Sagen um den Leuchter von Brieselang

  • Ich wohne in der nähe von einem kleinen dorf namens ,,Brieselang''. In diesem dorf gibt es den sogenannten Leuchter. Ein licht das unter irgendwelchen bestimmten bedingungen immer nacht im wald erscheint und dort den jugendlchen gerne mal ein bisschen angst einjagt. Leider gibt es keinerlei fotos oda ähnliches von diesem licht. Angeblich wäre wohl das team von galileo auch schon dort geween aba ich konnte im internet keine beweise dafür finden.
    Die bewohner haben ganz eigen geschichten warum diese licht dort immer wieder auftaaucht: angeblich wurde vor über zwanzig jahren ein mädchen dort vergewaltigt und getötet und seitdem findet sie keine ruhe und spukt dort bis heute noch.
    noch eine geschichte wäre das hinter diesem wald schienen liegen. Früher stand dort immer ein mann der den zügen die schienen ein wenig beleuchtet hat. eines tages jedoch gelang er durch einen unglücklichen zufall auf die schienen während ein zug ihn überfuhr.Seitdem wil er seinen platz nich verlassen und ist eben da geblieben.
    wisst ihr noch mehr darüber oda seid ihr auch shon mal da gewesen??

    zwischen genie und wahnsinn gibt es eine schmale grenze,die ich täglich des öfteren überschreite.

  • Zitat von "Elise"

    Ein licht das unter irgendwelchen bestimmten bedingungen immer nacht im wald erscheint und dort den jugendlchen gerne mal ein bisschen angst einjagt.

    Die "bestimmten Bedingungen" wären interessant. Denn so würde ich es nur für Biolumineszenz halten. Geh einfach mal Tagsüber an die Stelle, an der das Licht erscheint, und prüfe mal, ob dort verrottetes Holz rumliegt.





    Ansonsten gäbe es noch ne andere Möglichkeit:


    Zitat aus dem Buch "Geister sind auch nur Menschen":

    Zitat

    Es gebe im Badischen eine Stelle im Wald, weit weg von jeder Behausung, an der eine merkwürdige Lichterscheinung zu beobachten sei.

    Die Lichterscheinung wird noch weiter beschrieben, aber ich bin grad etwas Tippfaul. Natürlich war es für die Jugendlichen interessant.
    Und weiter im Buch:

    Zitat

    Man kann darauf warten, dass baldigst Geschichten um die Erscheinung zu blühen beginnen. So soll sich in der Nähe ein Kreuz befinden, und da habe sich vor Zeiten jemand erhängt. Oder: Eine Leiche ist da vergraben worden.

    Naja, die Leiche klingt ganz gut, weil sich da der Hallimasch breit machen könnte.
    Aber:

    Zitat

    Wenn ein Auto den Schleichpfad benutzte, konnte es durchaus mit den Scheinwerfern in den Wald hineinleuchten. Ich versuchte herauszufinden, wo die Lichter auftreffen würden. Sie würden in die Schneise hineinleuchten, auf die Kreuzung hin. Ich gehe näher hin, stapfe durchs Unterholz, bis da endlich etwas weißes schimmert. Ich drücke die Äste beiseite: Ein Verkehrsschild, umgefallen. Ein Schild, das sagen soll: Durchfahrt verboten. Weiß innen, mit dem roten Kreis.
    Und dann ist schon alles klar. Das verrostete Schild im Gebüsch mußte wohl immer ein Licht eines Autos aufgefangen haben - man sah die Fahrzeuge nicht -, und dann entwickelt sich das "Speckle-Phänomen", das der Wahrnehmungspsychologe kennt. Das Auge hatte sich an die totale Dunkelheit gewöhnt. Dann kann es - auch bedingt durch die Beschichtung des Schildes mit winzigen reflektierenden Pünktchen - einzelne Reflexe sehen, sogar einzelne Photonen: Lichtteilchen. Wenn der Wagen abdrehte, zerstieb das Licht in einen Funkenregen.

    Die Jugendlichen waren natürlich nicht begeistert von dieser Erklärung. Aber soweit ich weiß, wird den Kids immer noch die UFO, Leichen, etc. Story erzählt.

  • Ih weiß über die bedingungen leider nix denaues. Ich hab geh in dme ort zur schule und hab da auch ffreunde aba alle erzählen se was anderes. Ne freundin meinte er würde nur einmal im monat kommen,zu vollmond. Ander waren aba jedes wochenende da in dem wald und haben den ,,Leuchter'' drei von vier wochenenden gesehn. Andere meinten er kommt nur wenn er ,,lust da zu hat'',was meiner meinung nach ziemlich abwegig ist,wenn man bedenken würde das es ein licht,somit also keine feste und denkende materie ist. Das mit dne autos und den scheinwerfern wurde da schon geprüft. Selbst wenn kein auto auch nur in der nähe war,kam das licht. Das seltsame ist auch wenn man versucht auf das licht zuzugehen verschwindet es oda ist plötzlich hinter einem. Ich bwar bis jetz einmal da und es hat mir eine schiß angst eingejagt,obwohl ich eigentlich wusste das mir ein licht nichtsanhaben kann... :?

    zwischen genie und wahnsinn gibt es eine schmale grenze,die ich täglich des öfteren überschreite.

  • Geh einfach mal tagsüber hin. Dorthin, wo die Lichter vermutet/gesehen werden. Möglicherweise ist das ein toller Ort für Pilze-Sammler.


    Zitat

    aba alle erzählen se was anderes

    Das ist für Jugendliche typisch.
    Bei mir zu Hause gibt es noch sogenannte Kartoffelkeller. Da ist schon auch allerhand verendet (den Geschichten nach). In einem 5000-Seelen-Dorf sind solche Geschichten für die Jugend einfach nur geil.


    Zitat

    wenn man versucht auf das licht zuzugehen verschwindet es oda ist plötzlich hinter einem.

    Dafür kann es auch verschiedene Möglichkeiten geben. Rauchst Du? Hattet ihr Taschenlampen dabei?
    http://www.haltern-am-see.flan…euschungjesus3/index.html

  • Taschenlampen hatten wa dabei weil man den ,,Leuchter'' erst anleuchten soll,und er dann eben zurückleuchtet. Geraucht hat da keiner. Am tag waren wir da schon ganz oft weil wir manchmal in sport auch durch den wald joggen und so aba da sieht man garnix was auch nur annähernd ,,verdächtig'' aussieht.

    zwischen genie und wahnsinn gibt es eine schmale grenze,die ich täglich des öfteren überschreite.

  • Zitat

    Taschenlampen hatten wa dabei weil man den ,,Leuchter'' erst anleuchten soll,und er dann eben zurückleuchtet.

    Klingt für mich nach nix außergewöhnlichem. Das kann jetzt alles sein. Vom Katzenauge bis zur CD.


    Das "anleuchten" könnte auch nur ne kurzzeitliche Trübung des Auges sein. Deshalb hab ich ja den Link der optischen Täuschung gegeben.


    Zitat

    Am tag waren wir da schon ganz oft weil wir manchmal in sport auch durch den wald joggen und so aba da sieht man garnix was auch nur annähernd ,,verdächtig'' aussieht.

    Die Hallimasch-Pilze sind nicht unbedingt große Pilze.



    Aber mal ne andere Frage: Willst Du eigentlich eine Lösung hören, oder nur eine Bestätigung, dass es was übernatürliches ist?
    Das ist nämlich sehr oft der Fall. Alle wollen, dass der Schatten, den sie gesehen haben unbedingt ein Geist sein soll. Sie wollen keine Lösung des Problems, sondern nur hören, dass es auf jeden Fall das ist, wofür sie es halten. Ein Geist, eine Elfe, usw.

  • Ich will einfach eine Antwort ob man so ein lciht was kein irrlicht und kein gas sein soll,erklären kann.Wenn ich etwas für übernatürlich halte bleibe ich meistens bei der Überzeugung bis mir jemand einen wirklich ernsten grund dafür gibt das gegenteil zu gleuben.Bei diesem Licht weiß ich nur leider selber nicht so ganz was ich davon halten soll.

    zwischen genie und wahnsinn gibt es eine schmale grenze,die ich täglich des öfteren überschreite.

  • Hi Elise der Nasenbär,


    ich habe da mal eine Frage.


    Wurde das Licht zumeist von Jugendlichen gesehen, oder kursiert diese Geschichte schon länger in dieser Gegend?


    Ich will nun nicht die Wahrnehmungsfähigkeit Jugendlicher in Abrede stellen, doch, und da muss ich noch mal nachschauen, meine ich mich an einen ähnlichen Fall aus den USA zu erinnern.


    'Deshalb meine Frage.


    mfg


    Hank

  • Hallo Nasenbär


    Ich wohn jetzt seit ca. 6-7 jahren in Brieselang und kenn die geschichte vom leuchter auch!!


    auch wir waren mal mit n paar freunden da, haben dumm gequatsch n paar bier getrunken und konische selbstgedrehte zigaretten geraucht...
    es gibt da ne kleinen pfad durch den wald, der da für predestiniert sein soll ihn zu sehen, wier also hin da , und durch den wald gebottet....
    ich selbst hab nix gesehn , aber n paar mädels die dabei waren wollen ein licht gesehn haben... als sie es uns, erschreckt und hysterisch, zeigen wollten war er/sie/es weg.. zumindestens habe ich nichts gesehn....


    es gibt mehrere versionen der geschichte


    1 sumpfgase
    2 auto lichter von der strasse die dicht am wald vorbei führt


    die etwas mysteriöseren krieg ich nicht richtig zusamm......


    irgendwas mit nem kleinen mädchen, der tochter eines bahn angestellten
    ... sie wird vom zug überfahren der vater sucht sie mit seiner lampe ... oder er wurde überfahren oder beide, ... ?... kein plan


    und dann , glaub ich ... noch ne horror story von irgend nem killer.... bla blup
    aber auf alle fälle ist die kleine immer dabei
    ich kriegs raus ....


    apropro, die geschichte über den leuchter gibs schon länger.......
    also die alten aus dem dorf , ehemalieger osten ... kennse auch!!!

  • moin, also ich kenne das licht auch ,war auch oft genug da und habe es auch schon ein paar mal gesehen...habe selbst vor ein paar jahren mal in einem forum ein thread aufgemacht und da wird sofern ich weiss heute noch drüber diskutiert...


    hier is mal der link dazu :ok,wenn ich den link einfüge geht das irgendwie nich^^...naja geht einfach mal zu allmystery de und gebt in der suchfunktion brieselanger licht ein


    könnt ihr euch ja mal durchlesen,auf der seite die ich da angegeben habe,steht zwar es sind definitiv autoscheinwerfer,dass glaube ich aber nich,ich mein ich hab das licht selbst gesehen und denke mal jeder gibt mir recht das autos nich in den baumkronen rumfahren ;)


    vielleicht sind es irgendwelche gase,aber ich kenn mich damit nich auf...ich kann nur sagen autoscheinwerfer sind es definitiv nicht...würde gerne mal wissen wie weit diese fluroszierende wirkung von gasen,pilzen,etc. reicht(höhe,entfernug,stärke des lichts) , habe vor da dieses wochenende nochmal hinzufahren,mal schauen vllt´kann ich dann noch irgendwas hinzufügen...



    ich selbst habe es in ca. 10m höhe in den baumkronen gesehen...beschreiben is schwierig,aber ich versuch mal...stellt euch vor in den bäumen sitzen 10 fotografen (die man aber nich sieht) und du wirst der reihe nach von denen mit blitzlicht fotografiert! wir waren da damals mit 8leuten ,aber nur mein bruder und ich haben es gesehen


    ein freund von mir war mal mit seinem vater da um es ihm zu zeigen und sie standen( is jetzt für die insider ;)) wenn man richtung falkensee fährt an der 2.einfahrt glaube ich,jedenfalls ist da son kleiner holz-drahtzaun an der seite....und beide haben mir erzählt,das sie 3 lichter gesehen haben,die auf sie zukamen.sie wollten dann wegfahren,aber das auto is nich mehr angesprungen,erst als sie es wieder auf die strasse geschoben hatten...


    naja,das wars erstmal von meiner seite...freue mich wenn ich ein wenig mit dem link helfen konnte


    lg,xander

  • Tach auch, bin der neue (genug Small-talk) :mrgreen:
    Also, ich war vor etwa 3 Jahren im Wald bin auch mit meinem Auto reingefahren, mit Standlicht und schrittgeschw. (sorry an die Briselanger bevölkerung für das rüpelhafte Verhalten) und habs auch gesehen (Weiß und Rot), dachte erst das es wirklich autos sind, also einen Posten an der landstr. am andern ende des Waldes abgestetzt (2mann) und Handykontakt gehalten. Das licht war oft zu sehen (c.a. 01:00uhr) aber es ist die ganze zeit nicht ein Auto vorbei gefahren. Bin dann weiter in den Wald gefahren auf einmal c.a. 100m vor mir, fuhr ein Auto vorbei, dachte also wald zuende, aber da hatte ich mich getäuscht, der ging mind. noch 1,5km (links und Rechts nur Bäume). Etwas hinter der stelle wo ich das vermeindliche Auto gesehen habe lag etwas auf dem Weg (Ameisenhaufengröße), es blitzte kurz auf und verschwand dann fing das Auto an zu ruckeln (wie zu wenig gas gegeben) obwohl ich konstand bei 1000rpm war, Auf dem drehzahlmesser war auch keine veränderung zu sehen. Irgentwann kam ich aus dem Wald raus und war total fertig. Beim schreiben dieses Textes hab ich auch wieder extreme Gänsehaut bekommen obwohl es so lange her ist. Gase, Pilze und Autos schließe ich einfach mal aus. Ich bin von natur aus Skeptisch, aber nach diesem erlebnis... Viele die was dazu schreiben und noch nicht da wahren wissen garnicht wirklich worum es geht.

    Beschäftige dich nicht mit Dingen die dich aufhalten, sondern mit denen die dich weiterbringen