vorweg zu nehmen...



    noch eine zweite sache... ich habe mal ein wenig hier rumgeschnüffelt und wollte wissen was AKEs sind.. naja irgendwann habe ich mal den begriff helmy sync aufgeschnappt und gelesen das man mit hilfe der musik eine tiefe enspannung erreichen kann und sich sogar von seinem körper lösen kann.. naja habe es nur ein paar mal versucht aber bin immer nur eingeschlafen :P.. aber worauf ich hinaus will ist, das bei dieser musik im hintergrunde immer so eine art summen/rauschen zu hören ist.. das soll das gehirn wohl stimmulieren denke ich mal... zumindest wisst ihr sicher was ich meine... als ich das zu ersten mal gehört habe fand ich es schon irgendwie komisch aber es kam mir auch irgendwie bekannt vor diese geräuch... bis mir dann eingefallen ist das ich das immer höre wenn ich im bett liege und um mich herrum kein einziges gereuch zu hören ist.. dann höhre ich auch dieses summen als ob es von meinem körper kommt (vom gehirn)... kennt das auch jemand von euch??? was ist das?

  • Zitat von "Viento"

    bis mir dann eingefallen ist das ich das immer höre wenn ich im bett liege und um mich herrum kein einziges gereuch zu hören ist.. dann höhre ich auch dieses summen als ob es von meinem körper kommt (vom gehirn)... kennt das auch jemand von euch??? was ist das?


    ich bin mir nichts sicher ob ich dabei das selbe meine, kann es mir aber vorstellen. ich hab selbst keine ahnung was jenes ist, es ist aber normal denk ich. zu dem den anderen kann ich leider nichts sagen, da mir jenes noch nie unterlaufen ist...


    Zitat von "Viento"

    naja irgendwann habe ich mal den begriff helmy sync aufgeschnappt und gelesen das man mit hilfe der musik eine tiefe enspannung erreichen kann und sich sogar von seinem körper lösen kann.. naja habe es nur ein paar mal versucht aber bin immer nur eingeschlafen :P


    ist mir genaus so gegangen mit dem einschlafen :| , naja aber von dieser musik hab ich auch schon gehört, ob ich damit eine tiefe entspannung, daraus die schwingung und schlussendlich ein AKE erreichen kann?? ich kanns mir durchaus denken...


    ja zu den anderen sachen kann ich leider nichts sagen, da mir dies noch nie passiert ist...


    wawrinka

  • Zitat von "Viento"

    [...]irgendwie ist alles was ich berühre riesengross aber doch wieder klein.. es hört sich total blöd an aber so fühlt es sich an.. ich sehe das zimmer in dem ich liege und spühre die weiche decke und das kopfkissen und sie sieh so riesig und weich und wenn ich dann an meinem körper denke ist wieder alles ganz klein und ich bin riesig... ich kann sogar zupacken und es fühlt sich dann alles ganz gross an...


    Das klingt nach dem sogenannten "Alice-im-Wunderland-Syndrom".
    Infos dazu: de.wikipedia.org/wiki/Alice_im_W ... nd_Syndrom

    "Ich bin ein Nachtschwärmer. Am helllichten Tage bin ich kaum zu gebrauchen." ~ Graf Krolock (Tanz der Vampire)

  • Stimmt, die symtome passen recht gut aber von den ursachen passt keine... Migräne hab ich nie, Epileptische anfälle oder ähnliches auch nicht sowie den Epstein-Barr-Virus kann ich auch ausschlissen.. da mein imunsystem einwandfrei funtioniert und es soll ja durch den virus geschwächt werden und und und... zumindest passt es auch nicht zu den ursachen und habe dessen symtome nicht. Und als letztes werden drogen auch als ursache genannt.. kann ich auch 100% ausschlissen da ich damit nichts zu tun habe... ^^!


    Also würde ich mal sagen das es nicht das Alice-im-Wunderland-Syndrom ist. zum glück ^^

  • Es passiert übrigens recht vielen Leuten, dass sie im Zustand der Außerkörperlichkeit - und Träume scheinen ja auch dazu zu gehören - ihr Bewusstsein auf eine Art Miniaturformat verkleinern, bis zu einem Punkt hinab könnte man sagen.


    Aber gut zu wissen, dass es dafür auch einen medizinischen Fachausdruck gibt...welche Pillen muss ich schlucken, damit das weggeht?


    -- Martouf

  • hmh das mit der alice im wunderland synsdrom...also ich hatte dass auch einmal...om das war öfter s als ich klein war... aslo dass wär besonders dann wenn ich krank war. so kam mir dann alles vor: stellt euch ein tuch vor..es liegt auf dem boden 8alles drumherum ist unwichtig) aber auf einmal bekommt dieses schöne tuch eine kleine falte und irgendwie stört es euch massiv aber ihr könnt nichts dagegen machen und je mehr ihr es versucht desto schlimmer wird und je mehr ich dran denkt desto mehr falten kommen und sie werden größer...das ist wirklich "fies" aber solche "anfälle" hatte ich damals öfters. das ist sehr schlafraubent...irgendwann hab ich einfach ncith mehr an diese falten gedacht wenn es mich störte (also diese anfälle waren jetzt nicht wenn man tisch sitzt und man sieht eine falte..sondern ihr liegt im bett und liegt unter einer schönen warmen decke...) und dann war es weg (dachte ich). ein paar jahre später schaute ich fern ich fühlte mich wohl alles war ok. auf einmal fang ich an zu schreien und spring auf tobbe herum als hätte mich was gebissen..irgendwie war ich nicht bei mir ka was das war...jedenbfalls störten mich meine füße aus irgend einem grund..meine mutter versuchte mich berührigen aber sie konnte mi auch net helfen. mir wurde total schwindlig und alles ich hab mich zweimal übergeben und rannte immer noch rum...nach 5 minuten hab ich aufgehört zu rennen und fiel weil mein körper erschöpft war. dann war alles wieder ok. danach war nie wieder etwas. wohlmöglich war das einen art epileptischer anfall oder so was aber sowas hatte ich noch nie und ist jetzt auch nicht mehr aufgetreten. ich hab auch relativ oft kopfweh (meistens bei drückerischem wetter). ich wollte mich eingetlich schon untersuche lassen bin aber noch net dazu gekommen...was meint ihr? ist das vil doch dieses alice syndrom?


    Zitat

    noch eine zweite sache... ich habe mal ein wenig hier rumgeschnüffelt und wollte wissen was AKEs sind.. naja irgendwann habe ich mal den begriff helmy sync aufgeschnappt und gelesen das man mit hilfe der musik eine tiefe enspannung erreichen kann und sich sogar von seinem körper lösen kann.. naja habe es nur ein paar mal versucht aber bin immer nur eingeschlafen :P.. aber worauf ich hinaus will ist, das bei dieser musik im hintergrunde immer so eine art summen/rauschen zu hören ist.. das soll das gehirn wohl stimmulieren denke ich mal... zumindest wisst ihr sicher was ich meine... als ich das zu ersten mal gehört habe fand ich es schon irgendwie komisch aber es kam mir auch irgendwie bekannt vor diese geräuch... bis mir dann eingefallen ist das ich das immer höre wenn ich im bett liege und um mich herrum kein einziges gereuch zu hören ist.. dann höhre ich auch dieses summen als ob es von meinem körper kommt (vom gehirn)... kennt das auch jemand von euch??? was ist das?


    #1 das heisst hemisphären-sysnchronisation
    #2 was ist das? ok ich versuche es zu erklären. also auf einem kopfhörer wird ein ton mit einer bestimmt frequenz abgespielt 8zb 200hz) auf dem zweiten zb einen ton mit 216hz. durch diese unterschiede entsteht eine schwebung von 16hz.
    ok soviel zu m technischen
    was hat das mit dem gehirn zu tun?
    die bereiche im gehirn "schwingen" auch in einer bestimmten frequenz. (es gibt alpha, beta, gamme und (den letzten weiß ich nimmer)) mithilfe der schwebung der töne will man das gehirn 1. auf eine gemansame frequenz schwingen lassen (also das gesamte gehirn arbeitet zusammen) und 2. einen bestimmten zustand errecihe. (zb alpha war für die konzetration, beta für die creativität usw.). dadurch kann man fast 100% seinens gehirnes auf etwas konzetrieren. ideal für psychokinese oder astralreisen/tiefenentpsannung (funktioniert übrigens hervoragend um sich zu konzetrieren..mit jedem mal besser)...

  • @Trip
    würde mal ganz stark auf Migräne tippen: s. hier oder einfach nach Migräne googeln http://de.wikipedia.org/wiki/Migr%C3%A4ne


    Du solltest mal drauf achten, wann die Kopfschmerzen auftreten und wie sich sich äußern usw. und dann mal zum Arzt gehen.



    Eine Freundin von mir hat oft Migräne und wir waren mal in einem 3D-Kino, als wir rauskamen, sagte sie:"Ich habe solche Füße:" und deutete dabei die Länge von ca. 50cm. Wir haben noch gelacht und dachten, sie veräppelt uns - danach hatte sie einen ganz schlimmen Migräne-Anfall. Es betrifft somit nicht nur Kinder.

  • hmh meine mutter meinte auch migrane...aber seltsam finde ich das schon: ich meine ich kann ein bisschen dadurch das wetter voherrsagen (wei ein barometer). jenach dem wo (in meinem gehirn) ich kopfweh hab und wie stark, kann ich sagen ob es regen/bewölkt/gewitter und in etwa wo es herkommt (ganz grob).


    mein Artzt is momentan voll ausgebucht, da ein Darmvirus umhergeht der mich auch erwichst hat...ist aber mitlerweile wieder am gehen.

  • Alice-im-Wunderland-Syndrom heißt das also.. ich hatte das einmal als ich im Krankenhaus lag :( . Kurz nach der OP hatte ich einen Traum: Ich hab da irgendwie ein Wesen gesehen, das groß und klein war. (Klingt jetzt komisch oder? :grins: ) Auf jeden Fall passen die Symptome zu dem Traum. Als ich aufgewacht bin, war mir schlecht und ich hatte rasende Kopfschmerzen :(

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht so ganz sicher.
    (Albert Einstein)