!Band of Brothers!

  • Gibts noch wenn außer mir der hier in diesem Portal auf Kriegsfilme steht? Seh mir gerade die Staffel von Band of Brothers an und muss sagen dass es absolut geil ist. Bin gerade beim zweiten Teil und werde höchstwahrscheinlich die Nacht zum Tag machen :D:|
    Naja wer hat von euch schon die Staffel gesehen?

    Nichts ist so hart wie das Leben,
    wenn man sagt, was man denkt,
    muss man mehr als alles geben!

  • Habe auch alle Teile gesehen und sage nur Daumen hoch!


    also lehne Dich zurück und genieße die Serie :smokey:


    Gruß Gecko

    Das sicherste Indiz dafür, daß anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist,
    daß noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen. [Calvin & Hobbes]

  • ich wollte sie mir mal anschauen hab aba bisher nicht gewusst ob sich das lohnen würde und da ich nun ja von euch höre das er sehr interessant und sehens werd ist werd ich wohl mal unseren schrank nach dem film durchwühlen^^

  • wenn ich richtig geschaut habe läuft das demnächst SONNTAGS bei RTL2



    Ich werde es mir dann nochmal reinziehen :D


    Gruß Gecko

    Das sicherste Indiz dafür, daß anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist,
    daß noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen. [Calvin & Hobbes]

  • Eins steht fest, Band of Brothers ist mit das beste an Kriegsfilmen was ich bis jetzt gesehen habe! James Ryan ist fast gar nichts dagegen, aber auch nicht schlecht! Die Einsätze kommen teilweise so rüber, als ob es eine Doku ist! Widerum ist es für mich so interessant weil es auf Tatsachen basiert und die alte Herren der Easy Kompanie auch noch zu Wort kommen dürfen!
    Einfach nur genial!!


    Gecko


    Das auf RTLII kannste dir klemmen! Ein Teil läuft ca. 1 Stunde(insgeamt 10 Teile), da kommt dreimal Werbung zwischendurch! Zuerst werden 2 Teil gezeigt und ab der Hälfte der Serie kommt dann pro Woche nur noch ein Teil! Das geht gar nicht!


    Da ist besser sich alle Teile aus der Videothek zu holen und einen Tag oder ein Wochende durchzuziehen! ES LOHNT SICH, WIRKLICH!

  • Ähm, James Ryan is nix????
    Also, dass ganze dient ja zu kompletisierung. Is seh da keinerlei Qualitätsunterschiede. Aber naja, jeder hat seine Meinung dazu....


    Band of Brothers, is sehr geil, allerdings nur die uncut DVD Fassungen! In Fernseh kannste die gar nicht gucken. Geschnitten bis zur Vergasung.


    Aber wenn ihr auf solche Filme steht solltet ihr euch mal den Film Brotherhood angucken! Mal kein Ammirscheiß.


    Gruß Howard

  • Schlecht fand ich die auch nicht.


    Der einzige Wehrmutztropfen ist das die Geschcihte der Easy Kompanie stellenweise etwas albern wirkt.
    Sicher basiert das auf Tatsachen aber ddas die wirklich nie verlieren.
    Es kommen immer nur Leute von anderen Kompanien und Truppenteilen an
    "Bohh wir haben ja sowas von auf den Sack bekommen" :lol:


    In der WKII Periode finde ich "Saving Private Rian" ganz Okay.
    Ich muss aber sagen das mir "Der schmale Grad" deutlich besser gefallen hat.


    Der beste Kriegsfilm überhaupt ist meiner Meinung nach "Apocalypse Now Redux".
    Aber "Black Hawke Down" ist auch gut.
    Völlig albern finde ich "Wir waren Helden"

    Die Aufklärung ist die Befreiung des Menschen aus seiner selbstverschuldten Unmündigkeit

  • @ Tyr dann hast du Band of Brothers nicht richtig gesehen


    Die eigentliche Easy Kompanie ist doch viel größer als die paar Männer, die dort als Hauptdarsteller auftreten. Und wenn Du richtig zuhörst, dann wirst du auch gemerkt haben, das immer wieder von "Verlusten in der Easy Kompanie" die Rede ist :)

  • Zitat


    Die eigentliche Easy Kompanie ist doch viel größer als die paar Männer, die dort als Hauptdarsteller auftreten. Und wenn Du richtig zuhörst, dann wirst du auch gemerkt haben, das immer wieder von "Verlusten in der Easy Kompanie" die Rede ist Smile


    Das die Verluste haben ist mir schon klar. :wink:
    Es geht mir darum das die nie auch nur ein Gefächt verlieren.

    Die Aufklärung ist die Befreiung des Menschen aus seiner selbstverschuldten Unmündigkeit

  • in der einen Folge mußten die sich doch auch zurück ziehen, weil die nicht weiter voran gekommen sind... soweit ich mich jetzt erinnere... ach wird zeit das ich mir die serie auf DVD kaufe :)

  • Ja bei Opderation Market Garden.
    Diese Aktion der Allierten ging ja auch Historisch in ide Hose.


    Aber die Easy Kompanie hab da wieder nicht verloren.
    Das lag an den anderen das Market Garden keinen Erfolg hatte.

    Die Aufklärung ist die Befreiung des Menschen aus seiner selbstverschuldten Unmündigkeit

  • Ich war einmal in einem Museum in den Niederlanden, nicht weit von Arnheim, es war ein 2. Weltkriegsmuseum und da wurde auch die Geschichte eben jener Easy Kompanie erzählt. Es gab unzählige Gefallene, aber es wurde auch gesagt, das diese Missionen der Kompanie sehr erfolgreich waren.


    Wie weit das nun mit den Filmen übereinstimmt... das weiß ich nicht :) Aber ich werd mal morgen schauen, ob ich was darüber finde

  • Es wurden ja nicht alle Gefechte der Easy verfilmt, dementsprechend kommt dir es so vor, als würde die Easy ständig gewinnen! Wie JD schon sagt, diese Einheit hatte genug Verluste und Niederlagen und Siege, wie andere Einheiten auch! Es wurde nun eben diese Einheit zur Verfilmumg ausgesucht,warum? weiß ich auch nicht, Erfolgreich war fast jede Alliierte Einheit, sonst hätten sie den Krieg nicht gewonnen. Außerdem macht ein guter Kommandeur und Taktiker, wie Winters, auch eine ganze Menge aus, um diesen Krieg zu überleben! Wären sie mit Lt. Zobel in den Krieg gezogen, würden sie heute vielleicht nicht mehr ihre Geschichte erzählen können...
    Die Easy musste sich genauso zurückziehen bei Market Garden wie andere Einheiten auch!
    Ich finde die Aussagen der alten Herren zu ihren Einsätzen und zu Capt. Winters auch ganz interessant, und diese spinnen mit Sicherheit nicht rum und finden bzw. fanden es auch nicht albern.


    Zitat

    Völlig albern finde ich "Wir waren Helden"


    Das basiert ebenfalls auf Tatsachen, dieses Gefecht gab es an dieser Stelle in Vietnam. Ein gesunde Portion Patriotismus ist bei den amerikanischen Filmen immer dabei, aber warum sollten sie ständig ihre Niederlagen verfilmen!

  • Zitat


    Es wurden ja nicht alle Gefechte der Easy verfilmt


    Na Okay nur selektive Realitäswahrnehmung.


    Zitat


    Außerdem macht ein guter Kommandeur und Taktiker, wie Winters, auch eine ganze Menge aus, um diesen Krieg zu überleben! Wären sie mit Lt. Zobel in den Krieg gezogen, würden sie heute vielleicht nicht mehr ihre Geschichte erzählen können...


    Na das ist klar die Soldaten könne noch so gut sein das nützt nichts wenn der Komandör nichts taugt kannst die ganze Einheit vergessen.


    Zitat


    Das basiert ebenfalls auf Tatsachen, dieses Gefecht gab es an dieser Stelle in Vietnam. Ein gesunde Portion Patriotismus ist bei den amerikanischen Filmen immer dabei, aber warum sollten sie ständig ihre Niederlagen verfilmen!


    Natürlich basiert der Film auf wahren Tatsachen. Das Problem ist nur das die verdreht werden.
    z.B. Der vo nMel Gibson gespielte Kommandör: "Wir haben die neuen Gewehre bekommen. Die M-16, die sollen sehr gut sein.
    Darauf der Sergant: "Ein Haufen Plastik da hat man ja nicht in der Hand"


    Die M-16 oder genauer Colt AR-15 wog zwar nur 1,9kg musste aber nach der Einführung mehr als 50 mal modifiziert werden bis sie halbwegs benutzbar war.
    Nach dem den Soldaten mit dem Gewehr in Stellung sprangen heufig die Läufe brachen. Bereits nach 2Tagen im Djungel waren die Gewehre so verrostet das sie nicht mehr Einsatzfähig waren. Das Gasduckladesystem führte zu permanenten Ladehemungen.
    Das alle führte dazu das die Soldaten die zuerst mit der M-16 ausgerüstet waren das Gewehr wegwarfen und entweder ihr altes M-14 weiterbenutzten oder eine erbeutete AK-47 verwendeten.


    Nur als ein Beispiel

    Die Aufklärung ist die Befreiung des Menschen aus seiner selbstverschuldten Unmündigkeit

  • Zitat von "Tyr"

    Natürlich basiert der Film auf wahren Tatsachen. Das Problem ist nur das die verdreht werden.
    z.B. Der vo nMel Gibson gespielte Kommandör: "Wir haben die neuen Gewehre bekommen. Die M-16, die sollen sehr gut sein.

    Ich verstehe Dein gewähltes Beispiel nicht. Mit "sie sollen sehr gut sein" drückt er ja eigentlich nur aus, dass sie noch nicht auf Kriegsfähigkeit getestet wurden.
    Zudem soll es möglicherweise auch ausdrücken, dass Hal Moore damals im Gefecht auch festgestellt hatte, dass die Gewehre Schrott sind.


    Dieses "basiert auf wahren Tatsachen" muss man ohnehin sehr genau abwägen.


    "auf Tatsachen basierend" (nahezu 100% wahr):
    z.B.
    Der Mondmann
    High Speed Money


    "auf einer wahren Begebenheit basierend" (möglicherweise wurde sehr viel hineininterpretiert):
    z.B.
    Wir waren Helden
    Seabiscuit
    Catch me, if You can
    Open Water
    Sieben Jahre in Tibet


    "auf wahren Begebenheiten basierend" (es besteht die Möglichkeit, dass etwas so stattgefunden hat, aber grundsätzlich weiß man es nicht):
    z.B.
    City of God
    Wenn Träume fliegen lernen
    Miracle
    Wolf Creek


    Und bei BoB stand, wenn ich mich noch richtig erinnern kann: Basierend auf einer wahren Begebenheit. Das heißt für mich nichts anderes, als dass die Easy-Kompanie genauso im Dreck saß, wie viele tausend andere Soldaten auch.

  • Zitat


    Ich verstehe Dein gewähltes Beispiel nicht. Mit "sie sollen sehr gut sein" drückt er ja eigentlich nur aus, dass sie noch nicht auf Kriegsfähigkeit getestet wurden.
    Zudem soll es möglicherweise auch ausdrücken, dass Hal Moore damals im Gefecht auch festgestellt hatte, dass die Gewehre Schrott sind.


    Okay so könnte man es sehen. Ich hatte aber nicht den Eindruck das es so gemeint war.
    Es ist mir so vorgekommen als ob die überlegenen US-Truppen ihre Superwaffen gegen Steinzeitmenschen führen.

    Die Aufklärung ist die Befreiung des Menschen aus seiner selbstverschuldten Unmündigkeit