Ich suche ein Buch

  • Also bis jetzt habe ich zu H.P. Lovecraft´s Buch "Der Fall Dexter Ward" nichts gefunden, was auf dieses Buch "Burelus" hinweist.
    Es ist in den Beschreibungen, die ich bislang gefunden habe jeweils nur die Rede von Aufzeichnungen eines Hexenmeisters namens Joseph Curwen.


    Einzig das Necronomicon konnte ich bislang mit ihm in Verbindung bringen:


    Zitat

    Als Quelle für Lovecrafts Schöpfung kommt Lord Dunsany, ein großzügiger Förderer Lovecrafts, in Frage. Der irische Adlige war bekannt für sein außerordentliches Interesse an okkulten Geheimnissen und ein Vertrauter des Dichters William Butler Yeats. Lord Dunsany verfasste selbst zahlreiche fantastische Erzählungen, die auf einer eigenständigen Mythologie beruhen.


    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Necronomicon


    Ich werd beizeiten noch mal nach Lord Dunsany googlen.

  • Zitat

    Einzig das Necronomicon konnte ich bislang mit ihm in Verbindung bringen:


    Naja das Problem ist folgendes: Das Necronomicon ist mit aller Warscheinlichkeit auch von Lovecraft. Auf jeden Fall ist es kein unendlich altes, verfluchtes Buch.


    Und das/der Burelus wird in meiner Version schon im Eingangszitat erwähnt. Er kommt drei vier mal im Buch vor. Und, wie schon gesagt, die Techniken des Nekromanten basieren darauf.


    Zitat

    nur die Rede von Aufzeichnungen eines Hexenmeisters namens Joseph Curwen.


    Curwen ist eine Romanfigur aus dem Buch.


    Aber soweit schon mal danke für deine Bemühung!


    Mindreader

  • Ich bräuchte auch mal wieder was. Wie immer ist meine Suche sehr eingeschränkt, was der Grund ist, weshalb ich selbst nach einer Stunde Suche nichts dazu finden konnte: Es sollte zu Piratenzeiten spielen (also 18. bis 19. Jahrhundert), als Hauptcharakter einen Teenager haben und irgendwie einen Romantik- und Abenteuer-Aspekt beinhalten...
    Also ich konnte dazu leider nichts finden, aber vielleicht habt ihr ja mehr Glück bei der Suche oder könnt mir sogar etwas empfehlen...?:)



    lg Darth

    Vorübergehender Konstrukt eines schwächlichen Intellekts, der verzweifelt versucht eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bestimmung ist, allerdings nur ein menschlicher Verstand kann so etwas geschmackloses erfinden, wie die Liebe!
    Smith

  • Ich wüsste vielleicht was. Aber das ist nicht ganz so ernst und eher mit einem Fantasy einschlag. Ich hab das mal vor ein oder zwei Jahren gelesen:


    Wellenreiter


    Ist eine dreiteilige Serie und auch als Hörbuch verfügbar. Aber wie schon gesagt eher etwas Fantasy.


    Hier ist mal Wiki:


    de.wikipedia.org/wiki/Wellenl äufer-Trilogie


    Und amazon:


    www.amazon.de/Die-Wellenl äufer-Kai-Meyer/dp/3785548486/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1230117731&sr=8-1


    MIndreader

  • Ich schmeiss einfach mal ein Paar vorschläge in den Raum ;)


    Die denkwürdigen Erlebnisse des Arthur Gordon Pym - Edgar A. Poe
    würde dann die Eissphinx von Jules Verne nach sich ziehen.


    Die Verschwörung von London - Janie B. Cheaney


    Zwei Jahre Ferien - ebenfalls von Jules Verne


    Jop ich bin ein Fan :mrgreen:

  • wo Gerichtsprotokolle aus dem Mittelalter drinne stehen?
    Irgendwie würde ich da gerne mal reinschnuppern,aber so hab ich nichts gefunden.
    Ich meine jetzt nicht nur die Hexenprozesse sondern generell halt Prozessverhandlungen.

  • Nee auf die Schnelle nicht. Aber ich arbeite Beruflich ab und an mit dene zusammen. Ich schreib denen mal ne Mail. Kann allerdings ein oder zwei Tage dauern (also übers WE auf kein Fall) und frag die nach dem Titel von den Büchern. Weil die ham einige solcher Bücher in der Ausstellung.


    Und auf Wikipedia stand einies über die Gerichtsbücher. Musste halt nachschlagen.


    Mindreader

  • Hallo


    ich suche ein gutes Buch zum Thema Astrologie. Mich interessieren "wissenschaftliche Versuche" über die Auswirkung der Planeten, Sterne auf den Menschen, d.h. konkrete nachgewiesene Tatsachen zu dem Thema wären interessant. Auch interessiert mich in diesem Bezug der Maya-Kalender und das Jahr 2012. Weniger interessiert mich Horoskopie bzw. die Praxis zur Erstellung eines solchen.


    Hat jemand das Buch "Der Maya-Faktor" von Arguelles gelesen? Wenn ja, ist es gut zu lesen für einen "Anfänger". Mich wundert das bei amazon nicht eine einzige Rezension zu diesem Buch vorhanden ist, obwohl es ja wohl ein Standardwerk ist.

  • Hallo Gregor


    Da wirst du nicht zu finden können, da es nichts wissenschaftliches zur Astrologie gibt ....die stammt hat noch aus den Tagen , als die Menschen die Planeten für Götter hielten ...jeder wissenschaftliche Anspruch =0 ...warum sollte Planet Jupiter einen Einfluss auf ein Lebewesen haben und Steinbrocken x-2345 im asteroidengürtel nicht ? was ist mit den ganzen erst in letzter Zeit entdeckten Monden ...ne, da ist gar nichts wissenschaftliches dran , reine Pseudo-wissenschaft...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Ich weiß z.B. das es sehr gute Untersuchungen gibt über den Einfluss der Sonnenfleckentätigkeit auf den Menschen oder auch das es eine Empfängnisverhütungsmethode gibt die auf der Konstellation Sonne-Mond beruht, da gibt es wohl ganz klare, unmissverständliche Korrelationen zwischen Planetentätigkeit und Mensch. So etwas suche ich. Das alles ist denke ich wissenschaftlich recht gut erforscht worden. Ich würde das alles nicht als Pseudo-Wissenschaft abtun, nur weil es von der Masse der offiziellen Wissenschaft als Unsinn abgetan wird.


    Zudem denke ich das die Menschen die damals die Planeten für Götter hielten wesentlich realistischer waren als wir heute, die wir denken das die Gestirne keinen Einfluss auf uns Menschen hätten. Diese Menschen hatten noch die entsprechende Wahrnehmung die uns verloren gegangen ist. Die Benennung der Planeten als Götter ist wohl für die Masse geschehen, zur Vereinfachung.

  • ... ... ... ... Jahre und Tage später ... ...


    Also die ham mir endlich geantwortet. Und zwar ist des ganz einfach nur die Gerichtskronik der Stadt Rothenburg ob der Tauber. Und da die Stadt schon Uralt ist und im Mittelalter extrem Groß und Mächtig ist das Buch entsprechend dick und Alt.


    Die stellen des Ausschnitsweise im Museeum aus. Auch andere Amtsblätter und Gerichtsbücher werden dort ausgestellt.


    Mindreader

  • Hallo Gregor


    Zitat

    Ich weiß z.B. das es sehr gute Untersuchungen gibt über den Einfluss der Sonnenfleckentätigkeit auf den Menschen oder auch das es eine Empfängnisverhütungsmethode gibt die auf der Konstellation Sonne-Mond beruht, da gibt es wohl ganz klare, unmissverständliche Korrelationen zwischen Planetentätigkeit und Mensch. So etwas suche ich. Das alles ist denke ich wissenschaftlich recht gut erforscht worden. Ich würde das alles nicht als Pseudo-Wissenschaft abtun, nur weil es von der Masse der offiziellen Wissenschaft als Unsinn abgetan wird.

    Na diese "Wissenschaftlichen " Untersuchungen zur "Emfängnisverhütung" würden mich aber brennend interessieren ;-), dass die Sonnenflecken allerdings auf ALLES Leben einen einfluss haben stimmt ! hat aber nichts mit Astrologie zu tun, sondern mit Biologie und Phisik und Klimaforschung
    science.orf.at/science/news/53186


    wenne s so toll wissenscahftlich untersucht wurde, müsstest du ja nicht suchen, sondern nur in entsprechenden wissenschaftlichen Verlagen nachschauen :winks: ,da müsste es ja genug Material zb bei wissenschhaftlichen seiten im Inet geben ...zb wissenschaft.de

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • ... :winks: allerdings möchte ich dir schon Recht geben ,dassd e rMond einen sehr Hohen Einfluss auf das Leben und die Lebewesen auf dieser Erde haben , vom Zooplankton ,bis zum Menschen , denn wir haben uns ja seit Millionen von Jahren auf ihn und seine Auswirkungen ( Gravitation ,Leuchtkraft in der Nacht) eingestellt ,und er ist ja nicht soweit entfernt ,wie unsere Nachbarplaneten :winks: ,so haben viele tiere ihre fortpflanzungsaktivitäten an die Leuchtkraft des Mondes eingestellt(Pfeilschwanzkrebse) auch beim Menschen kann man durch "Künstliches Nachtlicht" die Menstruation beeinflussen ,aber jede leuchtreklame ist 40mal heller und setzt die Mondkraft und deren Einfluss damit sowiso ausser Kraft ,also wäre es nur was, wenn man fern jeglicher Zivilisation in der Natur lebt, , sich am Mond zu orientieren ,wie eben vor Tausenden jahren ..heute bringt es nichts mehr :winks: egal was Eso-pagan-und Astrologieseiten verkünden


    da könnte ich Dir raten zu


    www.amazon.de/Biologie-Mondes-Mo ... 3777607312


    :winks:


    also bei der Emfängnisverhütung ,würde ich mich absolut nicht auf den Mond verlassen :twisted:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...