Menschen=Aliens

  • Zitat


    Wenn wir die technologie vor x Jahren gehabt hätten, wieso mussten wir dann wieder bei null anfangen und erstmal wieder das Rad erfinden?


    Dadurch gewinnt man Zeit !!! Das Reich GOttes bedarf einer gewissen Zeit bis es auf Erden errichtet werden kann !


    Zitat


    Außerdem lässt sich unsere Evolotion gut zurückverfolgen


    Ich habe an sich nichts an der Evolutionstheorie zu mekern, das Leben an sich läuft natürlich ab und diese Evolutionstheorie, die uns Menschen geleehrt wird stimmt, nur trifft sie nicht auf diese Menschheit zu.


    Zitat


    Aber in gewisser Weise stimme ich dir auch zu, denn die eigentliche Frage ist "Entwickelte sich das Leben auf der Erde oder ist es älteren Ursprungs?"


    Das ist der Punkt :D


    Zitat


    Wenn in den einst leeren Ur-Ozean ein Eisbrocken gefallen wäre und beim Tauen die Einzeller freigab aus denen schließlich wir uns entwickelten ist im Grunde "das Leben" im allgemeinen außerirdisch


    Eigentlich hätte ich gar nichts mehr schreiben müssen :wink:
    hat trotzdem Spaß gemacht...

  • Hallo Nagerfeund :)


    Zitat

    Zitat 3: Das Iguanodon ist 5 m Hoch ! und 8 m lang , dementsprechend sind die Hände Proportioniert ...Ich stelle mir gerade eine normal proportionierte Reptiloidenfrau von 1,60 m mit diesen rieseigen Händen vor , die genauso groß sind wie sie selber


    Wenn ich mich nicht sehr verlesen habe, dann berichtet Lacerta davon, dass ihre Hände so AUSSEHEN wie die von einem Iguanodon. Jetzt fehlen nur noch "intelligente" Kommentare von dir, wie: "Seit wann haben Krokodile Titten."


    FALSCH , du hast dich verlesen ,), sie sagte im Interview :


    Zitat :..Antwort...Viele Knochen von uns wurden für den Wiederaufbau eines Iguanodon benutzt, zum Beispiel die Hände mit dem sichtbaren Daumen. (Betrachten Sie einen Iguanodon in einem Museum, und Sie werden sehen, daß ich richtig liege.) ....


    sie behauptet also , dass die Knochen ihrer spezies für die Iguanodonskelette benutzt wurden


    Zitat

    Ein anderer Mann hieß Christopher Kolumbus. Er SPEKULIERTE, dass die Erde doch keine Scheibe, sondern eine Kugel sei.

    Und wieder irrst Du ;) seit der Antike ist bekannt , dass die Erde rund ist !und sie spekulierten nicht nur wild , sondern hatten auch Beweise und Mathematische Fakten .


    Zitat

    Dass der Lacerta-Bericht keine 100-prozentige Wahrheit in sich birgt, darauf bin ich auch von selbst gekommen, stell dir vor. Aber ein Fake? Ich vermute viel eher, dass der Autor des Textes, selbigen zusammenbastelte, nachdem er aus einer anderen Quelle erfuhr, dass es humanoide Reptilien tatsächlich gibt. Es ist ja auch nicht so, dass noch nie Reptos gesichtet wurden.

    :D ok , dann ist ja gut ...allerdings , sit erstaunlich , wie etwas bei Dir so schnell zur Tatsache und wahrheit wird ! Wenn alles wahr wäre , was so alles gesehen wird ;)...


    Klar könne reptillien auch eine säugerähnliche Entwicklung durchlaufen ...ahben sie ja auch ;) und die ersten waren noch vor den Dinos da (Therapsiden zb)...allerdings ist dieses reptil dann irgendwann kein Reptil mehr


    Zitat

    Jetzt fehlen nur noch "intelligente" Kommentare von dir, wie: "Seit wann haben Krokodile Titten."

    ..muss ich nicht sagen ...den Brüste/Zitzen sind nunmal das haupt Merkmal der Säugetiere ;)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Hi hoova ;)


    Zitat

    Ich habe an sich nichts an der Evolutionstheorie zu mekern, das Leben an sich läuft natürlich ab und diese Evolutionstheorie, die uns Menschen geleehrt wird stimmt, nur trifft sie nicht auf diese Menschheit zu.


    und warum trifft sie nicht auf die Menschheit zu ?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • @ elperdido :)


    Zitat 1: Und wieder irrst Du seit der Antike ist bekannt , dass die Erde rund ist !


    Von wegen. Diesmal irrst du dich. Die katholische Kirche hat Jahrhundertelang behauptet, dass die Erde eine Scheibe ist. Kolumbus hatte es schwer, Geldgeber zu finden, da die meisten das Geld für die Reise, für verschwendet hielten, glaubten sie doch, er würde über den Rand der Welt ins Nichts stürzen. Erst die spanische Königin hat sich für ihn erwärmt, und ihm seine Reise bezahlt.


    Zitat 2: sit erstaunlich , wie etwas bei Dir so schnell zur Tatsache und wahrheit wird ! Wenn alles wahr wäre , was so alles gesehen wird


    Tja, es gibt halt auch aufgeschlossene Leute. :D Der junge Mann aus dem Link hat behauptet, ein humanoides Echsenwesen hätte ihn angegriffen. Darum gehe ich erst einmal davon aus, dass es KEIN Elefant war. Die Kratzer an seinem Auto waren auch echt. Und selbst die stärkste Halluzination kann kein Auto beschädigen. :D Außerdem ist er mit seiner Sichtung nicht alleine. Wenn der Darwinismus Recht hat, dann sind wir auch nicht viel mehr, als humanoide Säugetiere, und zwar, weil die Säugetiere momentan, die dominierende Spezies auf dem Planeten sind. Früher waren die Reptilien dominant (Dinosaurier). Also kann man nicht ausschließen, dass es auch humanoide Reptilien gab (und noch gibt). Kurz darauf finde ich den Lacerta-Report, und frage mich: Ist er wirklich total gefälscht? :?:


    Du bist natürlich sehr viel skeptischer, und wärst nicht einmal dann überzeugt, wenn du selbst einen echten Repto sehen würdest. :) Schätze ich Mal.

  • Hi Elper !

    Zitat


    und warum trifft sie nicht auf die Menschheit zu ?


    Da der Mensch sich aussergewöhnlich schnell entwickelt hat - dies eben durch Eingreifen entweder "Innerirdischer Wesen" oder "Ausserirdischer"


    Das Innerirdische Wesen könnte auf jeden Fall die Schlange sein, die Reptil -ien /oiden (Lacertas). Ob nun das Interview zu hundert Prozent stimmt kann ich nicht nachprüfen.


    Schlangenwesen tauchen auf ALLEN Teilen der Erde in Mythen auf ! ÜBERALL !


    Beantworte mir bitte Elper warum die DRACHEN oder SCHLANGEN seit Tausenden von Jahren immer auftauchen - denkst du das es Phantasy ist ?


    Die Wissenschaften der Menschen können mir nicht erklären warum z.B. die Asiaten eine andere Augenstellung haben, es gibt so viele ungeklärte Rätsel. Kein Mensch weiß dass das Christentum eine Schwesterreligion des Mitraskultes ist, einer weitaus viel älteren Religion - selbst der Koran ist älter als die Bibel - wenn ich richtig liege liegen ja der Bibel dieselben Texte zugrunde auf welchen der Koran aufbaut oder ?


    Kein Mensch mehr stellt sich diese Fragen !

  • @ Tina


    Zitat: Es gibt wenige Menschen, die Einzelgaenger sind, und wenn, dann sind sie es meist nicht freiwillig oder haben eine psychische Stoerung.


    Mit dieser Aussage schüttest du das Kind mit dem Bade aus. Hiermit oute ich mich als freiwiller Einzelgänger, und ich bin nicht verrückt. Zwei Bekannte von mir, sind ebenfalls Einzelgänger. Und die sind auch nicht irre.

  • Ich bin immer noch nicht ueberzeugt, dass das ein entscheidender Punkt ist, der uns von den Primaten unterscheidet! Wenn ein Schimpanse die Moeglichkeit haette, als Einzelgaenger zu ueberleben, gaebe es vielleicht auch dort den einen oder anderen freiwilligen Einzelgaenger (behaupte immer noch, dass es sowas nicht gibt....jedenfalls niemanden, der total isoliert lebt!).

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Tja ....welche schwerwiegenden psychischen Störungen eine von der Gruppe isolierte Lebensweise mit sich bringt , kann man ja auch beim menschen sehen (wie auch bei tieren ) ...die meisten verfallen in Depression , Suizid und Amokläufe sind dann die tödliche Konsequenz ! soziale Isolation und Stigmatisierung gehörten nicht umsonst jahrtausendelang zu den schlimmsten Strafen , die eine Gesellschaft verhängen konnte ...Vom Aussetzen , bis zum brandmarken , oder den Kopfrasieren und öffentlich zur Schau stellen bei "Rassenschande" und den Armbinden für Juden im 3 Reich .


    und was Hoova und Nagerfreund angeht ...


    ihr habt sicher psychische Probleme (Ich kenne kenn keinen Menschen ohne mehr oder weniger starke ...mich eingeschlossen), auch wenn ihr es nicht wahrhaben wollt , wie so vieles andere auch , deshalb flieht ihr ja in eure Phantasierealität , sowie andere in Religionen !...


    Hi Hoova


    Zitat

    Beantworte mir bitte Elper warum die DRACHEN oder SCHLANGEN seit Tausenden von Jahren immer auftauchen - denkst du das es Phantasy ist ?

    Schlangen exisieren REAL ;) und was Drachen angeht ..schau einfach mal ins Kryptozoologieforum , da gibt es einen tread zu .


    Zitat

    selbst der Koran ist älter als die Bibel -

    Der Koran ist wesentlich jünger als die Bibel .


    Hallo Nagerfreund ;)


    Zitat

    Von wegen. Diesmal irrst du dich. Die katholische Kirche hat Jahrhundertelang behauptet, dass die Erde eine Scheibe ist. Kolumbus hatte es schwer, Geldgeber zu finden, da die meisten das Geld für die Reise, für verschwendet hielten, glaubten sie doch, er würde über den Rand der Welt ins Nichts stürzen. Erst die spanische Königin hat sich für ihn erwärmt, und ihm seine Reise bezahlt.


    Die Kugelgestalt oder scheibengestalt der Erde , war nie ein religiöses Dogma für die kirche , wie das die Erde im mittelpunkt des universums steht .Schon frühzeitig akzeptierte die Kirche die Kugelgestalt , allerspätestens 1493 mit dem Vertrag von Tordesillas , wo Papst Alexander VI die Interessensphären von Spanien und Portugal abgrenzte. Das die Kirche behauptet hätte , die erde sei eine scheibe , ist ein "Märchen" bzw Urban Legends der Zeit der Aufklärung, als man so die Kirche in einem besonders dummen Licht darstellen wollte .


    http://turba-delirantium.skyro…kugelgestalt_der_erde.htmturba-delirantium.skyrocket.de/w ... r_erde.htm[/url]
    http://www.spiegel.de/wissensc…all/0,1518,381627,00.htmlhttp://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 27,00.html[/url]






    Zitat

    Tja, es gibt halt auch aufgeschlossene Leute. Very Happy Der junge Mann aus dem Link hat behauptet, ein humanoides Echsenwesen hätte ihn angegriffen. Darum gehe ich erst einmal davon aus, dass es KEIN Elefant war. Die Kratzer an seinem Auto waren auch echt. Und selbst die stärkste Halluzination kann kein Auto beschädigen. Very Happy


    Ich halte diesen "Erzähler" schlichtweg für einen wichtigtuer oder Lügner ,bzw sstand er vieleicht auch unter Drogen und wollte mit dieser hahnebüchenen Geschichte einen Unfall kaschieren ? und die beschädigungen am Auto stammen wohl von ihm selbst ...was tut man nicht alles , um mal in die Zeitung zu kommen , oder ein kleines Honorar für solche storie zu bekommen ...falls dieser Junge Mann überhaupt existiert und es keine Urban legends dieser Seite ist :) denn merkwürdigerweise findet sich kein anderer artikel dazu im net , obwohl ja in dem link behauptet wird , das dieses Geschichte schlagzeilen machte !?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • @ Hoova


    Du hast Recht. Ich glaube, dass jede weitere Diskussion in diesem Threat vergebliche Mühe ist. Auch wenn die meisten Poster aufgeschlossen sind, gibt es doch Leute wie elperdido, die jeden angreifen, welcher der Schulwissenschaft auch nur im Geringsten widerspricht. Leute wie er denken dann: "Das ist die Schulwissenschaft, die werden schon Recht haben. Warum das eigene Gehirn benutzen, soll doch der Rest auch noch verrotten." Selbstverständlich ist jeder, der sich eigene Gedanken macht, und der Schulwissenschaft nicht alles glaubt, ein Spinner oder religiöser Fanatiker. Sei´s drum.


    @ elperdido


    Ich habe übrigens immer noch keine Sekte gegründet, auch wenn du dir das wünscht. Mach doch den Professortitel, und schließ dich den Schulwissenschaftlern an. Dann bekommst du sogar Geld dafür, indem du so tust, als ob du auch nur 1% von dem verstehen würdest, was du von dir gibst.

  • @ Nagefreund


    Jedem Seine Meinung, Provokationen sind hier unnötig. Entweder man hat Argumente und kann diese auch belegen/beweisen oder man hört auf zu diskutieren. Aber Beleidigungen und Provokationen bringen das Thema auch nicht weiter 8)

  • Hi Hoova und Nagerfreund <:)


    Tut mir ja für euch persönlich echt leid , wenn ich eure "Argumente" so zerpflücke ...aber wenn ihr auch mit immer den selben Spekulationen kommt , die schon zigmal diskutiert und und mitunter klar wiederlegt sind ...Das ist halt der Unterschied zwischen Blind glauben und hinterfagen und wissen wollen ;) ...Auf Provokationen gehe ich jetzt nicht ein , es wäre mir lieber du würdest auf meine Argumente eingehen , aber ...Wo Argumente fehlen beginnt dann Demagogie ;) ...und weder ich noch Frank D sind die Superskeptiker , sondern die PS Scene ist skeptisch gegenüber dem Wissenschaftlichen Weltbild ! also obliegt es ihr Beweise zu erbringen , aber wenn da ausser Fakes , Verfälschungen nichts weiter kommt , ist dass ihr problem .!

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • @ elperdido


    Wann habe ich dich denn je provoziert? Du bist es, der meistens mit den Beleidigungen anfängt. Und seit wann zerpflücktst du unsere Argumente? Ich kann ja nicht für Hoova sprechen, aber ich bin von der Primaten-Theorie immer noch nicht ganz überzeugt. Nun denn, dann überfliege ich halt wieder die Bücher einiger "Scharlatane", und versuche Argumente zu suchen, die du nicht so einfach zerpflücken kannst.


    In einem anderen Threat (den ich nicht mehr finden konnte) wolltest du ja etwas über die Pyramiden in der Antarktis wissen. ich glaube, ich habe den passenden Link gefunden:


    http://www.graviflight.de/Pyra…dy_pyramiden-raetsel.htmlhttp://www.graviflight.de/Pyramiden-Rae ... etsel.html[/url]

  • Hallo Nagerfreund


    Danke für den Link :D


    Echt lustig was da erzählt wird ...allein schon von wegen Sintflut ...dabei wird natürlich unterschlagen , dass es genausoviele Schöpfungsgeschichten gibt , wo keine Sintflut erwähnt wird :) ...und natürlich die Piri Reis Karte ;) ...Von freien erfindungen , wie dass Mammutfleisch in Restaurants angeboten wurde ganz zu schweigen ;) das meiste ist davon leider ! absoluter Unfug , wie dir nicht nur die Professoren der "Schulwissenschaft" sagen können , sondern auch hunderttausende Laienforscher (weil eben die Wissenschaft kein abgeschlossener Verein ist , sondern viele erkenntnisse durch abertausende Forscher ohne Doktortitel ud Studium erbracht werden ).

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Hi Nagerfreund J


    Entschuldige ...der letzte Post klang sehr arrogant und überheblich und ist unsachlich und könnte von dir beleidigend „interpretiert“ werden ! deshalb will ich jetzt noch mal !im einzelnen auf einige der Behauptungen auf dieser Seite eingehen , von denen einige direkt von Zillmer übernommen wurden ...



    Also dass diese Bilder eine vorsintflutliche "Ruine" zeigen soll :( da gehört mehr als Phantasie dazu ! ...das entspricht den Marienbildern auf angeschimmelten Toastscheiben ! leider :(total unglaubwürdig , wie auch der rset auf dieser Seite ...einiges dazu (für alles zu den pyramiden gibt es ja unser Ägyptologie und pyramidenforum) indem ich auf einiges zitierte eingehe...


    Zitat

    Erstens, es gibt 62 Gründe zu glauben dass vor unserer Zivilisation eine andere existiert hat, die von einer weltweiten Sintflut zerstört wurde. Tatsächlich gibt es 62 Mythen, Geschichten, Überlieferungen aus der ganzen Welt über gewaltige Stürme, Überschwemmungen und Leute die von “Göttern” gewarnt wurden und sich irgendwie gerettet haben, entweder in Schiffen oder auf Bergspitzen. Die biblische Legende um Noahs Arche und die Sintflut ist bei weitem nicht die einzige! Es scheint so, dass die Sintflut überall in der Welt und mehr oder weniger gleichzeitig stattgefunden hat ! ( “The Flood Reconsidered - A Review of the Evidences of Geology, Archaeology, Ancient Literature and the Bible" von Frederick A. Filby)



    Dabei wird total verschwiegen , dass es auch sehr viele Kulturen gibt , in denen keinerlei Sintflutartige Überschwemmungen erwähnt werden (zb in indianischen oder chinesischen Schöpfungsgeschichten) , oder dass sich die einzelnen Sinfluterwähnungen in ihrer datierung mitunter um mehrer tausend Jahre unterscheiden !


    Zitat

    Zweitens, es gibt auch materielle Beweise die über den hohen Entwicklungsgrad der vermeintlichen vorsintflutlichen Zivilisation, sprechen. An diese wollen wir uns jetzt erinnern.
    1. Die Landkarte von Admiral Piri Reis. Diese entstand 1513 und ist offensichtlich eine Kopie einer viel älteren Karte, denn sie zeigt die Küsten der Antarktis vor der Vergletscherung !! Wer hatte topographische Kenntnisse vor der Vergletscherung der Antarktis?
    2. In Coso (USA) wurde ein uraltes Objekt entdeckt, das alle Merkmale einer Zündkerze aufweist. Fotos: 1 2
    3. Die Maschine von Antikythera - vermutlich ein Rechner für die Berechnung von Sternen-Bahnen. Fotos: 1 2
    4. Die vermeintlichen Flugmaschinen der uralten Inder: Vimanas. Anhand der ausführlichen Beschreibungen aus Indiens heiligen Schriften, wurden Skizzen dieser Geräte gemacht: 1 2
    5. Das Sonnentor von Tiahuanaco - es ist mehrere 10 Tonnen schwer!! Die lokalen Legenden besagen dass es von Göttern gebaut wurde, wie auch die Stadt von Tiahuanaco, und diese Götter konnten die Steine durch die Luft fliegen lassen ( "Indians of the Andes: Aymaras and Quechuas" von Harold Osborne)


    1: Piri reis karte ist eben nicht so genau , wie man beim Vergleich mit heutigen Karte sehen kann , vermutete man damals auch schon einen „Südkontinent“ als gegengewicht zu dem Nordpolaren Gebieten .
    http://www.moneypedia.de/index.php/Landkarte_des_Piri_Reishttp://www.moneypedia.de/index.php/Land ... _Piri_Reis[/url]



    2: Die angebliche „Zündkerze“ ...da gilt dass gleiche wie für den Hammer von glen Rose ...wahrscheinlich alles , nur nicht dass für was es gehalten werden soll



    http://www.wer-weiss-was.de/theme75/article968876.htmlhttp://www.wer-weiss-was.de/theme75/article968876.html[/url]


    3: gibt es einen Tread hier zu beim Paraportal , und was ist an frühen astronomischen berechnungen so verkehrt ? die menschen damals waren nicht dümmer als bei uns , aber sie ahtten noch nicht so ausgereifte Technologie ..wir benutzen dafür heute PCs ...statt mechanische Instrumente


    http://de.geocities.com/anubiscly/Antiky.htmde.geocities.com/anubiscly/Antiky.htm[/url]



    4: Könnten ! reine Mythen sein , dazu Hineindichtungen ...immerhin wird von streiwagen berichtet (man sollte schon annehmen , dass die leute wussten wie ein streitwagen aussieht , und ihn nicht mit UFOs verwechselten) dazu phantastische schilderungen von „Waffen“ de aber auch auf Naturkatastrophen beruhen könnten ...(bei Tolkien wurde aus der mechanisierten Kriegsmaschinerie des Ersten WKs , ja auch die dunkle zerstörerische Macht mordors ...mit fliegenden Schrecken , und verbranntem vergiftetem Land)



    5: Wenn alle legenden wahr wären ...J


    Zitat

    Gab es eine vorsintflutliche Zivilisation? Wenn ja, wo war ihr Ursprungsland? Und vor allem WAS konnte die weltweite Sintflut auslösen?
    Als Antwort auf die letzte Frage bevorzügen wir die Theorie von Charles Hapgood, weil sie ihrerzeit von Albert Einstein viel Unterstützung bekam. Dieser Theorie nach, hat sich vor 12.000 Jahren die etwa 50 Km dicke Erdkruste als Ganzes um den Erdkern bewegt, weil die Kontinente damals derart situiert waren, dass die (wegen der Erdrotation) entwickelten Fliehkräfte sich nicht ausgleichen konnten. Dafür ist das Apfelsinen-Modell sehr bildhaft: man soll sich vorstellen dass die ganze Schale einer Apfelsine sich vom Kern löst und frei rotiert OHNE die Apfelsine zu schneiden. Es resultiert eine sphärische Schale die um den inneren Globus frei rotiert. So soll sich die gsamte Erdkruste um den Erdkern bewegt haben, bis die entsprechenden Fliehkräfte der Kontinente sich einigermassen ausgeglichen haben. (: "Path of the Pole" von Charles Hapgood + Foto ). )


    Völlig veraltete Vorstellungen von dem Aufbau unserer Welt werden hier widergegeben …lange vor dem Beweis der Geotektonik , und dem der Kontinentaldrift, als die damals noch sehr dogmatischen geologischen Wissenschaftler den Nichtwissenschaftler Wegener noch ignorierten , als dieser von sich bewegenden Kontinenten sprach , diese Theorie aber Jahrzehnte später durch Messungen bewiesen werden konnte !und die Wanderung der Kontinente ist gut dokumentiert ...an den Tiefssegräben kann man dies direkt vor Ort beobachten

    Zitat

    Als Resultat dieser Krustenrotation bewegte sich Alaska weiter zum Nordpol und, wegen dieser schnellen Wanderung, alles Lebende frierte tief innerhalb von Tagen: Wölfe, Wildpferde, Bären, Mammuths usw. !! Im letzten Jahrhundert hat man ja dort u.a. ganze perfekt erhaltene Mammuths gefunden, mit grünem Gras im Magen. Das Fleisch war noch so gut dass in den Restaurants von Fairbanks Mammuthfleisch auf der Speisekarte stand. Auch haben die ersten Nordpol-Erkunder ihre Hunde mit Mammuthfleisch gefuttert. ( "The Biblical Flood and the Ice Epoch - a Study in scientific History - 1966" von Donald Patten ) Schlussfolgerung: Das Klima von Alaska war damals sehr mild, Pflanzen und Tiere konnten problemlos wachsen, wurden aber alle plötzlich tiefgefroren. )


    Dabei wird verschwiegen und ignoriert , dass zwischen den einzelnen Mammutkadavern mitunter zehntausende Jahre Unterschied in ihrem Todeszeitpunkt bestehen und sich zum Zeitpunkt ihrers einfrierens schon in unterschiedlichen Stadien der Verwesung ebfanden , und Zwergmammute noch friedlich 5000 Jahre vor Christus auf der insel Wrangel lebten , und wo sind dann schockgefrorene Menschen ? dazu war dass Fleisch zwar noch von Hunden verzehrbar , aber nicht für Menschen , da es schon vor der Einfrierung angewest war .Das mit den Restaurants ist eine reine Erfindung !Auch wäre interessant , wie sich dann all die Ökosphären und Biotope in ein paar zehntausend Jahren wieder generiert haben , und warum nichts davon zb an den sehr empfindlich auf Klimaänderungen reagierenden Korallenriffen zu sehen ist !
    Zu den Erfindungen in Bezug zu den Mammuten ! die zwar oft kopiert aber dadurch nicht wahrer werden
    http://www.geocities.com/diesintflut/flut02.htmhttp://www.geocities.com/diesintflut/flut02.htm[/url]

    Zitat

    Ähnliches soll auch mit der Antarktis passiert sein, nur viel schlimmer !! Die Antarktis, die vorher mehr nach Norden situiert war und ebenfalls über ein milderes Klima verfügte, gelang genau über dem Südpol !!! Deswegen herrschen jetzt dort 2-3 Km dicke Gletscher und man kann kaum Spuren des vorsintflutliches Leben finden, weil wahrscheinlich alles unter der kilometerdicken Eisschicht liegt. Trotzdem hat man dort 15 fossile Baumstämme gefunden - und in unseren Tagen, bei minus 60 Grad ist Wachstum von grossen Pflanzenarten absolut unmöglich. )


    Dass die Antarktis vor ein paar Millionen Jahren noch Mitglied des Superkontinents Pangäa war (und dort subtropisches Klima herrschte ) , bevor sie sich trennte und nach Norden wanderte , wird natürlich ignoriert und verschwiegen , genauso wie alt die fossilen Baumstämme sind ...genauso wie sämtliche Beweise , aus Geologie, Physik, Biologie, Glazielogie , den Paläowissenschaften ,Vulkanologie etc
    http://www.dinosaurier-interesse.de/web/Welt.htmlhttp://www.dinosaurier-interesse.de/web/Welt.html[/url]
    hier ein paar links zu den Gegenbeweisen dieser „Theorien“ zu der globalen! nur tausende Jahre zurückliegenden „Sintflut“...hier liegen wohl zu unterschiedlichen Zeiten stattgefundene Überflutungen (wie auch noch heute) näher , die die meist an fruchtbaren Flussmündungen und Küsten siedelnden Menschenansiedelungen schon wie der Untergang der Welt vorgekommen sein müssen
    http://www.waschke.de/twaschke/artikel/sintflut/sint_8.htmhttp://www.waschke.de/twaschke/artikel/ ... sint_8.htm[/url]
    http://www.geocities.com/wtcle…7Sintflut_Site/flut08.htmhttp://www.geocities.com/wtcleanup/03Le ... flut08.htm[/url]
    http://www.dooyoo.de/belletris…-bibel/599698/Kommentare/http://www.dooyoo.de/belletristik/die-b ... ommentare/[/url]


    es sei denn natürlich , eine Raumflotte ausserirdischer hergereister Wesen , hätte innerhalb kürzester Zeit vor herannahen dieser katastrophe genug Genmaterial ...also allein für den Menschen müssten es schon einige tausend sein , um Inzuchtmässige Genschäden zu vermeiden (und dies dann für allen überlebenden Wesen , vom bakterium bis zum mammutbaum) und innerhalb weniger Jahre nachgezüchtet und zu zehntausenden ausgewildert (man bedenke dass viele Tierarten nur ein Junges im Jahr zur Welt bringen , und sich in Gefangenschaft überhaupt nicht oder sehr selten fortpflanzen ) ...dazu müssten diese Aliens dann jungen mitunter auch ihr Jagdverhalten beibringen , da sie dies ja sonst von Ihren elterntieren erlernen (nicht alles ist vererbt) , sonst würde die Auswilderung sehr schnell abrupt enden , dazu müssten sie ständig auf das globale Gleichgewicht achten , auch unter den Lebewesen ...nicht zu viele Viren , nicht zu viele Raubtiere etc etc

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • @ elperdido :)


    Ich habe einige Argumente gefunden, die für die Theorie sprechen, dass wir doch von Außerirdischen erschaffen wurden.


    (1) Unsere Vorfahren haben angefangen, eine Zivilisation aufzubauen. Nach landläufiger Meinung, waren sie vorher Jäger und Sammler. Nun ist es aber nicht so einfach, mal eben sesshaft zu werden, wenn man vorher ein Jäger und Sammler war. Man muss sich mit Ackerbau auskennen, man muss einen Kalender besitzten, um zu wissen, wann es sich lohnt, Samen auszusähen. Und obendrein muss man dann auch noch in der Lage sein, wilde Tiere zu domestizieren. Und außerdem sind Menschen auch nicht intelligenter als Tiere. Das mussten inzwischen selbst schon die Behavioristen eingestehen. Anscheinend gab es Hilfe von außen.


    (2) Der Missing Link fehlt. Es ist ein zu kurzer Zeitraum, zwischen dem Primaten und dem Homo sapiens.


    (3) Ist die Evolution zum Stillstand gekommen? Warum hat sich der Homo sapiens bis jetzt noch nicht weiterentwickelt?


    (4) Es gibt sicherlich nicht viele Menschen (und noch weniger Tiere) die daran interessiert wären, aber ein Homo sapiens könnte sich nicht mit einem seiner "Vorfahren" (Australophetikus, Homo habilis, Homo errectus,) fortpflanzen. Schon die Paarung dürfte sich als schwierig erweisen.


    (5) Über die Erschaffung des Menschen wird in der Bibel berichtet. Vor allem in der Genesis. Da heißt es: "Lasset UNS Menschen machen, nach UNSEREM Bilde, UNS ähnlich." Die Christen glauben doch nur an einen Gott, warum dann die Mehrzahl. Weiter heißt es: "Und sie sahen wie schön die Töchter der Menschen waren, und nahmen sich zu Frauen, welche sie wollten." Gemeint sind damit die Göttersöhne. Sind Götter denn nicht metaphysische Wesen, wenn es denn welche gibt. Die "Götter" hatten anscheinend eine sehr starke Libido, denn weiter heißt es: "Denn AUCH der Mensch ist Fleisch." Und es geht noch weiter: "Zu der Zeit und auch später noch, als die Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren, wurden daraus die Riesen auf Erden. Das sind die helden der Vorzeit, die hochberühmten." Und schon sind wir wieder bei den Riesen, deren Skelette man fand. Soviel zum Thema, das wären alles Fälschungen.


    (6) Und ich habe noch mehr Hinweise. Damit es zur Paarung kommt, müssen die Außerirdischen eine menschenähnliche Gestalt gehabt haben. Und auch heute noch, berichten viele Abducees, sie hätten an Bord der UFOS, "normale" Menschen gesehen.


    (7) Die Alien-DNS macht sich auch später noch bemerkbar. In der Bibel ist von Menschen die Rede, die hunderte von Jahren alt wurden. Unser "Verwandter", der Schimpanse wird aber bestenfalls 60 Jahre alt. Menschen leben zwar i.d.R. viel länger als Schimpansen, aber eine Lebenserwartung von mehreren Jahrhunderten, ist in letzter Zeit, keinem geglückt.


    (8) Meine Beweiskraft ist noch lange nicht erschöpft. Menschen haben eine Klitoris (weibliche Geschlechtsorgane) Menschenaffen aber nicht. Der gemeinsame Vorfahr, aus dem menschen und Affen hervorgegangen sein sollen, hatte aber sicherlich auch keine Klitoris. Warum haben dann aber seine "Nachfahren", die Menschen, eine?


    (9) Der Schädel eines Schimpansen hängt an seiner Wirbelsäule. Der Schädel eines Menschen sitzt auf seiner Wirbelsäule. Jeder Mensch hat eine Fettschicht unter seiner Haut, allerdings kein Affe. Menschen können die Luft anhalten. Affen können ihre Atmung ebensowenig kontrollieren, wie ihren Herzschlag.


    (10) Der Mensch hat vier verschiendene Blutgruppen. Warum? Wie sind sie entstanden? Schimpansen haben nur eine Blutgruppe.


    (11) Nach dem Darwinismus, sind Affenmenschen höher entwickelt als Affen. Warum gibt es dann keine lebenden Exemplare vom Homo habilis und Homo errectus (und den anderen) mehr, Affen aber doch? Sind unsere "Vorfahren" nicht überlebensfähiger, als unsere "Verwandten"?


    (12) Warum stößt ein menschlicher Körper, menschliches Gewebe ab? Das fragt sich so mancher Organchirurg. Warum erkennt der Körper nicht, dass er menschliche Organe bekommt, und wehrt sich dagegen? Vielleicht, weil doch einige Gene vorhanden sind, die dort nicht hingehören.


    Da bin ich jetzt einmal gespannt, wie du meine Argumente zerpflücken willst. :wink:

  • Hi Nagerfreund:D


    Zitat

    @ elperdido Smile


    Ich habe einige Argumente gefunden, die für die Theorie sprechen, dass wir doch von Außerirdischen erschaffen wurden.


    (1) Unsere Vorfahren haben angefangen, eine Zivilisation aufzubauen. Nach landläufiger Meinung, waren sie vorher Jäger und Sammler. Nun ist es aber nicht so einfach, mal eben sesshaft zu werden, wenn man vorher ein Jäger und Sammler war. Man muss sich mit Ackerbau auskennen, man muss einen Kalender besitzten, um zu wissen, wann es sich lohnt, Samen auszusähen. Und obendrein muss man dann auch noch in der Lage sein, wilde Tiere zu domestizieren. Und außerdem sind Menschen auch nicht intelligenter als Tiere. Das mussten inzwischen selbst schon die Behavioristen eingestehen. Anscheinend gab es Hilfe von außen.



    Du drehst dir deine Argumentation auch wie du es brauchst ;) erst sind die Menschen ja soooo verschieden von den Tieren , und jetzt ;) ...Der Mensch wurde sicher nicht über Nacht zum Bauern , er lernte durch Beobachtung wann die Pflanzen wuchsen und wie , und wann , dass braucht man nämlich um über den Winter zu kommen , und Vorräte mit sammeln anzulegen ;) und mindestes die 4 Jahreszeiten konnte auch der primitivste Jäger unterscheiden , es sit ja nicht umsonst , dass das erste domestizierte Tier der wolf war , mit dem er in nächter Nähe lebte ,und Tiere domestizieren wir auch heute noch ohne Alienhilfe ,>) frag mal einen tierdresseur 


    Zitat

    (2) Der Missing Link fehlt. Es ist ein zu kurzer Zeitraum, zwischen dem Primaten und dem Homo sapiens.


    Es werden immer einige Missing Links fehlen ) weil es so selten ist , dass etwas Fossil erhalten bleibt , nochdazu bei sehr kleinen Populationen ..mit dem sehr kurzen (relativ) Zeitraum hast Du Recht aber dass ist halt die Wissneschaft , se bietet keine einfachen absoluten Antworten an , sie sagt nur wie man es nach dem bisherigen Wissnestand sieht , und da bleiben halt viele fragen ..die man versucht durch Forschung zu schlissen .


    Zitat

    (3) Ist die Evolution zum Stillstand gekommen? Warum hat sich der Homo sapiens bis jetzt noch nicht weiterentwickelt?


    Hat er sich doch ! genetische Anpassungen , allein die verschiedenen Hautfarben ;) um nur ein Beispiel zu nennen


    Zitat

    (4) Es gibt sicherlich nicht viele Menschen (und noch weniger Tiere) die daran interessiert wären, aber ein Homo sapiens könnte sich nicht mit einem seiner "Vorfahren" (Australophetikus, Homo habilis, Homo errectus,) fortpflanzen. Schon die Paarung dürfte sich als schwierig erweisen.


    Wiso sollte sich die Paarung als schwierig erweisen ? ausserdem ist es sehr wahrscheinlich , dass sich der Cro Magnon Mensch mit dem Neanderthaler kreuzte .Was die zeugung von Nachwuchs angeht , so kann man wirklich nicht sagen , bei welcher Mischung lebensfähige Nachkommen entstanden wären , und ob überhaupt


    Zitat

    (5) Über die Erschaffung des Menschen wird in der Bibel berichtet. Vor allem in der Genesis. Da heißt es: "Lasset UNS Menschen machen, nach UNSEREM Bilde, UNS ähnlich." Die Christen glauben doch nur an einen Gott, warum dann die Mehrzahl. Weiter heißt es: "Und sie sahen wie schön die Töchter der Menschen waren, und nahmen sich zu Frauen, welche sie wollten." Gemeint sind damit die Göttersöhne. Sind Götter denn nicht metaphysische Wesen, wenn es denn welche gibt. Die "Götter" hatten anscheinend eine sehr starke Libido, denn weiter heißt es: "Denn AUCH der Mensch ist Fleisch." Und es geht noch weiter: "Zu der Zeit und auch später noch, als die Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren, wurden daraus die Riesen auf Erden. Das sind die helden der Vorzeit, die hochberühmten." Und schon sind wir wieder bei den Riesen, deren Skelette man fand. Soviel zum Thema, das wären alles Fälschungen.


    Welche Riesenskelette ? wo fand man welche ?????gibt es auch sprechende Dornbüsche ????


    Zitat

    (6) Und ich habe noch mehr Hinweise. Damit es zur Paarung kommt, müssen die Außerirdischen eine menschenähnliche Gestalt gehabt haben. Und auch heute noch, berichten viele Abducees, sie hätten an Bord der UFOS, "normale" Menschen gesehen.


    Wenn man diesen berichten glauben schenkt ?!, warum sollen die menschen entführen , wenn sie mit den uSA paktieren , und einfach eine klinik für künstliche befruchtung aufmachen können , und da ganz verdeckt ihre Versuche anstellen könnten .


    Zitat

    (7) Die Alien-DNS macht sich auch später noch bemerkbar. In der Bibel ist von Menschen die Rede, die hunderte von Jahren alt wurden. Unser "Verwandter", der Schimpanse wird aber bestenfalls 60 Jahre alt. Menschen leben zwar i.d.R. viel länger als Schimpansen, aber eine Lebenserwartung von mehreren Jahrhunderten, ist in letzter Zeit, keinem geglückt.



    Und wieder die Bibel  willst du nun Aliens beweisen , oder die Bibel ?glaubst du alles was in der bibel steht oder in anderen Büchern ?????


    Zitat

    (Cool Meine Beweiskraft ist noch lange nicht erschöpft. Menschen haben eine Klitoris (weibliche Geschlechtsorgane) Menschenaffen aber nicht. Der gemeinsame Vorfahr, aus dem menschen und Affen hervorgegangen sein sollen, hatte aber sicherlich auch keine Klitoris. Warum haben dann aber seine "Nachfahren", die Menschen, eine?


    Woher hast Du denn dieses? damit wären aber weder die Schimpansen noch die Bonoboweibchen einverstanden , wie sollen die sonst masturbieren ?...auch nicht die Hyänen ;) ausserdem ist die Klitoris NUR ein Teil des weiblichen Genitals (aber der für die sexuelle Stimulation wichtigste )...soviel zu Deiner Beweiskraft ;)


    Zitat

    (9) Der Schädel eines Schimpansen hängt an seiner Wirbelsäule. Der Schädel eines Menschen sitzt auf seiner Wirbelsäule. Jeder Mensch hat eine Fettschicht unter seiner Haut, allerdings kein Affe. Menschen können die Luft anhalten. Affen können ihre Atmung ebensowenig kontrollieren, wie ihren Herzschlag.


    Warum soll ein Affe eine Fettschicht entwickeln , wenn er nicht in kalte Klimazonen zieht ? die unterschiedliche stellung der Schädel ist durch den aufrechten Gang des menschen bedingt


    Zitat

    (10) Der Mensch hat vier verschiendene Blutgruppen. Warum? Wie sind sie entstanden? Schimpansen haben nur eine Blutgruppe.


    Wieder ein Irrtum  Schimpansen haben auch die Blutgruppen A,B,0


    Zitat

    (11) Nach dem Darwinismus, sind Affenmenschen höher entwickelt als Affen. Warum gibt es dann keine lebenden Exemplare vom Homo habilis und Homo errectus (und den anderen) mehr, Affen aber doch? Sind unsere "Vorfahren" nicht überlebensfähiger, als unsere "Verwandten"?


    vielleicht weil manche Lebensformen einfach durch anpassungsfähiger verdrängt werden !? , so wie es auch heute noch geschieht


    Zitat

    (12) Warum stößt ein menschlicher Körper, menschliches Gewebe ab? Das fragt sich so mancher Organchirurg. Warum erkennt der Körper nicht, dass er menschliche Organe bekommt, und wehrt sich dagegen? Vielleicht, weil doch einige Gene vorhanden sind, die dort nicht hingehören.



    Der Körper stösst ja nun nicht GRUNDSÄTZLICH Organe ab , beschäftige dich doch erstmal etwas mit diesem Thema , bevor du solche leeren Behauptungen austellst 


    Da bin ich jetzt einmal gespannt, wie du meine Argumente zerpflücken willst. Wink


    Bitteschön ...
    wünsche Dir ein schönes Wochenende ;)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • @ elperdido :D


    Danke gleichfalls, was das schöne Wochende angeht.


    Ich kann einige deiner Argumente ohne weiteres zerpflücken.


    Zitat 1: Hat er sich doch ! genetische Anpassungen , allein die verschiedenen Hautfarben um nur ein Beispiel zu nennen


    Das meinte ich nicht, warum ist aus dem Homo sapiens noch keine höherentwickelte Spezies geworden. So wie, nach dem Darwinismus, der Australophetikus letzendlich zum Homo habilis wurde, usw.. Alle heutigen Menschen gehören zum Homo sapiens, egal ob Afrikaner oder Europäer oder Asiaten.


    Zitat 2: ausserdem ist es sehr wahrscheinlich , dass sich der Cro Magnon Mensch mit dem Neanderthaler kreuzte


    Ist es nicht! Nach neuesten Erkenntnissen, wurde der Neandertaler vom Homo sapiens nicht assimiliert sondern ausgelöscht. Der erste, aber nicht letzte, Völkermord unserer Vorfahren.


    Zitat 3: Wenn man diesen berichten glauben schenkt ?!, warum sollen die menschen entführen , wenn sie mit den uSA paktieren , und einfach eine klinik für künstliche befruchtung aufmachen können , und da ganz verdeckt ihre Versuche anstellen könnten .


    Hast du diese Berichte überhaupt gelesen? Die Aliens, die wie Menschen aussehen, werden fast nie zusammen mit den Greys gesehen, und sie beteiligen sich auch nicht an den Versuchen. Außerdem halte ich das mit der Klinik für eine schlechte Idee. Ich gehe einfach mal davon aus, dass die meisten Patienten es merken würden, wenn ihre Ärzte wie kleine graue Weltraumkobolde aussehen. :)

  • Hi Nagerfreund


    Zitat

    Zitat 1: Hat er sich doch ! genetische Anpassungen , allein die verschiedenen Hautfarben um nur ein Beispiel zu nennen


    Das meinte ich nicht, warum ist aus dem Homo sapiens noch keine höherentwickelte Spezies geworden. So wie, nach dem Darwinismus, der Australophetikus letzendlich zum Homo habilis wurde, usw.. Alle heutigen Menschen gehören zum Homo sapiens, egal ob Afrikaner oder Europäer oder Asiaten.


    Warten wir doch mal die nächsten Millionen Jahre ab :)


    Zitat

    Zitat 2: ausserdem ist es sehr wahrscheinlich , dass sich der Cro Magnon Mensch mit dem Neanderthaler kreuzte


    Ist es nicht! Nach neuesten Erkenntnissen, wurde der Neandertaler vom Homo sapiens nicht assimiliert sondern ausgelöscht. Der erste, aber nicht letzte, Völkermord unserer Vorfahren.


    Tja ...da gibt es die unterschiedlichsten thesen ;) ...da fossile Belege selten sind ...ob der Cor Magnon nun wirklich den neanderthaler ausrottete ? oder sich mit ihm mischte , aber die nachkommen nicht erfolgreich waren , wenn es denn überhaupt welche gab ???? da kann man viel spekulieren ...
    http://www.neandertaler.onlinesoft.de/mix.phphttp://www.neandertaler.onlinesoft.de/mix.php[/url]
    http://www.zeit.de/2006/03/N-Neandertaler?page=1http://www.zeit.de/2006/03/N-Neandertaler?page=1[/url]




    Zitat

    Zitat 3: Wenn man diesen berichten glauben schenkt ?!, warum sollen die menschen entführen , wenn sie mit den uSA paktieren , und einfach eine klinik für künstliche befruchtung aufmachen können , und da ganz verdeckt ihre Versuche anstellen könnten .


    Hast du diese Berichte überhaupt gelesen? Die Aliens, die wie Menschen aussehen, werden fast nie zusammen mit den Greys gesehen, und sie beteiligen sich auch nicht an den Versuchen. Außerdem halte ich das mit der Klinik für eine schlechte Idee. Ich gehe einfach mal davon aus, dass die meisten Patienten es merken würden, wenn ihre Ärzte wie kleine graue Weltraumkobolde aussehen. Smile

    Wiso sollen den die kleinen Welttraumkobolde dort arbeiten ?wenn sie ja auch mmenschliche Angstellte dort arbeiten lassen können ? wenn sie mit den USA paktieren ? es kommt doch nur auf die Forschungsergebnisse an , und nicht darauf ob die Eingriffe nun direkt ein Alien , oder ein menschlicher Arzt macht , den nicht weiß für wem er in Wirklichkeit arbeitet .

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...