Okkulte Kriegsführung und Reichsflugscheiben: Vril, Thule, Neuschwabenland


  • Natürlich lehnten die Nazis die Kirche ab! Himmler war ein Krichenfeind!
    Bitte befass dich doch etwas mit Zeitzeugen diese können dir bestätigen das die Kruzifixe aus den Klassenräumen entfernt wurden! Auch in meinem Heimatbch steht etwas darüber, wenn du willst kann ich den Absatz gerne Zitieren. Das Kreuz wurde dann durch ein Hitlerbild ersetzt.


    Ich gebe dir recht, auf den koppelschlössern der WEHRMACHT steht Gott mit Uns. Auf denen der SS: Meine Ehre heisst Treue
    Gott mit uns wurde vom 1. Weltkrieg übernommen.


    Das mit der Zerstörung der Kruzifixe durch die SS siehst du falsch. Sowas durfte natürlich in deutschen Städten nicht gemacht werden. Wenn SS durchs Feindesland zog zerstöreten sie dort Krichen und heilige Gegenstände.


    Falls dir die Abteilung SS- Ahnenerbe etwas sagt wirst du feststellen das damals im Himmalaya Expedtionen unternommen wurden. Himmler glaubte die Bewohner von Atlantis hätten sich nach der Versenkung ihrer Stadt im Himalaya niedergelassen. ( Einige Überlebende ) Diese Leute sollen die Begründer der Arier sein! Meiner Meinung nach passt das mit der Kriche ja nicht wirklich soo zusammen.... ;)


    Man wollte die Kriche ersetzten und nicht anderes.


    Es war damals verpöhnt wenn man zur chrsitlichen Jugend gegangen ist und nicht zur HJ!

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Ich empfehle mal den Wiki-Artikel Kirchenkampf. Die Position der christlichen Kirche im dritten Reich war durchaus nicht so einfach, als dass man zielsicher sagen könnte "sie waren dafür" oder "sie waren dagegen".
    Grundsätzlich waren die Feinde ja die Juden, die "Heimatreligion" war also schon das Christentum - Aber das deutsche Christentum; also die Naziversion davon. Es macht im Zuge der Gleichschaltung auch durchaus Sinn, alle Deutschen unter ihrer eigenen Religion zu vereinen, die in ihren wichtigen Grundzügen zwar dem bekannten Christentum entspricht, aber eben mit der Nazi-Ideologie angereichert wurde. Der Vatikan wurde aber trotzdem niemals direkt angegriffen; was wohl aber auch daran liegt, dass Pius XII sich immer aalglatt aus allem rausgehalten hat. Teilweise haben das dritte Reich und der Vatikan sogar voneinander profitiert. Ich denke aber ohnehin, dass es in der deutschen Bevölkerung zu durchaus nicht missachtbaren Protesten gekommen wäre, wenn Hitler sich offen gegen die katholische Kirche gewandt hätte.
    Ob Hitler selbst jetzt tatsächlich Atheist oder Religiös war, wird wohl kaum rauszufinden sein. Aber die Kirche nahm defintiv einen wichtigen Teil im dritten Reich ein, ob das Himmler jetzt passte oder nicht.


    Zitat von Der-Neue

    Das mit der Zerstörung der Kruzifixe durch die SS siehst du falsch. Sowas durfte natürlich in deutschen Städten nicht gemacht werden. Wenn SS durchs Feindesland zog zerstöreten sie dort Krichen und heilige Gegenstände.

    Der zweite Weltkrieg wurde auch ziemlich ehrlos geführt, und zwar auf allen Seiten. Es lag den Teilnehmern nicht nur daran, die Gegner einfach zu besiegen, sondern ihren Stolz zu brechen und sie zu demütigen. Dazu gehört halt auch, wichtige Symboliken zu beschmutzen und die Identität der Gegner zu vernichten und zu ersetzen.
    Aber dass auch innerhalb Deutschlands so gegen die Christen vorgegangen wurde, bezweifle ich. Siehe auch hier.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Die Thule Gesellschaft existiert heutzutage immer noch sie sind aber kein Geheimbund mehr und sind bzw waren auch nie nationalzionistisch (Na Zi), sie waren auch nie antisemitisch.


    Die Nazi's besonders Heinrich Himmler haben die Runen missbraucht und für Ihre Zwecke benutzt, die Schwarze Sonne zum Beispiel in der Weselsburg.



    Was bei wikipedia steht ist schlichtweg Blödsinn, der 1. Vorsitzende hat schon tausend mal versucht das ganze zu ändern. Lässt der Administrator nur leider nicht zu. Soviel zum freien wikipedia ;).

  • Also wie hier bereits geschrieben wurde ist einer der vorsitzenden wirklich ein Nachfahre von Sebottendorf. Zu mir hat er gesagt das sie nichts mit rechts Extremismus zu tun haben. Ob ich das glaube, wohl eher nicht.


    Auf ihrer Homepage wie du gerade sagtest steht sie setzen sich ein für ein "Land deutscher Nation", persönlich sagte er das mulikulti nicht funktioniert. Auf viele meiner Fragen wollte er mir garkeine Antworten geben weil ihr Sache angeblich zu wichtig sei. Ob die nun wirklich die Welt verändern könnten sei erstmal dahin gestellt.


    Er sagte nur so Zitat "Auf der Linken Seite suchen Sie uns leider vergeblich, obwohl eine Seite an sich keine Rolle spielt"


    Ich wollte einst Mitglied werden doch dann merkte ich das die aufjedenfall irgendwas mit der Rechten Seite zu tun haben. Diese Rechts extreme Lektüre ist meiner Meinung nach nur Marketing um noch mehr für rechts extreme Anhänger zu werben weil die leichter zu formen sind.


    Kam mir im Endeffekt wie irgend ne esoterische Sekte vor die auch noch 50€ Mitgliedschaft verlangt.
    Auf meine Frage was ich davon habe, meinte er ich muss der Thule Gesellschaft etwas bringen und nicht sie mir (ich kann den ne Menge bringen, aber die mir in Wirklichkeit nichts). Es finden keine Treffen statt man hat im Endeffekt nur einen seltsamen neuen Freundeskreis im Internet der auch noch Geld kostet. Auf meine Frage warum das Geld kostet sagte er so Zitat " Administration und Öffentlichkeitsarbeit kosten nun mal Geld"


    O.o? Hmm was denn seine Internet Rechnung oder was.


    Öffentlichkeitsarbeit findet ja nicht statt sagte er also wofür brauchen die soviel Kohle.


    Mein Fazit ist: irgend ne nationalistische esoterische Sekte die mit der früheren Thule überhaupt nichts mehr zu tun hat. Bloß die Finger davon lassen.

  • Zitat

    Die Thule Gesellschaft existiert heutzutage immer noch sie sind aber kein Geheimbund mehr und sind bzw waren auch nie nationalzionistisch (Na Zi), sie waren auch nie antisemitisch.


    Zitat

    Ich wollte einst Mitglied werden doch dann merkte ich das die aufjedenfall irgendwas mit der Rechten Seite zu tun haben.


    Oeh, was denn nun?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Hi



    @Von Para_Forscher

    Zitat

    Die Thule Gesellschaft existiert heutzutage immer noch sie sind aber kein Geheimbund mehr und sind bzw waren auch nie nationalzionistisch (Na Zi), sie waren auch nie antisemitisch.


    Naja existieren...wohl ehr als Name , wie AEG.
    Also die Thule Gesellschaft war sowas von antisemitisch.
    Wie kommst du denn auf die Idee, das sie es nicht waren ?


    Btw war die Thule Gesellschaft schon damals eine Ansammlung von Spinnern die sehr komische Ansichten hatten.
    Wäre sie nicht in in irgendwelcher Trivial Literatur verewigt worden, wüsste heute keine Sau mehr wer die waren.


    Wieso will man in so was Mitglied werden ? (Grade wegen den dezenten Nazi Hintergrund)


    Zitat

    Mein Fazit ist: irgend ne nationalistische esoterische Sekte die mit der früheren Thule überhaupt nichts mehr zu tun hat


    Das war damals schon eine nationalistische Esoterik Sekte ;)


    Zitat

    Was bei wikipedia steht ist schlichtweg Blödsinn, der 1. Vorsitzende hat schon tausend mal versucht das ganze zu ändern. Lässt der Administrator nur leider nicht zu. Soviel zum freien wikipedia ;).


    Vielleicht weil es eben nicht Blödsinn ist ?


    Quelle:
    Enzyklopädie des Nationalsozialismus Wolfgang Benz, Hermann Graml, Hermann Weiß

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • @ Tina


    Sie sind mit Sicherheit nationalistisch veranlagt das sagte ich, Nationalismus bzw Patriotismus hat aber nichts mit nationalzionismus, nationalsozialismus bzw Antisemitismus zu tun. Rechts ist nicht gleich Rechts. Weißt du überhaupt warum man diese politische ansicht rechts nennt? Kann mir schon vorstellen das die Frage garnicht erst beantwortet wird.


    Valten


    Wie ich darauf komme is en guter Scherz boss. Wat schätzten?

  • Zitat

    Weißt du überhaupt warum man diese politische ansicht rechts nennt?


    Nein, ehrlich gesagt weiss ich das nicht. Habe ich mir auch noch nie Gedanken darum gemacht und es immer als gegeben hingenommen.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ist relativ simpel zu beantworten, weil schlicht in Parlamenten seit dem Jahr 1830 eine Trennung von rechts nach Links umlaufen vorgenommen wurde. Wurde meines Wissens nach gemacht, damit die Ultra Rechten und Ultra Linken erstens gleich zu erkennen sind und zweitens Handgreiflichkeiten weniger Möglichkeiten gegeben werden. Wenn politische Debatten hitzig werden, müssten so beide Seiten erstmal den Raum durchqueren.


    Anschauliches Beispiel: Bundestag! Die CDU und SPD sitzen relativ mittig (natürlich auch etwas links und rechts weil eben irgendwer da sitzen muss und die Aufteilung sonst nicht klappt). Die FDP würde noch Rechts von der CDU sitzen, die Grünen sitzen links der SPD und die Linken noch weiter Links. Darum eben Rechts und Links.


    Para_Forscher: So kecke Antworten wie:"Wat schätzten?" kämen vielleicht inder Mittelstufe einer Gesamtschule cool rüber, aber unter erwachsenen Menschen wirkt das nurnoch lächerlich.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Naja also ich glaube das sich die Mittelstufe der Gesamtschule sich die Frage bereits aus dem Kontext selbst beantwortet hätte. Dein Gesamtschul Beispiel ist in Wirklichkeit eher sehr schnippisch. Ohne etwas zu unterstellen aber bist du überhaupt schon erwachsen?


    @ Tina


    Ja genau wie er sagte kurz gefasst: die Nationalisten sitzen Rechts im Bundestag, deren Gegenspieler Links. Mehr isses nich.

  • Ich bin durchaus erwachsen und meine Antwort ist nicht schnippisch sondern zeigt dir auf, dass du dich verhälst wie ein Pubertärer Mensch der denkt er weiß alles besser.


    Zudem ergibt sich diese Behauptung eben nicht aus dem Kontext, weil sie sich scheinbar einige Leuten die hier schon bewiesen haben, im Kontext lesen zu können und Zusammenhänge zu verstehen nicht erschließt. Für mich erschließt sich auch nicht woher du dein Überwissen nimmst. Bist du Mitglied in dem Verein? Kennst du genaue Hintergründe aus erster Hand?

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • @Von Para_Forscher


    Zitat

    Wie ich darauf komme is en guter Scherz boss. Wat schätzten?


    Also die Art deiner umfangreichen Antwort nach , würde ich auf die Bravo oder Gallileo Mysterie oder irgendeinen seriösen Internet-Blog tippen.
    Aber ernsthaft. Du willst doch jetzt nicht mit mir darüber diskutieren ob die Thule Gesellschaft nationalsozialistische und antisemitische Standpunkte hatte?


    @


    Konquistadore


    Deine Signatur :)
    Bestes Buch :)

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • Ich möchte mich kurz vorstellen. Nennt mich bitte Konrad. Mein Interesse liegt in der gesamten Historie III. Reich. Im Augenblick beschäftigt mit dem Verbleib des Hans Kammler.


    Ganz kurz noch: Wie kommt man zu der abstrusen Behauptung, Dr. Kammler habe im April 1945 noch irgend etwas mit dieser ominösen Glocke in Polen zu tun gehabt. Es wäre doch ganz einfach angebracht, sich mit seinen Tätigkeiten und Handlungen der letzten Kriegstage zu beschäftigen. Von Polen kann nun einmal keine Rede sein. Er hatte wichtigere Tätigkeiten zu absolvieren.


    Weiterer Punkt: Wo sind Belege und Beweise aus den NARA für diese Deutschen fliegenden Untertassen. Wenn, bitte mit Signaturangabe. Man
    möchte es ja nachprüfen.


    ... und für alle, man möchte mir bitte benennen, wo im RFR ein Programm aufgelegt wurde, die Schwerkraft aufzuheben. Der Einwand, geheime Forschungen der SS machen wir ganz einfach so nicht mit. Bitte, wo angebunden? Struktur und Unterstelleung aufzeigen. Ganz bestimmt nicht im Amt VIII (FEP) Pers. Stab RFSS. Immer schön im Hinterkopf behalten, es herrschte die totale Planwirtschaft des Ministerrates für den Vierjahres Plan samt Bilanzen. Von den unterschiedlichen Autoren wird so viel Unfug verzapft und sich etwas zusammen gereimt, dass es schon grenzwertig ist. Da mache ich nicht mit. Die mögliche Machbarkeit wird ganz außer acht gelassen. Selbst für 100 Gramm Nägel musste ein Eisenschein beantragt werden. Dazu die Frage, aus welchen Finaztiteln bezahlt. Immer daran denken, die SS war Gliederung der NSDAP und befand sich nicht im luftleeren Raum. Schwarz als als Reichsschatzmeister hätte ja von Pohl die Anforderungen zur Finanzierung erhalten müssen.


    ... und mir bitte nicht damit kommen, über den Fond aus dem Freundeskreis RFSS oder den privaten Verein SS Ahnenerbe. Ganz so einfach, wie gewünscht ging es nun doch nicht zu. Einfach einmal über das Geschriebene nachdenken, noch besser, sich selbst Sachkunde zulegen.


    MfG


    Konrad

  • Zitat

    Die mögliche Machbarkeit wird ganz außer acht gelassen. Selbst für 100 Gramm Nägel musste ein Eisenschein beantragt werden.


    Mal abgesehen das der Thread schon sagenhafte 5 Jahre alt ist , möchte ich zu bedenken geben das für Forschungen im Geheimen mit Sicherheit kein Schein beantragt werden musste. Sonst wäre die Me 262 und andere mit Sicherheit nie gestartet. Für geheime Projekte ist immer alles da ;) Das kannst du in jedem x beliebigem Land der Welt sehen.


    Zitat

    und für alle, man möchte mir bitte benennen, wo im RFR ein Programm aufgelegt wurde, die Schwerkraft aufzuheben


    Geheime Verschlusssache.


    Sollte es dieses Programm tatsächlich gegeben haben ( was ich nicht abwegig finden würde da es solche Versuche zu allen Zeiten gegeben hat mit unterschiedlichen Erfolgen Soweit ich weiß soll ein Russe es ja angeblich geschafft haben) gibt es viele Möglichkeiten Dokumente zu vernichten .

  • Zitat von Konrad

    Ich möchte mich kurz vorstellen. Nennt mich bitte Konrad


    Wow, gut das du uns das sagst, da wären wir sonst bei deinem Nicknamen nicht drauf gekommen...


    Zitat von Konrad

    Wenn, bitte mit Signaturangabe. Man
    möchte es ja nachprüfen.


    Ich nehme doch an, du meinst eine Quellenangabe, die Signatur ist ein anderes Wort für Unterschrift, du süßer kleiner Schlauberger ;)


    Zitat von Konrad

    ...machen wir ganz einfach so nicht mit


    Wer ist denn WIR? Sprichst du von dir im majestätischen Plural, oder "vertrittst" du eine Gemeinschaft von Wissenden? Oder bist du einfach Anhänger einer gewissen braunen Soße die sich leider immer wieder in Paraforen herumtreibt?


    Zitat

    ... Autoren wird so viel Unfug verzapft und sich etwas zusammen gereimt... Da mache ich nicht mit


    Ohh, entschuldige, bis jetzt scheinst du der einzige zu sein, der das tut...


    Zitat

    Finaztiteln


    Man kann zwar einen Titel gegen jemanden erwerben (wahrscheinlich passiert dir das öfter?!) ich nehme jedoch an du meinst Finanzmittel...


    Zitat

    noch besser, sich selbst Sachkunde zulegen


    Bravo, und wenn DU die hast, befreit von der Verklärung braun gefärbter Ideologie, dann meld dich doch noch mal bitte ;)


    Takwando
    Danke, besser hätte man es nicht schreiben können


    Ragnarsson
    Was fandest du denn so toll an diesem Posting???

  • @Takewando


    Zitat

    möchte ich zu bedenken geben das für Forschungen im Geheimen mit Sicherheit kein Schein beantragt werden musste. Sonst wäre die Me 262 und andere mit Sicherheit nie gestartet. Für geheime Projekte ist immer alles da ;) Das kannst du in jedem x beliebigem Land der Welt sehen.


    Konrad hat damit garnicht mal Unrecht, aufgrund der Materialknappheit unterlagen ab 1943 sämtliche Forschungen,geheime oder nicht, einer sehr sorgfältigen Prüfung.
    Diverse Projekte wurde ein bzw. Rückgestellt da Werkstoffe für andere Projekte gebraucht wurden. Kriegswichtige Produktionen hatten vorrang.
    Deshalb stimmt deine Ausage eben nicht ;)
    Da gibt es sogar eine Weisung zu.


    Dein Beispiel mit der ME 262 passt deshalb nicht , da es sich um ein Projekt vor eben diesem Zeitraum handelt.


    Zitat


    Geheime Verschlusssache.


    Das heißt was genau?
    Ich könnte dir jetzt 100 Projekte mit diesen Vermerkt nennen, zu denen es 1000 von Aktenblättern gibt.


    Das sagenumwobene Projekt mit der Schwerkraft war nichts anderes als Versuche verschiedener Firmen Helis zu bauen.

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • Hallo Polizist aus NY, bevor man vorm Leder zieht, sollte man sich Sachkunde zulegen, musste ich jedenfalls lernen.


    Zitat aus Wiki: Signatur (Dokumentation), im Bibliotheks- und Archivwesen die Standortbezeichnung einer Bestandseinheit. Zitat Ende. :mrgreen:



    ... und ein Finanztitel ist ein Haushaltstitel aus einem Etat. Nur scheinst Du davon noch nie etwas gehört zu haben. Eigentlich ist so etwas Allgemeinbildung und nicht unbedingt Fachchinesich für Betriebswirtschaftler bzw. Ökonomen. :mrgreen:


    ...und mit brauner Gesinnung ist wohl eine etwas mehr als nur heftige, dazu boshafte Unterstellung. Wenn die Argumente nicht reichen, wird verbal zugeschlagen. Ist kein guter Stil. :mrgreen:


    ... und bevor Du mit Begriffen nur so um dich wirfst, bitte Sachkunde zulegen. Wenn schon, dann Geheime Reichssache und nicht Geheime Verschlusssache und bei militärischen Projekten, bitte Geheime Kommandosache. Macht sich besser.


    @all: Wenn auch ein altes Thema, doch trotzdem dafür geeignet, mit Unwahrheiten, Hallbwahrheiten und Blödsinn aufzuräumen.


    MfG


    Konrad