Hostel 2


  • Zitat

    Die drei Amerikanerinnen Beth (Lauren German), Lorna (Heather Matarazzo) und Whitney (Bijou Phillips) studieren während des Sommersemesters Kunst in Rom. Beim Zeichenunterricht lernen sie ein Model kennen, das ihnen von einer sensationellen Jugendherberge in der Slowakei erzählt, wo die unglaublichsten Partys gefeiert würden. In den Ferien wagt das lebenslustige Trio einen Abstecher nach Osteuropa, wo die Mädels die Herberge schließlich tatsächlich finden. Vor Ort werden sie entführt, denn die Unterkunft dient als Nachschublager für Menschenhändler, die ihre Opfer in ein finsteres Verlies sperren. Dort foltern reiche Sadisten die Gefangenen zu Tode.


    - Quelle



    Am 14. bzw. 15 Juni erscheint der 2 Teil von Hostel bei uns in den Kinos, angeblich noch brutaler und noch kompromissloser.


    Was haltet ihr von Filmen dieser Art?
    Habt ihr den ersten Teil gesehen, hat er euch gefallen?
    Werdet ihr euch den 2ten Teil zu Gemüte ziehen?
    Glaubt ihr er kann an den Erfolg des ersten Teiles anknüpfen?



    Ich bin halt ein großer Fan solcher Movies und werde mir den 2ten auch "antun", ob im Kino oder erst auf DVD weis ich aber noch nicht...

    It has been said that something as small as the flutter of a butterfly's wing can ultimately cause a typhoon halfway around the world.
    - Chaos Theory

  • ich bin eig fan von solchen metzel filmen , aber mir hatten alle erzählt der wäre sooooo furchtbar und da hab ich große erwartungen gehabt und wurde enttäuscht , ich fand den total lahm.


    ich denke ich werde mir den 2ten trotzdem ansehen , aber sicher nicht im kino!


    Finds immer lustig wenn sich die medien dann darüber aufregen und aus allen die das schauen werden plötzlich potentielle amokläufer.

  • Vermutlich hälts du es für unnötig, weil du deine Links im anderen Thread gepostet hast.


    Neuer Film, neue Story, neue Meinungen, neuer Thread mit neuem Titel!

    It has been said that something as small as the flutter of a butterfly's wing can ultimately cause a typhoon halfway around the world.
    - Chaos Theory

  • Hier bin ich auch atwas Meinung. Was anderes wäre es, wenn Hostel 2 eine Fortsetzung wäre.
    Als Erklärung:
    FdK1 und FdK2 können meiner Meinung nach jeweils einen eigenen Thread haben. FdK3 jedoch nicht, wenn bereits ein FdK2 besteht, weil FdK3 die Fortsetzung von FdK2 ist. Dasselbe gilt mMn auch für z.B. Kill Bill, Zurück in die Zukunft, Matrix 2+3, usw.
    Bei z.B. Lethal Weapon würde ich es anders sehen.
    Bei z.B. Shrek bin ich unschlüssig, weil jeder Film eigentlich eine eigenständige und schlüssige Story hat, aber man die Zusammenhänge der Figuren untereinander nicht Lückenlos in jedem Teil aufgedrüselt bekommt.
    Und Hostel 2 ist ein eigenständiger Film ohne einem Bezug zum Vorgänger.


    Und jetzt meine Meinung zu Hostel 2:
    Ich gehe definitiv nicht ins Kino! Hostel 1 war einfach zu dünn. Da war sogar TCM:TB besser. Ein Fan von Splatter bin ich ja eh nicht. Aber das Kettensägenmassaker war, dafür, dass mir langsam das Kunstblut zu den Ohren raus läuft, noch recht ansehnlich.
    Außerdem gehen mir diese ganzen Gemetzelfilme langsam auf den Keks. Wieviele sind die letzten 3 Jahre rausgekommen? 10? 20? Zudem waren es meißtens Remakes oder Prequels. Oft sogar mit der Floskel "Basiert auf wahren Begebenheiten", was soviel heißt, wie "Ein Teenager ist verschwunden und wurde von einem Perversen auf bestialische Weise zerstückelt. Wir wissen es zwar nicht sicher, aber es könnte so gewesen sein."


    Also: Hostel 2, nein danke. Und ich wünsche mir, dass Hostel so untergehen wird, wie Grind House in den USA.

  • Zitat

    "american pie: jetzt gehts ins altersheim"


    LOL, der war gut! :lol: Und irgendwas sagt mir, dass es tatsaechlich so kommen wird! Die momentanen Fortsetzungen die so durch die Kanaele duempeln sind jetzt schon grottig!!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat

    ich find das doof, dass es immer weniger neue ideen gibt...


    Für uns Ü30 wird es mau was Kino angeht.
    Es laufen nur noch Teen-Filme (die ganzen Teen-Splatter) und Rentner-Filme (Sly kommt wieder).
    Wenn man es kapitalistisch betrachtet, dann haben die Filmemacher recht: Altes Zeug, das früher erfolgreich war neu aufmotzen.
    Tarantino und Rodriguez hatten Pech, weil sie ihr Zeug (Grind House) auf alt machten. Da kommt kaum ne Katze vor den Ofen.
    Ich bin momentan wieder auf nem Nostalgie-Trip: Ich zieh mir hin und wieder "Death Wish" rein. 1 und 3 sind einfach absolut Kult. Aber Charles Bronson ist sowieso Kult. :)
    Auch ein Frühwerk von Spielberg hab ich mir letztens wieder gegeben: THX 1138 (was besseres als "Indipendence Day")


    Aber wir sind gewaltig :offtopic: !!!

  • Es kam, wie es kommen musste: Der allwöchentliche Kinoabend mit den Kumpels kam, und damit wurde ich mit 3 zu 1 überstimmt. Ich hätte lieber "Hot Fuzz" gesehen. Filmtrennung war nicht möglich, weil meine Wahl 15 Minuten später begonnen hätte und mein Film außerdem noch eine halbe Stunde länger als Hostel gedauert hätte. Und alleine in ne Kneipe setzen wollte ich mich auch nicht. Ergo: ich mußte mir Hostel geben. :evil:


    Hostel 1 war schon schlecht, daher brauchte ich mir für den 2er ja auch keine Erwartungen setzen. Er war schlecht, außerdem ziemlich geschnitten.
    Er war aber besser als 1.


    Ich finde, die Charaktere wurden wesentlich interessanter dargestellt. Sie hatten etwas mehr Tiefe und wirkten nicht so gelangweilt. Auch war es interessant, mal die "Kunden" kennen zu lernen und was in ihnen vorgeht. Das war das Einzige, was H2 besser als H1 machte.


    Doch allein die bessere Zeichnung der Charaktere konnten diesen Film nicht retten.


    Wer H1 kennt, der weiß, nach welchem Schema die Story abläuft. Das langweilte den ganzen Film durch. Zusätzlich waren einige überflüssige Szenen vorhanden, die den Film unnötigerweise in die Länge zogen. So war zum Beispiel wieder diese überflüssige Kindergang vorhanden, die unnötig Filmzeit verschwendete. Und wie man bei nem 92-Minuten-Film tatsächlich noch überflüssigen Müll einbauen kann, das ist mir ohnehin schleierhaft.


    Wer Fan von H1 ist, kann sich H2 mal geben. Aber er sollte keine blutigere Version erwarten. Ganz im Gegenteil. Der Film bietet nur eine (geschnittene) Szene, bei der vor allem den Männern der Atem stockt. Aber da war sogar die unblutige Version einer ähnlichen Szene aus "Hard Candy" psychisch eindringlicher.
    Die anderen Gewaltdarstellungen sind eher lau. Spannung ist keine vorhanden. ... Ach! Und wer wegen nackter Haut in den Film gehen will, kommt auch nicht auf seine Kosten. ;)


    Auch Hostel-Fans würde ich raten, nicht das Geld für´s Kino auszugeben, sondern auf die ungekürzte :!: DVD zu warten. Splatterfans sollten eher auf TCM oder Hills have Eyes zurückgreifen.


    Das geringe Einspielergebnis in den USA hat sich der Film zurecht verdient.

  • Sicher nicht im Kino, wir waren soooo enttäuscht vom ersten Teil. Haben irgendwie den ganzen Film durch gewartet daß endlich mal was passiert... vorallem, nach Saw war das doch ziemlich lahm... Und der war gaaanz kurz nach Saw...
    Habt ihr Turistas gesehn? Is bei uns grad in die Videothek gekommen. Hatte gute Kritiken vorher gelesen und war dann zum einschlafen....

    If the doors of perception were cleansed,
    everything would appear to man as it truly is;
    infinite. (William Blake)

  • Das is richtig, stimm ich dir total zu, die Charaktere werden vorgestellt, immerhin. Aber auch bei diesem Film hatte ich die ganze Zeit das Gefühl es müsse jetzt dann bald was kommen, ich würde auf etwas warten was einfach nicht passiert... Aber das liegt wohl daran, daß ich mit falschen Erwartungen ran gegangen bin :lol:

    If the doors of perception were cleansed,
    everything would appear to man as it truly is;
    infinite. (William Blake)