In ferne Dimensionen reisen

  • Was meint ihr, kann man in ferne Universen, oder sogar in Dimensionen reisen? Man hat bisher noch nie einen planeten orten können, der wirklich bewohnbar wäre, also müssten Aliens die uns besuchen wollen schon viele 100 Millionen lichtjahre überwinden. Aber was ist, wenn aliens die Wurmlöcher zu nutzen wissen, um sich den Weg zu vereinfachen? Jeder Fleck "raum" in unserem Universum hat ja irgendwo, auch wenn es vieleicht schwer vorstellbar ist, seine Koordinaten. Und wenn Aliens, an diesen Dimensionsfleck rankomen könnten, könnten sie ja schon fast teleportieren. Denkt mal drüber nach, was für eine geniale Technik das sein müsste.


    Wer nichts mit dem Thema "Wurmloch" anzufangen weis, sollte das ganze mal bei encarta, google und so weiter abchecken. ist sehr interessant...

  • mhhhhh so eine ähnliche theorie hatte ich auch schon....da ich leidenschaftlicher stargate fan bin kommt mir sofort wieder die regierung in den sinn....jeder von euch hat sicher schonmal stargate gesehen oder ???


    Die Regierung hat ein Tor endeckt mit einem Anwahlpult....es gibt bestimmte tore auf verschieden planeten in verschieden universen und sonnensystemen....jeder planet der ein stargate besitzt, hat eine 7 stelle anwahladresse....durch diese Tore kann man sich mit Hilfe aufgebauter wurmlöcher transportieren ....


    was ist wenn die geschichte garnicht erfunden ist ??? es könnte ja war sein....und die amerikanische regierung verheimlicht es den restlichen staaten....wie sie es auch mit der area 51 und den außerirdischen machen....oder ist area 51 vielleicht die station des stargates ????

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Habt Ihr euch schon mal gefragt warum es so viele Filme und
    Serien über Zeitreisen und Aliens gibt.
    Und fast alle aus den USA.


    Könnte es nicht sein, dass man uns auf Dinge vorbereiten will
    die sie nicht mehr lange verheimlichen können.
    Frei nach dem Motto:
    "Was man täglich im Fernsehen sieht,
    kann den Menschen nicht mehr so arg erschrecken"

  • Mhhhh *nachdenk* ich glaube nicht das die USA freiwillig alles zugeben würde !!! Und wie soll man die Wahrheit rausfinden ???? Man müsste wirklich Anschläge planen....und ehrlich gesagt das wär es mir Wert !! Ich würde alles tun um an das Geheimniss der AREA 51 zu kommen......


    Schon alleine die Vorstellung aus Independece Day hat mich faziniert stellt euch nur das wär die Wahrheit !!!!

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Einen Independence Day möchte ich nicht unbedingt haben :-) Aber der Rest klingt gut und faszinierend. Ich bin zwar kein "Stargate-Fan"; ab und zu schaue ich mal rein; aber interessant klingt es schon. Man darf es sich halt bloss nicht original "Stargate"-like vorstellen :-)


    Im Übrigen habe ich einmal ein Buch darüber gelesen, auch etwas mit UFO's, worin auch die Theorie aufgestellt wurde, das die Menschen langsam auf "etwas" vorbereitet werden... die genauen Zusammenhänge weiß ich leider nicht mehr.

  • Zitat von "Ga$$i"

    mhhhhh so eine ähnliche theorie hatte ich auch schon....da ich leidenschaftlicher stargate fan bin kommt mir sofort wieder die regierung in den sinn....jeder von euch hat sicher schonmal stargate gesehen oder ???


    Die Regierung hat ein Tor endeckt mit einem Anwahlpult....es gibt bestimmte tore auf verschieden planeten in verschieden universen und sonnensystemen....jeder planet der ein stargate besitzt, hat eine 7 stelle anwahladresse....durch diese Tore kann man sich mit Hilfe aufgebauter wurmlöcher transportieren ....


    was ist wenn die geschichte garnicht erfunden ist ??? es könnte ja war sein....und die amerikanische regierung verheimlicht es den restlichen staaten....wie sie es auch mit der area 51 und den außerirdischen machen....oder ist area 51 vielleicht die station des stargates ????


    Hallo Ga$$i


    Daran kann echt was wahr sein, zumindest dass es sowas wie ein Stargate geben muss, weil man vor ein paar jahren am Gizeh Plateau für Touristen gesperrt hatte, und dort etwas grosses rundes geborgen wurde.
    Wenig später wurde auf der Zufahrtsstrasse zur Area51 ein Plan-LKW gesichtet, der etwas grosses rundes, das die Plane zwar bedeckte, aber das profil von dem Objekt sichtbar war,geladen hatte.


    Nicht umsonst hatte Einstein mal gesagt:Woher nehmen wir und die Arroganz, zu behaupten, wir wären alleine im Universum?
    Wir wissen ja, an welchen Projekten er mitwirkte(Philadelphiaexperiment).Er sagte ja weiterhin, dass es anzunehmen ist, dass miliarden Planeten zumindest bewohnbar sind, in unserem Universum, und dass einige davon bestimmt auch bevölkert sind.
    Wir sollten uns nur vor Augen halten, dass seit Anbeginn der Menschheit immerwieder Hinweise zu finden sind (Geschichtstechnisch gesehn), dass wir zumindest von einer ausserirdischen Rasse über die Jahrtausende zumindest besucht wurden.Siehe Aldebaran,Orion oder Sirius.


    Es gibt sogar Hinweise darauf, dass sogar einmal Leben auf dem Mars zumindest existiert haben muss, und sie dort Gebäude hinterlassen hatten, oder aber noch bewohnt wird. zur Zeit.


    Es gibt sehr viel mehr interessante Bücher, schade dass ich gestern nicht das Buch von Erdocan Ercivan bekommen hatte.Ich werde mir es aber noch nachbestellen.


    Wie wäre es auch mit den weiteren Büchern von Andreas von Retyi (Geheimbasis Area51-Rätsel von "Dreamland" und Streng Geheim "Area51 und die Schwarze Welt)?


    Ich hab noch eins: Elisabeth Haich/Einweihung*:-)

  • Zitat

    wobei hier mal zu der heorie beachtet werden sollte das stargate ursprünglich von einem deutschen, Roland Emmerich (Stargate-derFilm)


    Das ist richtig, doch man sagt nicht das das Stargate der Pyramiden, das gleiche ist wie das aus dem Film. Beim Sternentor (STARGATE) geht es eigentlich mehr darum ein Tor in eine andere Welt zu besitzten sowohl für die metale (geistige) Reise als auch für die physische (körperliche) Reise.

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein