Woher kommt euer Glauben?

  • ich befasse mich ja nun schon seit längerem mit akes (über ein jahr) und fange an mich zu fragen, warum ich immer noch an akes glaube, immerhin hatte ich immer noch keine erfolge, obwohl ich fast täglich übe. jetzt würde mich mal interessieren, warum ihr daran glaubt. sollte´jemand schon akes gehabt haben, so ist ja klar, warum er noch daran glaubt. aber warum habt ihr es damals geglaubt? wollt ihr einfach nur wissen, ob es klappen könnte? ich freue mich auf eure antworten.

    Vorübergehender Konstrukt eines schwächlichen Intellekts, der verzweifelt versucht eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bestimmung ist, allerdings nur ein menschlicher Verstand kann so etwas geschmackloses erfinden, wie die Liebe!
    Smith

  • Auch ich befasse mich seit geraumer Zeit (ebenfalls etwas über ein Jahr) und habe auch zeitweise recht intensiv geübt. Allerdings habe ich meinen Körper nicht erfolgreich verlassen. Nichtsdestotrotz bin ich von der Möglichkeit überzeugt. Allerdings muss man hier Glauben und Vernunft differenzieren:
    Mein Bauch sagt nein dazu, mein Kopf aber ja. Was irgendwie ulkig ist, da es in Glaubensfragen ja häufiger umgekehrt ist.
    Was mich überzeugt hat, waren die (meiner Meinung nach) ganz und gar authentischen Berichte, sowie die kleinen Erfolge, die ich verbucht habe und die gut in das beschriebene Bild passen.
    Wenn ich also schon den Schwingungszustand erreiche....warum sollte der Rest nicht der Wahrheit entsprechen. Darüber hinaus würde die Realität der nichtphysischen Umgebung verschiedenste Phänomene erklären: So zum Beispiel Erscheinungen von Geistern und anderen paranormalen Wesenheiten.






    MfG
    Chio

  • ja, das klingt halbwegs einleuchtend. ich glaube daran, weil es kurse für akes gibt. was wäre das für ein schwachsinn, wenn man einen haufen geld bezahlt, um keine erfolge zu erziehlen. ich meine, so ein typ hätte doch sofort eine klage am hals, oder keiner würde mehr zu ihm gehen, weil es nur schlechte berichte gibt. auch ich habe inzwischen gelegentliche schwingungen. sie äußern sich in einer schnellen wellenartigen bewegung innerhalb meines körpers. also, es fühlt sich so an, so als könnte ich meinen puls spüren.

    Vorübergehender Konstrukt eines schwächlichen Intellekts, der verzweifelt versucht eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bestimmung ist, allerdings nur ein menschlicher Verstand kann so etwas geschmackloses erfinden, wie die Liebe!
    Smith

  • der Glaube daran hat bei mir so angefangen:
    als ich noch ein kleiner Hosenscheisser war :) hab ich da so einen "Traum" gehabt das einfach so verdammt real war und ich bis jetzt nicht weiß obs real war, seit ich über AKEs weiß denk ich das ich aus dem Körper ausgetreten war und diesen Geist gesehen habe, das aber fast ne halbe Minute, kann mich noch genau erinnern obwohl das schon seit über 15 jahren her ist, bin jetzt 22


    Und seit ich mich beschäftige mit dem Thema, hab ich schon ein paar AKEs erlebt und es häufen sich solche paranormales

    "Humans doesnt search the truth, so we compare them like Animals."
    "Anyone who dont use there brain and fight for his Freedom, they dont miss it anyway"

  • Hi :)


    Wow, sehr lange her, als ich das letzte mal hier war. Wünschte, ich hätte wieder mehr Zeit.


    Dennoch möchte ich auch was zu diesem Tehma schreiben. Nun, als ich dieses Portal enteckt habe und über AKEs erfahren habe, wusste ich vorher absolut NULL darüber. Dennoch habe ich sofort daran geglaubt, weil ich für mich persönlich denke, dass dieses Universum bzw unser Leben dermaßen komplex ist, dass wir nicht im geringsten davon ausgehen können dass alle Formeln und Berechnungen die unsere lieben Wissenschaftler gefunden haben, bereits unsere Welt erklären. Warum sollte da nicht noch viel mehr sein? "Es ist nur real, was ich auch sehe". So argumentieren einige. Für mich sind alles nur Annahmen und keine Beweise.


    Aber mal abgesehen von der Theorie, habe ich selbst "AKE Training" betrieben. Mir sogar so eine schöne Selbsthypnose CD gekauft. Tja und eines Tages sogar den Schwingungszustand erreicht und eine ganz kurze Ablösung vom Körper. Seit dem glaube ich erst recht daran. Auch wenn ich bisher keine weiteren Erfolge erzielen konnte.


    Vielleicht ist alles nur Einbildung, vielleicht versetzt der Glaube auch (nicht vorhandene) Berge... aber was macht das schon?! Ich habe das Gefühl, mein Leben irgendwie bereichert zu haben.... das ist doch auch was, oder? :)


    Schöne Grüße,
    Holle

  • Ich glaub eher weniger dran.
    Ich sehs einfach als experiment kann ja eh kaum was schief gehen.
    Entweder ich schlafe ein oder es klappt also mach ichs einfach.


    Als ich gelesen habe wie eine Ake abläuft habe ich mich sofort an so einige Träume meiner " Kindheit " ( bin ja erst 15 ) erinnert, damals hab ich mich noch an jeden Traum erinnert und fast jeder Traum war luzid, ich wusste, dass ich Träume aber egal wie schlimm der Traum war ich bin nie aus dem Traum ausgebrochen.


    Und heute denke ich, dass es wahrscheinlich auch paar Mal zu ner Ake gekommen ist.

  • Ich hab als ich noch keine richtige ake hatte dran geglaubt da ich immer wieder ohne überhaupt zu wissen was da mit mir passiert die schlimmsten schwingungen visualisationen und geräusche abends im bett hatte und mir schon sorgen gemacht hab. nun hab ich vor ca nem monat hier im forum antworten auf meine fragen bekommen und weiss was da mit mir abends passiert is. und ich kann euch sagen wer einmal richtige schwingungen verspürt hat weiss auch was mit den schwingungen gemeint ist und wird auch daran glauben das da grade tatsächlich etwas "reales" mit ihm passiert. Jetzt hatte ich vor ca ner woche meine erste richtig bewusste ake und bin zu 10000% überzeugt das es nicht nur graue theorie oder irgend ein experiment sondern ganz sicher möglich ist

  • Ich glaube den Postern in diesem Forum.


    Außerdem hatte ich es schon zwei Mal, dass ich morgens im Bett lag und auf einmal zog mich etwas schnell aus meinem Körper... das könnte gut der Beginn einer AKE gewesen sein... da ich sonst nichtmal wirklich bis zu den Schwingungen komme, hatte ich Angst und wollte sofort, dass es aufhört, was es dann auch getan hat. Ich fühlte mich aber etwas merkwürdig danach, nicht normal. Dann habe ich es jeweils bereut, aufgehört zu haben.


    Ich habe sowieso das Gefühl, dass es leichter ist, wenn man noch etwas wacher ist. Die besten Fortschritte machte ich bisher immer morgens, als ich mich nach dem Aufstehen wieder hinlegte anstatt Abends. Manchmal wenn ich abends 5 Minuten übe, bekomme ich ein ungutes Gefühl, das ich mich bewegen muss, deshalb ist es auch recht schwer für mich. Ich übe aber auch nicht all zu oft.

  • Hallo
    Damals habe ich an nichts geglaubt.
    Nicht an Gott nicht an die Seele und auch nicht eine weitere existenz nach dem Tode.
    Vielleicht weil ich so abgedriftet bin, habe ich mehrere AKE's aus dem Schlaf herraus erlebt ohne das ich es wollte oder bewusst geübt habe. Es ist bei jedem Menschen anders. Einige koennen üben bis sie schwarz sehen und nichts passiert und andere wollen damit nichts zu tun haben und es passiert auf einmal. Aber ich sage nie aufgeben, den ich habe von Personen gehört die nie aufgehoert haben zu üben und dann nach 10 Jahren sol Erfolgreich waren und jeder Zeit Bewusst eine Astralwanderung zu machen.

    Alles ist Möglich. Auf der Erde spielen wir nur mit der Materie. Unsere Seele ist unsterblich.

  • dann ist es ja gut, dass ich schon so früh angefangen habe zu üben. dann kann ich es schon mit spätestens 30 zu jederzeit. :D
    (positiv denken)

    Vorübergehender Konstrukt eines schwächlichen Intellekts, der verzweifelt versucht eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bestimmung ist, allerdings nur ein menschlicher Verstand kann so etwas geschmackloses erfinden, wie die Liebe!
    Smith

  • moinsen.


    AKEs habe ich schon mein leben lang. die ersten erfahrungen machte ich im alter von ca. 3 jahren in form von traumähnlichen erlebnissen.
    ich habe während der übergangsphase zum schlaf oftmals den tunnelfall erlebt.
    ich hatte also das gefühl des freien falls (weil der körper schon runtergefahren war) und aber zusätzlich die passende optische vision eines freien falls, so als würde man einen langen mit ziegeln rund gemauerten turm hinunterrauschen. links und rechts überholte ich dann irgendwelche dinge (wesen oder gegenstände) , weiß allerdings nicht mehr genau was diese waren. ich erinnere mich auch daran dass unter mir nichts als schwarze leere zu sehen war.
    ich glaub dass diese erfahrungen beinahe jeder mensch in seiner frühen kindheit macht, dieses aber vom gehirn meist unter "unwichtigst" abgelegt wird.
    nachdem dieses thema für mich lange zeit nicht interessant war, bin ich seit einiger zeit, so ca. 3-4 jahre, wieder auf dem trip und freue mich jedesmal aufs neue wenn ich meinen körper für einen moment lang ablegen kann, denn dieser schmerzt oft sehr :)
    Die behauptung AKEs seien quatsch ist nicht richtig, da jeder traum eine AKE ist.
    im laufe der jahre sind mir auch viele esoterisch aktive menschen begegnet, die sich viel mit diesem thema beschäftigten.


    für anleitungen wie man dies alles gut aktiv beeinflussen und intensivieren kann empfehle ich z.B. das Buch "Reise nach Ixtlan" von Carlos Castaneda. Dort finden sich einige Tips zum Umgang mit AKEs im weitesten sinne und auch anleitungen dorthin, allerdings auch unter verwendung von förderlichen substanzen.
    Allerdings sei man in selbstversuchen stehts auf der hut, denn manchmal kann einen diese erleuchtung auch verblenden !



    Liebe Grüße euer XTHC

  • Hallo,
    da ich schon als kleiner junge übersinnlichem gegenüber aufgeschlossen war kam ich irgendwann auch darauf es mal mit akes zu versuchen.
    Mein Glaube daran hat sich sehr schnell gefestigt da ich ziemlich schnell den schwingungszustand erreichte:):)


    Hab mich dann aber längere zeit nicht mehr mit beschäftigt und seid kurzem ist mir der gedanke wieder gekommen^^


    Gruss: Patti

  • Hallo!! Ich glaube daran, weil ich GAR KEINE ANDERE MÖGLICHKEIT HABE. Weil es mir passiert (ungewollt) und spontan!!!!
    Warum weiss ich nicht, aber ES passiert! REAL und wahrhaftig!
    Ich habe mich schon selbst liegen sehen und auch andere Energieformen sprich Wesen "gefühlt" die hinter mir standen.
    Es gab eine Zeit, als ich dachte, ich bin echt reif für die Klappsmühle...aber Recherchen und dieses Forum haben mir sehr weitergeholfen und langsam akzeptiere ich diese Dinge...die einfach so passieren...
    Ich habe grosse Panik, aber ich arbeite daran...
    Besonders die Schwingungen und das Tosen (wie in einer Flugzeugturbine) sowie die Pistolenschüsse und Stimmen sind SEHR beängstigend und so manche Nacht habe ich mich nicht mehr getraut einzuschlafen....
    Es klingt so verrückt, aber es ist wahr!!! Ich kann nur dazu sagen, dass wenn ich eine AKE habe, dass ich mich irgendwie leichter, wie in Watte gepackt fühle und ein langsames "fallen" verspüre...
    mein Bewusstsein muss ich noch um Klarheit trainieren und meine Panik eindämmen, denn bevor mir das passiert ist - hatte ich echt NULL Ahnung von dieser Materie...
    Naja...bin auch irgendwie resigniert, weil ES einfach passiert und ich es gar nicht will...

  • hi, nun vorher hatte ich geglaubt, dass wenn ich sterbe vor einem gericht komme und wenn ich mehr gute taten als schlechte habe, dass ich in dem himmel komme und bei shclechter nochmal auf die erde muss.....(ich bin evangele^^)
    aber ich habe das buch von robert. a. monroe gelesen und das buch hat mir ein ganz andren glauben eingetrichtert...wenn das stimmt was er dort erzählte, dann ist es so :


    wenn man stirbt, dann steht man wie gewöhnlich auf und der körper bleibt auf dem boden liegen (weil er ja tot ist) .
    dann kommt eine person, die dir den weg weist und du komsmt in höhere ebenen, vll dort wo deine verstorbenen verwandten sind oder so und dort lebst du dann mit ihnen weiter... wenn du weiser wirst, dann lannst du auhc wieder auf die erde als geist und kannst deinen kindern vll beobachten oder du kannst in andren ebenen gehen.....

    nun ich weiss grade nicht so genau was ich mehr glauben soll, aber einen gott gibt es auf jeden fall ..
    ich mache auch ake´s . und nach mmeinen wissen sind ake´s mehr etwas positives als negatives ...


    lg dennis

  • Na ja, ich glaube bzw. weiß, dass es außerkörperliche Erfahrungen gibt, weil ich selbst eine erlebt habe. Allerdings kann ich diese nicht mit hundertprozentiger Sicherheit als Beweis für mich auslegen, weshalb ein Zweifel bleibt. Das liegt einfach daran, dass meine außerkörperliche Erfahrung nicht wirklich außerkörperlich war. Ich glaube nur, dass ich zumindest mit der Hand meiner "Seele" aus meinem Körper in die Luft griff, aber da meine Wahrnehmung sehr eingeschränkt war, kann ich mir da nicht ganz sicher sein. Dafür sind die Erinnerungen auch zu schwach!


    Außerdem habe ich mir das Buch "Der Mann mit den zwei Leben" von Robert A. Monroe zu Gemüte geführt und die Berichte erscheinen mir plausibel, auch wenn es ziemlich unglaublich ist, was der gute Mann alles erlebt haben will. Allerdings kann mir meine Mutter teilweise bestätigen, ähnliches erlebt zu haben - wobei sie Angst davor hat und es deshalb nicht probieren will. Da hat sie die Chance, die so viele Leute gern hätten und sie ergreift diese nicht.


    Momentan lese ich mir das Buch "Out of Body" von William Buhlmann durch und bin schon gespannt, inwiefern sich seine Erlebnisse mit denen von Robert A. Monroe decken. Zudem versuche ich seit gestern, willentlich eine außerkörperliche Erfahrung herbeizuführen, um für mich endgültige Beweise zu bekommen.


    Und dann werde ich auch ein Buch schreiben. ;)

  • Also ich galube auch an Ake.Ich habe mittlerweile auch nun schon sehr viel darüber gelesen und seid fast 2 Wochen übe ich immer Abend im Bett und hoffe dass es irgendwann mal klappt ;)

  • Hab mir den Thread jezz nicht ganz durchgelesen ( mach ich vllt später noch )


    Also mein Glaube an AKE's rührt daher das ich einfach nicht glaube das wenn wir sterben weg sind einfach flutsch weg und zudem sagt jeder Physiker Energie geht niemals verloren.


    Ich hatte eine AKE als ich Kind war und eine im herbst 2007 welche selbst eingeleitet war.


    Zudem ist es irgendwo auch Logisch wenn man mal an Aura , Chakren und Nahtodes erfahrungen denkt.
    Das einzige warum diese Phänomene noch nicht WIssenschaftlich bestätigt sind ist einfah dies : Man kann (noch) keine Feinstoffliche Energie Messen.


    Alles ist aus Atomen aufgebaut diese Aus nem Kern und ner Hülle , der Kern aus Protonen und Neutronen diese Wiederum sind aus etwas aufgebaut welches ich gerade nicht Benennen kann da mir die Namen entfallen sind , und das wiederum gehen einige Physiker aus , ist aus "Quarks" aufgebaut welche aus reiner Energie bestehen und Schwingen , gemessen wurden diese Schwingungen auch schon nur die Energie konnten icht gemessenw erden aus denen sie angeblich bestehen sollen. Dies ist der Grundbaustein , der Äther/Prana/Chi oder wie mans nennen möchte.


    Wir sind kurz davor alles spirituelle und "üebrnatürliche" zu entschlüsseln , denn wenn ein Wissenschaftler sagt : "Es verstößt gegen die Gesetze der Physik" oder sonstiges ist das nur eine Ausrede weil man die Antwort nicht kennt . Hätte man vor 500 Jahren leuten erzählt man Könnte "Roboter" bauen also Nicht Menschliche Gerätschaften die programmiert werden und Arbeiten verrichten können wäre das genau das gleiche Gewesen , nur da hätte man gesagt : "Das ist gegen Gottes Gesetz"
    oder so ähnlich.



    MfG Phrenorium
    Quarks:
    de.wikipedia.org/wiki/Quarks
    www.uni-heidelberg.de/presse/news/2311wols.html
    www.uni-hannover.de/de/aktuell/p ... ils/00056/