Eure Meinung über Drachen

  • Nein, keine Drachen in der Biebel!


    Auch keine Schlangen die vom Himmel herabfahren.
    Und den Ausdruck Reptiel kannte man damals noch garnicht...


    Erst viel später als man sich dann entschloss mal einpaar Heilige zu benennen, kam dann "Michael der Drachentöter" auf...

    Liebe Grüße!


    's Flügele
    -*-*-*-*-*-*-*-*-*-*
    Der einzige Unterschied zweischen einem Verrückten und mir ist der,
    dass ich nicht verrückt bin. (-S. Dali)
    Oh, und Legastehenie hat nichts mit "Dummsein" zu tun. Ich steh dazu!

  • Doch Bibel und Drachen! :?


    Auszug 16. Kapitel, Johannes-Evangelium:


    "Und ich sah einen Engel vom Himmel fahren, der hatte den Schlüssel zum Abgrund und eine große Kette in der Hand. Und er griff den Drachen, die alte Schlange, welche ist der Teufel, und Satan, und band ihn tausend Jahre. Und warf ihn in den Abgrund und verschloß ihn und versiegelte oben darauf, dass er nicht mehr verführen sollte, die Heiden, bis vollendet würden tausend Jahre; und danach muß er los werden eine kleine Zeit"


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Das mit dem feuerspucken zumindest das mit der säure die wie feuer brennt muss keine übertreibung sein!
    Es ist erwiesen dass es eine art riesen robbe gab (lange ausgestorben)
    Die zur feindabwehr eine art ätzende Magensäure hochwürgen konnte.

  • Also ich beschäfftige mich schon seit langem mit dem Thema Drachen und bin bei meinen Recherchen auf einige sehr interessante Fackten gestoßen. Zum Beispiel haben sogar die Inuit Legenden über Drachen und auch bei diesem Folk sind die Berichte änlich wie bei uns oder in Asien. In diesen kann dieses Wesen auch Feuer speien und fliegen. Meinermeinung nach kann das nur bedeuten, dass Drachen wirklich existierten, denn woher sollen die Inuit wissen wie ein Krokodil oder auch nur eine Eidechse oder Schlange aussehen soll? Zudem ist bei den Inuit Feuer eher unbekannt weil sie keine möglichkeit hatte Holz zufinden um ein Feuer in gang zubringen.
    Zum Thema Feuer speien: Einige Kryptozoologen glauben, dass Drachen mehrere Mägen haben wie Kühe und das sie Phosporgestein fressen und dieses Gestein zersetzt mit Magensäure wird zu einer Substanz die im Kontakt mit Luft zu brennen beginnt.

    "Erst wenn wir beiseite treten und auf die Natur vertrauen, wird das leben einen Weg finden."
    John Hammond

  • Also ich denke, dass es irgendwann mal irgendwelche Wesen gab vor denen sich irgenwelche Menschen im Mittelalter gefürchtet haben, haben im Wald nen Leguan gesehen der etwas zu groß war und die erzählten dann ihr Erlebnis und der Leguan war nicht mehr 1m sondern 3m usw.
    Und ihr wisst ja wenn man eine story über mehrere Personen weiter gibt und dann noch über Jahre kann aus einem 1m Leguan ein 50m fliegendes feuerspeiendes Monster werden, vor allem weil die Leute damals noch nicht schreiben konnten!

  • Hi @ all!


    Ob es sie je gegeben hat ist wirklich fraglich, doch ich denke, dass es sich dabei vielleicht um Wesen oder Mythen handelt, die von altersher prädesttiniert worden sind.


    Mag ja auch sein, dass eine kleine Population von Wesen überlebt hat.


    Allerdings das mit dem Feuerspucken halte ich eigentlich mehr für eine Sage, Legende oder wie man es sonst zu nennen pflegt.


    Hank

  • Moin
    Ich bin neu und wollte mal auch was sagen..... mal ganz abgesehen vom feuerspeien und vom fliegen finde ich es erstaunlich das JEDE Kultur den Drachen GLEICH beschreibt.... allerdings (glaube ich) ist china das einziege Land wo der Drache als Glücksbringer angesehen wird?!?!?! kennt ihr die Theorie das die Menschheit von Echsenmenschen unterwandert wurde und das man diese nur - hin und wieder- an den Augen erkennt??? also ich persönlich finde diese parallele nicht schlecht!! aber ich will nix behaupten ich will nur helfen weil ich die ideen und gedankengänge die hier manche haben ziemlich gut finde :D

  • hmm da könnt was dran sein ich hab ma ne Legnde gelesen in der hat sich ein Drache in einen Menschen verwandelt und hat einige Frauen verführt.
    Da könnt also wirklich was dran sein.
    Villeicht ne art Kalistoeffekt ausgelöst durch die Drachenjagd im Mittelalter ausgelöst. Sie haben sich an ihre Jäger so angepasst, dass sie ihnen ähnlich sehn, weil sie zuwehnige sind oder sich zulangsam vermehren.
    Über sowas habe ich noch nie nachgedacht, dass bringt völlig neue Möglichkeiten.

    "Erst wenn wir beiseite treten und auf die Natur vertrauen, wird das leben einen Weg finden."
    John Hammond

  • Hey Leute ...also wir sollten schon mal in der Realität bleiben ?! von wegen sich tarnender und verwandelnder Drachen :( ...vieleicht beamen die sich ja auch weg , oder wurden von Cap. Picard nach einem Zeitsprung mit der Enterprise evakuiert damit sie nicht ausgerottet werden ... :shock: ...ansonsten kännen wir gleich paranoid werden , und in alles und jedem einen Drachen oder Aliens sehen ...
    :evil:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • ja schon klar was du meinst aber wir geben hier nur theorien preis und können im grunde da es keine belege gibt unserer Fantasy freien lauf lassen allerdings binn ich auch deiner Meinung das man auf dem Boden bleiben sollte um nicht rumzuspinnen!

  • Zitat

    ja schon klar was du meinst aber wir geben hier nur theorien preis und können im grunde da es keine belege gibt unserer Fantasy freien lauf lassen allerdings binn ich auch deiner Meinung das man auf dem Boden bleiben sollte um nicht rumzuspinnen!


    jau
    dann bleib mal auf dem boden.. ;) ist das kein rumspinnen wenn du sagst das drachen sich in menschen verwandeln?!? sorry aber ich find irgendwie schon...
    soll keine beleidigung sein :)