Immer Schwingungen?

  • Ich war sehr überrascht, das es nach langer langer Zeit Pause es wieder ohne weiteres möglich ist, diese "Schwingungen" auszulösen.
    Ist das echt wie Radfahren lernen?


    Durch den Abstand hab ich auch nochn 2 Erkenntnisse bezüglich möglicher Techniken gewonnen.


    Ich mach es immer so:


    Ich schaue NICHT ins schwarz hinein, ich ignoriere das schwarz und zähle bis 100 und dann wieder von 1-100 bis ich merke das meine gedanken abschweifen, ich unkonzentriert werde....


    DANN starre ich ins schwarze hinein und richte meine augen auf.


    Meistens stellt sich dann ein leichtes kribbeln ein...


    Wenn das kribbeln kommt, konzentrier ich mich auf das gefühl bzw versuche es mir "körperweit" vorzustellen, ich lade es ein, sich weiter auszubreiten....versuche die Energie durch den Körper zu pumpen.....


    dann flattern die augen wie wild...


    Und das wars bislang leider immer.

  • Ich versteh nicht so ganz, was du mit Schwingungen meinst?
    Deine Augen fangen an zu zittern? So ungefähr wie bei dem Film Butterfly Effect?
    Also wenn du dieses Augenzittern meinst; das kann ich auch, das verlernt man auch nicht.

  • Es ist gewissermaßen wie mit dem Fahrradfahren, aber auch nicht.
    Das Fahrradfahren erlernen wir, es ist ein unnatürlicher Prozess.
    AKEs muss man an sich nicht erlernn, nur, wie man sie gewollt auslöst.
    Sie liegen tief in der Natur des Menschen. Und daher verlernt man sie auch nicht.



    MfG
    Chio

  • hallo ja ich denke schon das man vor jeder ake schwingungen hat. bei dem einen sind sie stärker und bei anderen schwächer. der schwingungszustand sagt halt das der nichtphysische körper bereit ist sich vom physischen zu trennen. welche art von schwingung man hat- das ist bei jedem anders. ich zum beispiel habe immer ein kribbeln und ein summen in den ohren das kribbeln wird zum vibrieren bis ich das gefühl habe das ich innerlich hin und hergeschaukelt werde. manchmnal höre ich auch musik.