Okkulte Kriegsführung und Reichsflugscheiben: Vril, Thule, Neuschwabenland

  • Zitat von "Liloo"

    unter seriösen quellen verstehe ich z.b. puplikationen über ein bestimmtes thema (sagen wir mal medizin.... oder was auch immer) in denen logisch und vollständig nachvollziehbar ist wie der autor auf seine ergebnisse kommt.


    du wirst dort kein ICH GLAUBE finden....


    aber sehr wohl ein Vermute und wird angenommen und und und. es ist halt rethorisch schöner verpackt wenn die jungs keine ahnung mehr haben.
    ;) das heisst noch lange nicht dass es nachvollziehbar ist.
    und ich habe es in einem anderen thread schonmal gesagt. nur weil etwas nicht empirisch nachzuweisen ist, heisst es nicht dass es nicht realität sein kann.

  • Zitat von "Jaques"

    für mich ist diese theorie auch etwas widersprüchlich, vor allem die nazi geschichte..


    Sicher....für uns "aufgeklärte" Menschen klingt diese Nazi-Neuschwabenland-Story in der Tat äußerst widersprüchlich.
    Tina scheint Hitler ja persönlich sehr gut gekannt zu haben, um so genau zu wissen wie er heutzutage in gewissen Situationen reagieren würde :)
    Warum aber berichtete dann Tatunka Nara, der Häuptling des südamerikanischen Urwaldvolkes der Ugha Mongulala, von der Ankunft 2000 deutscher Soldaten im Jahre 1944?
    Zu welchem Zwecke sollte Hitler derartig intensive Antarktisexpeditionen veranlassen?
    Ich denke hier sind doch noch so einige Fragen offen, die es zu klären gilt.....

  • Zitat

    aber sehr wohl ein Vermute und wird angenommen und und und


    ich spreche hier von wissenschaftlichen puplikationen und dort wirst du auch kein ICH VERMUTE oder ES WIRD ANGENOMMEN finden.
    wenn man etwas nicht weiß schreibt man es nicht hinein.....


    Zitat

    das heisst noch lange nicht dass es nachvollziehbar ist.


    da hätt ich jetzt bitte gern eine publikation die DAS beweist!!!! oder meinst du nur für dich nicht nachvollziehbar?


    wieviele wissenschaftliche publikationen hast du schon gelesen??


    wie gut sind deine geologie kenntnisse um einen wissenschaftlichen bericht anzweifeln zu können?


    auf die frage hab ich auch noch keine antwort bekommen..... warum? 8)

  • Also ich bilde mir schon ein, gut genug ueber Hitler bescheid zu wissen, um eine solche Aussage machen zu koennen! Moeglicherweise sogar besser als Du ueber Geologie, um bezweifeln zu koennen, dass die Erde nicht hohl ist und keine Zentralsonne hat! :wink:
    Der Mann wollte ein arisches Volk und die Weltherrschaft! Soweit richtig? Wenn er also Wunderwaffen gehabt haette, was haette ihn dazu bewegen sollen, dieses riesige Ziel aufzugeben und sich statt dessen mit einer Hoehle unter der Antarktis zu begnuegen? Wenn Du mir das erklaeren kannst, bin ich bereit, es nochmal zu ueberdenken!


    Und das mit den Ugha Mongulala moechte ich gerne in einer Quelle nachlesen, wenn's moeglich ist!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat

    fakt ist aber hier, dass er nicht anders nachforschen kann, als über "seine quellen"...er kann nicht selber nen bohrer in die hand nehmen, und sich mal schnell in den hof setzen und schaun, wie weit er runter kommt...


    du meinst also es kommt auf die quellen an? ich kann als quelle auch die bild zeitung angeben weil ich den artikel im geo nicht verstanden hab .. wird es deswegen warscheinlicher oder wahrer?
    wenn jemand über atome schreibt zweifelst du das auch an nur weil du noch nie eins gesehen hast? oder die oberfläche von bakterien... wenn du einen artikel darüber liest gehst dann auch ins hinterzimmer und guckst in dein elektronenmikroskop um das nachzu prüfen?


    siehe auch:


    Zitat

    Es ist seit geraumer Zeit nicht mehr notwendig, alles aufzubohren, freizulegen, anzusehen, in Händen zu halten, um zu erfahren wie groß, schwer, hell, flüssig, stinkig, usw etwas ist.


    das meinte ich damit.


    Zitat

    man sollte auch etwas genauer hinhören, und nicht jede theorie sofort als blödsinn abstempeln, nur weil sie nicht in das rein-wissenschaftliche-empirische schema passt...


    im weltall gibt es viele kleine rosa elefanten die für asteroiden verantwortlich sind weil sie beim springen immer stückchen von planeten runter reissen.


    das passt auch irgendwie nicht ... meinst jetzt dass das eine gute theorie ist nur weil sie mir niemand wiederlegen kann (und sie nicht ins wissenschaftliche schema passt?)


    Zitat

    hier schon etliche threads und beiträge über riesige tunnelsysteme erwähnt;


    also bitte das ist ja wohl etwas anderes... oder gibts von diesen tunnensystemen vielleicht einen zugang zur inneren welt? wohl nicht, also was hat das mit der hohlen erde zu tun?


    Zitat

    aber bei diesem thema ist die wissenschaft einfach auf wackeligen beinen...


    wenn wir hier von wissenschaft reden meinst du hoffentlich dinge die zumindestens logisch nachvollziehbar sind. also dinge die sich an unsere physik usw. halten. ja es stimmt, es ist nicht alles beweisbar aber das heist nicht, daß mit der abenteuerlichkeit einer behauptung die warscheinlichkeit steigt, daß es wahr ist. oder?


    Zitat


    dann spricht _nichts_ gegen unterirdische riesige hohlräume, so what?


    doch tut es - das post mit den physikalischen gegebenheiten nicht gelesen?


    Zitat

    die riesigen hoglräume, die möglich sind, sollten nur aufzeigen, dass es theoretisch möglich ist und existent sein kann


    es wird aber nicht von riesigen unterirdischen höhlen gesprochen sondern davon, daß die erde innen HOHL ist .. (so wie ein luftballon) - du erkennst den unterschied?

  • Hallo,also ich glaub nicht unbedingt,das die Erde komplett hohl ist wie ein Luftballon.
    Aber weiß man,ob es nicht trotzdem eine Unterirdische Welt gibt mit Lebewesen,die vielleicht sogar Menschenähnlich sind?Warum eigentlich nicht?So wie sich der Mensch entwickelt hat,auf der Oberfläche zu leben,warum nicht etwas ähnliches unterirdisch?
    Ich sag nur,die Zeitmaschine.Sagt euch Morloks noch etwas?Gut ist vielleicht ein blödes Beispiel,aber warum soll es sowas in der Art nicht geben?
    Also ich sag jetzt mal jain zu dem Thema.Die Sache nur ist,das es wohl nicht so schnell herauskommen wird,selbst wenn die Regierungen es wissen sollten und die Wissenschaft anweisen,das nicht preiszugeben.

  • schön verdreht :)


    Zitat von "Liloo"

    du meinst also es kommt auf die quellen an?


    wie ? du selbst hast seine theorie und seine ansichten in frage gestellt, weil er keine "seriösen" quellen angigt, richtig? richtig..


    Zitat

    unter seriösen quellen verstehe ich z.b. puplikationen über ein bestimmtes thema (sagen wir mal medizin.... oder was auch immer) in denen logisch und vollständig nachvollziehbar ist wie der autor auf seine ergebnisse kommt.


    du wirst dort kein ICH GLAUBE finden....


    wie gesagt, woher soll er denn seine achso seriösen quellen über unterirrdische höhlensysteme oder hohlräume nehmen? denn ja, darum geht es, und wenn du meinen vorigen post gelesen hattest, dann wirst du sehen, wie unerforscht die erdkruste noch ist, und man lediglich über wellen nachvollziehen versucht, etwas darüber herauszufinden...dein vorwurf über die quellen geht also HIER ins leere...und deine ansichten über publikationen ist leider auch sehr merkwürdig, ich kenne sehr viewle publikationen, und eigentlich keine hat den anspruch auf 100% richtigkeit?





    siehe auch:


    Zitat von "Liloo"

    das meinte ich damit.


    das ist schön, aber wenn du meine beispiele von vorher nochmal genau durchliest, siehst du, dass es hier eben doch noch nicht so ist, dass man von kleinem auf grosses schliessen kann, zumindest nicht sicher..



    Zitat

    im weltall gibt es viele kleine rosa elefanten die für asteroiden verantwortlich sind weil sie beim springen immer stückchen von planeten runter reissen.


    das passt auch irgendwie nicht ... meinst jetzt dass das eine gute theorie ist nur weil sie mir niemand wiederlegen kann (und sie nicht ins wissenschaftliche schema passt?)


    komm, das wird öde...was hat das mit dem hier zu tun? du sagst, es ist theoretisch nicht möglich, ich sage es ist theoretisch möglich, weil dieses gebiet einfach noch nicht 100% erforscht ist...es heisst ja nicht, dass es so ist...aber sei mal ehrlich: hier geht es um menschen, die unter der erde leben...du sagst "geht nicht"...und das ist leider falsch


    Zitat von "Liloo"

    ]hier schon etliche threads und beiträge über riesige tunnelsysteme erwähnt;


    also bitte das ist ja wohl etwas anderes... oder gibts von diesen tunnensystemen vielleicht einen zugang zur inneren welt? wohl nicht, also was hat das mit der hohlen erde zu tun?[/quote]


    der thread ist "Neuschwabenland", richtig? liest du überhaupt, was andere leute schreiben? lies mal meine 2-3 vorherigen beiträge hier bitte...


    Zitat

    wenn wir hier von wissenschaft reden meinst du hoffentlich dinge die zumindestens logisch nachvollziehbar sind. also dinge die sich an unsere physik usw. halten. ja es stimmt, es ist nicht alles beweisbar aber das heist nicht, daß mit der abenteuerlichkeit einer behauptung die warscheinlichkeit steigt, daß es wahr ist. oder?


    das selbe, bitte lies meine vorherigen 3 beispiele


    Zitat von "Liloo"

    doch tut es - das post mit den physikalischen gegebenheiten nicht gelesen?


    ich nehme an du meinst den im hohle erde thread? hier geht es um unterrirdische tunnelsysteme, und die gibt es, auch wenn du es noch so sehr verdrängst :) und bzw. da wird auf den erdKERN bezogen, ich rede von der erdkruste...


    Zitat

    es wird aber nicht von riesigen unterirdischen höhlen gesprochen sondern davon, daß die erde innen HOHL ist .. (so wie ein luftballon) - du erkennst den unterschied?


    seufz, es wird müssig...lies bitte echt mal die posts von anderen, bevor du sachen herauspickst und wirr versuchst zu widerlegen...danke dir..

  • Zitat von "Andy0406"

    Hallo,also ich glaub nicht unbedingt,das die Erde komplett hohl ist wie ein Luftballon.
    Aber weiß man,ob es nicht trotzdem eine Unterirdische Welt gibt mit Lebewesen,die vielleicht sogar Menschenähnlich sind?Warum eigentlich nicht?


    exakt...aber aufpassen, du musst gleich 100 publikationen bringen, die das beweisen! :)

  • Zitat

    wie ? du selbst hast seine theorie und seine ansichten in frage gestellt, weil er keine "seriösen" quellen angigt, richtig? richtig..


    sei so nett und lies bitte alles was ich dazu geschrieben hab ... das würde helfen - ehrlich!!


    Zitat

    wie gesagt, woher soll er denn seine achso seriösen quellen über unterirrdische höhlensysteme oder hohlräume nehmen?


    es ging hier (wenn du mir schon vorhältst dass ich NICHT alles lese dann mach doch nicht den gleichen fehler ja? :wink: ) darum, daß es eine sache ist, etwas zu behaupten und eine andere seine behauptung mit seriösen quellen zu untermauern. infinity hat als quelle geo, taz usw angegeben. darauf hab ich mich bezogen.


    Zitat

    deine ansichten über publikationen ist leider auch sehr merkwürdig, ich kenne sehr viewle publikationen, und eigentlich keine hat den anspruch auf 100% richtigkeit


    mit welcher begründung? .. sind sie logisch nicht nachvollziehbar? darum gehts nämlich auch. nicht nur darum ob ich meine behauptung tatsächlich beweisen kann sondern auch ob ich meine theorie wenigstens!!!!! logisch nachvollziehbar gestalte!


    Zitat

    das ist schön, aber wenn du meine beispiele von vorher nochmal genau durchliest, siehst du, dass es hier eben doch noch nicht so ist, dass man von kleinem auf grosses schliessen kann, zumindest nicht sicher


    DAS war bezogen auf ... soll er sich mit dem bohrer in der hand in den garten setzten etc. etc.


    Zitat

    komm, das wird öde...was hat das mit dem hier zu tun?


    genau... die rosa elefanten sind auf jedenfall unwarscheinlicher als daß hitler mit ufos und außerirdischen nach neuschwabenland verschwunden ist. sicher doch!


    Zitat

    aber sei mal ehrlich: hier geht es um menschen, die unter der erde leben...du sagst "geht nicht"...und das ist leider falsch


    beweis mir das gegenteil! meine behauptung ist mindestens genauso richtig oder falsch wie die, daß es tatsächlich menschen (auf welche das genau sind will ich hier gar nicht eingehen!) in der antarktis unterirdisch leben und daß seit 1945 und noch dazu total unentdeckt!


    Zitat

    der thread ist "Neuschwabenland", richtig? liest du überhaupt, was andere leute schreiben? lies mal meine 2-3 vorherigen beiträge hier bitte


    ja das meiste les ich - aber in dem fall hast recht ich war eigentlich beim hohle erde thread gedanklich (hatte zwischendurch etwas anderes zu tun und war abgelenkt). - damit meinte ich .. ich STIMME DIR ZU (nur so zur erklärung!)
    wenn das allerdings allgemein gemeint war dann pack dich bitte an der eigenen nase


    Zitat

    seufz, es wird müssig...lies bitte echt mal die posts von anderen, bevor du sachen herauspickst und wirr versuchst zu widerlegen...danke dir..


    und


    exakt...aber aufpassen, du musst gleich 100 publikationen bringen, die das beweisen!


    das kannst dir echt sparen !!

  • Zitat von "Liloo"

    sei so nett und lies bitte alles was ich dazu geschrieben hab ... das würde helfen - ehrlich!!


    hab ich...du hast mich falsch verstanden...welche quellen sollte er denn deiner meinung nach zu rate ziehen? die wissenschaftliche erkenntnis über die beschaffenheit der erdkruste ist nunmal nicht empirisch bewiesen/beweisbar im moment, da ist es egal _welche_ quelle er hernimmt...bei der oberfläche von bakterien oder atomen ist das etwas anderes, also verstehe ich nicht ganz genau, worauf du hinauswillst.


    Zitat

    es ging hier (wenn du mir schon vorhältst dass ich NICHT alles lese dann mach doch nicht den gleichen fehler ja? :wink: ) darum, daß es eine sache ist, etwas zu behaupten und eine andere seine behauptung mit seriösen quellen zu untermauern. infinity hat als quelle geo, taz usw angegeben. darauf hab ich mich bezogen.


    ich verstehe das problem immer noch nicht..zitat von dir :

    Zitat

    so kommts mir manchmal vor wenn hier einige was posten....keine ahnung aber laut schreien und auf gar keinen fall mal in seriösen quellen nachlesen - die gehören warscheinlich auch zur verschwörung dazu!


    dein vorwurf besteht also darin, dass er artikel von der FAZ oder dem Spiegel hernimmt und darauf seine these stützt...und keine wissenschaftlichen publikationen? ich weiss ja nicht was du studierst oder studiert hast oder was weiss ich, aber auf meiner uni ist eine publikation nie ein sicheres fakt, es ist eben ein artikel über ein thema, über das auch gestritten werden kann..es ist nicht mehr als ein artikel


    ausserdem sehe ich die unlogik nicht, dass menschen unter der erde leben könnten? nochmal, hier gehts nicht um die zentralsonne..


    Zitat

    genau... die rosa elefanten sind auf jedenfall unwarscheinlicher als daß hitler mit ufos und außerirdischen nach neuschwabenland verschwunden ist. sicher doch!


    ja, für mich sind rosa elefanten im weltraum unwahrscheinlicher als menschen, die in unterirrdischen höhlensystemen leben...:)


    Zitat

    beweis mir das gegenteil! meine behauptung ist mindestens genauso richtig oder falsch wie die, daß es tatsächlich menschen (auf welche das genau sind will ich hier gar nicht eingehen!) in der antarktis unterirdisch leben und daß seit 1945 und noch dazu total unentdeckt!


    stimmt, aber es wurde von der schabenland-theorie anhängern nie behauptet, dass es 100% stimmen muss...von der gegenseite immer nur, das ist "absoluter schwachsinn"


    Zitat

    ja das meiste les ich - aber in dem fall hast recht ich war eigentlich beim hohle erde thread gedanklich (hatte zwischendurch etwas anderes zu tun und war abgelenkt). - damit meinte ich .. ich STIMME DIR ZU (nur so zur erklärung!)


    hehe kein problem, ich kam da auch durcheinander, bei 13 seiten und 12 seiten bei hohle-erde kommt man schon durcheinander :)



    Zitat

    das kannst dir echt sparen !!


    wie gesagt liebe Liloo, war nicht so bös gemeint wie es sich jetzt liest, sorry..

  • Zitat von "Liloo"


    ich spreche hier von wissenschaftlichen puplikationen und dort wirst du auch kein ICH VERMUTE oder ES WIRD ANGENOMMEN finden.
    wenn man etwas nicht weiß schreibt man es nicht hinein.....


    dann dürfte es über die evolution ja gar keine publikationen geben. jede theorie dürfte nicht publiziert werden denn das alles ist nicht sicher!

  • Zitat

    welche quellen sollte er denn deiner meinung nach zu rate ziehen?


    hab jetzt noch mal den ganzen thread durchgeschaut und quellen die genannt wurden sind u.a. (viel mehr sinds übrigens eh nicht - zwei glaub gibts noch):


    www.lindenweg4.de/
    www.mental-ray.de/Mental-Ray/geh ... ttafel.htm


    kein kommentar...


    ich denke nicht, daß sich hier jamand neuschwabenland selbstständig aus den fingern gesaugt hat und jetzt seine eigenen erkenntnisse postet. deswegen frage ich immer nach quellen um zu übrprüfen wo dieses "wissen" herkommt und wie "ernst" man das geschriebene nehmen kann. und JA ich würde einer wissenschaftlichen puplikation eher meinen glauben schenken (selbst wenn ich kein geophysiker bin) als einer zusammengestoppelten seite im netzt die ohne quellenangaben diverse artikel zusammenmischt und ein neues süppchen daraus kocht.


    Zitat

    worauf du hinauswillst.


    ich hoff das ist jetzt klar :wink:


    Zitat

    dein vorwurf besteht also darin, dass er artikel von der FAZ oder dem Spiegel hernimmt und darauf seine these stützt


    nein mein vorwurf besteht darin dass NICHT MAL faz oder der spiegel oder was weiß ich als quelle genannt wird.


    Zitat

    es ist nicht mehr als ein artikel


    ich bin mir SICHER, daß selbst bei euch auf der uni nichts publiziert wird das den wissenschaftlichen kriterien nicht entspricht. (siehe dazu auch meinen post [url=http://www.paraportal.de/htopic,1577,wissenschaft.html]hier[/url]


    Zitat

    ja, für mich sind rosa elefanten im weltraum unwahrscheinlicher als menschen, die in unterirrdischen höhlensystemen leben...


    das ist allerdings meht eine glaubensfrage oder? das mit den rosa elefanten war ja auch nur als sehr abstraktes und überzogenes beispiel gedacht ....


    Zitat

    stimmt, aber es wurde von der schabenland-theorie anhängern nie behauptet, dass es 100% stimmen muss


    ich hab noch nie gefunden dass im anhang dabei steht .. und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute :wink:


    -----------------


    Zitat

    dann dürfte es über die evolution ja gar keine publikationen geben. jede theorie dürfte nicht publiziert werden denn das alles ist nicht sicher!


    nochmal... siehe [url=http://www.paraportal.de/htopic,1577,wissenschaft.html]hier[/url]


    Zitat

    das heisst noch lange nicht dass es nachvollziehbar ist.


    wenn es das nicht wäre würde es nicht publiziert .... :roll: - ich frag nochmal wieviele wissenschaftliche publikationen hast du gelesen ???

  • Zitat von "Liloo"


    Sorry, hatte bisher leider noch keine Zeit zu antworten :wink:
    Zu Deiner Frage: Ich habe Verwandschaft in Rio/Brasilien wo mein Onkel seit 30 Jahren als Geologe beschäftigt ist. Während verschiedener Besuche habe ich , so denke ich, genügend Einblicke und Kenntnisse über sein Schaffen erhalten.

  • Zitat von "Tina"

    Jetzt wuerde mich aber schonmal brennend interessieren, ob Dein Onkel an die Neuschwabenland-Theorie glaubt! :)


    Das würde mich heutzutage auch sehr interessieren, wirklich. Leider ist er seit 2 Jahren tot....angeblich ein Unfall (elektrischer Schlag).