Seltsame Kreaturen - Videosammlung

  • Habe ein Video gefunden, in dem die Seen, in denen es Seemonster geben soll, zusammengefasst werden, und man auch einige Bilder zu sehen bekommt. Nett anzuschauen:


    Eine Weisheit der Dakota Indianer: Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!


    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum
    bin ich mir nicht ganz sicher.
    A. Einstein

  • Hi Ich habe mal wieder was für euch. Wer kennt sich mit Vögel aus? Ich habe mal ein sehr schönen, kleinen Amsel großen Vogel fotografiert, die Art ist mir aber völlig unbekannt. Leider sind die Bilder ein wenig unscharf, weil es zu weit weg war für meine Kamera, aber ich habe das beste raus geholt.


    Der Vogel hatte auch ein komische Art zu fliegen es sah aus als würde er in der Luft hüpfen.


    ungefähr so. http://i46.tinypic.com/11gk0w3.jpg


    So nun zu dem Tier.


    http://i47.tinypic.com/152m6f4.jpg


    http://i47.tinypic.com/xeqvco.jpg


    http://i50.tinypic.com/2rfyq2b.jpg


    Könnte das eine Bachstelze sein? Ich bin mir nicht ganz sicher.

  • Und DU gräbst diesen 2 Jahre alten Thread wieder aus um mich zu demütigen. Außerdem was hast du dagegen, ist halt meine Meinung. Und noch wichtiger: wenn du auf den User ,,InsideSasquatchSourc'' hinauswillst, den hat ein Kumpel von mir gesperrt weil er meinen Namen von ner andern Seite kopiert hat, sperren lassen. Denn dort hab ich den Namen falsch geschrieben. Denn dass Wort ,,Sourc'' gibt es gar nichtt. Es heißt Source=Quelle( nur zur Information).

  • Und DU gräbst diesen 2 Jahre alten Thread wieder aus um mich zu demütigen


    Ich habe diesen Thread nicht ausgegraben , sondern du , ich habe nur meine Meinung dazugeschrieben und fand es einfach unnötig , nochmal zu erwähnen , dass es eine Bachstelze sei . Dies war doch eindeutig klar , das Verhalten und das Aussehen passt zum Tier und es wurde bereits 2mal von anderen Usern richtig beantwortet , vor 2 Jahren . Nur um jetzt nochmal zu sagen , dass es eine Bachstelze ist , war für mich einfach unnötig .


    Ausserdem habe ich nicht geantwortet , um dich zu demütigen , sondern um meine Meinung über dein Post öffentlich zu sagen . Ich hätte dir natürlich auch eine PN schicken können , aber hey , wollt nur meine Meinung sagen ...
    Lg

  • Ich denke, dass das Video nicht "echt" ist. Ein Indiz dafür ist für mich, dass der Hund keinerlei Reaktionen zeigt, sowas kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. Außerdem will für mich die Farbgebung der Kreatur nicht so ganz in den Rest des Videos passen.
    Sicherlich interessant und gut gemacht, aber echt (zum glück) nicht :) <--- Zumindest für mich als Laien.


    Grüße

  • Dass es nicht echt ist, dass ist mehr als wahrscheinlich. Sowas lässt sich zum Beispiel mit dem kostenlosen Blender machen.
    Das hier hat mein Bruder gemacht, und er "blendert" erst seit 3 Jahren: https://www.youtube.com/watch?v=JUac7wLeUh8
    Hab mich selbst schon ein wenig mit Blender versucht. Aber es ist mir zu zeitraubend. Außerdem braucht man da schon eine Grafikkarte, die nicht gleich abraucht, wenn man rendert.

  • Interessantes Video, Irrwisch.
    Meiner Meinung nach definitiv ein Fake. Dass kann ich an drei Punkte ausmachen (dabei betrachte ich mal nur die Hunde-Szene);

    • Das Verhalten des Hundes: Das Tier bricht ja schon mit Macht aus dem Wasser und braucht ein paar Augenblicke, bis es den Hund greift. Dabei verspritzt es viel Wasser und fuchtelt wild herum. Der Hund aber bleibt ganz entspannt. So verhält sich kein Hund. In dem Moment, wo das Tier die Wasseroberfläche durchbricht hätte der Hund drauf reagieren müssen; hätte sich dem Tier zugewandt und wäre gleichzeitig leicht zur Seite gesprungen.
    • Die Leine: Die gute Dame merkt ja erst recht spät, was da grade mit ihrem Hund passiert. Das Tier reißt den Hund ja ganz schön schnell zurück. Dieser Ruck hätte sich auch auf die Leine und somit den Arm der Frau übertragen müssen. Und da sich sicherlich nicht auf einen Ruck gefasst war hätte sich der Ruck vom Arm auch auf den ganzen Überkörper übertragen müssen; sie stand ja schließlich ziemlich entspannt da. Ich glaube weder, dass die Leine durchreißt, noch bevor die Frau Gegendruck ausübt, noch denke ich, das sich die Leine bei diesem Ruck des Tieres elegant vom Arm streifen lässt.
    • Das (fehlende) Wasser: Guckt euch mal den Steg an. Dieser ist knochentrocken. Es gibt nur einen Halbmond-förmigen Wasserfleck, der die meiste Zeit es Videos leider von dem blauen Nachrichtenbalken überdeckt wird. Als das Tier aus dem Wasser springt und die Hund greif erkennt man deutlich, dass es auf den Steg knallt. Selbst bei dieser kurzen Berührung hätte es einen Wasserfleck auf den Steg unterlassen müssen. Der Steg bleibt aber auch nach dem Abtauchen Trocken, während der Halbmond-Wasserfleck von Vorher immernoch gut als Vergleichsobjekt zu erkennen ist.


    Ergo: das Tier wurde eindeutig erst nachträglich in das Bild eingefügt. Dies eigentlich zeimlich gut, nur an den Details scheitert der Hoax.
    Vielleicht ist es auch mal wider Teil eines Viralen Marketings? Pacific Rim steht ja an...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Vielleicht ist es auch mal wider Teil eines Viralen Marketings? Pacific Rim steht ja an...

    Wegen "Pacific Rim" glaub ich es weniger, dass es sich um virales Marketing handeln könnte. Bei "Pacific Rim" werden wir wohl eher sowas wie den japanischen "Godzilla gegen Robosaurus" erwarten müssen. Da werde ich wohl dem Kino fern bleiben.


    Meiner Meinung nach definitiv ein Fake.

    Dass es Fake ist, ist eigentlich klar. Ich kenne auch keine Hundeleine, die sich wie ein Papierfetzen abreißen lässt. Ich hab das Video nur zufällig gefunden. Weiß nicht mal mehr, wonach ich auf youtube gesucht hab. Und da hab ich dieses und das andere Geistervideo gefunden. Das Video im Geisterthread lässt sich sogar ganz einfach auch mit Photoshop nachbasteln. Das könnte sogar ich hinkriegen im Gegensatz zu den Blender-Filmchen.

  • Zitat

    Wegen "Pacific Rim" glaub ich es weniger, dass es sich um virales Marketing handeln könnte. Bei "Pacific Rim" werden wir wohl eher sowas wie den japanischen "Godzilla gegen Robosaurus" erwarten müssen.

    Soweit ich weiß ist die Rahmenhandlung von Pazific Rim:

    Dazu würde das Vid doch perfekt passen: die ersten Angriffen, sozusagen die Vorgeschichte.
    Wenn ich Video zum Viralen Marketing für den Film drehen müsste, dann würde das so ziemlich genauso aussehen. ;)


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Hättest zu "Pacific Rim" gar nicht spoilern müssen, weil der Trailer schon das Thema ausreichend erzählt: https://www.youtube.com/watch?v=b5aUXSfaUbc


    Und gegen virales Marketing bei dem Miniclip spricht die Tatsache, dass es bereits 2009 hochgeladen wurde und nicht an der Küste der Staaten angesiedelt ist. Bei "Chronicles" hat es aber ordentlich funktioniert, obwohl der Film dann doch nur durchschnitt war. ;)


    Große Hoffnung in "Pacific Rim" hab ich trotz del Torro nicht wirklich. Wird wohl nur ein 3D-Action-Feuerwerk.

  • Zitat

    Und gegen virales Marketing bei dem Miniclip spricht die Tatsache, dass es bereits 2009 hochgeladen wurde und nicht an der Küste der Staaten angesiedelt ist.

    Pazific Rim spielt global, und nicht nur in den Staaten. Ist wohl dann doch noch nicht so bekannt... :P
    Auf das Jahr hatte ich nicht geachtet. Gut, dann fällt virales Marketing (für diesen Film) wirklich aus. War aber auch nur eine Idee. Das es ein Fake ist bleibt aber weiterhin Fakt. ;)


    PS: Chronicle-Ketzer!


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Ich poste das Video mal hier weil ich nicht glaube das es sich lohnt hier für ein extra Thread zu erstellen.



    Das erste was mir beim anschauen des Videos durch den Kopf ging war: "Jogibär sieht im Reallife irgendwie creepy aus" gefolgt von "Das könnte doch einige Bigfoot Sichtungen erklären"
    Wenn man im Wald unterwegs ist und so etwas sieht denkt man evtl nicht sofort an einen Bären, besonders bei schlechten Sichtverhältnissen.
    Ich hab mich nie so sehr mit Bigfoot oder Bären auseinander gesetzt daher mal eine Frage: Ist sowas (ein auf den Hinterbeinen laufender Bär) ein verbreitetes Argument um Bigfoot Sichtungen zu erklären?