• Also da kann durchaus vorher schon etwas gewesen sein. Warst du mal nachts im Wald? Wenn nicht, tu das mal und versuch dann, ohne zusätzliches Licht, Dinge genau zu erkenen. Wird dir garantiert sehr schwer fallen. Da verlaufen nämlich sämtliche Konturen zu einem undefinierbaren Brei. Wenn man dann allerdings darauf leuchtet, wie wohl auch hier geschehen, sieht die Sache meist schon völlig anders aus. Oftmals genügt auch eine leichte Veränderung des Blickwinkels, um aus harmlosen Dingen schreckliche Ungeheuer werden zu lassen, Thema Schattenwurf.


    Es kann sich also durchaus um ein völlig normales Phänomen gehandelt haben. Wer weiß, vielleicht waren die beiden nach ihrem kleinen Stelldichein auch noch ziemlich er- und aufgeregt. Da spielen einem die Nerven schonmal den ein oder anderen Streich. ;)


    Wie gesagt, niemand behauptet, daß die beiden nix gesehen haben. Die Frage ist nur, ob sie auch wirklich gesehen haben, was sie zu sehen glaubten. Aber das wird sich wohl nach so vielen Jahren nicht mehr klären lassen.

  • Ich finde das sehr interessant. Bin neu hier und haben schon sehr viel im Internet sowie in Büchern gelesen.


    Habe mal von einem Augenzeugenbericht gehört der in etwa ähnlich war. Da war eine Gruppe von Menschen Nachts in einem Wald gewesen und haben ein großes Wesen 3m oder mehr gesehen und mit grünen Augen. Ob es ein Mantel hatte, weiß ich nicht mehr. Auf jeden fall hat mich deine Geschichte direkt da dran erinnert.

  • Willo


    Moin, wenn der "Vorfall" vor 20 Jahren in der Nähe des Edersee´s stattgefunden hat, dann ist alles klar.


    Wir waren damals mit ein paar Freunden auf dem Campingplatz, Angeln, Saufen, Spaß haben. Eines Abends hatten ein Kumpel und ich die "tolle" Idee (so nach einigen Bier) daß er sich auf meine Schultern setzt, meinen BW-Poncho anzieht und wir losziehen... Leute erschrecken.
    Endeffekt war: Er auf meinen Schultern mit Poncho, leere Bierschachtel auf dem Kopf (Krone) den (grünen) Pullover über den Kopf hochgezogen und unsere beiden Taschenlampen am Kopf. Dann sind wir über den Campingplatz und durch das Dorf.


    Tja, wie junge Kerls halt so waren.



    LG Fred

  • Naja, es war zwar schon vor 20 Jahren, aber wer sagt denn das es genau der gleiche Tag war? Und naja, es war nicht in Edersee... naja, Schattenwurf könnte natürlich auch sein! Ich werd ihr mal sagen, dass sie ein Bild "davon" zeichnen soll! Stells dann so schnell wie möglich rein!

  • @ fred: habt ihr das echt gemacht, oder erzählst du einen vom pferd? is keine anmache, es wäre bloß 'n hammer zufall. es gibt ja immer mal wieder leute, die nachts riesenfußabrücke machen oder mit nem ferngelenkten pteranodon rumfliegen, isofern tät's mich nicht überraschen :D

  • @Ike


    Ich schwöre bei meinem Leben.
    Wir haben noch ganz andere Dinger gedreht, dagegen war das harmlos (Leute, ich war Jung!)
    Aber, Riesenfußabdrücke mach ich auch. Nicht nur Nachts. Bei Schuhgröße 52 unvermeidbar :lol:



    LG Fred

  • Wenn es Leben auf unsere Planet gibt, warum auch nicht wo anders.Es muss doch irgintwie überal gleichgewicht sein, das heißt es gibt kein Böse ohne das Gute,es gibt auch keine Hölle ohne Paradis, also warum darf das Leben auf Planet Erde exsesziren und auf einem anderem Planet nicht.

  • Hi Nixe


    Dass es Leben auf anderen planeten gibt , wird wohl kaum jemand bestreiten :) ich bestreite zb auch nicht , dass es andere menschen ausserhalb meiner Wohnung gibt , aber wenn jemand kommt und sagt in meiner Wohnung würden ständig 100 leute rumturnen , ohne dass ich was davon mitbekomme ...sollte er es schon beweisen können :)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Hallo elperdido,ja du hast Recht man muss es auch beweisen können, aber die Menschen wo so eine Begegnung erlebt haben werden gleich für ferrückt erklert, also wie kann man das beweissen wenn die Menshen das selber irgintwie nicht zu lassen wollen? Filleicht sind wir noch nicht bereit für die Dinde die für uns noch unerklerlich sind.Ich hoffe das wenigstens unsere uhr uhr uhr Enkelkinder klüger werden, und werden die Warheit nicht ferstecken wollen. Weiß du , ich habe auch ein paar Dinge gesehen und erlebt und das nicht alleine sondern zusammen mit meine Mutter, die Dinge will ich hier aber nicht erzählen aus Angst für blöd erklert zu werden, oder ausgelacht zu werden, des halb behalta ich das für mich, und ich bin sicher nicht die einzige wo so was nimandem erzhälen will, weil die Mänschheit dafür noch nicht bereit ist.

  • Da sind wir doch wieder beim Thema MIB angelangt :wink: Weil ein Alien würde sich nie einen Mantel umziehen um dann auf einer verlassenen Landstraße (war es eine Landstraße?) rumzustolzieren, aber für mich klingt es nicht ausgedacht, aber sry wenn ich in die Privatsphäre deiner Mutter eindringen sollte aber hat sie was getrunken an dem Abend oder von wo kam sie gerade zurück?
    2. Wie alt war deine Mutter da?
    Also sry wenn das zu weit gehen sollte... aber sind auch informationen die zur glaubwürdigkeit (möglicherweise) beitragen :wink:
    Aber wie gesagt ich glaube ihr (dir)

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Hallo Nixe,


    erstmal wollte ich sagen, das Dich hier keiner für blöd erklären wird, nur keine Sorge. :wink:


    Wir sind ja schließlich in einem Forum, das sich mit paranormalen Sachen befasst.


    Dann wollte ich noch sagen; wenn Du Informationen nicht weiter geben möchtest an uns, dann reite bitte nicht noch ellenlang darauf rum und mache andere damit neugierig.


    Ist verständlich, das einige Menschen Deinen Post hinterfragen.


    Mich hat es zugegebenermaßen auch neugierig gemacht.

  • Ich habe etwas geschriben(ist zwar nichts besonderes oder wichtiges)aber nicht hier sondern in "Eure Erlebnisse mit Auserirdischen" wenn ihr wollt könnt ihr das lesen. Ich habe mich in dem anderem Forum etwas siecherer gefühlt weil die Leute da auch ihre erlebnisse beschreiben, und das war nicht das einziges mal das ich etwas sah, auch was ganz anderes sowas wie Wesen aber nicht Ufo, und auch nicht Auserirdische sondern mehr .... wie soll ich das erklären... also sagen wir "Etwas" was lebt hier bei uns, zwischen uns, keine anung was das ist das sehe ich stendig! Ich erzehle lieber nichts, weil das hier her gar nicht passt ich weiß nicht wohin damit???

  • Meine meinung,


    Ich bin auch sehr gespannt auf deine Geschichte(n)
    Sonst mal per PN melden, interessiert mich tierisch :D

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Lad das mal hoch auf imageshack und mach nochmal will sehen!!!!! ^^

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."