Seltsame Kreaturen - Videosammlung

  • Bär und Affe unterscheidet man schon am Kopf.

    Das ist richtig, aber das war nicht die Frage. ;)
    Guck dir das Video nochmal an: solange der Jogi auf der Straße unterwegs ist hat man freie Sicht und kann im Profil schön die Schnauze erkennen. Sobald er aber in den Wald rennt wirds schon schwieriger. Jetzt veränder die Faktoren noch etwas, sprich stell dir das Ganze weiter weg vor, den Bären nicht im Profil, vielleicht von hinten und die Umgebung dunkler. Und schon kann man nicht mehr so eindeutig sagen, dass es ein Bär ist. Dann hast du noch Shaky-Cam und/oder perplexe und geschockte Augenzeugen. Schon ist der so eindeutig am Kopf zu erkennende Bär ein Bigfoot.


    Ergo: ja, ich kann mir gut vorstellen, dass viele Bigfoot-Sichtungen auf solche Bären zurückgehen.
    Bei seinem asiatischem Vettern, dem Yeti, ist ja der Tibetbär (vielleicht auch der ominöse Himalaya-Schneebär) die Haupterklärung. Sogar nach dem Reinhold. ;)


    Was den Bär hier veranlasst sich auf den Hinterpfoten vorzubewegen? Ich kann mir vorstellen, dass er es macht um eine bessere Übersicht zu haben. Der weiß wohl ganz genau, dass er sich in einem Wohngebiet befindet und will nicht auf einen Menschen oder Wachhund auflaufen. Deswegen hält er lieber Ausschau, wo er hinläuft.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • @Davy
    Schön das jemand verstanden hat worauf ich hinaus wollte. :thumbsup:
    (Ich hätte mich wohl eindeutiger Ausdrücken sollen.)


    Zitat

    Was den Bär hier veranlasst sich auf den Hinterpfoten vorzubewegen?


    Vieleicht hat er sich ja auch die vorderen Pfoten verletzt (evtl. gebrochen) und will sie möglichst wenig belasten.

  • Zitat von Dragas

    Vieleicht hat er sich ja auch die vorderen Pfoten verletzt (evtl. gebrochen) und will sie möglichst wenig belasten.

    Hatte ich auch schon überlegt. Aber dann müsste der Bär ja wirklich beide Pfoten verletzt haben. Sonst würde er wohl eher auf 3 Beinen humpeln.
    Finde ich eher unwahrscheinlich (aber nicht unmöglich)...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Hi Leute,


    ich hab bei meinem Grenzenlosen Wissensdurst und Dokuwahnsinn Gestern Abend Folgende Entdeckung gemacht:


    https://www.youtube.com/watch?v=C25RTDXFNWY


    Bitte zuerst Video sehen :)


    Hier scheint ein "Weißer Fetzen" sehr Akrobatisch erst vom Baum ins Wasser und von dort aus ins/aufs Haus zu gelangen und von dort aus weg...


    Ich selbst zweifel zwar klar die "Alien/Wesen/Mensch" Theorie an, aber finde auch keine Zufriedenstellende Lösung dafür, möglichkeiten gäbe es viele, wie z.B. Gischt, die Aufspritzt, das würde bei Baum und von Wasser auf die Treppen Fuktionieren, aber nicht von denn Treppen aus aufs Dach. Eine Weitere Idee wäre ein Transformator, der zuviel Wasser Erwischt, und ein paar Funkten sprüht... Interessant in diesem Zusammenahng, ist, das der Telefonmast geh ich mal von aus, bricht. Dies ist ab 3:45 zu beobachten. Hier kommt diese ich nenne es mal Gestallt/Phänomen zwischen den beiden Häusern hervor, zeitgleich Bricht im Selben Moment einer der Beiden Linksi im Bild befindlichen Mästen ein.


    Vielleicht kann mir jemand das "Phänomen" erklären :) wenn es nicht evtl. schon als Fake bekannt ist :)


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Vorausgesetzt es ist kein Fake, dann sehe ich da eine Katze, die sich in Stoff oder Plastik verfangen hat und versucht, dem Wasser zu entkommen.


    -Katzen gibt es auch in Japan ;-)
    -Katzen können normal laufen, klettern, schwimmen und springen :-)
    -Das Wasser ist voll mit Trümmern und Müll, da können sicherlich Gardinen oder große Plastiktüten dabei sein, in denen sich ein Tier verfangen kann. Vor allem, wenn es in Panik ist.
    -Plastiktüten oder (Gardinen)stoff haften an Oberflächen, wenn sie feucht sind und können dann durchsichtig werden. Sonst würde es keine Wet-T-Shirt-Events geben. So kann das Objekt zwischenzeitlich scheinbar verschwinden, wenn die Katze kurz anhalten muss. Bei erneuter Bewegung löst sich das Material wieder und wird deutlicher, vor allem bei der vorliegenden Videoqualität.

  • ..ich habs mir jetzt auch mehrmals angeschaut..aber eine Katze könnte ich für mich eher ausschließen. Man sieht im Video, dass das weiße Ding aus dem Wasser kommt fast schon "springend" und "gleitend", dann auf dem Dach aufkommt und verschwindet. Wenn man es das nächste Mal sieht, geht es erneut in die Höhe und verschwindet am höchsten Punkt...es sieht fast aus, als würde es platzen...wie eine Blase. Ggf. wurden Dinge miteinander "verquirlt" die dann Schaum, bzw. große Blasen bildeten und dann am höchsten Punkt, oder wo sie dann auf größeren Widerstand trafen, platzten. Oder aber es ist ein Fake, was ich irgendwie relativ stark für möglich halte.
    Eine Katze kann zwar aus dem Stand springen, aber nicht aus dem Wasser heraus, ohne festen Untergrund...halte ich daher nicht für möglich.

    "Man sollte nicht alles zu ernst nehmen, vor allem nicht sich selber."


    Es ist schön an etwas zu glauben und nicht nur das- sich fast sicher zu sein- dass dieser Glaube Wirklichkeit ist.

  • Hi,


    @ DocMaT: das mit Tieren hatte ich auch bereits in Erwägung gezogen, jedoch kann ich mir bei der Fließgeschwindigkeit des Wassers und den Umrissen der Gestallt nicht vorstellen das es eine Katze ist. Außerdem ist der Bewegungsablauf etwas arg gleitend finde ich :) Aber eine Plane könnte vom Wind aufgeweht worden sein, allerdings wenn diese Nass ist, kommt auch diese so schnell nicht weg o.O


    @ Este: Geisterrochen! Es lauert im Tsunami xD ==> Tresh Film gleich nach Sharknado und Zombiebieber xD nein aber iritiert mich etwas muss ich zugeben o.O


    @ Kassio: Schließ mich dir was die Katze angeht stimm ich mit dir überein :)



    Interessant ist auch, das hierbei streckenweise Tiefseefische angespühlt worden sind. Was bedeutet, evtl doch eine Art Fisch... Fliegenfische? o.O



    grüße



    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Hi!
    Erst mal: recht spannend, danke für den Link!


    Ich persönlich finde die Erklärung eines YouTube-Kommentators recht einleuchtend:


    Zitat

    These are plasma sparks from the damaged electrical system. You can see how the thing appears, spreads a bit and disappears. Note how this is a city with wires everywhere, and there is salt water around.. perfect for blowing out the grid and creating plasma sparks :l

    Freie Übersetzung von mir:

    Zitat

    Das sind Plasma-Funken des beschädigten, elektrischen Systems. Man kann sehen, wie es auftaucht, sich etwas ausbreitet und dann wieder verschwindet. Man bedenke, dass dies hier eine Stadt ist, welche voll von elektrischen Leitungen ist und dies ist alles Salzwasser - Perfekt, um das letzte bisschen aus dem Netz rauszublasen und Plasma-Funken zu erzeugen!

    Ob das jetzt wirklich Plasma ist, dafür hab ich zuwenig Ahnung... Ich könnte mir auch vorstellen, dass durch Kurzschlüsse Unterwasser, Wasserdampf mit enomer Energie entsteht und nach oben verpufft. Weiter halte ich es für eine optische Täuschung, dass etwas aufs Dach gelangt... Tatsächlich findet alles vor der Hausfassade statt. Die Idee mit mit plötzlich austretendem Gas halte ich auch für möglich!



    mfg Vivajohn

  • hmm...wo dus sagst black crow...ich muss mal dringend nach LA...hust...ihr habt hier nie etwas über Geisterrochen gehört :verschwoer:


    hehe, nee, aber von der Bewegung kam es mir am ehesten so vor...nur halt über Wasser.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Moinsen zusammen :)



    @ Vivajohn: Bitte kein ding Interessiert mich ja selbst :) und einige der Menschen hier ebenfalls;)



    Zitat


    >>Vivajohn<<


    Ich persönlich finde die Erklärung eines YouTube-Kommentators recht einleuchtend:



    Der Kommentar ist mir auch aufgefallen und ich finde ihn nicht einmal schlecht, da Plasma die Form und Bewegung annähernd zuwege bringen würde/Könnte. Hab leider auf die Kürze der Zeit kein Vergleichsvideo gefunden, wie sich Plasma im Freien Verhält, wäre interessant ob es die selbe Bewegungsart und Geschwindigkeit an den Tag legen kann, und ob es nicht in Berührung mit dem Wasser sich sofort wieder Zersetzt hätte (kenn mich mit Plasma ehrlich gesagt null aus, hab zwar Wiki gefragt, aber jetzt hab ich noch mehr Fragen als vorher xD)


    @ Este: Geisterrochen? Welche Geisterrochen? ==> Meinst du denn da: http://www.booklooker.de/B%C3%…errochen/id/A01HB6pI01ZZ5


    Sorry aber da hatte jemand scheinbar schonmal die Idee xD


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Hier mal ne genauere Aufnahme, manchmal muss einem das Glück nur Hold sein ;)



    https://www.youtube.com/watch?v=rHS94WH5mcE


    Klärt zwar immer noch nicht was es ist, abgesehen davon sehe ich da kein Gesicht, und es hat anfangs was von Hochgewirbelter Gischt. Aber wie es dann so Steil nach oben Verschwindet ist schon wieder seltsam :)


    Grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • d.h. wir haben hier ein Phänomen das sich keiner erklären kann?


    Ich hab hier einen Kommentar rausgesucht, der mich jetzt beim zweitenmal etwas Stutzig gemacht hat:



    Grob übersetzt, spricht der Kommentierende darüber, das er bereits in mehreren Videos solche Phänomene gesehen hat, und er dies für etwas Spirituelles hält.
    Allerdings scheint er auch zum Teil nicht recht abzugrenzen, denn er behauptet auch weiter, das es viele Menschen gibt, die an diesem Tag UFO's gesehen haben wollen! Allerdings erwähnt er ein Video welches ich gerade Finden konnte und mir mal angesehen habe:


    https://www.youtube.com/watch?v=w3AdFjklR50


    Allerdings sehe ich hier gar nix außer Wasser o.O


    Es gibt auch eins wo einer Behauptet Vögel seien Engel usw. Gibt also einiges an Müll auch über diesen Tag, der weder mit dem Tsunami selbst ist, noch solch interessantes Videomaterial birgt wie das was wir versuchen zu erkennen ;)


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • ..also seltsam ist es schon (also das Ursprungsvideo). Ich kann mich meinem Eindruck aber nicht ganz erwehren, dass es nachbearbeitet sein könnte. Quasi aus einer Gicht oder Verpuffung ein "Geist" gemacht wurde. Aber ich kenne mich leider bei der Videobearbeitung nicht so aus. In Bilder kann man, mit dem richtigen Programm, jedenfalls auch Rauch oder Nebel hinzufügen...
    Aber ich hätte hier auch nichts dagegen, wenn es mal keine Lösung gäbe und das Mysterium bleibt...;)
    Beim zweiten Video klick kann ich keine Ufo´s sehen und auch sonst nicht außergewöhnliches...vielleicht hat jemand die abperlenden Tropfen auf der Linse fehlinterpretiert?
    Vielleicht ist es auch die menschliche Seite, dass man bei großen Katastrophen irgendeine andere Macht dafür verantwortlich machen möchte..

    "Man sollte nicht alles zu ernst nehmen, vor allem nicht sich selber."


    Es ist schön an etwas zu glauben und nicht nur das- sich fast sicher zu sein- dass dieser Glaube Wirklichkeit ist.