Lebensspuren auf dem Mars

  • Hier ist das neuste aus der Schmiede der MOC (Mars Orbiter Camera), diese Bilder wurden Anlässlich des 14. Februar rausgegeben, und zeigen Geheimnissvolle Herzchen (Einige mit mehr oder weniger Fantasie zu sehen ;) ) aber natürlich möchte ich sie euch nicht vorenthalten! :)


    Bild klicken um es zu vergrößern


    Kleine Infos der http://www.msss.comhttp://www.msss.com[/url] über die einzelnen Bilder:





    Quelle

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Was?? War ich nicht der einige der seins dahin gebaut hat?



    Zu den Herzchen auf dem Mars....
    Naja *räusper* ich wollte jemandem den ich mag eine kleine Freude machen :)

  • Ich wusste es gleich *g* hehe ich habe dich beobachtet, war ne ziemliche Arbeit oder :)


    Das ganze war einfach nur ein gutgemeinter Gag der NASA zum Valentinstag, aber es ist trotzdem erstaunlich, welch kuriose Formation man auf dem Mars entdeckt :)

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Wer sich mit der Materie "Mars" nicht auskennt, sollte sich nicht darüber lustig machen. Vor ca. 6 Monaten habe ich angefangen Bilder des roten Planeten zu archivieren. Selbst auf den von der DLR (Deutsche Luft und Raumfahrt) aufgezeichneten Bilder, die als "freigegebene" Bilder klassifiziert werden, kann man gigantische Tempelanlagen, urbane Strukturen, bis zu 80km im Durchmesser erkennen, die nicht natürlicher Herkunft sind, es sei den, die DLR faket Bilder vom Mars. Ich spreche von "freigegeben Bildern", weil ich aufgrund eines Telephonats mit der Bildarchivabteilung der DLR, erfahren habe, dass es auch "nicht freigegebene" gibt - das ist Tatsache.


    Im Allgemeinen denke ich, dass sich die amerikanische Regierung nicht beugen wird, die Fakten (Area 51, Roswell...) bekannt zu geben. Der Mars ist ein Beweiß dafür, dass es einst intelligentes Leben auf ihm gab und nicht um sonst seinen Namen Mars hat, den man in den Mythen als den
    Gott der Kriege bezeichnet. Der Mars ist ein Planet, der uns viel über die Vergangenheit sagen kann.


    http://www.dlr.dehttp://www.dlr.de[/url]


    Macht die Augen auf[/url]

  • Zitat von "Hoova"

    Wer sich mit der Materie "Mars" nicht auskennt, sollte sich nicht darüber lustig machen.


    ok, ich werde mich von jetzt an zurück halten und auch jeden berg auf dem mars für eine pyramide halten.


    Zitat von "Hoova"

    Vor ca. 6 Monaten habe ich angefangen Bilder des roten Planeten zu archivieren.


    wow, 6 monate. da bist du ja schon ein richtiger mars-bilder-fachmann geworden. respekt


    Zitat von "Hoova"

    Selbst auf den von der DLR (Deutsche Luft und Raumfahrt) aufgezeichneten Bilder, die als "freigegebene" Bilder klassifiziert werden, kann man gigantische Tempelanlagen, urbane Strukturen, bis zu 80km im Durchmesser erkennen, die nicht natürlicher Herkunft sind, es sei den, die DLR faket Bilder vom Mars.


    da du ja schon eine ewigkeit bilder vom mars sammelst, kannst du hier ja sicherlich einen haufen beweise posten. da freue ich mich schon drauf.


    Zitat von "Hoova"

    Ich spreche von "freigegeben Bildern", weil ich aufgrund eines Telephonats mit der Bildarchivabteilung der DLR, erfahren habe, dass es auch "nicht freigegebene" gibt - das ist Tatsache.


    nur weil dir der pförtner das erzählt hat muss es noch lange nicht stimmen.


    Zitat von "Hoova"

    Im Allgemeinen denke ich, dass sich die amerikanische Regierung nicht beugen wird, die Fakten (Area 51, Roswell...) bekannt zu geben. Der Mars ist ein Beweiß dafür, dass es einst intelligentes Leben auf ihm gab


    sorry, hier muss ich mal eben deinen satz unterbrechen.


    schon wieder schreibst du von tatsachen. beweise hast du aber noch keine gebracht. also, ich warte!!


    Zitat von "Hoova"

    und nicht um sonst seinen Namen Mars hat, den man in den Mythen als den
    Gott der Kriege bezeichnet. Der Mars ist ein Planet, der uns viel über die Vergangenheit sagen kann.


    weil er den namen vom Kriegsgott hat?? dafür muss man nicht zum mars fliegen. geh in den supermarkt und kauf dir einen schokoriegel. evtl. kann er dir ja auch etwas über die vergangenheit sagen.


    Zitat von "Hoova"


    aha, und was möchtest du uns mit der quelle jetzt sagen? ich sehe keine direkten zusammenhang mit deinen äusserungen. ein link zu einem bild mit tempelanlage hätte ich gut gefunden.


    Zitat von "Hoova"

    Macht die Augen auf


    dito



    sorry, aber solche posts regen mich echt auf. hier werden wieder geschichten als fakten erzählt ohne auch nur die spur von einem beweis zu bringen. nichteinmal ansatzweise.


    wenn ihr solche sachen behauptet bringt bitte auch die beweise dazu. zumal es ja scheinbar "fregegebene bilder" gibt und du ja scheinabr genügend haben musst.


    gruß


    IP

  • Ich kann dem Polterer nur zustimmen.



    Zitat von "Hoova"

    kann man gigantische Tempelanlagen, urbane Strukturen, bis zu 80km im Durchmesser erkennen, die nicht natürlicher Herkunft sind,


    Tempelanlagen nicht natürlicher Herkunft?
    Ich fand eigentlich das Marsgesicht schon cool. Aber bei diesem Thema hätte ich auch gern mehr gesehen.


    Zitat

    Der Mars ist ein Beweiß dafür, dass es einst intelligentes Leben auf ihm gab und nicht um sonst seinen Namen Mars hat, den man in den Mythen als den
    Gott der Kriege bezeichnet.

    WOW! :shock: Was ist dann mit Jupiter, Pluto(Totenwelt), Saturn(Zeit) usw ??? Venus nicht zu vergessen. Da will ich mal hin! :grins: Dort wohnen wohl nur hübsche Frauen?! 8)



    Okay. *jokemodus AUS*


    Es gibt Löcher die gewisse Formen haben. Es gibt Pflanzen, die seltsame Formen haben. Es gibt Menschen und Tiere mit seltsamen Formen. Das sind nur Launen der Natur.
    Es gibt Toastbrot mit nem Jesusgesicht drauf. Also was soll ich mit Herzen auf dem Mars, wenn ich Jesus auf nem Toastbrot kaufen kann?

  • Ich finde was Irrer-polterer sagt ist n1 (respekt und weiter so :mrgreen: )



    Herzn aufm mars.
    Und?
    Was ist das besondere?
    Ein Herz sieht nicht wirklich so aus und es könnten nur Krater sein die von z.b 3 Meteoriten gemacht wurden.

  • Zitat

    Selbst auf den von der DLR (Deutsche Luft und Raumfahrt) aufgezeichneten Bilder, die als "freigegebene" Bilder klassifiziert werden, kann man gigantische Tempelanlagen, urbane Strukturen, bis zu 80km im Durchmesser erkennen, die nicht natürlicher Herkunft sind,


    http://www.dlr.dehttp://www.dlr.de[/url]


    Macht die Augen auf


    Hallo,


    ich hab die Augen ganz weit offen, kann aber auf den Bildern trotzdem keine Tempelanlagen erkennen:


    http://www.dlr.de/specials/2jahrehrsc/marsgalerie.htm


    Hast Du einen anderen Link?
    `
    Cheers
    Lothy

  • tja was soll man zu den herzen sagen "wunder" der natur eben.
    aber gut gefunden die bilder




    mFg
    d3r b0zzZ

    Theres forces working in our heads but we don't understand them,
    I need a map to find my way out all the time,
    curses lurking in our heads but we don't want to find them,
    We need to come back down and face what we've become.

  • Naja, wenn diese Gebilde wirklich von Außerirdischen geschaffen worden sind, dann stört mich gewaltig an dieser Tatsache die Form.


    Weil daß die Aliens die selben Organformen haben sollen wie sie bei uns Menschen vertreten sind halte ich bei der Designvielfalt des Lebens für ziemlich unwahrscheinlich.

  • einfach nur überdimensionale Valentinsgrüße...


    Im Ernst, das ist doch absurd...


    Zitat

    Weil daß die Aliens die selben Organformen haben sollen wie sie bei uns Menschen vertreten sind halte ich bei der Designvielfalt des Lebens für ziemlich unwahrscheinlich.


    Also ich glaube nicht, das mein organisches Herz so wie das aussieht...


  • Laut Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat die Marssonde "Mars Global Survejor" Bilder von Wasserflüssen auf dem Roten Planeten geschossen.
    Bisher habe es ja nur Hinweise auf das Vorhanden von Wasser auf dem Mars vor Millarden von Jahren gegeben.
    Nasa-Forscher Ken Edgett:"Heute reden wir von flüssigen Wasser, das jetzt da ist."
    Die Marssonde sucht seit mitte der 90ern nach flüssigem Wasser auf dem MArs