Schöpfung: Adam und Eva, Garten Eden

  • Hallo,


    Zitat von "emzett1973"

    Dann frag ich einmal anders herum. Was ist denn für dich in der Bibel Realität?
    Das Entstehen der Frau aus der Rippe des Mannes? Das bauen einer Arche, auf dem alle Tiere dieser Welt paarweise Platz fanden? Und wo bitte waren dann laut der Wissenschaft die Dinosaurier?


    und z.B. das Kommentar von *SilentBob*


    Zitat

    Was auch noch dazu kommt ist, wie alt die Leute werden. In der Genesis werden sie ja bis zu 800 Jahre alt!!! Wie ist das möglich?


    Bitte so etwas an anderer Stelle weiterdiskutieren, hat mit dem Brudermord von Kain und Abel nicht direkt zu tun.


    Mögliche Threads dafür:


    Die Bibel wörtlich nehmen


    Wozu Religion?


    oder z.B.:


    Glauben allgemein



    LG

    - Ich bin eine Geisel der Zeit und das Lösegeld lautet mindestens 25.oo Uhr -


    (Abzugeben am 32.13.3011)


    *Moonscreamer*



    -Tu was Du willst -


    *Unendliche Geschichte*

  • Vielleicht noch um ein wenig ergänzende Aufklärung zu schaffen: es handelt sich bei "dem" Schöpfungsbericht im angeführten Buch Genesis tatsächlich um zwei unterschiedliche Berichte. Dies erklärt sich vorallem dadurch, dass -wie bereits erwähnt- die Texte der Bibel über einen längeren Zeitraum hinweg gesammelt wurden.


    Es gibt in der Theologie verschiedene Theorien ob es sich dabei um den jeweils gleichen Autor handelte oder ob es sich um Stereometrie -einem gängigen Erzählprinzip- handelte, welche sich ergänzend nahestehen. Wie auch immer, die erste Schöpfungsgeschichte ist die allseits bekannte von der Erdschöpfung an sieben Tagen, wobei der letzte ein Ruhetag war. Bei dieser Version lassen sich interessante Parallelen zu weiteren Schöpfungsgeschichten früherer Kulturen feststellen (bspw. die Erschaffung einer Ordnung aus dem Chaos bzw. dem Nichts, etc.).


    Die zweite -direkt anfolgende- Geschichte ist die von Adam und Eva, in welcher Gott den Menschen in einem schon erschaffenen Weltenkomplex entwirft. Diese Fassung ist wesentlich - nun - "humaner", denn sie fokussiert mehr das Verhältnis von Gott und Mensch. Das Thema ist im allgemeinen sehr viel weiter, als dass man es hier erschöpfend in wenigen Sätzen formulieren könnte. Was das Verhältnis von Christentum und Wissenschaft angeht, ergeben sich derzeitig interessante Tendenzen gerade in Amerika. Stichwort: Kreationismus. Eine wissenschaftliche Richtung, welche versucht die Evolutiontheorie mit dem christlichen Schöpfungsmythos in Einklang zu bringen.


    Viel Erfolg bei Deiner Arbeit!

  • Zitat

    Was das Verhältnis von Christentum und Wissenschaft angeht, ergeben sich derzeitig interessante Tendenzen gerade in Amerika. Stichwort: Kreationismus. Eine wissenschaftliche Richtung, welche versucht die Evolutiontheorie mit dem christlichen Schöpfungsmythos in Einklang zu bringen.


    Kreationismus hat mit Wissenschaft genaus soviel zu tun wie eine Kuh mit Klettern. Das ist nur ein plumper Versuch Religion in die Schule einzuschleusen. Wenn man schon "Musen" sieht in denen Menschen mit Dinosaurier abgebildet werden, weil ja der Mensch nur 1 Tag später als die Tiere erschaffen wurde.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Kann ich mich Res nur anschliessen ...der Kreationismus ist der versuch einen christlichen fundamentalismus zu etablieren , und benutzt dabei Wissenschaftlichkeit als Deckmantel , wobei man aber gerade diese und die EV mit allen Mitteln bekämpft , wobei dann auch schon mal ein schulterschluss zwischen moslemischen und christlichen Fundamentalisten (wie dem vergewaltiger, kriminellen,und Ex Guru Harun Yahya www.geistigenahrung.org/ftopic24578.html ) erfolgt... :twisted:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Nachtrag: sollte natürlich Museen heißen
    Und zur Evolution: Der Kreationismus versucht nicht die Evolution mit der Schöpfungsgeschichte in Einklang zu bringen sondern ist eine eigene Theorie die gegen die Evolution ist. Sie sagt ja aus, dass die Tiere und Menschen von jemanden kreiert worden seien (von Gott). Die Evolution hingegen ist selbständig abgelaufen und wurde von der Umwelt geprägt, wobei der Begin des Lebens noch lange nicht geklärt ist (aber das ist auch kein Wunder wenn das Leben schon ein paar Milliarden Jahre alt ist).

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Absolut richtig, das habe ich tatsächlich etwas missverständlich ausgedrückt! Der Kreationismus versucht schon die wörtliche Auslegung der Schöpfungsgeschichte gegen die darwinistische Evolutionsaufassung zu stellen. Und ganz klar ist auch, dass es abrahamitische Strömungen gibt, die versuchen aufgrund pseudo-wissenschaftlicher Erkentnisse die gängigen Theorien in Frage zu stellen.


    Gut, das ist schon richtig. Dennoch bin ich der Meinung, dass der Begriff für eine Abschlussarbeit unter der Fragestellung einer Verknüpfung von Wissenschaft und Schöpfungslehre eine gewisse Relevanz hat. ;)


    An sich würde mich auch eine nähergehende Beweisführung der Kreationisten interessieren. Hat jemand von euch mal einen Primärtext gelesen? Das Informationen aus zweiter Hand wiederrum ebenfalls gefärbt sind ist ja abzusehen. Immerhin erlangt der Kreationismus eine immer höhere Bedeutung und da kann es ja nicht absoluter Unsinn sein. Zumindest was die Evidenz der Beweisführung angeht.

  • Hi NoMad


    Zitat

    Immerhin erlangt der Kreationismus eine immer höhere Bedeutung und da kann es ja nicht absoluter Unsinn sein. Zumindest was die Evidenz der Beweisführung angeht.

    Welche Bedeutung habben einst hexenwahn und inquisition erlangt , oder das mörderische treibben fundamentalistischer Moslems heute ?! von sekten wie Zeugen Johovas, den mormonen, Scientology , den Sonnentemplern etc ganz zu schweigen ...Glauben und rationale Beweisführung schliessen sich eigentlich gegenseitig aus
    und zumeist beruht die Beweissführung der Kreatio`s auf Leugnung ,Fälschung ,Verdrehung und Lüge ...
    ansonsten Wiki :) da könnte amn genauso gut über die Beweisführung der Inquisition der Hexenverfolgung oder von Scientology nachdenken


    de.wikipedia.org/wiki/Kreationismus

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • An dem Christentum habe ich schon immer gezweifelt und dass das ganze nur da war um das Volk zu kontrollieren war mir auch klar und nachdem ich das Video gesehen habe bin ich nun fest überzeugt. Unsere Vorfahren (Germanen) sind wegen Machtgeilheit gestorben - beinahe ausgerottet weil man ihre Religion durch die christliche ersetzen wollte, um auch sie unter ihre Knote zu bringen. Machtgeilheit war auch bei den Weltkriegen verantwortlich. Hitler konnte es nicht bei seinen Zielen belassen. Ich gebe zu ich würde auch die Kontrolle verlieren wenn ich so viel Verantwortung und Macht besäße.

  • Was kamm zuerst das hun oder das ei,diese frage hatt es in sich,genau wie die frage ob die präadamiten aus biblischer sicht die frühzeitmenschen wahren und in dem fall adam und eva vllt eine art präastronauten. Könnte man auf jedenfall so hindrehen und sogar weiter "spinnen" was sagt ihr dazu ?

    Waffen sind immer das Werkzeug der Wahl
    Glänzender Meinungsverstärker aus Stahl
    Ich habe jeden Tag Krieg in Gedanken
    Nur wer tötet hat den Frieden verstanden

    -MC Basstard

    Einmal editiert, zuletzt von SETImental ()

  • weder noch.... es waren die Reptiloiden, sie konnten die Farbenprächtige Pfaus nicht widerstehen... dann gabs Sex zwischen Pfau Reptilo …. nach etwa 21 Tagen kam dann die Ei... und kurze Zeit Später kam aus dem Ei Adam raus, der paarte sich mit Alf aus Melmack, dafür hatte er 20 Katzenbraten bekommen … dann kam nochn Ei... und aus dem kam Trump raus... also Trumpi ist der Jesus...


    hmhmmmm… ich glaube nicht der Huhn sondern die Ei war der erstere

  • Weiß nicht, der zweite große Oberfrankener Lindwurm-Überfall durch Gluhtatzel den Entsetzlichen hat schon diverse wichtige wissenschaftliche Dokumente (Und Wissenschaftler) für immer zu nem Berg aus Asche verwandelt, auf dem Konrad III. dann saß.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • In der Bibel steht ja ,Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild.

    Dabei halt bedenken, dass dieser Teil der Bibel grob 130.000 Jahre nach dem ersten Auftauchen des Homo Sapiens von Menschen geschrieben wurde. Und dass die Homos nicht aus dem Nichts kamen, sondern vor dem Homo Sapiens auch noch ne grob 1,7 Millionen Jahre lange direkte Homo-Geschichte hatten. Und davor noch weitere grob 4 Millionen Jahre mit älteren Hominiden.
    Schriftliche Sprache wiederum ist erst irgendwann vor grob 9000 Jahren entstanden.
    An welcher Stelle haben Aliens sich eingemischt? Wenn die irgendwann beim Nakalipithecus da waren, und mit ihrer DNA dafür gesorgt haben, dass sich ab da aufrechter Lauf, Intelligenz usw. bilden, haben wir jetzt also noch weitere grob 10 Millionen Jahre bis zur Entstehung von Schriftsprache und dann noch weitere grob 8500 Jahre bis Adam und Eva aufgeschrieben werden. Puh.
    Was ist an dem Punkt wahrscheinlicher; dass die Story von Adam und Eva auf dem Zeug von vor grob 10 Millionen Jahren basiert, das bis vor grob 8500 Jahren niemand festhalten konnte, oder dass die Story einfach frei erfunden ist und als moralische Parabel fungieren soll?


    Ohne Witz, ich bin absolut nicht gegen Panspermie als brauchbare Theorie (Das geht dann aber noch weiter zurück als nur bis zum frühesten Beginn des Menschen), aber es macht keinen Sinn dass die Bibel, die vergleichsweise recht neu ist, Infos zur Entstehung der Menschheit enthält - außer halt du bist Kreationist und denkst dass die Erde vor 4000 Jahren entstanden ist, Dinosaurier nicht existierten und so weiter.
    Das Alte Testament ist auch nur n Märchenbuch; es ist einfach das älteste, was wir vorliegen haben - dadurch wird es aber nicht irgendwie weiser als Tausendundeine Nacht.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes