In Träumen sterben....

  • Hay Leute , ich hab ne frage glaubt ihr daran das wenn ihr was schlechtes Träumt und ihr sterbt das ihr echt Tod seid , also ich hab mal von jemanden gehört das sowas möglich ist ?
    Ich für meinen Teil bin auch noch nie in einem Traum gestorben , darum denk ich das es wahr ist !


    Postet doch bitte mal eure Meinungen :wink:

  • Ich meine das Thema hatten wir schonmal irgendwo... Oder irre ich mich?
    Ich bin schonmal im Traum gestorben.. Ich wurde eiskalt erschossen. Und ich lebe immer noch :D. Oder nicht? :?
    Ich glaube, aber trotzdem, dass schonmal Leute von einem Traum gestorben sind. Wenn man vom ertrinken träumt, hält man (oder ich wenigstens) unbewusst die Luft an.. Ziemlich blöd.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht so ganz sicher.
    (Albert Einstein)

  • Ja also ich glaube nicht das da was drann ist. Ich habe schon so oft davon geträumt wie ich getötet werde. Also ich wurde mal erstochen, erschossen, enthauptet mit einer Motorsäge zerstückelt usw. Ich halte nichts davon denn wenn es so wäre würde ich das hier nicht rein schreiben. :wink:


    Zitat

    Wenn man vom ertrinken träumt, hält man (oder ich wenigstens) unbewusst die Luft an.. Ziemlich blöd.


    Ja das ist schlimm einmal wäre ich fasst erstickt weil mein Gesicht auf dem Kissen war. Und ich träumte davon dass ich im Wasser irgendwo feststecke konnte mich in letzter Sekunde befreien und bin aufgewacht. Schlimm sowas ich hasse solche Träume :lol:

  • Ich wurde einmal erschodden, wachte allerdings auch just in diesem moment auf. Und einmal starb ich (wie Abstrusa) bei einer explosion um einem anderen menschen das leben zuretten. Ich weiß ich war tot habe mein leiche gesehen, aber hey wenn man im traum wirklich stibt, wie konnte ich dann diesen beitrag verfassen...



    mfg Hep...

  • Ich bin auch schon mal in einem Traum gestorben:Man hat mich mit einer Pistole 2mal in den Bauch geschossen.Ne Frage an all,die schonmal einen ähnlichen Traum hatten:Wie hat sich der Schuss bei euch angefühlt?Würde mich sehr interessieren

  • also ich sterbe entweder durch ertrinken oder dass ich von nem hochhaus oder so runterspringe.komischerweise falle ich dann runter,komme aba meistens heile unten an.
    angenehm sind solche träume trotzdem nit :lol:

  • ich träume auch manchmal von häusern zu fallen, aber da zuckt dann immer mein ganzer körper zusammen und ich wach auf :-)

    Wenn es nicht beides geben würde, Leben und Tod, dann gäbe es auch keine Unergründlichkeit. Wenn es nur Dunkelheit gäbe, dann wäre alles klar. Aber gerade weil es nicht nur Dunkelheit gibt, sondern auch Licht, wird unsere Lage unerklärlich

  • ich hasse träume, in denen mir was passiert. Die Schmerzen sind etwa so wie wenn mir jemand mit einem harten Gegenstand ins Kreuz drücken würde. :?


    Was mich aber viel eher interessiert: Eine bekannte von mir war mal an einer Vorlesung in der es um den Schlaf ging. Der Schlaf wird ja auch "der kleine Bruder vom Tod" genannt. Weiss jemand mehr darüber?

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Also zum ´´kleinen Bruder vom tod´´ kann ich nix sagen, allerdings ist es doch gut möglich dass jmd mit zb einer Herzschwäche in einem Traum schrecklich erschrocken wird (Auf einmal tauch einer von hinten auf und sticht auf ihn ein) einfach an einem Herzinfarkt stirbt.


    Und, oh ja, das ´´ertrinken´´ is unangenehm :(

  • Zitat

    ch bin auch schon mal in einem Traum gestorben:Man hat mich mit einer Pistole 2mal in den Bauch geschossen.Ne Frage an all,die schonmal einen ähnlichen Traum hatten:Wie hat sich der Schuss bei euch angefühlt?Würde mich sehr interessieren


    Ich wurde desöfteren erschossen.Wie hat es sich angefühlt?Enmal aus der Nähe mit einem Schrotgewehr.es war ziemlich heiß alles, es gab ein fiesen Ruck durch den Körper, ich fühlte die Kugeln in mir, und hatte einen Blei"Geschmack" im ganzen Körper.


    Das zweite Mal: Eine Pistole, aus kleiner Entfernung.Es war eher Kalt, liegt vielleicht am Mündungsfeuer, den Fremdkörper(Kugel) bemerkte ich auch, auch das Eintreten in den Körper.Auch der Blei"Geschmack" war wieder dabei.


    Jedesmal waren es höllische Schmerzen, die ich übrigens nach dem Aufwachen immer noch hatte.

  • Die Schmerzen lassen sich denke ich mit einem Krampf oder etwas ähnlichem durch die Anspannung erklären...


    Also dass man im Traum aus Schreck stirbt glaube ich nicht, man versucht ja in Träumen Dinge zu verarbeiten, die aus der Realität kommen. Oder zumindest meistens. Und dann müsste man ja quasi schon mal tot umgefallen sein :wink:


    Man sagt ja auch dass dieses Gefühl als würde man fallen ein kleiner Tod ist. (Meistens beim Einschlafen). Man wacht da ja ruckartig drin auf. Hab schon mal gehört, dass der Körper in diesem Moment verhindert, dass die ganzen Kreisläufe (Hirn) usw. ebenfalls "einschlafen", sprich man hätte dann einen Herzstillstand oder ähnliches, würde man nicht erwachen. Klingt für mich irgendwie logisch. Vor allem weil unser Körper ja doch einiges leisten muss da kann schon mal was leicht schief laufen :roll:


    Vielleicht finde ich irgendwo etwas darüber.

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Andy0406:


    Von ner Schrottflinte wurde ich noch nicht abgeschossen,aber das mit dem Schuss aus der nähe hat sich bei mir genauso angefühlt.Ist das nur Zufall oder glauben wir beide nur,dass ein SChuss sich so anfühlt?

  • Zitat

    ich träume auch manchmal von häusern zu fallen, aber da zuckt dann immer mein ganzer körper zusammen und ich wach auf :-)


    jap genauso ist das bei mir auch,wenn ich im traum falle

  • Ich hab auch schon zweimal geträumt von hohen Orten in den Tot zu stürzen. Dann wacht man auf und ist irgendwie geschafft. Aber ich glaube einmal war es die Erinnerung an den Tot in einem vorherigen Leben.

    Rudi Carrell: Nachrichtensprecher fangen stets mit 'Guten Abend' an und brauchen dann 15 Minuten, um zu erklären, daß es kein guter Abend ist.

  • Ich bin schon öfters gestorben, in meinen Träumen.


    Einmal war was "kurioses": Ich fuhr mit einem Wohnwagen auf eine Schlucht zu, stürzte hinab. Dadurch wachte ich auf und könnte schwören das ich in mein Bett gefallen bin, also quasi als ob ich von meiner Zimmerdecke gefallen bin. Aber ich denke das war eher Einbildung.



    Zurück zum Thema, in Träumen bin ich schon öfters gestorben,aber ich lebe noch :grins: