Über 30 Jahre ohne Schlaf! Brauchen wir Schlaf?

  • Naja ich brauche auch so meine gemüdlichen 8 Stunden Schlaf, das ist schon richtig, ich denke lange schlaflose Phasen werden Stressbedingt ausgelößt, ich z.B arbeitete zur der Zeit auf ner Großbaustelle unter extremen Termindruck, da ist man ständig unter Hochspannung, und irgendwann geht´s dann radikal abwärts mit der Energie bis einem dann egal wo man gerade ist und was man gerade macht die Augen zufallen.(was überdies sehr gefährlich ist.)
    Ich muss mich zudem korrigieren es waren 4 Tage nicht 5, ist aber auch egal das Ergebnis ist das selbe, Schlafentzug von mehr als 4 Tagen ist sehr gefährlich, und kann zum völligen Körperlichen und schlimmer noch seelischen Zusammenbruch mit heftigen Folgebeschwerden führen.


    Gruß Schattenkanzler

  • Ich bin Epileppi, ich hab vom Doc meine 8 Stunden Schlaf pro Nacht verordnet gekriegt - ich mach aber meist 10 bis 12 draus, weil ich von meinen Tabletten dermaßen müde werd...
    früher waren 2 - 4 Tage ohne Schalf durchaus kein Problem für mich allerdings seit ich Zweischicht schaff, merk ich JEDE Stunde die mir fehlt...und die Medikamente tun ihr übriges - vor allem die Umstellung am Wochenende von Spät - auf Frühschicht fällt mir immer schwer

  • Ja 30 Tage ohne schlaf wie soll das denn gehen?
    Naja der Körper braucht ja Zeit um sich auszuruhen, ich habe es auch mal gemerkt als ich mit meiner Klasse eine Woche zur Klassenfahrt war da haben wir auch 2 Tage lang nicht geschlaggen und als wir den Tag danach bei einem Glasbläser waren bin ich ständig eingeniggt und jedesmal wenn er mit seinem Hammer das Glas geschlagen hat bin ich ständig aufgeschreckt das war echt krank

  • mein Bruder hat mir mal erzaehlt, dass es ein Volk gab, das ueberhaupt nicht geschlafen hat.
    DAbei wurde den Kindern ab dem 12 lebensjahr das Schlafen regelrecht abtrainiert (oder abgewohnt)


    Sollte angeblich ein Krieger-Volk gewesen sein.
    Weis aber leider nicht aus welchemland sie stammten

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • hmm...sicher die allmächtigen Spartiaten(oder doch spartaner?) xD :D
    ne ernsthaft, ich hab ja auch shonmal ne Lan besucht oder ne dumme wette angenommen,aber so bei knapp 55 stunden ist bei mir ohne hilfsmittel totale sense.penn dann zwar trotzdem max. 10 stunden aber schlafen muss ich und den verpassten schlaf hol ich langsam nach.
    weiß auch nicht wie man die schlafregenration so weit senken will,wie ein paar leute hier vermuten,sodass es so wirkt als wenn man nicht schlafen würde.
    das ist iwie bei ner grenze,ähnlich der Lichtgeschwindigkeit,udn die ist (erstmal ) unveränderlich^^ also ich denk mal 2 stundne sind absolutes minimum für den kopf...

    "Das Leben ist wie eine große Autobahn "


    "Jeder Freund Ist Am Anfang Ein Fremder"


    nach längerer Zeit wieder zurück^^

  • Nein das waren bestimmt nicht die spartiaten denn sie haben Schlaf gebraucht und sie schliefen auch.


    Wenn denn sind sie in Kriegszeiten zwar ein paar Tage oder wochen wachgeblieben, aber nicht ihr leben lang (ab dem 12ten Lebensjahr versteht sich ;) )


    leider konnte ich nix ergoogeln sonst wuerde ich euch mehr Informationen anbieten koennen.

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • hehe,das mit den spartiaten war als ein klumpen ironie gedacht^^
    (weil sind die nicht so imba,das die eh alles verändern könnten xD )


    hmm...wenn es nur in kriegszeiten war,könnte es auch aufgrund von pflanzen mit wirkstoffen sein,welche wach halten. pflanzliches redbull zB oder so etwas. ist mit heutigen soldaten doch zT auch so,kampfdrogen oder so wird das im jagon genannt. wachhalter und aggressions verstärker.
    warum solls sowas nicht iwo auch pflanzlich gegeben haben?
    nagut,aber wenn sie nicht ihr ganzen leben lang wach waren,dann isses schon realistischer udn ich bin eher gewillt diese geschichte zu glauben^^

    "Das Leben ist wie eine große Autobahn "


    "Jeder Freund Ist Am Anfang Ein Fremder"


    nach längerer Zeit wieder zurück^^

  • Ich glaube nicht das es jemand schafft längere Zeit ohne schlaf aus zu kommen. Ich bin Kurzschläfer (zwischen 3-6 Stunden) und habe auch schon so einige Nächte durchgemacht aber länger als eine Woche? (!) Dieses Volk, wovon ihr redet, egal wie die hießen, könnten sich in eine art Trance oder Medition versetzt haben, was ihnen ermöglichte für längere Zeit auf Schlaf zu verzichten, aber ich denke nicht das dies länger als ein paar Wochen funktioniert.
    Vieleicht gemischt mit Pflanzlichem RedBull? Hoffen wir für das Volk, das es besser schmeckte als das RedBull heute... ;)


    P.S Ich habe mal einen Versuch mit Freundinin in den Ferien gemacht wie lange wir es ohne Schlaf aushalten. Wir haben es mit verschiedenen Wach-halte Metoden versucht unter anderem auch mit RedBull. Wir haben in der Zeit echt jedemenge Schwachsinn gemacht. (Fragt bloß nicht was.) Das Ergebnis müssen wir wohl verschlafen haben...

  • Hi @ all :winks:
    man sieht, die Meinungen hier gehen in verschiedenen Richtungen. Ich persönlich denke nicht, dass es möglich ist auf längere Zeit ohne Schlaf auszukommen und schon gar nicht 30 Jahre.


    Gut, angenommen die Müdigkeit wird uns von unserem Gehirn vorgekaukelt, angenommen es gibt irgendwo in unserem Kopf einen "Schalter" der einfach umgelegt werden muss und zack nie mehr schlafen. Dann hätten wir das Ergebnis, dass der Kopf nein zum Schlaf sagt, aber spätestens nach einigen Tagen würde (meiner Meinung nach) der Körper nicht mehr mitspielen.


    Mein Körper hat mehr als 36 Stunden bis jetzt noch nicht geschafft. Ich könnte schlafen ohne Ende. Wenn ich mal eine Nacht nur 2-4 Stunden Schlaf bekomme, kann man mich den ganzen Tag abschreiben. Ich bin total unkonzentriert, kriege einfach nichts auf die Reihe, mir wird leicht schwindlig und teilweise sogar schlecht und wenn ich dann endlich ins Bett komme schlafe ich sofort ein und werde die ganze Nacht nicht munter. Und das wohlgemerkt bei wenig Schlaf, ich brauche wohl nicht erklären was passiert, wenn ich gar nicht schlafe 8-)


    Aus diesem Grund kann ich mir nicht vorstellen, dass es möglich ist ohne Schlaf auszukommen.

  • Hallo :)
    also ich finde schon dass es möglich sein könnte ohne Schlaf zu leben, jedoch nicht so wie wir es "gewohnt" sind.
    Dazu nehme ich die Delfine als Beispiel. Delfine schlafen ja auch nicht, sie können es sich nämlich nicht erlauben eine Sekunde unachtsam zu bleiben, sonst werden sie womöglich angegriffen oder getötet. Deswegen haben sie einen simplen "Trick": sie schalten einfach eine Gehirnhälfe ab.
    Ich glaube ich muss nicht weiter darauf eingehen, ihr wisst ja hoffentlich worauf ich hinaus will ;)


    Zitat

    Delfine schlafen, indem sie immer eine Gehirnhälfte einschlafen lassen und mit der anderen wach bleiben. Dadurch wird die Atmung aufrechterhalten. Außerdem bleibt ein Auge beim Schlafen stets geöffnet, so dass Umgebung und mögliche Angreifer wahrgenommen werden können. In den Schlafphasen ist die Mobilität der Delfine eingeschränkt.


    de.wikipedia.org/wiki/Delfine#Verhalten


    lg
    BlackAngel

  • BlackAngel - deine Theorie wäre gar nicht so verkehrt...wenn nicht das Gehirn des Menschen und das des Delfins grundsätzlich anders aufgebaut wäre...dem menschlichen Gehirn wäre es nicht möglich eine Seite abzuschalten ohne gewisse Funktionen des Körpers abzuschalten!


    Ich glaube nicht dass es möglich ist über längeren Zeitraum ohne Schlaf auszukommen - mit Training, Aufputschmitteln und genügend Ablenkung halte ich höchstens eine Woche für möglich...bei längerem Zeitraum würden glaube ich die Funktionen des Körpers Stück für Stück zusammenbrechen...

  • Aber eigentlich finde ich es nicht ganz einleuchtend, warum man Schlaf braucht. Das Gehirn arbeitet ja auch im Schlaf und teilweise auch sehr aktiv, auch die anderen Zellen arbeiten, wir verdauen, unser Imunsystem arbeitet unsere Zellen teilen sich weiterhin...
    Vielleicht ist es nur ein Schutz damit wir unseren Körper nicht überstrapazieren, aber dafür würde ja normales Ruhen auch reichen.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Naja aber wenn ich mich hinlege um mich auszurhen dann denk ich ja immer noch aktiv nach. Mein Gehirn verarbeitet praktisch frische Gedanken.


    Wenn man schläft beschäftigt nur noch ein teil des Hirn mit der Aufarbeitung der bereits erledigten Denkarbeit. Also werden keine Frischen Gedanken "fabriziert". Ich denke das so etwas eine Rolle spielt.


    Auserdem würde es mir relativ schwer fallen 6-8 Stunden einfach da liegen ohne einen Finger zu rühren. Also ist es doch ganz angenehmer zu schlafen.


    Mindreader

  • Wie auch immer ich brauch mindestens 6 oder 7 Stunden schlaf. Ohne gehts nich.Zumindest nicht bei mir. :lol:

    ~Jeder Kummer ist der Vorbote einer baldig kommenden Freude
    und jeder Verlust die Ankündigung zukünftigen Gewinns!"


    ~Denk falsch wenn du magst,aber denk um Gottes Willen für dich selber.

  • Na ja, ich schlafe in der Nacht ca 5-6 stunden,mal weniger,mal mehr.
    Trotzdem brauch man seine Ruhe, wenn ich z.B. eins-2 Tage nicht geschlafen habe,bin ich Agressiver und ich verspüre nichmal mehr Hunger bzw habe keinen Durst.Manchmal hab ich auch keine Lust irgendwas zu machen.Is zwar bei jedem Unterschiedlich aber ich denke der Mensch kann sowohl mit als auch ohne Schlaf überleben. Ohne Schlaf kommt ganz auf den Körper an, einige halten es keine 4 Tage durch andere schaffen mehr als eine Woche.
    In der Zeitung stand mal(letztes oder vorletztes Jahr ca.) hat ein Mann 10 Tage ohne Schlaf ausgehalten und ist dann an der Müdigkeit gestorben.
    Je nach Mittel die man nimmt bzw was man tut kann man auch so lange ohne Schlaf aushalten.
    Wenn ich eine Stunde nixmache werd ich müde, wenn ich eine Stunde z.B. mt Freunden rausgeh oder mich andernseitig beschäftige bin ich wacher^^
    Es kommt halt ganz auf den Körper an da manche mit viel Schlaf und andere mit wenig Schlaf gut auskommen aber 30 Jahre ohne Schlaf??Ô.ô
    Vielleicht hat sie, wie hier schon gesgat wurde mit offenen Augen geschlafen aber 30 Jahre ohne Schlaf würde irgendwie nicht gehen da jeder mal irgendwann einschläft ob man will oder nicht.
    Ich werde mal versuchen so lange wie möglich wach zu bleiben,da ich ja jetzt 2 Wochen Herbstferien habe und sag euch mal das Ergebnis usw.^^

  • Zitat von "Zim"

    In der Zeitung stand mal(letztes oder vorletztes Jahr ca.) hat ein Mann 10 Tage ohne Schlaf ausgehalten und ist dann an der Müdigkeit gestorben.


    Eher unwarscheinlich. Er müsste eigentlich einschlafen vor Übermüdung oder in eine Art Ohnmacht oder Koma fallen. Der Körper macht da nämlich irgendwann nicht mehr mit und schaltet ab. Nicht ganz meistens :mrgreen:


    Ausser der Typ hat irgendwelche Medis oder Drogen genommen, sodass dem Armen die Pumpe ausgestiegen ist. :roll:

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Es gibt Tiere die schlafen kaum, bzw gar nicht. Dazu gehören unter anderem Ameisen. Ja richtig, Ameisen müssen in Ihrem kompletten leben nie schlafen.


    Ich meine was für Tiere gilt muss nicht für Menschen gelten, vor allem weil es sich hier um Insekten und nicht um Säugetiere handelt. Aber es wäre doch interessant das Gen das Ameisen ermöglich nicht zu schlafen bzw. den Medizinschen Grund dafür zu issolieren.


    Man könnte dieses Gen oder Organ sicherlich sythetisch nachbilden und in den Menschlichen Körper pflanzen. Obwohl ich mir ziemlich sicher bin das so etwas zu psychischen Schäden führen würde. Das Menschliche Gehirn hätte keine Zeit mehr die gesammelten neuen Eindrücke zu verarbeiten.


    Mindreader

  • Hey
    Das was Mindreader beschreibt, nennt sich soweit ich weiß Splice, also gene entnehmen und woanders anfügen. Die sache ist,das könnte etwas schwierig werden, da Ameisen einen anderen Chromatidensatz ahebn und wir deswegen das nicht einfach irgendwo in unsere DNA stopfen können, von ungewollten nebeneffekten, DNA ablese fehlern und ähnlichem mal abgesehen.
    Hast du eig ne Quelle für die nieschlafenden Ameisen?

    "Das Leben ist wie eine große Autobahn "


    "Jeder Freund Ist Am Anfang Ein Fremder"


    nach längerer Zeit wieder zurück^^