Unglaublich! Niemand glaubt wirklich an Gott!

  • Ich hab mir mal die Arbeit gemacht und den ganzen Threat überflogen und meine Gedanken dazu mal niedergeschrieben.


    Der Mensch ist ein kleines dummes Wesen, das er für alles eine Erklärung brauch. Besonders für seine eigene Existenz.
    Darum will der Mensch immer an etwas glauben, das seinem Leben einen Sinn gibt.
    Wie klein muss man sich fühlen, um in allem und jedem eine schaffende Kraft zu sehen damit die eigene Existenz einen Sinn ergibt.
    Religionen, Weltanschauungen, Politische Überzeugungen, alles dasselbe.
    Eigentlich egal, weil, wie der Kölner sagt, jeder Jeck ist anders:
    Schlimm sind nur die, die anderen ihren Glauben aufzwingen wollen, notfalls mit gewallt.


    Warum kann das Universum nicht einfach aus sich selber, einfach so, existieren? Was ist an dem Gedanken, das es keinen Plan gibt, so grausam?
    Duftet eine Rose weniger, wenn sie nicht wegen einem Gott, sondern aus praktischen Gründen (Arterhaltung)duftet. Ist ein strahlender Sonnenaufgang weniger schön, wenn er nur passiert, weil sich die Erde dreht?


    Aber zurück zum Thema. Was hat die Kirche schon Unheil über die Menschheit gebracht?
    Die ganzen Glaubenskriege, Inquisitionen, Kreuzzüge, Verfolgung Andersgläubiger, bis hin zu der dezenten Zurückhaltung beim Holocaust.
    Der längste und grausamste Krieg der Weltgeschichte, der 30 jährige Krieg, war ein Religionskrieg. Da haben sich Christen aus menschenliebe, im Auftrag der Kirche, gegenseitig die Köpfe eingeschlagen, vergewaltigt, gebrandschatzt, ganze Landstriche entvölkert. Elend, Hunger, Seuchen, Zerstörung,
    Jesus müsste am Kreuz rotieren, was da in seinem Namen geschieht.
    Die Eroberung und Ausrottung ganzer Kulturen geschah mit Einwilligung, ja sogar mit dem Segen der Kirche.
    Eigentlich müsste der Petersdom in Rom blutrot gestrichen werden.


    PS:
    Gott ist keine Wunschbox sondern ein Glückskeks.
    Man macht ihn auf und überlegt sich dann wo der Spruch passen könnte.

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • samy : ja die bibel ist ja auch net wörtlich zu verstehen sondern als gleichnis


    @ frank: was für ein geballter schwachsinn...scheinbar hast du keine ahung und blubberst einfach mal in die menge....
    der 30-jährige krieg ist KEIN religionskrieg sondern ein krieg verschiedener statten gewesen, bei dem es um eine religiöse sache ging. antichristliches posten sollte man eigentlich verbieten weil immer leute wie du meinen das man anderen seine meinung aufdrücken muss.


    Was für Kulturen sollen denn bitte mit einwilligung der kircheausgerottet worden sein?


    hexenverfolgung muss man zugeben aber die lag halt im irrtum der zeit, inquisition ist nicht unbedingt etwas schlechtes. Das die Kirche nichts zum Holocaust sagte war keine Heldentat aber ich wäre mal gespannt ob du in dem moment den Mudn aufgemacht hättest! Zudem hätte es eh keinen Nutzen gezeigt und schlussendlich hat die Kirche es ja auch nicht veranlasst

  • ich meinte eher das die Hl.Inquisition eine Art Schutzgemeinscgaft für die Kirche war die den Glauben bewahren sollte, das daraus größtenteils schlechtes entstandt ist nicht abstreitbar, jedoch sollte ma nauch beachte ndas ncith zuletzt die Nachfolge der Inquisition durch die Glaubenskongregation angetreten wurde, deren Vorsitz Joseph Kardinal Ratzinger lange inne hatte

  • Vampirelord
    Schwachsinn? Wenn sich Protestanten und Katholiken gegenseitig bekriegen, es Zwangstaufen in eroberten Gebieten gab und wer nicht konvertieren wollte wurde Umgebracht.
    Wenn das kein Religionskrieg war, mit ethnischen Säuberungen, dann weiß ich es nicht. Natürlich waren da andere Staaten beteiligt, wie Schweden, aber hauptsächlich waren die heutigen deutschen Länder betroffen. Lies noch mal dein Geschichtsbuch genau durch, oder bist du einer von der Sorte, der sogar Darwin für einen Gotteslästerer hält und nichts glaubt was nicht in der Bibel steht?
    So komische, verquerte Ansichten wie deine gehören eher verboten wie meine das ist finsteres Mittelalter.
    Gell, wenn du könntest würdest du mich jetzt gerne auf dem Scheiterhaufen verbrennen, aber Pech gehabt, heute musst du dir anhören was ich zusagen habe, oder schweigen.


    Schau dir mal Südamerika an und zeig mir einer der dortigen Hochkulturen, die NICHT mit der Einwilligung der Kirche ausgerottet wurden. Die damaligen Missionare beteiligten sich doch sogar aktiv an der Unterjochung der dortigen Indios, damit sie alle brave Schäfchen unter der Knute der Europäer und der Kirche wurden. Nur so konnte man die Reichtümer plündern und einen ganzen Kontinent ins elend stürzen.


    Übrigen hätte ich wahrscheinlich doch den Mund damals aufgemacht, damals, und hätte mich um Kopf und Kragen geredet, so wie es mir heute auch immer wieder geschieht. Das ist eine Wesenseinstellung von mir, deine scheint es zu sein, alles schön zu reden.


    Warten wir mal ab, es hat ja auch nur ein par hundert Jahre gedauert damit die Kirche zugibt, dass die Erde doch eine Kugel ist. Dann können wir ja so in 400 bis 500 Jahren mit einer Entschuldigung für die Nichteinmischung in den Holocaust rechnen.

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • Vampirelord
    Das hab ich ja jetzt erst gesehen. Ratzinger mit der Inquisition in Verbindung bringen, das ist der Hammer. Na wenn das deinem Oberhaupt zu Ohren kommt, dann gibt’s aber einen Satz heißer davon.

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • Frank : scheinbar bist du einer von denen die kein plan von nichts haben und deswegen einfach mal mangels feindbild über die kirche herziehen, aber weisst du: die weisheit kommt mit dem alter, werd also noch ein paar jahre älter vllt kommt dir dann die erleuchtung!


    und zum mund aufmachen beim holocaust: es reicht nicht nur große töne zu spucken


    und zum scheiterhaufen: nein, als guter christ würde ich darauf niemanden verbrennen nur leute die sinnlos quasseln denen muss man ja nicht unbedingt zuhören, ich rege mic hnur regelmäßig darüber auf das solch schöne foren wie dieses durch hobby-antichristliche-poster stehts in midleidenschaft gezogen wird.

  • Vampirelord
    Anscheinend bist Du einer von der Sorte, der, wenn er keine Argumente mehr hat, davon ablenken will, in dem er die Kompetenz des Anderen herunter spielt.
    Ich wüste nicht, dass ich mit meinen 46 Jahren noch zur dummen Jugend gehöre.
    Ich bin getauft, kommuniziert und gefirmt und als Kind jeden Sonntag in die Kirche geschickt worden. Ich beschäftige mich außerdem intensiv mit Geschichte und glaube schon, das ich bei diesem Thema mitreden kann.


    Nein, die großen Töne kommen von dir, wann hast Du denn das letzte Mal für einen karitativen Zweck gespendet? Ich mein jetzt nicht, wenn in der Kirche der Klingelbeutel rum geht und alle was geben damit die Nachbarn nicht tratschen.
    Bist Du Blutspender? Ich hab gerade erst mein Ehrenzeichen für 25-mal Blutspenden bekommen, ich stehe in der Knochenstammzellen Datei und habe einen Organspende Ausweis. Ich gebe also mein Fleisch und mein Blut, wie Jesus. :wink:
    Und jetzt kommst du, wo liegt deine soziale Kompetenz das du hier große Töne spuckst?


    Ah so, ich bin also ein „hobby-antichristliche-poster“ der „sinnlos quasselt“. Daraus schließe ich, dass alle, die pro-christlich schreiben für dich die waren Poster sind.
    Leider ist das hier aber Paraportal und nicht das Sprachrohr des Vatikans. Also musst du hier auch Meinungen akzeptieren die nicht in dein Weltbild passen, oder such dir ein anderes Forum.
    Übrigens, ein wenig Toleranz täte dir bestimmt auch gut. Ach was schreib ich da, so einer wie du wird das nie begreifen. Kirche und Toleranz gegen Andersgläubige, ha! :lol:

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • ich schließe einfach mal das du unbelehrbar bist und gebe diesen versuch auf....


    ich werde auf grund deiner äusserst karikativen einstellung anregen dir einen neuen Orden in Form des Bundesverdienstnobelpreiskreuzes zukommen zu lassen welches du dir an die Brust heften kannst.

  • Hallo,


    also ich persönlich glaube nicht an den "religiösen Gott". Braucht man denn einen? Einer heteronomen Gebotsethik fühle ich mich nicht hingezogen. Ich respektiere die Religionen. Leider ist es so, dass das Christentum blutbefleckt ist. Das ist eine Tatsache. Meiner Meinung nach nimmt die Kirche den Menschen das Denken.


    Aber Glaube hin oder her, Hauptsache man ist ein friedlicher, sozialer und guter Mensch.


    Gruß Minga

  • minga deine ansichten sind schon sehr richtig und vertretbar, nur das man halt nicht unbedingt sagen kann das gläubige nich mehr denken und alles ist irgendwo blutbefleckt das ist kein grund alle kirchen dicht zu machen

  • Vampirelord
    OK, ich fasse das mal als Sieg auf.
    Du ziehst den Schwanz ein und flüchtest dich in Anzüglichkeiten.
    Kein würdiger Gegner für mich. :grins:


    Minga78
    Ich sehe das auch so. Rein zufällig entspricht meine eigene Moralvorstellung der Hauptaussage der meisten Religionen:
    Was du nicht willst was man dir tut, das füg auch keinem anderen zu.
    Ich achte den Glauben anderer, auch wenn es nicht meiner ist. Wenn einer die Kirche braucht, bitteschön, da hab ich keine Probleme mit. Solange er mich nicht bekehren oder missionieren will. :pope:

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • Frank_E_Meyer & Vampirelord


    Bitte die Forenregeln hier beachten ebenso die NETTIQUETTE :!:

    Mehr als die Vergangenheit interessiert
    mich die Zukunft,


    denn in ihr gedenke ich zu leben.


    *~'°*Albert Einstein*~'°*


    Nun,haben wir schon nachgeschaut wo ich war und was ich getan habe ? *lächel* :roll:

  • Knusperengelchen


    Was ist den jetzt los? Ich werde auf meinen völlig neutralen Beitrag zu der Frage:“ Unglaublich! Niemand glaubt wirklich an Gott!“ von Anfang an aufs übelste Angefeindet und Beleidigt und wenn mir dann der Kragen platz und ich mich wehre, soll ich auch noch einen drüber kriegen?


    Hier mal die gesammelten Unverschämtheiten von Vampirelord:


    Verfasst am: Fr Jun 29, 2007 5:43 pm


    @ frank: was für ein geballter schwachsinn...scheinbar hast du keine ahung und blubberst einfach mal in die menge


    antichristliches posten sollte man eigentlich verbieten weil immer leute wie du meinen das man anderen seine meinung aufdrücken muss


    ich wäre mal gespannt ob du in dem moment den Mudn aufgemacht hättest!


    Verfasst am: Sa Jun 30, 2007 11:19 am


    Frank : scheinbar bist du einer von denen die kein plan von nichts haben


    aber weisst du: die weisheit kommt mit dem alter, werd also noch ein paar jahre älter


    nur leute die sinnlos quasseln denen muss man ja nicht unbedingt zuhören


    Verfasst am: So Jul 01, 2007 12:05 pm


    dir einen neuen Orden in Form des Bundesverdienstnobelpreiskreuzes zukommen zu lassen welches du dir an die Brust heften kannst.


    Verfasst am: Mo Jul 02, 2007 11:20 am


    wirst immer billiger.......


    naja was solls glaube gibt einem was wer darauf verzichtet ist halt arm dran, aber besser arm dran als arm ab
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was muss ich mir den noch bieten lassen?

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • Frank_E_Meyer


    Ich werde mir jetzt nicht die Mühe machen und all das aufschreiben was du so von dir gelassen hast. Hier ist jetzt Schluß, entweder du akzeptierst das oder ziehst die Konsequenzen daraus.


    back to topic... zum letzten Mal!!!!

  • Also ich glaube nicht wirklich an einen Gott.


    Eher an etwas höheres, was wir vll nicht verstehen.


    Ich meine ein Gott erschafft die ganze Welt und lässt Krankheiten zu die seine Figuren der Schöpfung umbringen, Menschen beten zu Ihm und doch werden Gebete nicht erhört, wenn er so allmächtig ist, warum schafft er es dann nicht?? Immerhin soll er ja die Welt erschaffen haben.


    und von der Kirche will ich erst gar nicht anfangen, die haben zu viel verbockt als das ich mich jemals denen anschließen würde.


    Ich habe nix gegen Christen aber es ist für mich einfach unverständlich.


    Constantine: "Gott ist ein Kind mit einem Ameisenhaufen - er plant überhaupt nichts."

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Für mich war der Knackpunkt am 26. Dezember 2004.
    Am Zweiten Weihnachtsfeiertag, den Fest, wo alle Christen der Welt die Geburt ihres Herrn feiern. An diesem Tag tötete ein Tsunamie 230.000 Menschen die nichts böses im Sinn hatten und über 110.000 Menschen wurden verletzt, über 1,7 Millionen Einheimische sind rund um den Indischen Ozean obdachlos geworden. Unter den Opfern aus aller Welt auch viele Christen.
    So sieht also der Dank eures Gottes aus, hab ich mir gedacht und geheult über das Leid.

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • Ja also ich mag mich dann auch nicht weiter zu den sachen äussern, nur hab ich mich schwer in meinem Glaube nangegriffen gefühlt und diese ndenn halt auch zu verteidigen versucht.


    Beleidigen wollt ich keinen, verzeihung.