Ein halb beleuchtetes Gebäude

  • Hallo allerseits! Ich bräuchte eure Hilfe, bei einem bestimmten Traum meines Vaters, den er in letzter Zeit häufiger träumt!


    In seinem Traum sieht er ein großes Hochhaus, dessen untere zwei Stockwerke beleuchtet sind. Der Rest des Gebäudes wird von Stockwerk zu Stockwerk immer dunkler.
    Er und ich gehen in diesem Traum in das unterste Stockwerk, in dem wir etwas erledigen müssen, er weiß allerdings nie genau, was es ist. Mal ist es eine Besorgung, mal sollen wir etwas hinbringen.
    Jedenfalls hat er ziemlich große Angst vor den oberen, dunklen Stockwerken, da dort etwas gefährliches lauern würde und er will mich davon abhalten, die Treppen hinaufzugehen.
    An dieser Stelle nimmt der Traum eine Wendung, denn plötzlich sind wir nicht mehr alleine in dem Gebäude, sondern ca. 10 weitere, uns nicht unbekannte Personen sind bei uns und warnen meinen Vater immer wieder nicht in die Dunkelheit zu gehen. Und wärend er sich mit ihnen unterhält, bemerkt er plötzlich, dass ich nicht mehr da bin. Er bekommt Panik und ruft nach mir, immer und immer wieder, bis er ganz, ganz schwach meine Stimme aus einer der oberen Etagen hört..


    Hier endet sein Traum. Als er ihn mir das erste Mal erzählte, wirkte er nicht gerade glücklich und sagte mir, dass er sehr große Angst um mich hatte. Ich habe mich gefragt, was er bedeuten könnte und habe eine kleine Tese aufgestellt:
    Seit gut einem Jahr gehöre ich der Gothic-Szene ("dunke Stockwerke") an, was mir bisher nur Ärger mit meinen Eltern eingebracht hat, da sie glauben diese Szene wäre schlecht, gefährlich, etc. Außerdem haben sie große Angst um ihren Ruf, da wir in einem kleinen Ort leben ("die anderen Leute im Traum").


    Könnt ihr mir helfen? Hat dieser immer wieder kehrende Traum tatsächlich damit etwas zu tun?


    LG
    Miss_Reaper

  • hmm deine These ergibt sinn...(kenne ich nur zu gut von meinen eltern mit der gothic szene und so)...aber vllt hat dein Vater auchnur angst dich einfach zu verlieren. Dass er dich irgendwann nicht mehr erreichen kann...weil du alt genug bist um auf eigenen Beinen zu stehn, ausziehst, eigene Entscheidungen triffst...wie das mit der Gothic-Szene...es ist für die meisten Eltern eine heiden Angst wenn das Kind plötzlich Gothic hört und sich auf diese Ebene bewegt...sie haben einfach keine Vorstellung wie diese Szne wirklich ist...ok sie hat auch ihre verrückten...aber welche Szene hat das nicht??
    Ich glaube die Angst ist einfach die deinen Vater diesen Traum träumen lässt...versuch ihm doch klar zu machen, dass du nicht auf die schiefe Bahn kommst...stell ihm doch mal ein paar Freunde aus der Szene vor, damit er vom Gegenteil überzeugt werden kann...ich bin mir sicher das wird helfen

  • Zitat

    Seit gut einem Jahr gehöre ich der Gothic-Szene ("dunkle Stockwerke") an, was mir bisher nur Ärger mit meinen Eltern eingebracht hat, da sie glauben diese Szene wäre schlecht, gefährlich, etc. Außerdem haben sie große Angst um ihren Ruf, da wir in einem kleinen Ort leben ("die anderen Leute im Traum").


    Das klingt für mich logisch - bin sowieso der Meinung, daß der Träumende selbst bzw. in Deinem Fall, nahestehende Verwandte den Traum am besten deuten können. Traumbücher können Anhaltpunkte geben in Bezug auf häufig vorkommende Traumsymbole. Eigene Deutungen sind präziser.


    Du solltest mit Deinen Eltern reden, daß Gothics auch nur ganz normale Menschen sind. Und die Szene zwar böse, gefährlich und provokant aussieht, aber das mehr Schein als Sein ist. Die meisten Leute sind doch ausgesprochen lieb, nett und harmlos (auch wenn sie nicht danach aussehen). Auch solltest Du ihnen sagen, daß Du überhaupt nichts mit Drogen, Satanismus, Grabschändung oder sonsteinem Mist (leider hängen einem diese Vorurteile oft an) am Hut hast. Hoffentlich beruhigt sie das ein bißchen. Du solltest Dich natürlich auch vernünftig verhalten, damit sie Dir auch glauben und Dir vertrauen können. :D


    Daß Deine Eltern Angst um ihren Ruf haben, tut mir leid - mir persönlich ist es absolut wurscht, was andere Leute über mich und meine Familie denken. Sollen sie doch denken: "Die läuft immer nur in Schwarz rum!!!" Ja, und...? Über meine Nachbarin sagen sie, daß sie wie eine Schlampe rumläuft und über die anderen Nachbarn, daß sie nie zu Hause sind. Die Leute finden doch immer etwas, worüber sie tratschen können, und wenn sie mal nichts finden, dann denken sie sich was aus. :roll: Und bevor sie das tun, sollen sie lieber denken, Du bist ein Gothic. :wink: