Geistervideos

  • Nach der bewegung der Kugel, würde ich sofort vermuten, das es sich um einen Magneten unter dem Tisch handelt. Nehmt mal ne Eisenkugel, legt sie auf dem Tisch und haltet einen Magneten drunter. Dann seht ihr, das es genau so aussieht wie in dem Video.

  • sehe ich genauso wie viento... außerdem stellt sihc mir die frage: warum filmt jemand eine kugel, die auf einem tisch liegt, wenn er nicht erwartet, dass sie sich bewegt... entweder, weil er es tut, oder weil er weiß, das der geist bald wieder zuschlagen wird... ich vermute stark ersteres

    Denk nach, bevor Du ihr Urteil fällst,
    Sie gehört nicht Dir, doch es ist Deine Welt!


    ~ E Nomine: Deine Welt

  • Dieses Video hab ich von einem Bekannten bekommen, der in diesem Werkhof arbeitet:
    http://www.youtube.com/watch?v=4LL4kef1QI8


    Der Hintergrund, weshalb die Cam von dem Bekannten dort aufgestellt wurde, ist der, dass es lange Leerlaufzeiten gibt und die Arbeiter sich in der Küche aufhalten. Deshalb hat der Bekannte eine Funk-Cam installiert und über den Laptop konnten sie den Lagerbereich beobachten, für den Fall, dass ein Kunde kommt. Somit brauchte sich nicht immer jemand im Lager aufhalten.


    Nach Aussagen von verschiedenen Mitarbeitern gab es auch weitere "Erscheinungen", die für einen Kunden gehalten wurden, der aber im hinteren Bereich des Lagers verschwand. Und dort gibt es keinen Ausgang.


    Die Qualität durch die Umwandlung des Formates hat leider etwas gelitten. Somit ist das, was mich fasziniert, nicht besonders deutlich erkennbar. Nämlich wenn die "Erscheinung" in den Lichteinfallswinkel der Fenster kommt, dann leuchtet auch die "Erscheinung" heller. Wäre das nicht der Fall, dann hätte ich es für einen Taschenlampentrick gehalten.
    Ein Lichteinfall der gegenüberliegenden Seite ist nicht möglich, weil dort keine Fenster sind und der Eingangsbereich ist etwas weiter links wo die Erscheinung gesichtet wurde. Die Tür hat einen Türschliesser, was also auch von dort den Lichteinfall ausschließen lässt.


    Ich war dort, habe auch mit Mitarbeitern gesprochen. Aber hier habe ich keine Erklärung!!
    Auch etwas auf der Linse kann es nicht gewesen sein. Eine Mücke hätte die gesamte Linse verdeckt, weil es eine dieser Mini-Cams ist.


    Ich glaube nicht an Geister! Es muss eine rationale Erklärung dafür geben!

  • Hallo,


    Du sagst es handelt sich um eine Funkkamera? Nun ich glaube, da liegt auch die Anwort. Fahr mal hin und schau obs im Umkreis von 50 bis 300 Meter eine weitere Funkkamera gibt, denn ich vermute dass die Frequenzen sich leicht überschneiden. Speziell wenn jemand in heller Kleidung an der anderen Kamera vorbeiläuft wird die Frequenzüberschneidung verstärkt. Also ein Geist schliesse ich aus. Glaub nicht dass man es schafft einen Geist auf Filmmaterial zu bringen.


    LG

  • In diesem Werkhof gibt es nur diese eine Funkkamera. Es ist dort keine weitere Kamera installiert.
    Die nächsten Gebäude sind in etwa 200 Meter vom Standort der Kamera entfernt (das Gelände ist nicht klein).
    Aber Deine Erklärung finde ich plausibel.

  • Würde eine Funküberschneidung nicht mehr Störungen veursachen, als eine "Figur" die vorbei schwebt?


    Ich hatte im ersten Moment eher den Gedanken, das dort eine Lichtspiegelung im Spiel ist. Als wenn ein Auto in de Sonne vorbei fährt und die Spiegelung ins Zimmer scheint. Gibt es dort denn Fenster links neben der Kamera irgendwo?

  • Zitat von "PocoLoco"

    Würde eine Funküberschneidung nicht mehr Störungen veursachen, als eine "Figur" die vorbei schwebt?


    nicht unbedingt, bsp: Der einfluss der Frequenz der anderen Kamera liegt vielleicht bei 2%, dann ist das bei dieser Kamer nahezu nicht sichtbar, da es normalerweise starr auf einen Raum ausgerichtet ist. Wenn nun eine Person mit heller kleidung vorbeileuft hat der hellere Pixelanteil den groessten Einfluss auf das Bild. Aber haben wir hier keine Funkprofis die das besser erklaeren koennten?
    Bin nur Leie. Hatte vor paar Jahren im frueheren Wagen eine Rueckfahrkamera per Funk installiert (War zu faul die Verkleidung weg zu machen :) ) und als ich dann durch die Stadt fuhr und die Kamera zum spass eingeschltet habe, habe ich diese effekte beobachtet. Machnmal sah ich da fast komplette Verkaufsraeume und manchmal auch nur leichte Beieintraechtigung, aber alles was hell war besser sichtbar.


    LG

  • Zitat von "PocoLoco"

    Ich hatte im ersten Moment eher den Gedanken, das dort eine Lichtspiegelung im Spiel ist. Als wenn ein Auto in de Sonne vorbei fährt und die Spiegelung ins Zimmer scheint. Gibt es dort denn Fenster links neben der Kamera irgendwo?

    Auch ich dachte zuerst an eine Lichtspiegelung. Und nein, es gibt in dieser Halle nur diese drei Fenster. Deshalb ist auch immer das Licht eingeschaltet. Ich war vor Ort.


    Die eingesetzte Funkkamera war so ein Teil: http://www.minielektronik.de/minispion.htm
    Und das war die Einzige im Werkhof eingesetzte Kamera, weil sich die Angestellten nur das Leben erleichtern wollten, da über den Tag gesehen vielleicht gerade mal 40 Kunden kommen.


    Aber wenn ich mir das Video so ansehe, dann kann ich an eine Funkstörung nicht mehr glauben. Weshalb sollte nur dieses Objekt dann so verschwommen sein? Ich habe das Video hier in einer besseren Qualität (immerhin 260MB für 30 sec). Menschliche Konturen sind m.E. nicht vorhanden. Und die Klientel, die dort die Gebrauchtwaren einkauft, würden sich vermutlich nicht ganz in weiß kleiden.


    Trotzdem gefällt mir die Funkstörung als plausible Erklärung recht gut. Und damit wäre mein Weltbild wieder in Ordnung.


    Aber ich werde trotzdem den Bekannten mal kontaktieren und bitten, mal ganz in weiß denselben weg zu gehen. Mal schaun, was dann raus kommt.

  • sorry, ich hab mich etwas ungeschickt ausgedrueckt. Ich meinte nicht die Kamera die das Lager ueberwacht sondern eine fremde Kamera in der Umgebung. Die koennte mehrere hundert Meter weiter weg sein. Somit vermischt sich das Bild von der eigenen Kamera mit einer fremden irdgend wo weiter weg. Funkueberschneidungen und interferenzen sind auch Wetterabhaenging so kann es sein dass selbst wenn Du ne andere Kamera ausfindig machst und jemand in weiss da durchlaufen laesst, kanns sein dass nichts dabei raus kommt. Vorher meinte noch mein Mitarbeiter, dem ich es zeigte, der Elektroniker ist dass manche Signale gar ueber mehrer Kilometer Einfluss haben koennen. Also was ich Anfangs schrieb mit 300 m ist nicht ganz korrekt.


    LG

  • Zitat von "Helix8"

    Somit vermischt sich das Bild von der eigenen Kamera mit einer fremden irdgend wo weiter weg. Funkueberschneidungen und interferenzen sind auch Wetterabhaenging so kann es sein dass selbst wenn Du ne andere Kamera ausfindig machst und jemand in weiss da durchlaufen laesst, kanns sein dass nichts dabei raus kommt.

    Wenn es sich vermischt, wieso vermischt es sich dann nicht auch mit den Möbeln und Zeug, das da rumsteht?
    Wieso ist die "Wolke" transparent? (Besonders zu erkennen, wenn es an den Möbelstücken "vorbeigeht")
    Und wenn es eine Aufnahme einer anderen Kamera wäre, wieso verschwindet die "Wolke" hinter den Säulen?


    Es gibt eine Bank ca 200m vom Werkhof entfernt. Ich war da noch nicht drin. Kann mir aber nicht vorstellen, dass sie Funk benutzen. Und selbst wenn, dann frage ich mich auch, weshalb das das erste Video ist, dass ich bekommen habe. Solche Fälle müssten doch dann öfter auftreten!? Die Kamera steht dort schon einige Tage.


    Vielleicht gibt es noch eine andere rationale Erklärung. Die Lichtreflexion ist leider ausgeschieden. An der "Funkproblem-Theorie" lässt sich noch arbeiten.


    Ich denke jetzt schon an normalen Rauch bei Durchzug. Aber dafür ist die Wolke dann doch irgendwie zu konsistent und zu "zielstrebig".


    Das Problem ist, dass ich dort erst wieder in ein paar Wochen sein werde. Aber dann schau ich mir die Halle nochmal an. Vielleicht hab ich etwas übersehen.

  • hm, aufgrund der quali kann ich leider nicht gneau erkennen ob das "licht" wirklich hinter den möbeln vorbei geht oder ob man auf dem original sieht, dass das helle auch über zB die sofas blendet.


    Wenn ich dir bei mir einen ftp-Zugang anlege, hättest du lust mal das Originalvideo hochzuladen ? dann könnte sich das da auch jeder, der es sehen will runterladen, ohne diese qualitätseinbüsungen.


    Was mir so nebenbei allerdings ziemlich komisch vorkommt falls deine angaben stimmen: Wer bitte stellt eine Überwachungskamera auf so eine Qualität ein, dass 30sec video über 200MB fressen ?? Da wäre ja selbst wenn die Kamera nur auf bewegung reagiert innerhalb kürzester Zeit alles vollgespammt mit Videos oO

  • Zitat von "Toao"

    hm, aufgrund der quali kann ich leider nicht gneau erkennen ob das "licht" wirklich hinter den möbeln vorbei geht oder ob man auf dem original sieht, dass das helle auch über zB die sofas blendet.

    Der Schein blendet ein wenig drüber. Manchmal stärker, wenn die "Wolke" in den Lichteinfall der Fenster kommt.


    Zitat von "Toao"

    Was mir so nebenbei allerdings ziemlich komisch vorkommt falls deine angaben stimmen: Wer bitte stellt eine Überwachungskamera auf so eine Qualität ein, dass 30sec video über 200MB fressen ?? Da wäre ja selbst wenn die Kamera nur auf bewegung reagiert innerhalb kürzester Zeit alles vollgespammt mit Videos oO

    Gebe ich Dir vollkommen recht. Aber der Bekannte arbeitet nebenbei im Werbebereich. Da muss er hohe Auflösungen nutzen.
    Er hat mir auch erzählt, dass die Aufnahmen softwaretechnisch nur begrenzt gespeichert werden. Also wird nicht die volle Festplatte zugemüllt.
    Es ist auch keine Überwachungskamera sondern dient nur zur Arbeitserleichterung, um zu sehen, wann ein Kunde rein kommt. Dort, wo diese "Wolke" startet ist etwas weiter Links der Eingang. Diese Wolke wurde nur zufällig entdeckt, weil gerade mal jemand zum Laptop gesehen hat. Daraufhin hat der Bekannte den Screen gespeichert und mir mal gezeigt. Ich hab mir das Video dann auf den Stick gezogen um es bei mir mal anzusehen.

    (Dass er die Cam aufgestellt hat, erleichtert zwar seine Arbeit, ist aber in der Grauzone des legalen. Aber auch seine Kollegen haben sich gefreut, dass nicht mehr einer im Lager sein muss, während hinten in der Küche halligalli ist.)


    Zitat von "Toao"

    Wenn ich dir bei mir einen ftp-Zugang anlege, hättest du lust mal das Originalvideo hochzuladen ? dann könnte sich das da auch jeder, der es sehen will runterladen, ohne diese qualitätseinbüsungen.

    Das wär kein Problem. Ich kann es bei mir nicht hinterlegen, weil mein Downstream begrenzt ist. Wenn fünf Leute kucken, dann zahl ich bereits drauf.
    Ich frag aber vorsichtshalber trotzdem meinen Bekannten, nicht dass er sich dann angepisst fühlt. Wobei, ... in YouTube hab ich es auch schon drin. ... Aber ich frag ihn trotzdem. Er dürfte innerhalb der nächsten Stunde im Skype sein. Machen wir schlimmstenfalls 2 Stunden draus. Sollte er heute bis 20 Uhr nicht im Skype sein , dann mach ich es wie bei "Mystery Science Theater 3000": "Ich wusste, dass wir alle sterben, hab es sogar dick angestrichen. Und ich hab es trotzdem gemacht." Und werd Dir das Video ohne seinem Einverständnis überlassen.

  • Es scheint sich um das 0.001% zu handeln, die man wohl nicht ganz klären kann. Jedenfalls im Moment nicht.


    Ist denn etwas ähnliches schon mal dort vor gefallen, oder passieren denn Sachen, die man eventuell als "komisch" bezeichnen könnte?

  • Toao
    So, der Bekannte war nicht im Skype, dementsprechend sehe ich es als stillschweigende Einverständniserklärung und Du kannst mir die ftp-Daten zum Upload des Originals geben.



    @Poco

    Zitat von "PocoLoco"

    Ist denn etwas ähnliches schon mal dort vor gefallen, oder passieren denn Sachen, die man eventuell als "komisch" bezeichnen könnte?

    Angeblich ja, aber es gibt keine Videos, sondern nur Berichte, die ich von zwei Mitarbeitern gehört habe. Da handelte es sich aber nicht um so eine Wolke sondern um einen sichtbaren "Kunden" der im hinteren Bereich verschwunden ist. Keine Fenster und keine Tür, aber dieser "Kunde" war weg. Ein Nachgucken brachte nichts. Und beim üblichen rausgehen hätte er gesehen werden müssen.
    Aber von diesen Geschichten halte ich herzlich wenig, da die Mitarbeiter jeweils nur allein im Lager waren. Da kann man sich aus Langeweile etwas zusammenspinnen.
    Ein umgefallener Schrank war noch so eine Geschichte. Aber Hallo! Die Teile sind teilweise über 50 Jahre alt. Da fällt sowas schon mal um.


    Mehr Geschichten kenne ich nicht. Es sind nur 8 Angestellte dort.

  • So, hab Irrwisch jetzt mal nen Zugang geschickt, sobald er es hochgeladen hat stell ich hier nen Link zum Original-Video mit Original-Quali rein wenns ok ist ?


    Und da Ludwigshafen nun nich weit von mir is komm ich dich vllt sogar mal besuchen und schau mir die Halle mal mit dir an :-D



    Grüßle