Religion = Aliens?

  • Guten tag
    ich hab mal mit meinen freunden die sich auch sich sehr dafür interessrien für para-normale sachen bzw Aliens unterhalten da uns das alle inetrresiert und ein sehr intensives gesprech hatten kam Folgendes bei herraus.


    Sind wir auf den therd : www.paraportal.de/ftopic362.html
    gekommen.
    Und uns einen zsm-hang gedacht das bzw die religion was mit den aliens zutun hat ,auf die idee sind wir gekommen mit dem zizat


    Baruch schrieb 591 v. Chr. als er mit den Tempelschätzen nach Jerusalem zurückgeschickt ein Buch in deuterokanoische Schrift diese findet auch in der Bibel.....dieses Buch heisst apokryphe Apokalpyse noch heute existieren 2 Fassungen des Buches eine in grichisch und die andere in syrisch.....


    Nun zitiere ein paar Stellen aus dem Buch.....


    Zitat:
    Und siehe, ein Vogel lief mit herum vor der Sonne, wie neun Berge groß. Und ich sagte zu dem Engel >Was ist das für Vogel?< und er sagte zu mir >Das ist der Wächter des Erdkreises, Dieser Vogel geht neben der Sonne her, und indem er dabei seine Flügel ausbreitet, fängt er ihre Strahlen auf, die feuerähnlich sind. Wenn er sie nämlich nicht auffangen würde, so würde weder das Menschengeschlecht am Leben bleiben noch irgen ein anderes Lebewesen< Und der Vogel breitete seine Flügel aus, und ich sah auf seinem rechten Flügel gewaltig große Buchstaben. Und es waren goldene Buchstaben



    In diesen Text habe ich schon folgende Hinweise gefunden zu dem Text oben:


    vor der Sonne war dieser Vogel (wie bei cantor schonmal erwähnt)


    er war neun Berge groß (gewicht konnte man damals nicht schätzen)


    er wacht über den erdkreis (heisst das dieser um die erde kreist?)


    er fängt die feuerstrahlen (heisst dies er funktioniert wie unsere heutigen satelliten mit solartechnik?)


    die gewaltigen buchstaben (unsere heutigen satelliten habe alle beschriftungen der nation von der sie kommen!)



    die stelle mit dem engel glauben wir sind die aliens man konnte das bzw damals nicht so deuten,und hat den ausdruck engel gedacht,bzw dadurch vllt der begriff (schutzengel) enstanden?


    sry wusste nich ob das in kategorie Ufos & Außerirdische oder religion
    zu schreiben hab jetzt das hir genommen!

  • Doppelpost :D
    Naja ich glaube du hast kein Recht da ich kaum Glaube das Religion von Aliens erfunden wurde . Ich persönlich bin nicht so religiös und glaube dass das alles Lüge ist / war . ^^ Und Aliens haben keinen Grund zu lügen warum auch ?
    Wenn sie kein bock auf uns haben dann einfach " BaaaM " und das wars mit der Erde ^^

  • Zitat

    er war neun Berge groß (gewicht konnte man damals nicht schätzen)

    Grösse = Gewicht?


    Warum soll die Religion von Aliens erfunden worden sein?
    Hier mal ein Erklärungsversuch:



    Wenn die Menschen zu Urzeiten an Gott geglaubt haben und keine Religion im eigendlichen Sinne besassen die an Rituale und Glaubensstrukturen gebunden war, dann waren sie freier.


    Jede moderne Religion ist an Dogmen gebunden welche die Menschen an sie fesseln soll.


    Katholizismus: Wer sündigt kommt in die Hölle, betet zu unserem Gott und euch wird vergeben


    Islam: Allah ist der einzige wahre Gott (wieder das selbe). In diesem Zusammenhang wird aktuell oft das Wort "Ungläubige" benutzt.


    Zeugen Jehovas: Obwohl keine richtige Religion in dem Sinne haben auch sie feste Glaubensstrukturen. Zb. glauben sie ebenfalls an die Inkarnation der Seele, aber wer ihrem Glauben beitritt wird nur einmal geboren und ist daher aus derInkarnations-Kreislauf erlöst.


    Solche Strukturen erschaffen Machtpositionen innerhalb des bestimmten Glaubens und versuchen sie durch Angstschürung (Hölle, Wiedergeburt)
    zu halten.


    Wenn die Menschen früher solche Strukturen nicht besassen dann wäre es für die "Bösen" Ausserirdischen schwer gewesen die Menschen zu beeinflussen und ihnen ihren Willen aufzuzwingen.


    Die Religion ist dabei lediglich der erste Schritt auf dem Weg zum entgültigen Ziel.
    Nachdem die Menschen nun feste Glaubenssysteme haben und nur über Priesten oder hohe Geistliche mit Gott in Kontakt treten können (und das nur in Gotteshäusern) ist der erste Wiederstand gebrochen und es entstehen bereits erste Konflikte untereinander.


    Der zweite Schritt wäre dann die Einführung des Wirtschaftssystems und des Gelden gewesen welches die Menschen noch weiter von Gott ablenken soll, indem es sie auf die materiellen Güter fixiert.


    Zitat

    Und Aliens haben keinen Grund zu lügen warum auch ?
    Wenn sie kein bock auf uns haben dann einfach " BaaaM " und das wars mit der Erde


    Wenn es Ausserirdische gibt die sowas im Sinn hätten dann gibt es auch Ausserirdische die das verhindern wollen.
    Die einzige Möglichkeit dennoch ihr Ziel zu erreichen ist es die Menschen dazu zu bringen es selbst zu wollen! (Einmischung wäre zu offensichtlich - daher Beeinflussung)


    Zurück zum Plan:


    Wenn die Menschheit nicht mehr gemeinsam an Gott glaubt sondern den materiellen Genüssen und Annehmlichkeiten fröhnt (Technologie)dann könnten die "bösen Ausserirdischen" auf die Erde zurückkehren und sich
    selbst als Götter präsentieren.


    Sie würden wohl Technologie präsentieren die uns erstaunen würde und Krankheiten heilen die sie wohl zt. selbst unters Volk gebracht hätten
    (1:1 Parallele mit der Johannes Offenbarung - Apokalypse).


    Sie gewinnen das Vertrauen der Menschen indem sie die Probleme der modernen Gesellschaft lösen und scheinbar Frieden für die Menschheit bringen. Sie werden als Helden und Retter gefeiert und jeder der seine Stimme gegen sie erhebt wird womöglich als Rassist oder Geisteskrank abgestempelt, weil er/sie es wagt die gute Absicht in Frage zu stellen.


    Ihr erkennt langsam das System dahinter?


    Kurzform: Es müssen Schrittweise und langsam Probleme grosse geschaffen werden welche die Ausserirdischen dann lösen würden um sich selbst besser darstehen zu lassen.


    Ich sage jetzt nicht dass die Religion komplett von ihnen stammen würde, sondern dass sie zu ihrem Vorteil abgeändert und beeinflusst wurde und sei es nur minimal. Über Jahrtausende wirkt sich das dann schon aus.


    Beispiele für ausserirdische Einflüsse sind zu Hauf im Alten Testament zu finden:


    Gott der Israeliten:
    "Du sollst keinen anderen Gott neben mir haben". Dieser Gott hat sich ein Volk auserwählt obwohl er wusste, dass es auch andere Völker auf dem Erdboden gab. Gott liess mit sich handeln und bereute sogar seine Massnahmen "Da liess dich der Herr das Unheil gereuen, dass er seinem Volk angedroht hatte" (2. Mose 32.14)


    Frühe Entführungen? :
    "Zehntausende von blitzenden Wagen hat Elohim, in ihrer Mitte der Herr selber, der Heilige in seiner Herrlichkeit. Der Herr ist vom Sinai gekommen unst Heiligtum. Du bist emporgestiegen zur Höhe und hast Gefangene weggeführt" (Psalm 68.18-19)


    Doch menschlicher?:
    "Als die Menschen anfingen, sich auf der Erde zu mehren, sahen die Gottessöhne dass die Töchter der Menschen schön waren und sie nahmen sich, welche sie nur wollten" (Genesis 6.1-3, Zwingli Bibel)




    Das meinte ich mit Einflüssem.


    So, das war jetzt aber ein langer Text =)
    Lg Samy


    Nachdem die Menschheit

  • Zugegeben, samys Theorie ist in sich logisch, allerdings finde ich sie nicht so toll. Zu sagen: "Aliens brachten uns den Zwang der Religion und die Äbhängigkeit von materiellen Luxus, um uns zu kontrollieren", das ist doch irgendwie doof. Man sucht sich hier nur ein Feindbild um die schlechten menschlichen Eigenschaftenzu erklären. Man schiebt hier die Schuld mächtigen fremden Wesen in die Schuhe, all das erinnert mich an Satan und Co.


    Vielmehr sollte man erkennen, dass Religionen, wie sie heute aussehen, und die Ängste und Zwänge, die diese mit sich bringen, unser Werk sind. Menschen strebten von Anfang an nach Kontrolle über Andere. Der Grundgedanke der Religion zu einem Machtinstrument umzuformen, das ist eine Idee, auf die vermutlich jeder hätte kommen können. Dazu braucht man keine Aliens.

  • @ feanor


    Thats ma homiiiiieeeee :D:lol:
    Stimme dir voll und ganz zu. Auch wenn Samys Theorie logisch klingt, sollte man die Aliens nicht als Sündenbock für die menschliche schon fast "Ekligkeit" benutzen. Möglich wärs, aber ich denke das kam/kommt ganz allein von dem Menschen.

    Alles, was sich auf "ich/mich/mein" bezieht, kann/soll auf den Menschen allgemein bezogen werden, was impliziert, dass ich in vielen Aussagen von einem Normalfall, Normwert oder auch Durchschnitt ausgehe und diese(n) als Ausgangspunkt benutze. Somit ist - zumindest aus konstruktivistischer Sicht - die Aussagekraft der Erläuterungen trotz Einbeziehung empirischer Daten und Fakten a priori relativ zu betrachten. Je nach Wahrnehmungs-Cluster des Lesers sind sie völlig falsch oder richtig.

  • Nein die Schuld liegt bei den Menschen.
    Die Verantwortung kann nicht abgeschoben werden weil die Menschen sich selbst darauf eingelassen haben. Die Leute damals hätten auch nein sagen können BEVOR sich das ganze so ausgebreitet hat.
    Aber wie sagt man so schön: der Teufel steckt im Detail

  • Was wer glauben will ist jedem selbst überlassen und da mische ich mich auch nicht ein.
    Dieser Thread befasst sich mit diesem Thema und so gehe ich es auch an ;)


    Versuche nur eine, den Umständen entsprechend, logische Antwort zu präsentieren

  • Klar wie Kloßbrühe,


    die Frage kam nur dadurch zustande, dass ich nicht verstanden hatte, was du in deinem letzten Post eigentlich sagen wolltest.

    Zitat


    Die Leute damals hätten auch nein sagen können BEVOR sich das ganze so ausgebreitet hat.

    BEVOR Aliens die Kontrolle übernahmen oder Menschen?


    Mir war nicht klar, wen du meintest.

  • Hallo Neider,


    hast Du meine Buch gelöesen (erschienen 07/2006) oder bist du tatsächlich unabhängig von mir über denselben Text zum selben eRgebnis gekommen?


    Letzteres wäre schon interessant!


    Frage: Im ersten Text (griechische Baruchapokalypse) wird von Sonnenstrahlen berichtet, was mich etwas irritiert. Bei dem 2. Textteil wird nur noch von Strahlen berichtet. Aus welcher Quelle stammt dieser zweite Textteil?

    Was den großen Ring bewohnet
    huldige der Simpathie.
    Zu den Sternen leitet sie,
    Wo der Unbekannte tronet.


    Friedrich Schiller

  • Das klingt für mich nach einer Frühzeitlichen UFO Sichtung...
    Denn alle Zeichen deuten ja darauf hin, aber es kann auch nur Zufall sein.
    Damit wird ja möglicherwiese einfach einer der Engel Gottes beschrieben der über die Erde wacht? !

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Sichtung ist nicht ganz korrekt, denn "Baruch" wird je vom Engel regelrecht das Ding erklärt.


    Ich dachte lange Zeit, dass hier metaphorisch die Ozonschicht beschrieben wird. Aber die Hinweise auf etwas physisch vorhandenes, dass auch noch Geräusche entwickelt und eine Beschriftung trägt sind eben zu deutlich.


    Ich habe "Baruch" in Strichel gesetzt, weil ich vermute, dass er aus viel älteren Texten berichtet hat.

    Was den großen Ring bewohnet
    huldige der Simpathie.
    Zu den Sternen leitet sie,
    Wo der Unbekannte tronet.


    Friedrich Schiller