Die 100 nervigsten Popsongs

  • In manchen Faellen finde ich sogar die Coverversionen besser und halte sie bei aelteren Liedern auch noch fuer das Original, bis dann dasselbe Lied nochmal auftaucht dass aus einem noch frueheren Jahr stammt.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Du willst anspruchsvolle Musik. Dann hör Barocke musik!!! 8)


    Ich jedenfalls bleib bei Funk & Crossover!

    Wenn es nicht beides geben würde, Leben und Tod, dann gäbe es auch keine Unergründlichkeit. Wenn es nur Dunkelheit gäbe, dann wäre alles klar. Aber gerade weil es nicht nur Dunkelheit gibt, sondern auch Licht, wird unsere Lage unerklärlich

  • Zitat von "Tina"

    Die meisten Lieder sind doch heutzutage musikalisch voellig anspruchslos! Es sei denn, es sind Coverversionen!


    auch in den 80ern wurde schon wild gecovert hab mich damals voll blamiert vor dem 60 jährigen freund meiner mutter. ich war 16 das war mitte der 80er und ich war begeistert von Doro Pesch's "A wihter shade of pale" nur ist das leider nicht von ihr ist und nicht aus den 80ern sondern von Procol Harum 1967 geschrieben.


    das problem ist dass wir damals die jugend waren und es einfach auch toll fanden.
    alles hat seine berechtigung. "da da da" und Acciiiiiiiiid war auch nicht gerade der brüller in den 80ern


    solange man mich nicht zwingt akustische umweltverschmutzung zu hören ist mir das egal :)


    Rock will never die!

  • Handgefertigte Rockmusik ist zeitlos und wird niemals untergehen. Leider werden viele hervorragende Rocksongs werden aber leider mit einem dummen Discorhythmus untermalt und von gesichtslosen Möchtegern-Popstars gecovert werden. Diese werden meist von den Plattenfirmen kommerziell vermarktet und bei Bedarf wieder ausgetauscht.
    Es lebe der Underground!

  • ich finde jedes jahr einige lieder besonders nervig, was oft daran liegt das sie im radio hoch und runter gespielt werden!
    das ist auch ein grund warum ich kaum noch radio höre! ich stelle mir meine lieder lieber selbst zusammen

  • wenn ich das so lese höre ich meinen Vater der hat das zu meiner musik auch schon immer gesagt. und der freund meiner mutter sagte das ist doch keine musik da hört man nur krach und bekommt keine gänsehaut.
    für mich war es musik. ich denke musik ist immer auch ein stück revolution die den zeitgeist widerspiegelt. die jugend braucht ihre eigene rebellion und kann nicht auf die dinge zurück greifen die ihre eltern hörten um ihre eltern zu provozieren. das ist wie mit der kleidung in den 70ern lange haare da konnte man die ganze verwandtschaft gegen sich aufbringen was heute schon viel schwieriger ist. der provokante rock wurde duch hip hop, rnb und rap ersetzt und der speed und thrash metal der 80er durch techno.
    ich empfinde das nicht als musik aber ich muss es auch nicht hören :)

  • Du hast ja Recht, aber früher gab es auch noch nicht diesen MTV/VIVA-Hype. Die Kids werden regelrecht bombardiert mit neuen Trends, so daß jeglicher Anflug einer Entwicklung des "eigenen Musikgeschmacks" im Keim erstickt wird um nicht "OUT" zu sein. Mein Vater fand schon 1978 die Musik von Lemmy`s "Motörhead" stark....das hat mich damals sehr beeindruckt!!!!

  • welches ist eigentlich die technogeneration? mir scheint manchmal als hätte ich anfang und ende mitbekommen.
    naja, heavy metall im alterheim klingt wohl auch nicht überzeugender? odeR?
    mit altersheim asoziiere eher so howard carpendale oder roger wittaker

  • Ich weiss auch nicht so genau, das muss irgendwann in den 90ern angefangen haben und ist jetzt wieder am absterben. Ich hab zu der Generation Gott sei Dank irgendwie nie gehoert. :)


    Mich schreckt der Gedanke an jegliche heute moderne Musik im Altersheim. :) Kann ich mir einfach nicht vorstellen!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • tja, ich gebe zu techno geil zu finden! ich war vor 10-12 jahren oft in der technodisco und habe fast jede loveparade miterlebt,
    leider flachte das techno immer mehr ab und es wurde mehr sing sang und immer softer,

  • Ich finde, Techno ist keine Musik. Klingt nach einer Massenkarambolage auf der Autobahn! :)


    Wobei es in der Disko echt hypnotisch wirkt, das muss ich schon zugeben.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • ja aben, wir haben immer stundenlang auf der tanzfläche gestanden und einfach nur gezappelt, das war so geil, ganz ohne drogen udn alkohol, einfach nur bewegen, wenn ich heute techno höre muss ich einfach mit dem arsch auf und ab hüpfen, das ist wie sucht, haha

  • eben, das ist doch genial! das schaffen bei mir keine drogen, das brauche ich einfach ab und zu! und da es ja allgemein nicht als musik bezeichnet wird, kann man sich bewegen wie man will!

  • Das ist schon geil, aber ich kann Techno wirklich NUR in der Disko ertragen, im Auto macht es mich so nervoes, dass ich in den Lenker beissen will. Da brauch ich entweder was Klassisches oder was, wo ich lauthals mitsingen kann. :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat von "Tina"

    Das ist schon geil, aber ich kann Techno wirklich NUR in der Disko ertragen, im Auto macht es mich so nervoes, dass ich in den Lenker beissen will. Da brauch ich entweder was Klassisches oder was, wo ich lauthals mitsingen kann. :)


    Das kannst Du gut bei Howard Carpendale :D
    Überhaupt....es gibt ja so viele Stilrichtungen im Technobereich. Techno ist doch im Prinzip die Weiterentwicklung von elektronischer Musik aus den 70er Jahren. Wenn jemand "altmodischen" Plattenspieler hat, sollte er sich mal ne Platte von Tangerine Dream, Jean Michel Jarre oder Michael Rother schnappen und das Ganze auf 45 up/m abspielen.
    Und, hoppla......wir haben TECHNO!!!!!!!