Lebensspuren auf dem Mars

  • Wenn es doch auf dem Mars tatsächlich Wasser gab da müsste theoretisch auch Leben gehrrscht haben und die Knochen ect von Tieren könnten möglicherweise unter der Erde vergraben sein.Falls es irgendwann zu einer Marslandung kommen sollte könnten wir bestimmt darüber mehr erfahren.

  • Zitat von "vodkanator"

    Doch witzig ist dass das Eis and en Polen kein Wasser ist sodnern gefrorenes Kohlenstoffdioxid -.-.quote]


    Also kein H2O.


    Also, selbst wenn es einmal Wasser auf dem Mars gegeben haben sollte (einige Theorien gehen meines Wissens von einem frühen Wasseraufkommen unter der Oberfläche aus... bin grad nicht sicher) ist es weit hergeholt gleich auf höher entwickeltes Leben zu schließen. Wieso sollte die Evolutionn denn den gleichen Weg wie auf der Erde beschritten haben. Die Bedingungen auf dem Mars sind andere.

    Hast Du die
    ganzen Ausrufezeichen bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen für jemanden,
    der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. - Terry Pratchett

  • Das auf diesem Bild ein Baum zu sehen ist kann ich mir auch nicht vorstellen.


    Der Mars soll aber vor millionen Jahren bepflanzt gewesen sein und hatte eine erdähnliche Atmosphäre.


    Als wahrscheinlich der Planet Phaeton (jetzige Asteroidengürtel) explodierte, bekam der Mars mit voller Wucht die gewaltige Explosion mit.


    Das kann man gut an der riesigen Marsnarbe sehen.

  • Zitat von "Zeitreisender"

    Der Mars soll aber vor millionen Jahren bepflanzt gewesen sein und hatte eine erdähnliche Atmosphäre.


    Sagt wer?
    Bla bla bla bla bla bla dies ist ein Satz bla bla bla bla.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Naja ich glaube dass er eher die Schluchten auf dem mars ansprechen will. Wissenschaftler gehend avon aus, dass der Mars einmal Wasser besitzt haben muss, da diese Schluchten nun ja wie ausgetrocknete Flüsse aussehen.


    DAraus bezieht er seine "Der mars hatte Pflanzen" Theorie ;)

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • Zitat von "vodkanator"

    Naja ich glaube dass er eher die Schluchten auf dem mars ansprechen will. Wissenschaftler gehend avon aus, dass der Mars einmal Wasser besitzt haben muss, da diese Schluchten nun ja wie ausgetrocknete Flüsse aussehen.


    DAraus bezieht er seine "Der mars hatte Pflanzen" Theorie ;)


    Gut, das war mir bekannt, aber da habe ich etwas gehört von vor etwa 2 Mrd Jahren und nicht Millionen und eben seine daraus folgende Pflanzentheorie habe ich noch nie gehört.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Nun moderne Theorien über die Entwicklung des Mars, gehen aufgrund erkennbarer Erosionsspuhren die drauf hinweisen das es auf dem Mars eins vermehrt fließendes Wasser gegeben haben muß, davon aus das das Klima auf dem Mars eine zeitlang deutlich wärmer war als heute.


    So ist es theoretisch möglich das es sowas wie Bäume im weiterem Sinne, auf dem Mars gegeben haben könnte, es ist nur schwer abzuschätzen, wie lange die Warmperiode des Mars gedauert hat. Das Leben wie wir es heute kennen hat sich in den letzten sagen wir 600-700 Milionen Jahren entwickelt, davor gab es nur Leben in mikroskopischer Größe.


    Es ist fraglich die Warmperiode auf dem Mars lange genug andauerte das eine Evolution komplexer Lebensformen hat stattfinden können.
    Sollte das der Fall sein, und dort auf dem Bild eine Versteinerung einer solchen Lebensform zu sehen sein, dann wäre das in der Tat eine Sensation, die aber viele viele Fragen aufwerfen würde.


    Zum Beipsiel könnte man zurecht die Frage stellen, ob komplexe Organismen nicht wesentlich schneller Entstehen könnten, als wir es im allgemeinen angenommen haben, und viele viel fragen mehr.


    Dennoch denke ich das es eher unwahrscheinlich ist das es auf dem Mars jemals paläontologische Ausgrabungen geben könnte, die dann sicher notwendig werden, um die sensationelle mögliche wenn auch unwahrscheinliche Erkenntnis zu untersuchen das es auf einem anderem Planeten einstmals eine eigene Biologische Evolution geben hat ;).
    Also abwarten und Tee trinken, wir werden sicher im laufe unsere Lebens miterleben können, wie die ersten Schritte von Menschen auf dem Mars gemacht werden, wir können gespannt sein was für Geheimnisse der Mars birgt, ich bin mir allerdings sicher, das Skelette und Überreste von ausseridischen Pflanzen und Tieren eher nicht dazu gehören werden.
    Fände es jedoch phantastisch wenn im Naturkundemuseum in Berlin oder sonstwo eines Tages, die Abteilung :"Leben auf dem Mars!" zu bestaunen wäre.


    Grüße Schattenkanzler :winks:

  • Woher hast du das Bild? :shock:
    Und schaut mal, wenn man genau hinschaut, dann befinden sich auf den grauen Kugeln rote Zahlen von 1-24, die alle zusammengerechnet 300 ergeben!
    Und wenn man 300 durch 12 rechnet, dann gibt das 25, genau die Zahl, die noch auf den Kugeln fehlt. Was hat das zu bedeuten? Eine Warnung von Aliens, das die Welt im Jahr 2012 untergehen wird? Hat es etwas mit den 12 Aposteln zu tun, befindet sich unter dem Baum der heilige Gral? Sind hier die Illuminaten im Spiel? Oder ist das alles wieder nur ein Versuch der USA, uns zu verwirren? Es bleibt weiterhin mysteriös....

    Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. – Heinrich Heine

  • Ein sehr interessanter beitrag.Könnte alles auch wahr sein wenn man richtig überlegt und


    selber nach forscht.Vor jahren hatte ich ein Video gesehen:


    [url]http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=[url=http://www.disclose.tv/action/viewvideo/11737/Alleged_Mars_Landing_1962/&sa=X&oi=translate&resnum=9&ct=result&prev=/search%3Fq%3Dmars%2Bvideo%2Bvon%2B1962%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26hs%3DNvh%26sa%3DG[/url]


    und habe natürlich versucht zu finden ob alles stimmt oder nicht.Ob das video echt ist oder


    ein Fake kann man nur spekulieren da wir in einer Manipulierten durch Medien und Falscher


    informationen Gesellschaft leben.Meine frage war auch wenn keine Atmoshäre da herscht


    wie können dann Windstürme enstehen auf den Mond oder Mars.Gibt es da eine Antwort?


    Vielles was der ex CIA da sagt kann man findig machen und spätenstens 2012 wissen wir ob


    alles wirklich wahr ist.


    Dumm ist Der Der sich falsch führen lässt und nicht selber nach erkenntniss sucht.
    (capitac)

  • 3 Seiten Posts, aber keiner erwähnt die brutal tödliche kosmische Strahlen die den Mars tagtäglich bombadieren. Und ich rede hier von Gamma-Strahlen ! (so fern ich mich noch erinner^^), die der Mars nicht abwenden kann, da das Magnetfeld des Planeten einfach su schwach ist. naja...


    Ich muss noch was berichtigen! Die idee von Wasser auf dem Mars ist nur dadurch entstanden,da man 2 Varianten zum Verständnis der Entstehung der Schluchten brauchte. Man geht davon aus dass die Schluchten entweder durch Wasser ODER durch die starken Wind/Staubstürme (-->Winderosionen) entstanden sind.


    Wer noch mehr vom Mars wissen will, dem kann ichd as hier empfehlen:


    http://www.br-online.de/br-alp…-1998-ID1209475741316.xml

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • Gamma-Strahlen werden nicht durch ein Magnetfeld abgelenkt, das sind EM-Wellen. Die werden hier durch unsere Atmosphäre absorbiert.
    Alpha- und Betastrahlen sowie der ganze andere geladene Partikelmüll von der Sonne werden vom Magnetfeld abgelenkt.

  • Zitat von "Frank D"

    Gamma-Strahlen werden nicht durch ein Magnetfeld abgelenkt, das sind EM-Wellen. Die werden hier durch unsere Atmosphäre absorbiert.
    Alpha- und Betastrahlen sowie der ganze andere geladene Partikelmüll von der Sonne werden vom Magnetfeld abgelenkt.


    hmm.. ja das wars^^

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • Hatten wir das hier schon:


    "Pasadena/ USA - Erneut erregt ein Detail auf einer Aufnahme eines Mars-Rovers die Fantasien und Gemüter sowohl von jenen, die auf NASA-Aufnahmen nach angeblichen Artefakten auf dem Roten Planeten suchen, als auch von deren Kritiker. Der erneute Fund wird von einigen Betrachters nun als Greifarm oder Zange interpretiert.


    Das diskutierte Bilddetail findet sich auf einer Aufnahmen des Rovers Spirit, die dieser mit seiner Panoramic Camera (PC) am 527 Tag seiner Mission auf dem Weg bzw. in der Nähe des Gusev Krater gemacht hatte.


    Ein - von wem oder was auch immer - zurückgelassenes Artefakt, der Kadaver eines (schlangen- oder vogelartigen?) Lebewesens oder doch nur ein kurios geformter Stein wie viele andere? Entscheiden Sie selbst...


    Eines ist zumindest sicher: Das Foto wurde nicht manipuliert und findet sich inklusive dem kuriosen Bilddetail genau so in der NASA-Datenbank der Rover-Fotos."


    Quelle


    Großes Bild


    Ich finde es cool auf was für Assoziationen man immer kommt. :) Erinnert mich an diese "Gestalt" in Steinform, die man auf dem Mars entdeckt haben will - das kam ja auch vor einigen Monaten. Ich würde mal die Schlange aber schonmal außen vor lassen. ;) *g*


    Aber wie es so schön heisst: Entscheidet selbst ... ^^


    Ich habe noch eine Extra-Frage für alle, die sich mit Marsbildern beschäftigen: Auf den meisten Fotos sehe ich immer diese vielen Steinen, die verstreut auf dem Boden liegen. Gibt es Fotos auch von absolut ebenen Flächen? Das habe ich so gut wie noch nie gesehen beim Mars. ^^ Hat jemand nen Link vielleicht zum Nasa-Bildarchiv?


    Grüße,


    Nexus

  • Stein.



    Schon alleine an dem sitzenden denkenden "Marsmenschen" aus Stein kann man merken, wie naiv die Menschheit ist.

    Sei nicht naiv. Glaube nicht das, was man nicht beweisen kann oder nicht bewiesen ist. Stelle Theorien nur mit vernünftiger Begründung auf. Bestätige Theorien nur mit Beweisen. Widerspreche falsche begründete Theorien mit Gegenbeweisen.