• Also um es mal ganz klar zu machen, ADS oder ADHS ist eine Krankheit, die durch das Fehlen eines Botenstoffs im Hirn Heranwachsender ausgelöst wird. Da gibt es nichts metaphysisches dran rumzudeuteln. Ich denke nicht das man ADS mit Medikamenten behandeln muss, natürlich ist ein ADS Kind anstrengend für seine Umgebung, aber wofür schafft man sich den Kinder an? Doch nicht nur um sich fortzupflanzen, sondern eben um sich mit Ihnen zu beschäftigen. Und ja, ich habe Erfahrungen mit ADHS Kindern. Und nie Probleme mit Ihnen weil ich sie erstens so akzeptiert habe wie sie waren und zweitens ganz klare Grenzen und Regeln gezogen habe. Nachdem der Kampf diese einzuhalten gewonnen war, gab es keine Probleme mehr weil die Kinder wußten, innerhalb der, weitgesteckten, Grenzen können sie sein, wie sie wollen. Und das ist das wichtigste, nicht versuchen die Kinder zu verändern, sondern Kinder KInd sein lassen. Grenzen sollten dazu dienen das Kind zu schützen, nicht die Eltern und ihr Ansehen bei den Nachbarn.

  • Zitat

    Das Indigo-Kinder-Konzept ist inzwischen als neuer Erwerbszweig innerhalb der Esoterikszene etabliert. Darauf aufbauende Bücher und Seminare werden vermarktet und darüber weitere Kunden für andere esoterische Produkte geworben.
    Bei vielen Indigo-Kindern handelt es sich vermutlich um ADHS-Patienten, die einer sachgerechten Behandlung aus ideologischer Verbohrtheit entzogen werden.
    Als Nachfolger der Indigo-Kinder sind in der Esoterikszene inzwischen die Kristallkinder und Black Eyed Kids angesagt.


    http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Indigo-Kinder

  • hi,
    aslo mal ganz ehrlich... ich will hier ja niemanden beleidigen, aber ich persönlich finde, dass ihr das alles ein bisschen überbewertet. Überhaupt:wie hört sich das denn an? Die "neuen kinder" sind also zauberer, die rumrennen mit Engeln, Lichtwesen der Erde und so ziemlich allen, außer den anderen Menschen kommunizieren, nebenbei noch 2 mal am Tag irgenwelche Leute heilen und dabei noch ständig gefördert werden müssen?! Sie leben nach "höheren" Prinzipien und sind schon im zarten Kindesalter seelisch Erwachsen? Wenn es jetzt isgesamt 100 stück wären, OK. Aber so wie ihr das vorhin gesagt habt, sind es ja teilweise sogar 60-80%der Bevölkerung, je nachdem welcher Quelle man da folgt. Komisch das ich da keinen kenne! Sorry, aber das ist selbst mir zu abgehoben. Also bei den kriterien:
    1.Starker Wille
    Ich galube, das würde so ziemlich jeder von sich behaupten, egal ob es stimmt, oder nichtt.


    2. Nach 1977 geboren: wie viele menschen sind seit 1977 geboren? Anscheinend seit ihr ja alle diese indigokids, (zumindest am anfang des posts...) Wenn jeder 2,3,4 so einer ist, ist es doch irgendwie sinnlos, oder?


    3.künstlerisch begabt: so ziemlich jeder hat es irgendwo, eventuell ohne es zu wissen, extremst drauf, oder behauptet es vin sich(definitionssache)


    4.Suchtanfällig: Wer ist das nicht? wenn ich mir 2 mal heroin spritze, komm ich davon auch nicht mehr los. Ist das suchtanfällig?


    5. Eine alte Seele: Die Seelische Entwicklung hängt vom Körper, der Familie und tausend anderen Faktoren ab.


    6.Intuitiv bis hin zur medialen Begabung:Respekt! Das ist das erste, was ich als außergewöhnlich und toll einstufen würde.


    7. Einzelgängertum: Es gibt nun leider Gottes ein paar Menschen, die nicht in der Lage sind, Beziehungen zu knüpfen und zu plegen.


    8. Unabhängigkeit und Stolz: Unabhängigkeit? Cool! Abgekoppelt von der Gesellschaft, in der eigenen Phantasiewelt lebend? Autistisch! Stolz: kommt aufs Maß an.Ist oft aber nicht gut.


    9. Der Drang, die Welt zu verbessern: Kuckuck? Den sollte jeder von uns haben! (aber ihn hat niemand, oder er macht nichts.)


    10. Schwingt oft zwischen mangelndem Selbstbewusstsein und Größenwahn hin und her: Schizophren?!


    11. Wurde möglicherweise mit ADD oder ADHD diagnostiziert:Möglicherwiese? Das sind beides Volkskrankheiten!


    12. Leidet an Schlaflosigkeit und /oder häufigen Alpträumen:Das hängt ebenfalls von hundert anderen Faktoren ab.


    13. Neigt zu Depressionen:Ebenfalls eine Volkskrankheit(49% der Deutschen leiden zeitweise an Depressionen).


    14. Sucht nach tiefen, bleibenden Freundschaften: Das ist Charakterabhängig. Das wollen viele, die Frage ist, ob sie es schaffen.


    15. Hat eine natürliche Bindung zu Pflanzen und Tieren: Tja...zurück zur Natur...der Mensch ist(war) ein Teil der Schöpfung, Evolution, Natur, was auch immer. Wir sollten alle eine starke Beziehung zur Natur haben(das Erbgut von mir und einem Elefanten stimmen zu 98% überein...)



    Also ich finde ihr tut das alle eine wenig überinterpretieren, da das (fast) alle (mehr oder weniger ) normale Eigenschaften sind. Wie gesagt, ich finde das persönlich ein bisschen lächerrlich. Aber ich betone nochmals, dass das meine persönliche Meinung ist und ich damit niemanden beleidigen möchte.
    LG Tilmann

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!




    this comment was financed with gold aus FORT KNOX

    Einmal editiert, zuletzt von tirichl ()


  • Ich erfülle 11 dieser 15 Merkmale, und passe auch gut zu der Oberen beschreibung. Bin ich nun ein Indigo? Naja ich hätte kein Problem damit, aber merkwürdig ist es schon.....


    Also ich erfülle alle 15 Merkmale, trotzdem denke ich bin ich ein ganz normaler Mensch wie jeder andere auch und könnte jetzt nicht berichten, dass ich Menschen ins Licht führe. Vielleicht gibt es ja solche Indigos, allerdings denke ich auch dass diese Merkmale eventuellerweise (ich möchte dich oder das was du glaubst natürlich nicht beleidigen) erfunden wurden. Warum auch immer

  • Fuer mich sind diese Indigos ungefaehr so wie Horoskope...die Merkmale sind so allgemein gehalten, dass sie irgendwie auf jeden zutreffen, zumindest manche davon.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Nein Dazee, ich habe dich nicht bestätigt, sondern relativiert. Deine Aussage hat halt keine Aussagekraft. Ich könnte auch schreiben, Medikinet ist gefährlich, weil man von Lutschern süchtig werden kann. Merkste selbst, ne?


    Ja, prinzipiell hast du ja Recht, dann sollte man doch mal einen Moderator oder Admin bitten, dieses Thema abzuhängen und in einen eigenen Thread zu verschieben.

  • Hallo!
    Es tut mir sehr leid, wenn ich die momentane Diskussion unterbreche und etwas einwerfe, dass denke ich, gerade nicht her her passt.
    Ich hab mir gerade eben auf der ersten Seite die Kriterien durchgelesen, die man benötigt um ein Indigo-Kind zu sein und auf mich treffen alles zu, sogar die Sache mit den Medialenfähigkeiten.
    Manch einer wird sich jetzt vielleicht wundern warum ich so etwas gleich in meinem ersten Beitrag von mir preisgebe aber ich hab einfach das Bedürfnis endlich mit andren Menschen darüber zu reden.
    Ich hoffe sehr ihr könnt mir meinen kleine Ausbruch hier verzeihen und fang nicht gleich an zu lachen. Wem doch, ich kann's euch nicht verübeln. Wenn ich so eine Eintrag lesen würde, der leicht nach Verwirrung klingt, würde ich auch erst mal loslachen.
    Aber dennoch, sollte ihr fragen habe stellt sie mir einfach. Ich beantworte sie gerne und mir es es egal ob ihr sie hier stellt oder mir eine Nachricht schick.


    Liebe Grüße auch am die Zweifler :)
    Christin

  • Sternenkind, erstmal willkommen im Forum.
    Dann aber: Diese Punkte sind ziemlich weit gefasst, die treffen auf ziemlich viele Menschen zu. Auf mich treffen auch alle zu, aber das macht mich nicht besonders sondern nur menschlich.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Kristall- Kinder oder Indigo? Kinder unserer Zukunft "Doku"
    http://www.youtube.com/watch?v=EYz6vaFBYaQ


    Zitat


    »Demo für alle« - eine neue Bürgerbewegung
    08. April 2014, 11:42


    Die Franzosen haben es vorgemacht: Dort gehen sei mehreren Jahren Bürger auf die Straße, um dagegen zu protestieren, dass die sozialistische Regierung ihre Werte mit Füßen tritt. Es sind Hunderttausende. Jetzt befindet sich auch das Bürgertum in Deutschland in Bewegung. Mit der »Demo für alle« in Stuttgart hat es gezeigt, dass es ebenfalls nicht länger gewillt ist, alle Zumutungen klaglos hinzunehmen. Der Vergleich mit Frankreich zeigt: Die Bewegung hat viel Potential. Doch ebenso klar ist, dass mit den Bürgern ab jetzt gerechnet werden muss!


    Quelle: http://www.freiewelt.net/im-fo…-burgerbewegung-10029429/

    Elternrecht wahren - Gegen Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder..
    Quelle: http://www.demofueralle.de


    ***


    Demo in Stuttgart gegen den Bildungsplan 2015
    https://www.youtube.com/watch?v=TVKJ6c35Svs


    Edit Kuttensau: Ins entsprechende Topic verschoben, nutzt in Zukunft bitte die Suchfunktion bevor ihr ein neues Thema erstellt. Grüße

  • Ich erfülle 14 von 15 Punkten. :shock:


    Ich behaupte das nicht einfach so, sondern habe diesen Beitrag erst erfasst, nachdem ich mit meinem Partner, meiner "Arbeitsstelle" und anderen Personen gesprochen habe. Danach habe ich alle Punkte zusammen getragen.


    Aber es ist sehr schwer, als Einzelgänger, Freundschaften geschweige denn Partnerschaften zu pflegen.

  • Das lustige an diesen Tests ist ja, dass alle die sie von sich aus machen wollen, auch diverse Punkte erfüllen. Wer einen Einzelgänger-Test macht, macht das, weil er erwartet viele Punkte zu bekommen. Ich z.B. mache gerne mal aus blanker Langweile nen Star Wars-Test wenn ich einen sehe, weil ich weiß dass ich hoch punkten werde. Sehe ich jedoch nen Test zu Germany's Next Topmodel, habe ich daran wenig Interesse; maximal um zu gucken, wie hart ich abkacke (Habe neulich durch blankes Raten 2 von 14 Punkten in nem Dagi Bee-Test geschafft).
    Und das ist normal. Man macht die Tests, bei denen man erwartungsgemäß ein hohes Ergebnis bekommt. Das mit den Indigos zielt nochmal besonders auf Special Snowflakes ab, die ohnehin davon überzeugt sind, sehr besonders zu sein; auch ohne Test. Hinweis: Ich möchte keinesfalls sagen, dass jeder, der beim Indigotest hoch punktet sich für was besonderes hält. Ich behaupte es aber mal über alle, die sich für Indigos halten, nur weil sie bei diesem Test hoch punkten.


    Erinnert mich an so nen "Bist du ein Vampir"-Test, den ich neulich gesehen habe und der auch dieses Special Snowflake-Publikum anspricht, vermutlich auch von angsty Teens gemacht wurde.








    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Oh bitte nicht wieder der Schwachsinn mit Indigo-Kindern. Es gibt weder Auren, noch Telepathie oder sonstigen Stuß. Erstaunlicherweise versagen all diejenigen, die behaupten, sie könnten etwas in dieser Richtung, bei einer Überprüfung. Haltet euch lieber an Fakten und an dem, was wirklich wichtig ist.

  • Indigo ist so eine hässliche Farbe, Ich will kein Indigokind sein.


    Er äußerte einfach seinen Unmut, dass dieses Thema wieder hochgeholt wurde.

    The idea of Salvation comes, I believe, from the one whom suffering breaks
    apart. He who masters it, on the contrary, needs to be broken, to proceed
    on the path towards the rupture. - Shaxul?

  • @Ronin Super Test! Wir sind aalleee Vampire :P
    Also ich halte mich für alles andere als besonders. Die Hoffnung hatte ich als Kind begraben, neben meinem Princess - Schloß Traum :mrgreen: Weder hatte ich den Test gemacht weil ich dran glaube, (wusste nicht mal was das genau ist ) noch habe ich alle Punkte selber bestätigt ;) alles ohne Erwartungen und auch ohne Wissen

  • Er äußerte einfach seinen Unmut, dass dieses Thema wieder hochgeholt wurde.

    Und spricht dabei direkt und im Befehlston mit einer nonexistenten Entität?
    Wer hier Unmut darüber empfindet, dass in bestimmten Themen diskutiert wird, sollte für den eigenen Blutdruck diese Themen meiden.


    Wenn man nach diesen Punkten geht muesste jeder zweite Teenager ein Indigo sein

    Erinnert halt irgendwie auch an diese extrem oberflächlichen Onlinetests zum Thema Autismus, nach denen ja auch gefühlt 90% aller Teilnehmer die meisten Punkte erfüllen. Braucht du manchmal deine Ruhe? Kannst du etwas, was nicht jeder kann? Du bist vermutlich ein Autist.
    Nur dass das hier halt auf Esoterik aufbaut und somit nochmal mystischer ist. Tendenziell sind die Indigos aber schon irgendwie das, was sich ein Uninformierter auch unter einem Autisten vorstellt.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Tendenziell sind die Indigos aber schon irgendwie das, was sich ein Uninformierter auch unter einem Autisten vorstellt.

    Richtig. Geht man mit dem Kind zu einem Psychologen, dann ist das Kind Autist. Geht man zu einem Esoteriker, dann ist es ein Indigo-Kind. Allerdings ist man als Indigokind ja eigentlich nichts besonderes. Man sollte wenigstens darauf pochen, ein Kristallkind zu sein, oder noch ne Stufe höher ein Regenbogenkind oder ein Sternenkind (wer von den beiden letztgenannten das "perfektere Kind" ist, weiß ich nicht). Aber dafür gibt es mittlerweile auch schon Diamant- und Delfinkinder.

  • Zum Thema Indigo-Kinder gibt es mal wieder was in der Zeitschrift für Anomalistik. Thema "Indigo-Kinder: Wunscherfüllung oder Wahn?" (Unerwartete Folgen eine Pathologisierungsprozesses), Seiten 115-139, Autoren Dr. Gerhard Mayer und Anita Brutler. ISSN 1617-4720.
    Ich hab den Artikel noch nicht gelesen, weil die Zeitschrift recht umfangreich ist (deshalb auch 22,- € ). (Aber sie haben jetzt vom Layout von grünlich auf bläulich gewechselt. Sieht gut aus. ;) )