Jesus ein Mensch aus der Zukunft?

  • Ahhh, jetzt verstehe ich dein Dilemma, du bringst eine zusätzliche Zeit ein, die "Realzeit". Aber die gibt es nicht. Zeit ist eben keine Konstante sondern variabel. Und du verstehst Einstein nicht. Denn die Zeit gehört immer zu ihrem Inertialsystem und kann nicht mit einem anderen verglichen werden.
    Und da es im gesamten Universum keinen Ort gibt der frei von Materie und Raum ist, gibt es auch nirgendwo die absolute Zeit. Und damit auch kein Inertialsystem von dem aus ich ein anderes beobachten könnte.


    Hier spielt dann auch die Heisenbergsche Unschärferelation eine Rolle, die aussagt das je genauer ich die Geschwindigkeit eines Objektes messe, desto ungenauer kann ich seinen Ort bestimmen. Oder eben andersrum. Und das hat wieder Auswirkungen auf die Zeit. Die Raum-Zeit-Korrelation ist ein bisschen komplizierter als du dir das so vorstellst.


    Wirklich, ich finde es schön wenn sich da jemand Gedanken zu macht und sich was überlegt, aber du spekulierst dermaßen an der klassischen Physik vorbei, das ist schon nicht mehr feierlich, hihi.


    Zu deinem Schiffsexperiment, der Fehler liegt darin das eben das Raumschiff nicht die "Realzeit" braucht die es nicht gibt, sondern die Zeit die auf dem Schiff vergeht.
    Mit anderen Worten, reise ich 2 Lichtjahre weit mit Lichtgeschwindigkeit, dann brauche ich im Raumschiff auch 2 Jahre. Die Zeit vergeht zwar langsamer, aber das merke ich ja nicht, da ich mein Inertialsystem ja nicht verlasse.


    Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter.

  • Bitte, bitte, BITTE lies ein paar Bücher über Physik. Da sind zwar höchstwahrscheinlich auch jede Menge Formeln drin, die du so sehr verabscheust, allerdings machst du dich mit deinem physikalischen Unwissen hier nur lächerlich. Tut mir leid, aber du hast offensichtlich nicht den allergeringsten Schimmer, wovon du hier überhaupt redest. Das macht deine ganzen Theoriegebilde nur um so absurder. Ganz ehrlich, so wird das nix. Ich nehme schließlich auch keine Pankreasoperation vor, obwohl ich von Chirurgie keinen Dunst habe.

  • Hallo Niesel,


    dabei ist so eine OP garnicht schwer, lach. Ich poste mal ne Anleitung.....hihi.


    Also Mark, du bist ein Mädchen, oder? (nicht böse gemeint)


    Also ich würde die von Hawking eine "Eine kurze Geschichte der Zeit" empfehlen. Er verzichtet in dem Buch absichtlich auf fast alle Formeln und versucht einfach durch logisches Denken das Grundgebilde der Raum-Zeit zu entwickeln. Einiges von dem was in dem Buch steht hat er selber schon wieder verworfen, aber die Grundlagen stimmen natürlich noch immer. Wenn du das durch hast, dann würde ich dir das "Universum in der Nussschale" empfehlen, ebenfalls von Hawking. Schon ein bisschen gehaltvoller. Und wenn du das dann durch hast, mach bitte weiter mit "Die Einstein-Rosen-Brücke" wo mir der Autor gerade nicht einfällt. Wenn du die 3 durch hast, bist du in Astro- und Raumphysik schonmal ganz weit vorne. Aber bitte auch in dieser Reihenfolge, sonst wird das nix.

  • Wenn ich ehrlich sein soll, würde ich ihm sogar von der "Kurzen Geschichte der Zeit" abraten. Als Hawkings erstes populärwissenschaftliches Buch ist es doch recht trocken geschrieben und erfordert, meiner Meinung nach, schon gewisse Vorkenntnisse und Grundlagen, die unserem markfritsch leider völlig zu fehlen scheinen. Das "Universum in der Nussschale" ist da schon wesentlich eingängiger.

  • werds mal demnächst mit hawking probieren^^ wobei ich immernoch glaube, dass unsere physik ein werkzeug ist, und nicht "das imba werkzeug", womit man erstmal arbeiten kann, bis probleme auftauchen,die man damit nicht mehr lösen kann.


    z.b. eine operation mit einer stichsäge durchführen

  • So hier gehts um jesus,also mal das was in dem anderne thread besprochen wurde
    zweifler:
    Meinst du die waren alle wirklich so keusch? wie die Bibel uns weiß machen will.Zitat Ende


    ich sag ja wen sie nicht gelogen hat


    Jagd Elite:


    Alter, willst du mir grad erklären das Maria von nem Alien geschwängert wurde?


    Ganz ehrlich? Das is doch langsam echt zu viel....Zitat Ende
    Meine Guete kommt mal alle runter,tut ja so als waer das ein weltuntergang was ich geschrieben habe.
    Ihr bringt doch auch eure ideen ein,war nur mal so nen Gedanke von mir.Und nein nicht geschwangert, sondern von jesus sein vater(wie hiess der Mann von Maria nochmal?)kuenstlich befruchtet
    Tina ist irgendwie auf Maria gekommen,ich hab nur mal meine Gedanken dazu geauessert.Oder rst das Forum nicht fuer Gedankenaustauch mehr da?jedenfalls war das immer so seit ich hier bin.ich dachte das Forum ist dafuer da, ueber die Grenze des normalen hinauszugehn,dafuer heisst es doch PARAPORTAL.In einem anderen Para-Forum wird man nicht gleich so angefahren,da wurde ich noch nie angefahren,egal was man als Gedanken da vorbringt.
    Und wenn jemand wie Ragnarrson anfaengt zu poebeln,da antworte ich nicht mehr drauf.

  • da ist ja echt mal wieder alles dabei..
    wer an jesus-sohn gottes und damit gott selbst-glaubt.. hat im besten fall.. eine positive zukunft.
    allein schon die frage.. ist blasphemisch.
    meine subjektive meinung.


    Encyricon

  • Was habt ihr immer mit euren Anti- religiösen theorien?
    Seid froh das einige Leute an das Gute glauben und gute Taten vollbringen.
    Die 10 Gebote gibts nich umsonst.

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Zitat von "Der-Neue"

    Die 10 Gebote gibts nich umsonst.


    Ja, und eins erlaubt mir sogar Sklaven zu halten.
    Sorry für den Einsatz-Post

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Zitat

    Alter, willst du mir grad erklären das Maria von nem Alien geschwängert wurde?


    Ganz ehrlich? Das is doch langsam echt zu viel....Zitat Ende
    Meine Guete kommt mal alle runter,tut ja so als waer das ein weltuntergang was ich geschrieben habe.
    Ihr bringt doch auch eure ideen ein,war nur mal so nen Gedanke von mir.Und nein nicht geschwangert, sondern von jesus sein vater(wie hiess der Mann von Maria nochmal?)kuenstlich befruchtet


    Joseph hieß angeblich der Vater von Jesus ;)
    Dieses ganze Getue von Jungfrau Maria, kommt von einem willendlichen Übersetzungs, oder Interpretationsfehler, nenne es wie du willst.
    Das hebräische Wort ALMA für junge Frau ( damals meist für Mädchen ab 12 Jahren benutzt ) wird gleichgesetzt mit unverheiratet, und auf jeden Fall noch unberührt, also Jungfrau.
    Das wurde gerne für rein und keusch benutzt und natürlich zur Mystifizierung der Mutter des Gottestsohnes.
    Aber wenn man mal das nimmt, was es eigentlich bedeutet, also junge Frau, dann fällt auf das Ganze ein ganz anderes Licht, auch wenn es manchem Gläubigen nicht gefällt.
    Nur macht es den Menschen Maria schlechter ?
    Ich denke mal eher nicht, sondern irgendwie ...menschlicher ;)


    naHu

  • Zitat

    Bitte, bitte, BITTE lies ein paar Bücher über Physik. Da sind zwar höchstwahrscheinlich auch jede Menge Formeln drin, die du so sehr verabscheust, allerdings machst du dich mit deinem physikalischen Unwissen hier nur lächerlich. Tut mir leid, aber du hast offensichtlich nicht den allergeringsten Schimmer, wovon du hier überhaupt redest. Das macht deine ganzen Theoriegebilde nur um so absurder. Ganz ehrlich, so wird das nix. Ich nehme schließlich auch keine Pankreasoperation vor, obwohl ich von Chirurgie keinen Dunst habe.


    Danke.
    Du hast mir die Wörter aus dem Mund genommen.
    Ich war dermaßen schockiert von dem Unsinn der hier geredet wurde. So hab ich es gleich gelassen.
    Tut mir leid Mister X aber soviel Dreck hab ich schon lang nimmer gelesen.


    MfG Tachyon :winks:

    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut.


    (Chinesisches Sprichwort)

  • Weiß einer wie das Buch heißt?

    Periphalos


    Was die Theorie von Jesus als Zeitreisenden betrifft, so erwähnte vor Jahren der Autor eines Buchs über parallele Welten & Zeitreisen diverse Science Fiction Geschichten.
    Und in einer von diesen reist ein Wissenschaftler in die Vergangenheit, um Jesus Christus zu studieren. Nur, um verblüfft festzustellen, das dort niemand einen solchen Mann kennt. Schließlich und endlich gelangt der Wissenschaftler zur Einsicht, das nur er selbst in der Lage ist, die Geschichte wieder ins Lot zu rücken. Indem er selbst in die Rolle Jesu schlüpft....