Eure Meinung über Drachen

  • Der auf dieser Seite


    www.drachenmuseum.de/html/drachenmuseum.htm


    erwähnte Autor: Peter Dickinson vertritt in seinem Buch "The Flight of the Dragon" die Ansicht:


    Drachen konnten fliegen, weil ihr Körper größtenteils hohl war, und gefüllt mit einem Gas, daß leichter als Luft ist. Da der Drache an sich ein sehr schweres Tier war, brauchte er viel Gas. Die kleinen Flügel dienten lediglich der Steuerung, und das Feuerspeien mußte der Drache praktizieren um überhaupt fliegen zu können.


    Im Inneren des Drachen soll sich ein chemisches Reaktionsgefäß mit Salzsäure befunden haben (die übrigens im Verdauungstrakt aller Wirbeltiere zu finden ist!), und wenn sie mit Kalzium reagiert, daß aus den Knochen entnommen wird, entsteht Sauerstoff > ein Gas das leichter als Luft ist. Die Knochen des Drachen hätten sich selbst erneuert, je nachdem, wieviel Kalk der Drache entnommen hat. Dieser chemische Vorgang soll auch dann weitergegangen sein, wenn der Drache geruht hat. Und so mußte der Drache den überflüssigen Wasserstoff loswerden. Er soll durch ein chemisches Verfahren verbrannt worden sein. Das Feuerspeien.


    Der Autor dieses Buches erklärt auch, weshalb keine Fossilien von Drachen gefunden wurden. Schließlich konnte der Drache nur dank einer kontrollierten Verarbeitung seiner Knochensubstanz fliegen. Diese hörte nach seinem Tode selbstverständlich auf und die Substanz wurde zerstört.


    Quelle: Rätselhafte & phantastische Formen des Lebens von Roland M. Horn


    :smartsht: :mrgreen:


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • www.drachental.de/gallery/blkkhis_.jpg


    Das finde ich mal ein schönes Drachenbild! :grins:


    Überhaupt hat diese Seite schöne Bilder von Drachen zu bieten. Könnt mal reinschauen. Dann runterscrollen zu "Bilder von Drachen". Find ich alle wunderschön!
    www.drachental.de/


    Wenn man das sieht muß ich euch recht geben. Die Drachen haben alle sehr große Flügel! Was haben die dann alle, daß die nicht fliegen können sollen?


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Also zum Thema keine Knochenfunde hätte ich eine Theorie da selbst Drachen im Alten Testament
    auf tauchen dort heißt er (Leviatan) dort wird er als das böse bezeichnet. Das durch die Kirche eine Hysterie durch die gläubigen Menschen ging und man eventuell die erlegten Drachen verbrannt hat.


    Könnte mir auch eine regelrechte jagt nach dem bösen vorstellen in dem fahl die Drachen.

  • Tayrend , die Sache hat nur einen Haken: Nicht überall auf der Welt leben und lebten Christen! :wink:


    In der Bibel wird der Drache als Satan beschrieben, der in Form einer reptilartigen Schlange vom Himmel niederfährt. So weit, so gut.


    Aber in China z.B. ist der Drache ein Glückssymbol und dort hat sicher noch niemand einen Drachen verbrannt. Zumal diese Kultur mit der katholischen Kirche gar nix zu tun hat.


    Also fällt die Drachenjagd flach! :wink:


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Ok ich gebe dir recht das die Jagt zumindest eine Erklärung dafür wäre warum man in Europa keine Drachen Knochen gefunden hat hast du den eine ide Ricya warum den im alten China keine Knochen Funde ex sistieren könnte mir vorstellen das die Drachen beispielsweise in China so eine Art Friedhof haben wie man es von manchen Elefanten kennt oder von Seekühen kennt bloß das sich die Drachen dort Gegenen aus suchen wo wir Menschen nur schwer ran kommen

  • Vielleicht ist den Chinesen der Drache so heilig, daß sie es nie der Öffentlichkeit mitteilen würden, wenn sie einen finden würden. Da wollen sie vielleicht nicht, daß ein Wissenschaftler an ihrem "Glückssymbol" rumschnippelt! :wink:


    Also, eine chinesische :verschwoerung: sozusagen! :mrgreen:


    Nein, im Ernst, keine Ahnung!


    Eine Überlegung wäre vielleicht noch, daß eventuelle Drachenfunde gar nicht als solche erkannt wurden, sondern immer den Dinos zugeordnet wurden?!?


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Also das hört sich jetzt aber übelst nach Verschwörungstheorie an...naj hehe :lol:


    Also wenn die Funde dann zu den Dinos gezählt worden,dann müsste es aber auch n Dino jetzt geben der bekannt ist,der die Form oder das aussehen eines Drachen hat,oder?

  • Ja, auch wieder wahr! Ich stoße langsam an meine Grenzen! :lol:


    Wie man es auch dreht und wendet, ich glaube wir müssen uns damit abfinden, daß es keine Drachen gab! :cry:


    Vielleicht sind sie wirklich nur der ängstlichen Phantasie der Menschen entsprungen!


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Och Ricya nit enttäuscht sein...mir tuts ja selbst immer weh wenn ich eure Wünsche und Träume zerplatzen lasse...Aber wer weiß,es gibt ja auch noch Orte auf der Welt die noch nit erforscht wurden sind,oder???


    Und außerdem muss die Sage über Drachen,ja irgendwo den Ursprung her haben...Sowat saugt masn sich doch nit aus den Fingern,oder?

  • Ja, und genau bei dem Erklärungsversuch hänge ich fest!


    Nehmen wir mal an, die Drachenlegende stammt von einem Wesen ab, daß tatsächlich gelebt hat, Flugsaurier, oder den von Chio erwähnten Waran. Wie kann es dann sein, daß der Drache auf so vielen Orten der Welt fast zeitgleich auftaucht?


    Und das er mal als böse und mal als friedlich und glücksbringend dargestellt wird?


    Ich habe keine Erklärung! :?


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Ich gebe mal meinen Senf dazu ohne die vorherigen Posts gelesen zu haben...


    Kurzform..
    Die ganze Sache mit den Drachen erinnert mich zusehr an eine Flugsaurier-Spezies die Jahrmillionen überlebt hat, und zu guter letzt durch die
    allgemein bekannten Drachentöter eliminert wurde..die Sache mit dem Feuer speien halte ich jediglich für hinzugedichtet..obwohl wer kann den sagen das es einige Dinosaurier nicht konnten ?..

  • Ja, Vaanir, das dachte ich auch zuerst. Eine überlebende Art von Flugsauriern. Aber Chio´s Aussage auf der ersten Seite, wiederspricht dem Ganzen etwas:


    Flugsaurier waren Tiere mit 4 Gliedmaßen. Der Drache wird aber immer als Tier mit 6 Gliedmaßen beschrieben. 4 Beine, 2 Flügel.


    So einen Saurier kennt man aber nicht!


    HHMmm!


    LG Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Aber da fällt mir was ein...Was ist,wenn die Flügel überhauüt keine Gliedmaßen sind,sondern die waren nur da wie bei einem Hirsch das Geweih...Wenn er ja mit Gas im Bauch fliegt,hat er die Flügel ja nit zum Fliegen gebraucht..


    Okay sehr weit her geholt aber möglich????

  • Also ich halte das mit dem Gas für eher unwahrscheinlich, da die Evolution es sich damit etwas kompliziert gemacht hätte. Flügel sind doch eine altbewährte Methode. Übrigens: da die Flügel, auch wenn sie nur eine Art Steuerungsfunktion hatten, immer noch frei beweglich waren, müssen sie als Gliedmaßen gezählt werden.
    Die einzige Erklärung für die sechs Gliedmaßen wäre an sich, dass es sich beim Drachen um ein zu groß geratenes Insekt handelt, dass aus einem Bein-Paar Flügel entwickelt hat. Diese Theorie ist äußerst fragwürdig. Darum bleibe ich bei der Waran-Theorie.



    MfG
    Chio

  • Die Theorie ist allerdings sehr Fragwürdig Chio...


    Aber die Gruppen waren vll zu der Zeit Antike usw.anders.Das heißt Tiere die 6 Gliedmaßen haben,waren normal und sind erst unnormal mit der Zeit geworden...Is doch auch möglich!!!