Okkulte Kriegsführung und Reichsflugscheiben: Vril, Thule, Neuschwabenland

  • Konrad, du scheinst höchst selektiv zu lesen, meine Passage mit den Bunkern war keine Ansprache an dich, sondern bezog sich auf Konquistadore. Die Passage die sich auf dich bezog scheinst du komplett ignoriert zu haben, was auch eine Möglichkeit ist, wenn auch kein guter Stil, auf den du ja so viel Wert legst.


    Zitat von Konrad

    Ich denke doch, dass es bei diesen Themen, technische Forschung des III. Reichs nicht um paranomale Sachverhalte geht, nein um physikalisch technische Machbarkeit


    Ok schön, wo ist denn deine Stellungnahme in dieser Hinsicht? Ich habe bisher von dir nur Ausführungen über Bürokratie gelesen, nichts physikalisches oder technisches, oder irre ich da?


    Und zu den physikalischen Hintergründen wurde hier schon ausführlich Stellung genommen. Das es für einige Menschen bei den technischen Forschungen des 3. Reichs doch um Dinge gehen kann, die eine Auswirkung auf paranormale Themen haben, kannst du wiederum mir glauben, der sich mit diesen Themen besser auskennt, als du.
    Eine eventuelle "Antischwerkraftforschung" könnte natürlich ausschlaggebend sein für eventuelle Ufo-Sichtungen im Nachkriegsamerika z.B. Gerade für den Bereich der UFO-Forschung und der damit einhergehenden These von alternativen Antrieben ist dieses Thema höchst interessant. Wie gesagt ich sehe das auch eher kritisch, aber es ist ein Thema das nun mal existiert.


    Ragnarsson
    Du wirst aber zugeben müssen, das man sich erst einmal auf eine gemeinsame Sprach- und Wissensbasis einstellen muss, bevor man in die Tiefe gehen kann. Das Konrad über den Verwaltungsapparat und die Bürokratie des 3. Reiches wesentlich tiefer gehende Kenntnisse hat, als jeder andere hier glaube ich, dürfte klar geworden sein. Jedoch geht er in seinen Postings auf viele Dinge ein, die er nur anreißt oder andeutet. Auf Nachfragen wiederum, wer denn jener ominöse Hr. Mautner sei, oder wieso Dr. Kammler zum fraglichen Zeitpunkt verhindert gewesen sei, werden ignoriert.
    Und tut mir Leid, fasst man seine Beiträge zusammen lautet seine Aussage, das kann alles so nicht gewesen sein (wo ich sogar mit ihm mitgehe), aber ihr versteht nicht wieso das so ist, aber ich habe Recht und ihr müsst mir das glauben weil ich viel mehr weiß als ihr.


    Und wie schrieb er, das sei mit ihm nicht zu machen. Cool 8-) mit mir aber auch nicht. Er soll belegen was er schreibt und Nachfragen beantworten. Was Nazi oder nicht Nazi angeht, mein Gott, das haben wir doch bei jedem Thema was das 3. Reich angeht aufkeimen. Selbst mir wurde das schon unterstellt, ja und? Einfach ignorieren.

  • Konrad es geht hierbei ja nicht darum, die Dokumente für lange Zeit zu lagern, sondern sie nur kurzfristig zu verstecken, damit die Allierten sie nicht finden. Klar, so ein feuchter Luftschutzbunker unter der Erde ist nicht eben der Ort, in welchem ich meine Geburtsurkunde mal kurz 20 Jahre lagere, aber wenn es darum geht schnell etwas zu verstecken sind sie durchaus geeignet.
    Beispiel: Die Allierten stehen vor Köln. Ein Kölner Beamter bekommt den Auftrag die Dokumente verschwinden zu lassen, bevor die Amerikaner/Briten/Kanadier/Franzosen ankommen, allerdings so, dass sie später wieder greifbar sind! Somit fallen verbrennen und verklappen raus. Einfach ins Archiv legen ist auch nicht drin, immerhin sind die Jungs von hinterm großen Teich nicht auf den Kopf gefallen und werden sich da umschauen. Also irgendwas, wo es keiner vermutet. Dabei bieten sich kleine Bunkeranlagen, die eigentlich für den Zivilschutz gedacht waren schon an. Auf einmal ist der Krieg vorbei und die Dokumente interessieren keinen mehr. Dann bleiben die eben dort liegen bis sie verrotten.


    Das war meine eigentliche Aussage. Ich hoffe das ist jetzt verständlicher.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Hi


    Konrad


    Also ich muss Silver in dem Punkt Recht geben.
    Wenn du schon Namen erwähnst wäre der komplette Name und eine Übersicht in welchen Bezug diese Person zum Thema hat nützlich.
    Hans Kammler ist natürlich eine Begriff der ja häufigerin Verbindung mit UF0´s und Wunderwaffen genannt wird und somit bekannt sein müsste.


    Zum Thema Dokumente einlagern.
    Sofern Akten nicht vernichtet wurden oder mitgenommen, war es nicht unüblich, diese kurzzeitig irgendwo zu deponieren.
    Das diese dann hin und wieder mal aufgrund von Umständen nicht mehr geborgen werden konnten, kam durchaus vor.


    Silver


    Zitat

    oder wieso Dr. Kammler zum fraglichen Zeitpunkt verhindert gewesen sei, werden ignoriert.


    Die Frage war zwar nicht an mich gerichtet, aber ich beantworte sie mal trotzdem.(Obwohl ich denke das du schon weißt warum ;) )
    Ich enge den Zeitrahmen mal auf die Zeit von 1943-45 ein.


    Kammler war ja erst für die Verlegung mehrer Produktionsstätten für Strahlenflugzeuge etc. unter Tage zuständig.
    Ab dem 06.08.1944 war er Kommandeur der Division zbV "Werfer" der Waffen SS und angegliederten Einheiten der Wehrmacht.


    Aufgrund seinen Tätigkeitsgebietes als Divisionskommandeur und den Aufgabenbereich seiner Division ist grade mit Hintergrund des Kriegsverlaufes , nicht davon auszugehen, das er die Zeit besaß nebenher die Aufsicht über ein derartiges Projekt zu führen.
    Aus den Divisons Tagebüchern geht hervor, das er bei Stabs-oder Einsatzbesprechungen vor Ort war.


    Ausserdem wäre die Entwicklung von neuen Flugsytemen nicht in seinen Aufgabenbereich gefallen.
    Dafür wäre das Reichsluftfahrtministerium unter Gen.Feldm Milch, später derRMfRuK( Reichsluftfahrtministerium und Reichsministerium für Rüstung und Kriegsproduktion) unter Karl Saur.
    Ab August 1944 war das im Aufgabenbreich des Amtes Speer.


    Natürlich gab es auch Projekte die in Eigenregie von Firmen durchgeführt wurden.

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • Hi Leute,


    ich bin neu hier und interessiere mich schon ne Weile für das Thema. Nun habe ich diree Seite hier gefunden und werde mich nochmals vertiefen in das Thema.
    Kann mir jemand sagen welche Sprach die Runen auf der Glocke sind!?
    Vielen Dank

  • Kann mir jemand sagen welche Sprach die Runen auf der Glocke sind!?

    Welche meinst du denn? Die von Kecksburg?
    http://en.wikipedia.org/wiki/Kecksburg_UFO_incident


    Darauf wären keine Runen. Das Bild ist auch nur eine Nachbildung dessen, was der Hauptzeuge des Vorfalls angeblich gesehen haben will. Er hat beschrieben, dass irgendwas Hieroglyphen-artiges auf der Glocke zu sehen gewesen war, aber weder russische, noch chinesische Schriftzeichen. Nach diesen Angaben hat man auf die Nachbildung einfach nichtssagende Symbole ohne weitere Bedeutung gemalt. Die echte Glocke wurde nie gefunden bzw. ihre Existenz bewiesen; angeblich, weil die Geheimdienste sie sogleich weggeschafft haben.


    Mehr (auf Deutsch): http://www.ufo-nachrichten.de/startseite/ufoartikel7.htm

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ich hatte eine Doku gefunden, in der wurde berichtet von Schriftzeichen auf den Vril und Haunebu! Da wird auch kurz erwähnt das es Kadeisch-babylonische Zeichen seien! man findet aber so was im WWW nicht.
    Das müsste theoretisch auch auf die Zeichen zu treffen, die man auf der Glocke sieht.
    Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden...!

  • Ich hatte eine Doku gefunden, in der wurde berichtet von Schriftzeichen auf den Vril und Haunebu!

    Vril war eine hypothetische Geheimgesellschaft, auf der waren vermutlich keine Schriftzeichen drauf. Auch die Haunebu hat halt nie wer gesehen.


    Sollten auf ihr Runen zu sehen gewesen sein, wären es wohl am ehesten abgewandelte Futhark-Runen gewesen. Hitler hat sich verschiedener Symbolismen bedient und diese teilweise einfach an seine Zwecke angepasst.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ich kopiere Dir mal den Link der Doku!

    Du kommst vermutlich nicht aus Deutschland, oder? Hier macht die GEMA Schwierigkeiten bei dem Video, weil die Doku mit ein paar Songs aufgepeppt wurde.
    Ich hab trotzdem mal reingeschaut, und ne, ich kannte es noch nicht.


    Gesprochen wird von kaldäisch/babylonischen Schriftzeichen.


    Diese Einschätzung bezieht sich aber anscheinend rein auf die Zeichnungen, die der einzige Zeuge aus seinem Gedächtnis angefertigt hat, wenn ich das richtig verstehe. Viel dazu sagen kann man dann halt nicht; er malt etwas auf, und Experten überlegen, welchen Schriftzeichen das am ähnlichsten sieht. Hat wenig Aussagekraft.


    //Aber danke für den Link.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Vorweg: Ich habe mich bisher mit den Nazi-Ufos bisher nicht weiter beschäftigt.


    Was ich mich aber frage: Welchen Zweck sollten solche Schriftzeichen eigentlich haben? Flugzeuge werden mit einer Kennung aus Zahlen und Buchstaben versehen, um sie eindeutig identifizieren zu können. Aber wozu sollte es gut sein, Zeichen auf die Ufos zu malen, die überhaupt nur von ganz wenigen Wissenschaftlern gelesen werden können?

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Was ich mich aber frage: Welchen Zweck sollten solche Schriftzeichen eigentlich haben?

    Vermutlich nen cooleren Look. Wie gesagt, die Nazis haben ja tatsächlich viel mit angepassten Runen und sonstigen Symbolen gearbeitet. Identifiziert werden konnte das von den Leuten dies identifizieren mussten; Wissenschaftler gehören da ja nicht dazu. Der ganze militärische Krimskrams hat ja seine ganz eigene Symbolik.
    Ergo, wenn die Nazis schon Flugscheiben gebaut hätten, hätten sie sie sicherlich auch gar geheimnisvoll angemalt, allein schon wegen Prestige. Auch das ist bei der Kriegsführung wichtig.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • nach dem Krieg mussten die Siegermächte nicht groß nachdenken was sie in Deutschland wo zu suchen hatten.
    Wenn wir heute Schliemanns Goldschätze sehen wollen,müssen wir nach Moskau fahren, dort stehen die Sachen in Glasbehältern.


    Und wo könnte die „Glocke“ ein Ausstellungsstück sein ?
    Steht Schaubergers Repulsine vielleicht daneben und Teslas Beschreibung vom Autoantrieb dient als Unterlage ?


    Mich macht es etwas nachdenklich, dass wir von diesen Dingen nun schon mehr als 60 Jahre so gut wie nichts mehr hören.


    Könnte es nicht sein, dass man all die Zeit Milliarden in die geheime Weiterentwicklung gesteckt hat und dass es inzwischen eine
    Physik und eine Technik gibt, die sich keiner von uns vorstellen kann ?


    In England gab es von Exopolitik einen interessanten Vortrag, wie die neuen „Glocken“ eventuell funktionieren könnten (You Tube):


    The case For Antigravity – by Andrew Johnson


    Es gibt auch andere Beschreibungen, wie diese hier:


    TR-3B Plasma Torus Anti-Gravity Centrifuge Engine.


    Vielleicht kennt Ihr das ja schon . Wie seht Ihr das und was haltet Ihr davon ?

  • Das muss ja nicht einmal okkult gemeint gewesen sein. Zu der Zeit gab es viele wirre Vorstellungen über die Physik, und die Wissenschaftler haben viele Dinge probiert, von denen wir heute wissen dass sie unmöglich sind. Sonst wüssten wir es heute ja immer noch nicht besser.
    Es ist nichts okkultes und geheimnisvolles daran, zu testen ob man die Gravitation aufheben kann - es gibt ja auch die Gerüchte, dass Stalin versucht hat, Menschen mit Gorillas zu kreuzen. Einfach weil man es wollte und ein Versuch nichts geschadet hat.
    Von dem her kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man damals auch versucht hat, so eine Glocke zu bauen. Allzu sinvoll wäre es aber sowieso nicht gewesen, wenn sie funktioniert hätte. Was hätte man tun können? Luftangriffe mit schwebenden Soldaten ausführen, und dabei riskieren, dass sie im All verschwinden? Um dem Feind dasselbe anzutun, hätte sich die Glocke doch bestimmt wenigstens in der Nähe befinden müssen.
    Aber Logik war zu solchen Zeiten ja nicht gefragt; da war es schon toll genug, dem Feind um eine Waffe voraus zu sein. Somit war auch jede noch so absurde Bemühung wichtig.


    --(====> Rônin <====)--


    Haben die Amis auch versucht, davon gibt es sogar eine Dokumentation, heisst Gorillas im Nebel

  • Guten Tag


    Ich habe eine wichtige Information bezüglich eines UFO Triebwerkes.


    Wie Sie sicherlich schon bemerkt haben sind weltweit mehrere Spiral Phänomene am Himmel aufgetaucht.


    https://www.youtube.com/results?search_query=spiral+ufo


    Die Erklärung zu diesen Phänomenen mit dem dazugehörigen Triebwerk und zusätzlich einer Weiterentwicklung dieses Triebwerks finden Sie im folgenden Text.



    Die Lösung dieses Problems ist ganz einfach.


    Man betrachte erst folgende Bilder:


    http://fs5.directupload.net/images/160227/kg2z6bd9.jpg


    Das VRIL Triebwerk.
    https://www.allmystery.de/themen/uh114405


    https://www.allmystery.de/date…050,NaziGermanHaunebu.jpg


    Und hier noch ein UFO Triebwerk.
    https://www.allmystery.de/themen/uf59774


    Dieses Triebwerk wurde anscheinend mehrfach weltweit getestet, die Erklärung dazu finden Sie weiter unten.


    An sich ist es ganz einfach und zwar entsteht dort ein magnetisches Feld welches durch die Rotation die Luft zum leuchten bringt und im Falle hoher Geschwindigkeiten dieses leuchten zu Spiralarmen komprimiert wird. Wie bei elektromagnetischen Feldern die die Luft ionisieren und dann zum leuchten bringen.


    https://www.allmystery.de/date…774,1264343766,wirbel.gif


    Wirbel nach Viktor Schauberger
    https://www.allmystery.de/themen/uf59774-3



    Bei dem zweiten Triebwerk ist die Funktion ganz einfach, durch die Fliehkraft werden die Atome ausgerichtet. Man hätte dann ganz einfach einen Magneten. Genau deswegen ist die Funktion auch erst sicher gestellt ab einer bestimmten Rotations Geschwindigkeit.


    Und wer meint man könnte auf diese Art keine Atome ausrichten der täuscht sich gewaltig man kann sogar mit dem Druck von einem Hammer Gegenstände magnetisieren. Man könnte auch Schlag Druck sagen.


    Siehe hier:
    Hält man jedoch den Stab beim Schlagen genau in Nord-Süd-Richtung, kann er wieder magnetisiert werden. Dabei werden die inneren Magnete durch das ...
    https://books.google.de/books?…15&dq=schlagen+magnetisie ren&source=bl&ots=ZocDeYNJd6&sig=Nu0oWkDJa3pXOyG66cvUYgZHiqE&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwik 5dT02JfLAhUqG5oKHbWACWAQ6AEIQTAC#v=onepage&q=schlagen%20magnetisieren&f=false


    Siehe hier:
    https://www.allmystery.de/themen/uf59774


    Falls das jetzt zu uninteressant ist der sollte bedenken das die Atome in der Erde auch ganz sicher durch die Fliehkraft ausgerichtet werden.



    Bleiben wir bei dem zweiten Triebwerk. Die obere Scheibe erzeugt also erst ein starkes Feld, durch die ausgerichteten Atome und die untere zusätzlich auch noch. Das entscheidende, dass die untere Scheibe kleiner ist besteht darin, dass das Feld nach unten Schwächer sein muss, damit das Objekt abhebt.


    Ich gehe zu 99% davon aus, dass das gleiche in unserem Planeten passiert und zwar, das die Atome per Fliehkraft durch die Rotation ausgerichtet werden und somit die Gravitation entsteht.


    Nochmal zu dem Triebwerk, geht man davon aus dass das Kraftfeld der Erde wie in dem obigen Bild, mit dem Wirbel, aussehen tut, dann haben wir oben und unten einen Sog nach innen. Siehe die kommenden Bilder.


    Dann würde wahrscheinlich das Kraftfeld es höchstens schwerelos machen. Die untere Scheibe bei dem zweiten Triebwerk dient halt dazu das der Sog am unteren Teil schwächer ist und die Scheibe somit nach oben gesaugt wird.


    Ein Beweis wäre z.B. dieses für einen gravitativen Effekt bei rotierenden Objekten.


    Sieh hier:
    http://www.borderlands.de/gravity.finland.php3


    Das Ende der Schwere
    Lässt sich die Gravitation beeinflussen? Ein paar Forscher glauben fest daran.
    http://www.zeit.de/2007/21/T-Antigravitation


    Bei dem ersten Link wurde eine Scheibe mit 5,7 Zoll und eine Scheibe mit 10 Zoll von Podkletnov beschleunigt, was diverse andere Wissenschaftler nach gestellt haben.


    6.500 Umdrehungen pro Minute Tajmar glaubte darin einen Hinweis auf Gravitationsfelder entdeckt zu haben und fand mit der Forschungsabteilung der US Air Force und der Europäischen Weltraumorganisation ESA Geldgeber für ein von ihm entwickeltes Experiment. Eine supraleitende Scheibe mit einem Durchmesser von 15 Zentimetern wird dabei auf 6.500 Umdrehungen pro Minute beschleunigt. Rund um diese Scheibe messen zahlreiche Sensoren Beschleunigungskräfte, sie sollten also beim Auftreten eines gravitomagnetischen Feldes und einer Beschleunigung des Rings ansprechen. - derstandard.at/2424633/Seibersdorf-Erzeugung-eines-Gravitationsfelds-moeglich
    http://derstandard.at/2424633/…ravitationsfelds-moeglich


    Bei dem Experiment von Tajmar wurde eine 15cm Scheibe verwendet.


    Dann hätten wir eine Umlaufgeschwindigkeit von 183,78km/h bei 6500 Umdrehungen und einer 15cm Scheibe und bei dem Experiment von Podkletnov bei 5,7 Zoll und 5000 U/min dann 135,72km/h.


    Das wären dann schon erste Hinweise darauf das bei einer Rotation die Gravitation beeinflusst wird.


    Kommen wir nochmal zu dem Wirbel, in dem folgenden Link ist schön zu sehen das der Wirbel direkt bei Planeten auftritt.
    https://www.allmystery.de/themen/gw53452


    Und wenn man jetzt davon ausgeht, dass dies durch die Fliehkraft entsteht, ist die Erklärung auch besonders einfach, in der Mitte wird alles nach außen gedrückt und somit entsteht ein Sog oben und unten.


    Das ist zwar kein direkter Wirbel, aber der Wirbel ist ein Resultat der Rotation.


    Ich könnte jetzt auch die Behauptung aufstellen dass bei einem Magnetfeld auch ein elektrisches Feld entsteht. Weil dies wäre der Umkehrschluss des Dualismus, wo ein elektrisches Feld ein Magnetfeld erzeugt.


    Man kann dann sagen, um es anhand des Wirbels zu bebildern, dass dieser Effekt bei einer rotierenden Scheibe auftritt und somit auf die Triebwerke übertragbar wäre.


    Bei Magneten ist dieser Sog halt besonders schön zu spüren, weil diese dadurch angesaugt werden.


    Die abstoßenden Reaktion erfolgt durch die nichtlineare Rotation, also die Rotation ist gegenläufig.


    Und auch das die Magneten seitlich aneinander gebracht werden können, erfolgt durch Rotation, diese heften dann an einander aufgrund des gleichen Effektes wie bei einem Gyroskop.


    https://www.youtube.com/watch?v=i2sv39YHf90


    Kommen wir nun zum VRIL Triebwerk.


    Die Funktion an sich ist sehr simpel. Und zwar entsteht durch die rotierende Scheibe wieder ein Gegeneffekt zur Gravitation des Planeten. Und somit wird eine Schwerelosigkeit hergestellt.


    Die Funktion des Haupt und Anlass Generators besteht darin das dieser den Sog mittels einer Spule manipuliert, durch diese Spule wird die Scheibe auch in Rotation versetzt.


    Das dies möglich ist kann man auch an dem Experiment von Podkletnov sehen.


    Siehe hier:


    http://www.borderlands.de/gravity.finland.php3


    Bei diesem Experiment wird durch außen angebrachte Spulen die Scheibe in Rotation versetzt, das gleiche passiert bei dem VRIL Triebwerk das dort die Spule oder Spulen die Rotation herstellen und diese beschleunigt oder abgebremst werden und damit auch der Sog stärker oder schwächer ausfallen wird. Also ein Sog im Sog, wie bei dem Triebwerk auf dem zweiten Bild, nur das es bei dem VRIL Triebwerk wesentlich ausgeklügelter ist.


    Die Funktion der Stromspeiser und Aufnehmer dient dazu, die Elektromagneten zu versorgen, damit der Drehkörper in Schwebe gehalten und verlustfrei gelagert wird. Wie bei einem Magnetlager. Noch eine Funktion wäre das man mittels der Elektromagneten die Scheibe umlagern kann, damit der Sog die Richtung ändert und das ganze Kraftfeld welches dort entsteht die Richtung ändert. Das kann man sich dann so vorstellen wie bei einem Helikopter.


    Die Stromspeiser sind auch nichts anderes als Spulen die durch das entstehende Magnetfeld versorgt werden.


    Was noch zu erwähnen wäre man muss natürlich erst eine gewisse Grundgeschwindigkeit der Scheibe haben damit diese sich gegen das Rotationsfeld(Gravitation) der Erde durchsetzen kann.
    Ich siedele diese Geschwindigkeit über der Schallgeschwindigkeit an.

  • Nun, aktuell zum Beispiel ein gewisser (und angeblich amerikanischer) Schreiberling, der unter dem Pseudonym Thorn Chaines die sogenannte STAHLFRONT - REIHE geschrieben hat. Oder besser gesagt: Immer noch schreibt.


    Bei dem reicht dieses bemerkenswert warme Neuschwabenland bis tief in's Erdinnere, ist seit Kriegsende die wunderschön-saubere und äußerst lebenswerte Heimat der rein arischen THULE-TRUPPEN geworden, bildet eine letzte Bastion deren verzweifelten Widerstands gegen teuflisch-hinterhältig schleimige Aliens und zuletzt fährt, schwimmt, fliegt und schwirrt dort alles rum, was die Wissenschaftler des Dritten Reichs nicht mehr rechtzeitig fertiggestellt haben, um dem Feind so richtig eines auf's Maul zu geben.
    So kann dann auch der (nahezu unsichtbare) Riesenflugzeugträger TS Hindenburg mal so eben in der Nordsee dahin schippern, seine Kanonen ausfahren und der verräterischen Alien-Anhängerin Madame Angie M eine Lektion erteilen, in dem er mit hundertfachen Granatsalven Berlin-Kreuzberg platt ballert.


    Doch genug davon: Ist ja fast schon Werbung für diesen extremst rechtsradikalen Müll.

    Die Stahlfront-Reihe ist so gut; ich hab alle sechs Bände. Das wirklich lustige an dem Zeug ist halt echt, dass es komplett unironisch geschrieben ist. Jeder ideologische Gegner der dargestellt wird, ist ein kompletter Strohmann; Linke wollen die Welt zerstören (Sie werden dazu von den außerirdischen Feinden quasi als Schachfiguren gezwungen), und zu links zählt alles links von Faschismus, also auch Mitte-Rechts-Zeug wie die CDU. Die Arier und Perser (Die einzigen, deren Gehirne nicht von den Feinden kontrolliert werden können) benutzen Fußsoldaten die Gorger heißen, und ne Kreuzung aus Gorillas und Negern sind. Die Reihe beginnt damit, dass der Held einen Türken kastriert, aber nur aus Notwehr halt, weil der Türke ihn "messern" wollte, wie Türken das in Berlin halt einfach immer tun. Der beste Freund der Hauptfigur ist schwul, und die Reihe ist da voll progressiv, denn dieser Umstand ist voll okay - so lange er seinen Lebensstil geheimhält und nicht offen er selbst ist. Lincolns spontane Invasion des Südens war ein Verbrechen, und er hätte stattdessen lieber nicht die Sklaven befreien sollen. Das Frauenbild des Autors entspricht ca. dem Frauenbild, das die AfD jedem Flüchtling unterstellt; die Ironie ist aber eh nicht neu.

    Die Helden tragen SS-Uniformen:


    wQJHseG.jpg


    Eigentlich sind die Cover-Artworks aber tatsächlich ganz cool.

    Das Zielpublikum von dem Zeug sind edgy as fuck 15-Jährige, die gerade von alleine zum Schluss gekommen sind, dass Hitler in Wirklichkeit links war, weil Nationalsozialismus halt - d.h. rechts ist eigentlich gut, aber insgeheim war Hitler eigentlich auch ganz cool, aber der Widerspruch wird dann nicht mehr bemerkt.

    Das Zeug ist indiziert; ich hab es über nen unironischen Altnazi erhalten. Fragt nicht.


    Für das Zeug im Thread hier sind die halt ne Goldgrube; Torn Chaines (Okay, der Künstlername ist badass) kennt seine Verschwörungstheorien und benutzt alle auf einmal.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Warum haben denn heute die Militärs nicht alle fliegende Untertassen im Arsenal, wenn die Sache toll funktionieren würde?

    Im militärischen Bereich entwickeln sich Angriffs-Flugzeuge aber doch tatsächlich immer mehr in ne extrem schneidige Form mit so wenig abstehendem Zeug wie möglich, oder? Gib dir mal ne Lockheed Martin F-22 Raptor; essentiell ne krüppelige Scheibe.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Selbiges gilt auch für den klassischen B2 Stealth Bomber. Wenn man sich den mal ansieht ist das kein "Flugzeug" wie man es mal so kannte sonderen einfach nur ein Dreieckiges ziemlich Plattes Flugeck welches wahrscheinlich auch die Ursache für so manche 3eckigen Ufos ist.


    grüße


    Black crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails