Warum kommen die nicht hierher und sagen: "Hallo!"

  • Hi,


    Also wenn ich das so lese, höre usw., dann frage ich mich, wieso die nicht herkommen und einfach hallo sagen, denn die kennen sich doch bestimmt hier ganz gut aus, da hier ja immer wieder UFO´s gesichtet werden, oder es sind immer andere Wesen, dass würde dann heißen: Pro UFO-Sichtung ein bewohnter Planet... (ganz schön viel)
    Solange wir hier keine friedliche Gesamt-Menschheit sind, wird hier sowieso kein Vulkanier, Klingone, Melmacer, ET oder ein andres Wesen her kommen, die haben wohl zuviel Angst, dass wir die auch erschiessen oder so...


    Wie seht ihr das?
    Ich denke, dass alles nur etwas zuviel Show ist, es gibt bestimmt bewohnte Planeten, aber herkommen und nur gucken...., kommt mir komisch vor...

  • Diese Frage stellt sich natürlich jeder einmal. Die beliebteste Antwort lautet: "Na, weil wir doch so primitiv und brutal sind."


    Offenbar gibt es für die große Mehrheit der UFO- was- auch- immer- Anhänger nur einen logischen Grund, weshalb die kleinen, glubschäugigen, gasköpfigen, ach-so-hoch-entwickelten Aliens immer nur kurz herienschnuppern, harmlose Landeier entführen und dann wieder abdüsen.
    Nur, weil wir so schrecklich böse sind!


    Wir zerstören unsere Umwelt und unsere Mit-Planetenbewohner, wir scheißen auf eine normale Evolution und die Gesetze der Natur, wir benehmen uns total verrückt und blöde und deswegen können sich die kleinen Grauen auf ihrer ehrhabenen geistigen und sozialen, superhohen Entwicklungsstufe nur an den Kopf fassen.
    Ein paar Bauern den Arsch ausleuchten und ihn mit unseren Frauen schlafen lassen? Ganz spaßig.
    Aber offen auf die gesamte Menschheit zugehen? Nie im Leben! Blöd wären wir, denn wir müssten uns davor fürchten, dass diese verrückten Primaten total durchdrehen!




    Entschuldigt bitte, aber wenn ich solche Erklärungen lese, wie primitiv und dumm wir doch eigentlich wären, dann fühle ich mich nicht nur als Mensch beleidigt, ich verspüre gleichzeitig auch noch eine echte Wut auf unsere "erleuchteten" Mitglieder unserer von Wahnsinn geplagten Gessellschaft, die erkannt haben, wie klein und dumm wir sind. Bei solchem "Wir sind der Abschaum des Universums"- Gewäsch krieg ich echt ne Krise. Klaro, wir sind nicht das Nonplusultra, aber bitte, sag mir einer, was wir denn sooo schrecklich falsch machen.


    Ich habe eine kleine Liste der Dinge gemacht, die uns ganz besonders perfekte Aliens ankreiden könnten. Dabei fange ich mal ganz früh an.



    -Wir töten Tiere und essen sie-


    Fakt ist, wären wir Pflanzenfrsser geblieben, gäbe es heute nicht den intelligenten Menschen. Vllt hatten Aliens die Chance, sich vegetarisch zum Schlaukopf zu entwickeln. Wir hatten sie nicht.


    -Wir töten Tiere, bis sie aussterben-


    Ein Teil stinknormaler Evolution. Das ist ein Naturgesetz, gegen dass wir wenig ausrichten können. Klaro, Artenschutz muss, aber unser Entwicklung hinterlässt nunmal Spuren. Und da sie etwas krasser ist als die Anderer, sind eben auch die Auswirkungen größer.


    -Wir verpesten die Umwelt-


    Für unser Entwicklung zu einer intelligenten Spezies, die mobil ist, benötigen wir Energie. Das wird den grauen Männchen nicht anders ergangen sein. Unser Problem ist, dass unsere ergiebigste Energiequelle momentan nunmal eine ist, die kräftig stinkt.


    -Wir sind grausam, bösartig und kommen mit uns selbst nicht klar-


    Würdet ihr in einer Welt leben wollen, in der alle freundlich, happy und ohne Probleme zusammen leben? Für mich sind auch die menschlichen Abgründe ein Zeichen von Intelligenz. Unsere Unperfektheit bringt uns überhaupt erst dazu, uns entwickeln zu wollen, zu philosophieren. Sie bringt Kultur hervor! Unsere Grausamkeit gegenüber uns selbst, macht es überhaupt erst möglich, als "intelligent" zu gelten.





    So, wie die Aliens in Entführungen geschildert werden, wirken sie auf mich so, als seien sie menschenähnlich. Und wir können doch, als Menschen, durchaus nachvollziehen, weswegen uns die Aliens auspionieren. Weil sie neugierig sind! Und das ist wohl eine durch und durch menschliche Eigenschaft.


    Diese Kerle aus dem All, die uns so gerne besuchen kommen, und die um so furchtbar viel schlauer und besser sind als wir, hatten wohl eine ähnliche Entwicklung wie wir, mit ähnlichen Problemen.


    Für mich ist es also unverständlich, wie UFO-Anhänger behaupten können, der einzige Grund, weshalb die sich nicht zeigen, sei der, dass wir so bösartig primitiv seien...

  • sie sind viel intelligenter, aber ein mensch ist auch intelligenter als eine kakerlake, aber hat jemand von euch schon mal versucht einer kakerlake zu erklären wer ihr seid? so ähnlich ist es mit mensch und aliens, denk ich mal :smartsht:

    Chode:" Du bist ein dreckiger, doppelzüngiger Lügner!"


    Darph Bobo:" Also ich nenn das Politiker!"

  • Zitat

    "Wir sind der Abschaum des Universums"- Gewäsch krieg ich echt ne Krise


    ich glaube einige sind sich noch nicht der lage bewusst in der sich welt momentan befindet...wusstet du schon das ein atomschlag in den nähsten jahre eine wahrscheinlichkeit von 1:3 hat? weitaus wahrscheinlicher als an einem schlaganfall oder krebs zu sterben..wusstest du das ein einziges u-boot der us marine mit soviele nuklearsprengköpfen ausgerüstet ist um die welt von kopf bis fuss zu versuchen und um europa auszulöschen?
    wusstet du das wir die einzigen in der milchstraße sind die mit nano-viren experimentieren bei einem ausbruch des virus wäre es vorbei mit der menschheit?



    Zitat

    -Wir töten Tiere, bis sie aussterben-


    Ein Teil stinknormaler Evolution. Das ist ein Naturgesetz, gegen dass wir wenig ausrichten können. Klaro, Artenschutz muss, aber unser Entwicklung hinterlässt nunmal Spuren. Und da sie etwas krasser ist als die Anderer, sind eben auch die Auswirkungen größer.


    ohne unsere einwirkungen auf die tierwelt wäre diese total intakt und zudem im gleichgewicht...aber löschen wir eine tierart aus (was wir natürlich noch nie gemacht haben richtig? den die fressen sich von alleine weg)
    wirf mal nen kleinen blick auf die liste der bedrohten tierarten...es ist ein trauriger anblick wenn manchen tiergattungen eine maximale lebensdauer von paar jahren eingeräumt wird...und weswegen? weil sie sich derart extrem zu fressen gern haben?



    Zitat

    -Wir sind grausam, bösartig und kommen mit uns selbst nicht klar-


    Würdet ihr in einer Welt leben wollen, in der alle freundlich, happy und ohne Probleme zusammen leben? Für mich sind auch die menschlichen Abgründe ein Zeichen von Intelligenz. Unsere Unperfektheit bringt uns überhaupt erst dazu, uns entwickeln zu wollen, zu philosophieren. Sie bringt Kultur hervor! Unsere Grausamkeit gegenüber uns selbst, macht es überhaupt erst möglich, als "intelligent" zu gelten.


    ich würde gerne in einer solchen welt leben wenn du mich fragst..ich weiss ja nicht warum du probleme bevorzugst machen die das leben lebenswerter ?...
    unsere fehler sind ein zeichen unserer intelligenz? war es die intelligenz der masse hitler an die macht zu bringen und ihm während des krieges den rücken zu stärken und die konzentrationslager zu ignorieren? waren die römer intelligent als sind landstriche von der karte gefegt haben?




    Zitat

    Unsere Grausamkeit gegenüber uns selbst, macht es überhaupt erst möglich, als "intelligent" zu gelten.


    sieh es als beleidigung an ist mir auch relativ schnuppe...aber dieser satz ist das dümmste was ich in diesem forum gelesen habe..[/quote]

  • Zitat

    ich weiss ja nicht warum du probleme bevorzugst machen die das leben lebenswerter ?...
    unsere fehler sind ein zeichen unserer intelligenz? war es die intelligenz der masse hitler an die macht zu bringen und ihm während des krieges den rücken zu stärken und die konzentrationslager zu ignorieren? waren die römer intelligent als sind landstriche von der karte gefegt haben?


    ich glaube er meint das es in einer welt ohne streit ohne probleme und sonstiges das Leben total langweilig wäre keine aufgaben die einen fordern kein garnichts also wäre nichts zumachen da würdest du so leben wollen sich in ruhe zu tode langweilen aufgaben die einen fodern und probleme machen das Leben erst Lebenswert

    Immer das selbe mit der Menscheit, was man nicht sehen, anfassen oder wissenschaftlich beweisen kann gibt es laut ihr nicht... pahh

  • Zitat

    ich glaube er meint das es in einer welt ohne streit ohne probleme und sonstiges das Leben total langweilig


    macht ein kleiner streit unter nachbarn oder mit dem chef erst das leben lebenswert?
    ich bin eher ein friedfertiger mensch der nicht provoziert und ich glaube deshalb liegen unsere meinungen derart weit auseinander und mit streit und problemen meinte ich eher internationale kriege, diskriminierungen alles was in diese richtung zielt...
    und wenn einer meint das der sich anbahnende bzw schon vorhandene krieg in nah-ost oder im irak ein bisschen pepp ins schnöde alltags leben bringt dem kann ich leider auch nicht weiter helfen..den ich habe selbst als kind einen krieg miterlebt und ich glaube nur in einer solchen situation kann man sich vorstellen wieviel leid so etwas mit sich bringt...


    Zitat

    probleme machen das Leben erst Lebenswert


    hm deine meinung die ich respektier, aber wäre ziele nicht ein passenderes wort als probleme?..

  • Chupacabro

    Zitat

    sie sind viel intelligenter,


    Und woher meinst du das zu wissen? Nur weil eine Zivilisation durcha All reisen kann, muss sie nicht zwangsläufig extrem intelligenter sein als wir. Intelligenz und technisches Wissen müssen nicht zusammenhängen. Technisch haben wir uns ja auch ganz gewaltig weiterentwickelt, aber unser geistiges Potenzial hat sich in den letzten Jahrtausenden deswegen kaum verändert.


    Zitat

    aber ein mensch ist auch intelligenter als eine kakerlake, aber hat jemand von euch schon mal versucht einer kakerlake zu erklären wer ihr seid?


    Der Vergleich hinkt ja nun wirklich. Klar, mit Kakerlaken würde kaum jemand kommunizieren, aber mit höheren Tieren schon. Walforscher versuchen, die Kommunikation von Walen zu erforschen, Primatenforscher kommunizieren mit Affen. Die Behauptung, die würden mit uns nicht in Kontakt treten, weil wir ja sooo primitiv sind, ist lächerlich.


    Vaanir

    Zitat

    ohne unsere einwirkungen auf die tierwelt wäre diese total intakt und zudem im gleichgewicht...aber löschen wir eine tierart aus (was wir natürlich noch nie gemacht haben richtig? den die fressen sich von alleine weg)
    wirf mal nen kleinen blick auf die liste der bedrohten tierarten...es ist ein trauriger anblick wenn manchen tiergattungen eine maximale lebensdauer von paar jahren eingeräumt wird...und weswegen? weil sie sich derart extrem zu fressen gern haben?


    tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen, aber ein immerwährendes natürliches Gleichgewicht gibt es nicht. Es gibt immer Arten, die anderen Arten den Todesstoß versetzen. Dass der Mensch da leider das extremste Beispiel ist, ist eine traurige Tatsache. Aber auf andere Arten trifft das ganz genauso zu.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Vaanir :lol:


    Zitat

    ich glaube einige sind sich noch nicht der lage bewusst in der sich welt momentan befindet

    Denkst du? Ich auch, sonst würden solche Leute wie du auch mal unsere Guten Seiten auflisten und nicht immer nur jammern wie schlecht wir sind. Was ist mit unseren vielfältigen Kulturen? Was ist mit Kunst, "Liebe" wenn du willst, Wissenschaft (!), Philiosophie... etc. Was ist damit?


    Zitat

    wusstet du das wir die einzigen in der milchstraße sind die mit nano-viren experimentieren bei einem ausbruch des virus wäre es vorbei mit der menschheit?

    Wow was du alles weist. :shock: Das ist natürlich Superböse!



    Zu den Tierarten kann ich nur sagen, dass dem eben so ist. Darwin hätte es Selektion genannt. Ich würde es auch so nennen. Stärkere, in dem Fall intelligentere, Arten verdängen die Schwächeren. Das hört sich furchtbar grausam an (ist es auch), aber leider ist es nur ein Satz aus der Evolutionstheorie...




    Zitat

    ich weiss ja nicht warum du probleme bevorzugst machen die das leben lebenswerter ?...
    unsere fehler sind ein zeichen unserer intelligenz? war es die intelligenz der masse hitler an die macht zu bringen und ihm während des krieges den rücken zu stärken und die konzentrationslager zu ignorieren? waren die römer intelligent als sind landstriche von der karte gefegt haben?

    Ghostwritter hat es verstanden...


    Zitat


    sieh es als beleidigung an ist mir auch relativ schnuppe...aber dieser satz ist das dümmste was ich in diesem forum gelesen habe..

    Keine Angst ich fühle mich nicht beleidigt, weil ich weis, dass du kein Wort von dem verstanden hast, was ich sagen wollte. :D


    Deswegen nochmal:
    Du würdest gerne in einer perfekten Welt leben, klar. In einer Welt in der alle glücklich und zufrieden sind, in der keiner jemand anderen irgendwie schaden zufügt oder zufügen möchte.
    Wäre dem tatsächlich so, würde es uns allen eiskalt am Arsch vorbeigehen, ob es Aliens gibt oder nicht, wir würden uns keine Gedanken um die Erde und das Universum machen, wir hätten uns nie technologisch weiterentwickelt (wir wären wahrscheinlich sogar relativ früh ausgestorben), wir würden nicht philosophieren, wir würden keine Kunst entwickeln, keine Architektur, keine Musik, nichts dergleichen. Unsere Welt wäre harmonisch... aber vollkommen leergefegt von all den Dingen, die uns "intelligent" machen.
    Wer, sags mir, betet Götter an, wenn es im durch und durch gut geht?
    Wer baut ihnen zu ehren großartige Gebäude?
    Wer interessiert sich für die Vergangenheit, wenn sie doch so war, wie heute auch?
    Wer schreibt etwas nieder?
    Wer macht sich Gedanken über unsere Existenz, wenn er keine Schmerzen kennt?


    In einer perfekten Welt, wären wir dumm wie Stroh und hätten keine Gründe etwas daran ändern zu wollen.


    Jezt zurück zu unseren extraterrestrischen Freunden. Hoppla, sie sind offenbar intelligent, sie haben Technologie, sie sehen aus wie wir, sind sehr neugierig und traumatisieren harmlose Menschen...


    Aliens sind wie wir und deswegen ist es dumm, zu sagen sie verstecken sich vor uns weil wir so sind, wie wir sind.

  • Zitat

    tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen, aber ein immerwährendes natürliches Gleichgewicht gibt es nicht. Es gibt immer Arten, die anderen Arten den Todesstoß versetzen


    gut dies kann sein aber die frage ist wielange dauert dieser prozess so und wie sehe das ganze ohne uns aus..



    Zitat

    Wer, sags mir, betet Götter an, wenn es im durch und durch gut geht?
    Wer baut ihnen zu ehren großartige Gebäude?
    Wer interessiert sich für die Vergangenheit, wenn sie doch so war, wie heute auch?
    Wer schreibt etwas nieder?
    Wer macht sich Gedanken über unsere Existenz, wenn er keine Schmerzen kennt?


    Zitat

    eine Angst ich fühle mich nicht beleidigt, weil ich weis, dass du kein Wort von dem verstanden hast, was ich sagen wollte.


    ich habe keinen blassen schimmer wie du dir das leben vorstellst wenn alles im grünen bereich wäre..das alle stupide grinsend durch die welt laufen und sich an den grünen wiesen erfreuen? bleiben wir etwas realitstischer..


    philosophie , wissenschaft etc. sind ein produkt der grausamkeit und der probleme auf welt?



    Zitat

    Du würdest gerne in einer perfekten Welt leben, klar. In einer Welt in der alle glücklich und zufrieden sind, in der keiner jemand anderen irgendwie schaden zufügt oder zufügen möchte.
    Wäre dem tatsächlich so, würde es uns allen eiskalt am Arsch vorbeigehen, ob es Aliens gibt oder nicht, wir würden uns keine Gedanken um die Erde und das Universum machen, wir hätten uns nie technologisch weiterentwickelt (wir wären wahrscheinlich sogar relativ früh ausgestorben), wir würden nicht philosophieren, wir würden keine Kunst entwickeln, keine Architektur, keine Musik, nichts dergleichen.


    wenn wir ein friedvolles leben hätten würden wir uns nicht technisch weiter entwickeln...sag mal gehts noch? ich glaube genau deshalb hätten wir uns erst richtig weiter entwickelt und wären auf einem level das wir heute nicht haben...mehr geld für forschung statt es sinnlos ins militär zu pumpen..eine engere zusammenarbeit zwischen den ländern und austausch von wissen...weisst du wieviel wissen durch kriege einfach zerstört wurde? oder denkst du nicht das unter den 6 millionen juden die gestorben sind weil wir ja so nett sind keiner dabei der etwas bewegt hätte?


    Zitat

    In einer perfekten Welt, wären wir dumm wie Stroh und hätten keine Gründe etwas daran ändern zu wollen.


    in einer perfekten welt hätten wir mehr zeit und mehr leute um etwas zu bewegen..



    Zitat

    Denkst du? Ich auch, sonst würden solche Leute wie du auch mal unsere Guten Seiten auflisten und nicht immer nur jammern wie schlecht wir sind. Was ist mit unseren vielfältigen Kulturen? Was ist mit Kunst, "Liebe" wenn du willst, Wissenschaft (!), Philiosophie... etc. Was ist damit?


    hmmm jup vielfältige kutluren...so wen nehmen wir da...mayas..astrologie waren die anscheinend sehr gut hatten schöne bauten mathematisches wissen hatten nen schönen kalendar also ne schöne hochkutlur
    dies rechtfertig die feldzüge und die opferungen des eigenen volks?
    rechtfertigt die militärische finess der römer hunderttausende von kreuzigungen?
    philosophie schön und gut und willst du behaupten es gäbe sie nicht ohne zersötrung und hass? dies alles sind keine produktes dessen was uns schadet...


    Zitat

    Wow was du alles weist. Shocked Das ist natürlich Superböse!


    nur um dir mal einen tipp zu geben, in einigen wochen wäre jedes organische leben auf diesem planeten zerstört und ein gegenmittel wird es niemals geben weil diese vieher sich nicht aufhalten lassen..jeden den du kennst jeder aus deinem umkreis wird sterben nur weil idioten gerne rumexpermientieren...ist das nicht supertoll statt superböse? was würdest du dann denken?

  • Zitat

    wenn wir ein friedvolles leben hätten würden wir uns nicht technisch weiter entwickeln...sag mal gehts noch? ich glaube genau deshalb hätten wir uns erst richtig weiter entwickelt und wären auf einem level das wir heute nicht haben...

    Nun... wären wir bis heute auch nur einmal im All gewesen, wenn nicht ein paar deutsche Wissenschaftler im Krieg diesen tollen Raketenantrieb entwickelt hätten, der erst später für den Gebrauch der Raumfahrt benutzt wurde?


    Viele Dinge, die vom Millitär entwickelt und weiter entwickelt wurden sind heutzutage im alltäglichen Gebrauch. So unwahr ist diese Aussage gar nicht.


    Nicht das ich den Krieg gut heiße, aber gäbe es diesen nicht, wäre die Welt wohl schon überbevölkert. Ihr könnt ja nicht mal hier im Forum ohne euch zu streiten auskommen, wie will man das dann unter so vielen Milliarden Menschen?


    Ansonsten eine sehr interessante Diskussion.

  • vaanir es wäre doch langweilig wenn alles fiede feide eieirkuchen wäre

    Zitat

    in einer perfekten welt hätten wir mehr zeit und mehr leute um etwas zu bewegen..


    in einer welt ohne probleme hätten wir nicht mal das Feuer endeckt das haben wir nämlich nur weil wir jagdprobleme im Dunkeln hatten und kochen wenn wir keine jagd probleme hätten und ein Elektroherd der ohne Elektrizität kocht dan hätten wir kein Feuer und so weitr dann würden wir uns gar nicht weiter entwicklen weil es net nötig wäre und dann wären wir hirnlose neandertaler

    Immer das selbe mit der Menscheit, was man nicht sehen, anfassen oder wissenschaftlich beweisen kann gibt es laut ihr nicht... pahh

  • Zitat

    in einer perfekten welt hätten wir mehr zeit und mehr leute um etwas zu bewegen..


    Wie kann man in einer Perfekten Welt noch etwas bewegen...?! wen alles perfekt ist kann man ja nichts mehr bewegen weil das was man erreichen will ein problem darstellen würde... aber wen dieses problem wäre wäre die welt nicht perfekt. hoffentlich versteht jmd. was ich meine :grins:


    Na zum eigentlichem Thema. Warum sagen uns Aliens nicht "hallo?". Erstere Frage wissen wir den das es sie zu 100% gibt? Mal angenommen Ja, warscheinlich verstehen sie uns Menschen nicht, was wir alles machen etc. weil bei ihnen auf ihrem Planeten alles vielleicht ganz anderes ist... oder sie haben einfach angst. Wen sie neugierig wären und uns ausspionieren wie es hier glaube ich schon erwähnt wurde, warum kommen sie dan aus reiner neugierde nicht zu uns auf die Erde. Es könnte ja auch sein das schon Aliens entdeckt wurden aber durch die Regierungen etc. vertuscht wurden oder man es einfach als Fake/Unglaubwürdig dargestellt hat.

  • Zitat

    Es könnte ja auch sein das schon Aliens entdeckt wurden aber durch die Regierungen etc. vertuscht wurden oder man es einfach als Fake/Unglaubwürdig dargestellt hat.


    Auch wieder eine sehr beliebte Antwort: "Die Regierung" vertuscht alles. Das Problem ist leider, dass es "Die Regierung" nicht gibt, sodern eben nur eine Regierung der USA, eine Regierung von Deutschland, eine Regierung von Burkina Faso und noch knapp 200 andere Regierungen, von denen die meisten alle paar Jahre ausgewechselt werden.


    Frage: Warum sollten ausnahmslos alle dieser Regierungen über Jahrzehnte hinweg jeden Hiweis auf Außerirdische vertuschen? Hätte das irgendeinen Sinn?

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Zitat

    Wie kann man in einer Perfekten Welt noch etwas bewegen...?! wen alles perfekt ist kann man ja nichts mehr bewegen weil das was man erreichen will ein problem darstellen würde... aber wen dieses problem wäre wäre die welt nicht perfekt. hoffentlich versteht jmd. was ich meine


    das sage ich doch und es wär langweilig


    zum Thema Hallo:
    ich nfinde es Seltsam das alle immer direckt meinen die weitüberlegenden Alien heißt die viel schlauer schlauer sind als wir
    ist jemanden schon mal in den sinn gekommen das die Alien nur so schlau sind wie wir oder ähnlich schlau nur wegen anderer Evolution
    und anderen voraussetztungen des Plantens und so weiter ANDERE
    Technologie haben und denn anderen Körper wegen der Anderen für dem Planeten gut zum Überleben Evolution und halt vieleicht statt physiche Stärke (hocheben) psychiche Stärke (Telekinese)
    und sie sich nicht Melden weil sie Angst haben Angst vor dem was sie nicht kennen wie wir deswegen haben wir auch angst vor ihnen oder
    deshalb spionieren sie uns aus um uns zukennen die Waffen zum beispiel
    Aliens psywaffen (psyklingen psygewehre) wir Atomwaffen
    also sind Aliens sozusagen Andere Menschen :D:D

    Immer das selbe mit der Menscheit, was man nicht sehen, anfassen oder wissenschaftlich beweisen kann gibt es laut ihr nicht... pahh

  • Falls es wirklich Außerirdische gibt die zu uns kommen könnten muss man eins bedenken.
    Auch die Außerirdischen haben sich durch Evolution gebildet, also gibt es dort sicherlich auch sowas wie Bakterien oder ähnliches. Stellt man sich nun vor, dass sie diese ungewollt auf die Erde bringen und diese Bakterien können sich auf unserer Erde vermehren, so könnten sie im schlimmsten Fall andere Lebewesen verdrängen oder für Tiere und Mensch gefährlich werden.


    Sollten wir einen Planeten finden mit Leben (ich rede jetzt nicht von intelligenten Leben) hätten wir auch das Problem, wenn wir Sonden dort hinschicken würden, dass wir dort irdisches Leben mitbringen könnten die das außerirdische Leben gefährden könnte.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Zitat

    rage: Warum sollten ausnahmslos alle dieser Regierungen über Jahrzehnte hinweg jeden Hiweis auf Außerirdische vertuschen? Hätte das irgendeinen Sinn?


    ganz einfach, weil niemand die bevolkerung in panik versetzen will
    stell dir mal vor, bush sagt heute in einer rede: "wir haben aliens freigelassen und sie spazieren in der stadt herum..."
    wenn da die bevölkerung nicht in panik ausbricht...

    Chode:" Du bist ein dreckiger, doppelzüngiger Lügner!"


    Darph Bobo:" Also ich nenn das Politiker!"

  • Zitat

    ganz einfach, weil niemand die bevolkerung in panik versetzen will
    stell dir mal vor, bush sagt heute in einer rede: "wir haben aliens freigelassen und sie spazieren in der stadt herum..."
    wenn da die bevölkerung nicht in panik ausbricht...


    das könnte ich mir gut vorstellen aber vieleicht mehr ganz klein anfangen
    zum beispiel: wir haben nKontakt zu Alien hergestellt und ein paar woche später sie sind friedfertig und abstimmen (nur damit das Volk sich sicherer fühlt) ob sie frei rumlaufen können oder nicht und es den Aliens vom Ergebniss unabhängig Erlauben und den Menschen einen Alien adoptierne lassen damit die Aliens mit denen zusammenleben und voneinander Lernen können damit wior und die Aliens in naher zukunft eine ausgereifte Technologie

    Immer das selbe mit der Menscheit, was man nicht sehen, anfassen oder wissenschaftlich beweisen kann gibt es laut ihr nicht... pahh

  • Zitat

    ganz einfach, weil niemand die bevolkerung in panik versetzen will


    Sorry, aber das hört sich für mich auch nur nach unreflektiertem Nachgeplapper an. Warum sollte die Bevölkerung in Panik geraten, wenn irgendeine Regierung bekanntgibt, dass sie Kontakt mit Aliens hätte? Gab es eine Massenpanik, als Amerika entdeckt wurde? Gab es eine Massenpanik, als das vermeintliche "Marsgesicht" entdeckt wurde? Gab es eine Massenpanik, als der erste Planet außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt wurde? Nix da, alle haben sich mal kurz gefreut und ein paar Tage später waren andere Themen interessant. Bei den Aliens wird es letztlich genauso sein und die wenigsten Regierungen werden wohl tatsächlich so blöd sein und an eine Massenpanik glauben.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Viele Dinge geben keinen Sinn !


    Wenn die "guten" Ausserirdischen nicht in unsere Entwicklung eingreifen dürfen, wieso dürfen es dann andere Ausserirdische aus dem Verborgenen heraus über Jahrtausende ?


    Ich glaube nicht dass der Mensch so schlecht ist und dass dies der Grund dafür ist, dass wir keinen Kontakt haben. Denke dass im Grunde viele (nicht alle) nach Harmonie streben.


    Ich glaube dass es mittlerweile sehr viele Menschen gibt, die angefangen haben sich Fragen zu stellen ob wir alleine sind und viele werden vielleicht zum Schluss gekommen sein, dass es noch andere Civilisationen gibt.


    Ich selbst glaube definitiv an Ausserirdische, physischer und "erweiterter" Natur.