Roswell-Zwischenfall: Zeuge Berichtet auf dem Sterbebett

  • Roswell-Zwischenfall: Zeuge bricht Schweigen auf dem Sterbebett


    Lieutenant Walter Haut, der schon 2006 verstorben war, hat neuen Staub um den Roswell-Vorfall aufgewirbelt. Auf dem Sterbebett erklärte er unter Eid, was er 1947 tatsächlich sah. Seine Aussage wurde nun erst veröffentlicht.


    Haut, ehem. PR-Offizier des Roswell Army Air Field, sagte aus, dass die Wetterballon-Story nur eine Vertuschung sei. Das UFO wurde vom Militär geborgen und in einen Hangar gebracht. Dort sah er nicht nur dieses, sondern auch "außerirdische Körper".


    Laut Lt. Haut war das Objekt einem metallischem Ei ähnlich, ca. 3,6 m bis 4,5 m lang und ca. 1,8 m breit. Die toten Aliens waren etwa 1,2 m groß und teilweise mit einer Plane bedeckt. Ihre Köpfe sollen überproportional groß gewesen sein.



    Also das wird immer besser ich glaube den Zeugen obwohl ich nicht dabei gewesen bin ich glaube auch das mehr in Area 51 ist als nur Flugzeuge und ähnliches.Ich denke das die Aliens dort in Behältern wirklich Aufbewahrt werden. Die News oben ist Aktuell.


    Quelle: http://www.shortnews.de/start.cfm?id=673189

  • Ich denke auch das dieser Offizier die Wahrheit erzählt hat, denn wenn ich auf dem Sterbebett liege ( und ich weiß das ich nichts mehr zu verlieren hätte ) würde ich alle "GEHEIM-INFOS" ausplaudern! Ob mir jemand glaubt ist die andere sache...


    Wenn der verlinkte Bericht zuverlässig ist, bestätigen sich doch einige Theorien @ ParaPortal, oder nicht?


    Um weitere Informationen wird gebeten.


    MfG Airgaiz

    Der übernächste Krieg wird nur noch mit Pfeil und Bogen entschieden.
    ->Albert Einstein (1879-1955)<-

  • Ich denke es wird erst vollkommen glaubhaft sein damit die Menschheit an die Existenz an Außerirdische glauben wenn die Amerikaner Preisgeben was wirklich in Area 51 ist und an was die Arbeiten.Also ich bin mir ziemlich sicher das dort an Außerirdsiche und ihre TEchnologien dran gearbeitet wird.


    Mehr Infos findest du wenn du Googelst zahlreiche Informationen über den Lieutnant Walter Haut und andere Offiziere.

  • die frage ob diese aussage eines verstorbenen kurz vor seinem ableben echt ist, ist eine andere sache..die frage die man sich stellen sollte, bewirkt diese aussage etwas oder wird sie nur im internet umherspuken bis sie keiner beachtet ?

  • nagut ...wenn man im sterben liegt kann man auch einen Eid leisten ...wegen Meineid kann man nicht mehr belangt werden , und wenn man dadurch noch seinen Freunden und Fans eienen Gefallen tut ?! alles weiderum sehr fraglich


    Danke Werner Walter !

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Da heisst es nur dran bleiben und Infos sammeln...


    Zitat

    die frage die man sich stellen sollte, bewirkt diese aussage etwas oder wird sie nur im internet umherspuken bis sie keiner beachtet ?


    -> Im Internet werden diese Neuigkeiten schon kursieren aber ob es den Status "Glaubhaft" erreicht und somit akzeptiert wird, ist eher unwahrscheinlich weil es viel zu viele skeptiker gibt!


    Ich mein ich bin nicht "blauäugig" und glaube auch nicht gleich das was mir jemand erzählt, ich überzeuge mich selbst, entweder durch zuverlässige Quellen oder mit meinen eigenen augen!


    bis dahin


    Airgaiz

    Der übernächste Krieg wird nur noch mit Pfeil und Bogen entschieden.
    ->Albert Einstein (1879-1955)<-

  • Zitat

    Ich mein ich bin nicht "blauäugig" und glaube auch nicht gleich das was mir jemand erzählt, ich überzeuge mich selbst, entweder durch zuverlässige Quellen oder mit meinen eigenen augen!


    Was genau sind denn "zuverlässige Quellen"? Sind das nicht grundsätzlich diejenigen, die alles und jeden anzweifeln?
    Ein Walter Haut kann es wohl nicht sein. Denn wenn er, der Zeit seines Lebens immer eher zu denjenigen zählte, die bestritten, dass da etwas anderes als ein Wetterballon runtergekommen ist, nun postmortal an Eides statt etwas ganz anderes versichert, dann möchte er seinen zurückgebliebenen Kumpels eben noch einen letzten Gefallen erweisen. Der geübte Skeptiker muss hier nichts beweisen, denn es reicht schon, dass es so sein KÖNNTE :lol:

  • @ AIRGAIZ


    Naja dann ist wahrscheinlich "The Disclosure Project" auch nur ein Fake und nur ein PR GAG und die Zeugen alles Lügner oder wie? :roll:


    Also wenn du mehr Beweise haben willst dann solltest du zur Area 51 Fliegen und dich selber überzeugen falls du es schaffst dort dich einzuschleusen und paar Fotos zu Schießen. :grins: :roll:

  • @Heff: Das würde ich gern machen aber dazu fehlen mir die nötigen Mittel und rechte!


    Zeugenaussagen hin oder her - wer bestätigt zu 100 % das diese Zeugen das ausgesagt haben und nicht die redaktion oder recherchierenden personen einfach nur mist schreiben um aufmerksamkeit und somit geld zu bekommen!


    mein misstrauen bezieht sich jetzt nicht auf die Haut-Texte, sondern allgemein, weil wenn ich nach schlagkräftigen argumenten suche finde ich bei 500 texten zum thema nur max 2 die seriös sind!


    klar wär es das beste direkt vor ort Fotos schießen, filme drehen und sich den rummel um aliens von einem nicht irdischen wesen schriftlich, stimmlich und bildhaft bestätigen zu lassen! Wenn ich nämlich nur mit nem video oder foto aufkreuze, glaubt mir kein Mensch (PP ausgenommen - ich meine Leute in meinem Privaten Freundes- und Verwandtenkreis!


    was jetzt?


    Airgaiz

    Der übernächste Krieg wird nur noch mit Pfeil und Bogen entschieden.
    ->Albert Einstein (1879-1955)<-

  • Zitat

    @Heff: Das würde ich gern machen aber dazu fehlen mir die nötigen Mittel und rechte!


    Ich sage doch ist unmöglich!


    Zitat

    Zeugenaussagen hin oder her - wer bestätigt zu 100 % das diese Zeugen das ausgesagt haben und nicht die redaktion oder recherchierenden personen einfach nur mist schreiben um aufmerksamkeit und somit geld zu bekommen!


    Also wenn man alle Zeugen die Ufos gesehen haben als Lügner abstempelt dann hat man irgendwie selber Probleme und man will es einfach nicht glauben was dort Erzählt wird.Klar es entspricht nicht alles der Wahrheit aber wenn die 20 Zeugen bei "The Disclosure Porject" ein Eid abgelegt haben dann muss es stimmen.Es sind ja nicht nur 20 Zeugen es sollen über 400 Zeugen sein und Weltweit mehrere Tausende Zeugen.Also ich glaube kaum das Weltweit Menschen hier nur Lügen tun um ins Fernsehen oder ins Radio zu kommen ansonsten müssten das richtige Schauspieler sein die sowas Erfinden um die Menschheit zu belügen.


    Zitat

    Mein misstrauen bezieht sich jetzt nicht auf die Haut-Texte, sondern allgemein, weil wenn ich nach schlagkräftigen argumenten suche finde ich bei 500 texten zum thema nur max 2 die seriös sind!


    Also das ist jetzt deine meinung "max. 2 die seriös sind".Also ist bisschen wenig bei sovielen Texten nur 2 Texte als Seriös zu bezeichnen.Dann muss man schon eine Leseratte sein um alles verstanden zu haben das man nur 2 Seriöse Texte findet.


    Zitat

    klar wär es das beste direkt vor ort Fotos schießen, filme drehen und sich den rummel um aliens von einem nicht irdischen wesen schriftlich, stimmlich und bildhaft bestätigen zu lassen! Wenn ich nämlich nur mit nem video oder foto aufkreuze, glaubt mir kein Mensch (PP ausgenommen - ich meine Leute in meinem Privaten Freundes- und Verwandtenkreis!


    Naja im Leben wird man nie dort reinkommen und auch wenn 1000 Jahre vergehen auch nicht aber bis dahin könnte die Menschheit dann schon wissen was wirklich in Area 51 los ist falls die Amis selber zu dem Thema sich äußern.

  • @ Heffernan


    Und nocheinmal: Niemand der 20 Zeugen der Disclosure PK hat bis heute einen Eid vor dem Kongress abgelegt, sie haben lediglich den Anwesenden versprochen (bzw eher dazu bereiterklärt) ihre Aussagen unter Eid zu wiederholen. Ob sie sich an das Versprechen halten werden kann hier wohl niemand sagen, bevor das Disclosure Project seine Anhörung vor dem Kongress bekommt.


    @Topic


    Bis ich den Link von Werner Walter gelesen hatte fand ich diese Meldung auch ziemlich spektakulär, nun habe ich große Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Haut.
    Zuerst dachte ich mir: Ach guck an, da kriegt nen gläubiger Ex-Militär Muffe vor der Begegnung mit dem "Herrn" und will nun sein Gewissen reinwaschen und hielt ihn daher für durchaus Glaubwürdig.
    Leider finde ich nichts über die Religiosität von Haut.
    Daher ist wohl anzunehmen das er, wie meine Vorredner schon sagten, lediglich Freunden einen Gefallen getan hat

  • Selbst wenn ein Eid abgelegt wurde muss ueberhaupt nichts stimmen! Man zerfaellt nicht zu Staub oder sowas wenn man einen Meineid schwoert, deshalb ist ja die Strafe dafuer auch so hoch! :)


    Und in dem Fall haetten die Zeugen ja keine Konsequenzen zu befuerchten, denn wer koennte ihnen das Gegenteil schon beweisen!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • @ baba


    Tja was muss man noch tun um daran zu glauben vielleicht Schnappschüsse der Aliens ins Internet stellen es gibt zahlreiche davon nur sind die meisten Fakes aber nicht alle.Es gibt Fotos,Zeugen Aussagen und 2001 die Pressekonferenz "The Disclosure Project".Was noch bitte was wollen die Menschen noch als Bweis?Einzigste möglichkeit habe ich auch oft erwähnt einfach versuchen bei Area 51 irgendwie selber reinzu kommen und ein Bild machen das wird niemals passieren aber da ja viele mehr Beweise wollen lol. :grins: :roll:


    Ich glaub es denken einige hier das das Pressekonferenz nur ein Fake war tja man sollte sich das 4 Stunden angucken und dann Urteilen.Außerdem wieso sollten die Leute das machen nur um die Menschheit zu verarschen oder was?Ich hingegen glaube 100% was bei der Pressekonferenz gesagt und gezeigt wurde.Naja jeder hat eine andere meinung dazu.