Mozart heute

  • @ Chloe:


    Zitat

    Aber es kann auch der Fall sein, dass man entweder die Kurve grade so kriegt, oder trotzdem gefödert wird.
    Klingt vll ein bisschen Naiv, aber das Genie eines Menschen kann auch heute noch durch Zufall entdeckt werden.


    Ja, sehr naiv :roll::roll::roll: (obwohl ich zugebe, dass es seltene Fälle gibt in denen das zutrifft.



    Zitat

    Aber war das Früher anders? Mit den Noten, dem Durchschnitt?


    Ähm,... ja!!! Die ZVS in dem Sinne ist definitiv etwas neuzeitliches...

    Religionskrieg ist, wenn Menschen verschiedener Religionen sich darüber streiten, wer den cooleren imaginären Freund hat.

  • Zitat

    Ähm,... ja!!! Die ZVS in dem Sinne ist definitiv etwas neuzeitliches...


    Gut, mag sein. Mit dem Schulsystem der damaligen Zeit kenne ich mich nicht aus.
    Aber - diese 'Genies' sahen sich damals anderen Problemen gegenüber.
    Wir leben heute in einer Zeit, in der man freier denken kann als damals. Finde ich zumindest (soll nicht heißen, dass das dann von jedem Gut gehießen würde).
    aber... nein, ich weiß nicht. Mir erscheint es einfach nicht logisch, dass es heute schwerer sein sollte entdeckt zu werden, als damals.
    Ich mein, auch nicht jeder dieser berühmten Denker/Wissenschaftler/Musiker hatte einen einfachen Weg zum Status den er heute erlangt hat.
    Irgendwie hat jede Zeit ihre eigenen Hindernisse, die sie solchen Hochbegabten in den Weg stellt. Vielleicht heute das Schulsystem, damals etwas anderes.

    "Es hört doch jeder nur, was er versteht."
    Goethe
    ________


    Ja, guck' mal. Der Stein da, der liegt einfach so da. Der existiert einfach nur so, Wahnsinn, wie viel wir gemeinsam haben, oder?

  • @ Chloe:


    Zitat

    Mir erscheint es einfach nicht logisch, dass es heute schwerer sein sollte entdeckt zu werden, als damals.
    Ich mein, auch nicht jeder dieser berühmten Denker/Wissenschaftler/Musiker hatte einen einfachen Weg zum Status den er heute erlangt hat.
    Irgendwie hat jede Zeit ihre eigenen Hindernisse, die sie solchen Hochbegabten in den Weg stellt. Vielleicht heute das Schulsystem, damals etwas anderes.


    Das würde ich sogar unterschreiben!! Darauf können wir uns einigen. Aber es ging doch in diesem Thread nicht um die Schwierigkeiten der Zeit, sondern es ging doch um die SCHULE :!::!::!::!::!:

    Religionskrieg ist, wenn Menschen verschiedener Religionen sich darüber streiten, wer den cooleren imaginären Freund hat.

  • Zitat


    Das würde ich sogar unterschreiben!! Darauf können wir uns einigen. Aber es ging doch in diesem Thread nicht um die Schwierigkeiten der Zeit, sondern es ging doch um die SCHULE


    Naja, das Schulsystem ist ja eine Schwierigkeit der Zeit oder? Deswegen habe ich daraufhin rausgeholt.
    Das ganze gleicht sich doch dann irgendwo aus.


    Nehmen wir ebenmal an, jemand wie Goethe oder Mozart eben stände heute vor uns. Glaubst du denn, sein Genie würde unentdeckt bleiben, vielleicht auch trotz anderweitig schlechter Schulnoten?

    "Es hört doch jeder nur, was er versteht."
    Goethe
    ________


    Ja, guck' mal. Der Stein da, der liegt einfach so da. Der existiert einfach nur so, Wahnsinn, wie viel wir gemeinsam haben, oder?

  • Hi Chloe.


    Ich meinte damit ja auch einer, der damit übt... und relativ im Vergleich zu früher kann das heute fast jeder, wenn er genug übt.
    Muss ich jetzt auch einfach loswerden 8) denn ich höre gerne Metal.


    Gruss
    Einherier

    Magie mit Wissenschaft zu erklären ist oft wie Religionsunterricht mit Matheformeln zu führen.

  • @ Chloe:


    Du verstehst leider nicht worum es mir geht. Die Probleme von damals waren Geld für eine Ausbildung. So. Aber darum geht es hier nicht. Ich sage es zum letzten Mal, weil


    Ich wiederhole mich ungern 1000mal


    Bitteschön:


    Zitat

    Kurz: Wenn man in nur einem Fach begabt ist, heisst das heutzutage nicht, dass man in diesem Bereich auch Karriere machen kann.
    Ich finde das Beispiel von Mozart so wie so schlecht gewählt, Musiker kann man zu (fast) jeder Epoche werden. Nehmen wir lieber Freud! Was ist mit ihm? Hätte er heute keinen Abi-Schnitt von 1,3 dann wäre der Mann auch kein erfolgreicher Psychoanalytiker.
    Unsere Gesellschaft versagt in solchen Hinsichten leider jämmerlich


    So, und damit wollte ich sagen (zum 2. mal :roll: ):
    um Musiker zu werden ist eine musikalische Ausbildung nicht ZWINGEND erforderlich, um Schriftsteller zu werden auch nicht. Aber es gibt andere Bereiche, in denen du nicht praktizieren kannst, ohne richtige Ausbildung. Z.B. Freud und die Psychologie oder aber auch andere gute Ärzte und Chirurgen und Co. unserer Zeit... Und ich wei nicht wie gut du dich mit den Anmeldeverfahren an den Unis auskennst...


    So, ich hoffe nun ist dir - liebe Chloe - klar geworden was ich meine.

    Religionskrieg ist, wenn Menschen verschiedener Religionen sich darüber streiten, wer den cooleren imaginären Freund hat.

  • Argh <.<
    Du fasst meine Beiträge immer so auf, als wollte ich das, was du sagst bestreiten.
    Das ist gar nicht meine Absicht, da ich dir ja zustimme, was das angeht.
    Ich sage nur, dass es sich auch irgendwo die Waage hält.
    Okay, whatever. Ich habe ja verstanden was du meintest, also brauchen wir's auch nicht weiter diskutieren ;)

    &quot;Es hört doch jeder nur, was er versteht.&quot;
    Goethe
    ________


    Ja, guck' mal. Der Stein da, der liegt einfach so da. Der existiert einfach nur so, Wahnsinn, wie viel wir gemeinsam haben, oder?

  • Chloe : Ich verstehe, was Du meinst... und stimme Dir voll zu.


    Ich kann mir auch nicht vorstellen (oder will es nicht), dass Genies und Hochbegabung heute nicht gefördert und entdeckt werden. Es gibt viele Förderungen. Gesellschaften und Vereine für Hochbegabte, wenn das auch nicht unbedingt auf eine entsprechende Schule hinausläuft. Schon allein die Aufmerksamkeit die Eltern und Lehrer den Kindern widmen (sollten), sollte ausreichen um eine Hochbegabung zu erkennen. Der Rest ergibt sich von allein. Glaube kaum, dass in der 9. Klasse Hauptschule ein Hochbegabter sitzt, ohne dass jemand etwas davon mitbekommen hat...


    Und ist es nicht so, dass heute irgendwie jeder meint, irgendetwas besonders gut zu können? Und das nicht gemäß "Ich kann ganz gut stricken", sondern "Ich stricke am allerbesten!". Man braucht sich doch nur die Castings von "Deutschland sucht den Superdings" und "Popstars" anzuschauen oder mithören, wenn Mütter sich unterhalten. Es scheint in Mode gekommen zu sein, dass viele glauben, der Beste in irgendetwas sein zu müssen. Vielleicht ist ja auch unser Threadstater diesem Glauben verfallen...


    Ach, ich komme immer so gerne darauf zurück, auch wenn das Off-Topic ist: Akzeptiert euch selbst, auch wenn ihr scheinbar nichts könnt und totale Fieslinge seid.

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.

  • Zitat von "Buh"

    Ach, ich komme immer so gerne darauf zurück, auch wenn das Off-Topic ist: Akzeptiert euch selbst, auch wenn ihr scheinbar nichts könnt und totale Fieslinge seid.


    Hi Buh.


    Meine Worte. Und vor allem seid ihr nicht besser, wenn ihr Andere nieder macht. Das bringt einen auch nicht weiter.


    Gruss
    Einherier

    Magie mit Wissenschaft zu erklären ist oft wie Religionsunterricht mit Matheformeln zu führen.

  • @ Buh: Tut mir leid...auch wenn ich hier der Pessimist bin...aber die Wahrheit sieht anders aus


    Zitat

    Viel zu oft - höchstens in 50 Prozent der Fälle - erkennen Pädagogen die spezielle Begabung ihrer Schüler nicht, meint Dr. Christian Fischer, Geschäftsführer des internationalen Centrums für Begabungsforschung. Seit Februar diesen Jahres gibt es die interdisziplinäre Forschungsstelle an der münsterischen Universität in Zusammenarbeit mit der katholischen Universität in Nijmegen (Niederlande). Erziehungswissenschaftler, Psychologen und Mathematiker haben sich zu diesem bisher in Deutschland einmaligen Zentrum zusammengeschlossen.


    Dass die Noten der Kinder oft nicht mit der Begabung übereinstimmen, weiß auch Dr. Willy Peters, Leiter des Centrums für Begabungsforschung in Nijmegen: "Die Noten spiegeln nicht die Kreativität der Kinder wider." Oft fühlten sie sich mit den gestellten Aufgaben auch überfordert. "Dann schalten sie ganz automatisch ab", ergänzt Christian Fischer.



    Quelle:
    www.icbf.de/wn090601.html

    Religionskrieg ist, wenn Menschen verschiedener Religionen sich darüber streiten, wer den cooleren imaginären Freund hat.

  • Hi Leute.


    Wisst ihr was!!! Sch**** auf die Fördergelder!!! Ihr habt nach der Schule noch ewig Zeit eure Gabe oder Begabung selber zu fördern. Konzentriert euch lieber auf die Schule, wenn ihr schon dabei seid.


    Gruss
    Einherier

    Magie mit Wissenschaft zu erklären ist oft wie Religionsunterricht mit Matheformeln zu führen.