Entführung auf Tape - Endlich der Beweis ?

  • Was mir gleich mal auffällt: Weshalb lässt er das Tor offen und geht einfach weiter? ... nur so am Rande... Wenn ich nach der Arbeit durch ein Tor/ eine Tür gehe, dann schließe ich es/ sie hinter mir, sofern ich es/ sie auch geöffnet habe. -> Automatisch.


    Sonst: Scheint, als würde er da erbrechen... sieht Erbrochenes auf einer Überwachungskamera tatsächlich so aus? Wenn es Erbrochenes ist, hat dann jemand Proben davon genommen?


    Jonathan Frakes... Ich verbinde ihn mit X Faktor, also Unterhaltungsserien mit "Gruselelementen", naja oder mit Star Trek, aber das habe ich nur einmal kurz gesehen, da es mich nicht beeindruckt hat...


    Was ich nicht mitbekommen habe: Weshalb scheint die Wiederaufnahme der Aufnahmen erst um ein Uhr geglückt? Sagt er nicht, dass es zwei Stunden normal weiterging? (Oder sagt er "nach zwei Stunden"?)


    Möglich: Die Kamera zeichnete einen Betrunkenen auf, der sich beim Tor übergab, dann hat jemand den Blitz und die Rauslaufnummer entworfen...


    Weiters Möglich: Es ist echt


    Oder: Insziniert


    Weitere Möglichkeiten gibt es auch, aber ich will mich einmal auf diese hier konzentrieren. Da mich irritiert, dass der Typ das Tor einfach offen lässt und zielstrebig geradewegs ins Dunkel hechtet, um dort entführt zu werden, tendiere ich zu Fake. Sicher bin ich nicht.


    Was meint ihr?

  • Also ich weiß ja nicht wie es in Amerika ist, aber vielleicht ist Jonathan Freakes ja dort sehr beliebt und damit das auch jeder guckt, haben sie Ihn als Moderator genommen.
    Vielleicht auch weil er selber Interessiert am Paranormalen ist. Aber du hast recht, Philmaster, dadurch rutscht die ganze Sache schon ins unglaubwürdige ab.


    Das er das Tor aufgelassen hat erkläre ich mir so: Egal was er auch machen wollte, er wollte gleich wieder zurück und schloss deshalb die Tür nicht. Dann könnte er Überrascht worden sein.
    2 Stunden später, hört sich so an als wäre alles auf dem tape bis dahin schwarz gewesen, erbricht er vor dem Tor. Ich war eben erschrocken weil so viel aufeinmal aus seinem Mund kam.
    Auch bin ich ein wenig irritiert, das man es so sieht, aber wenn die Kamera Ne gute Nachtsicht hat könnte es möglich sein, fraglich ist ja auch was er erbricht, scheint sehr flüssig zu - weshalb ich den Betrunkenen von Philmaster auch nicht ausschließen möchte.


    Allerdings will ich das Kerlchen nicht gleich als Lügner darstelln, zumal ja viele über solche Entführungen berichten, auch frage ich mich warum war er am Arbeitsplatz betrunken war... :?


    Ich habe mal von solch iner Entführung geträumt und das war schon der Blanke Horror, sollte dies kein Fake sein, dann ist das Gruselig. Es könnte jeden treffen, denke nicht das sie bestimmte Personen nehmen.


    Auch frage ich mich ob es wenn es so war von den Besucher gewollt war, ich meine sie müssen doch Die Kamera gesehen haben, oder zumindest vorher ein wenig geguckt haben ob man sie nicht bemerkt. Oder es ist ihnen schon egal da wir ja sowieso wissen das es sie gibt...





    Mal ein paar Bilder. Leuchtet nämlich manchmal wirklich krass. Was der Alte da zum Schluss sagt is auch nich Ohne. :shock:

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • was soll das denn beweisen ???? vieleicht hat es sich in der zwischenzeit einen whiskey zuviel reingezogen , und wollte wieder raus , und den wollte er nicht unbedingt vor der Ü-Kamera saufen ...vieleicht hat er in der zwischenzeit auch etwas gegessen , was nicht ganz koscher war ?
    wurde in der zwischenzeit von einer Alte-Damengang überfallen und zum O-Sex gezwungen ;) oder hat sich John jakes X-Factory reingezogen .Da kann soviel passiert sein ,was nun überhaupt nichts mit aliens und Ufos zu tun hat :) ..mein kumpel ist schonmal auf einem Dixieklo eingeschlafen :9 nach 3 stunden kam er ziemlich grün wieder ! und er weiss eigentlich genau, dass er inzwischen nicht von grauen männchen aus dem Dixie geklaut wurde und garuenhaften experimenten unterzogen wurde ! aber wer weiss :grins: :shock:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • @ elper
    hast du nicht die 2 "Blitze'bemerke,einer als er 'entfuehrt" wurde,wen es eine echte Entfehurung war udn eienr als er zurueckam.was die kamera betrifft:Diese stoerungen die da zu sehn waren,ruehren wie sooft bei Entfuehrungen wahrscheinlich daheer das die Ufos das elektromagnetische feld gestoert haben.Ok nehmen wir mal an,er war nur betrunken,trotzdem kann kein Betrunkener die kameras stoeren oder?
    das heisst aber nitx-Factory(also x-Fabrik sondern x-Fator,lol).ausserdem was hast du geen Frakes/Haste schonmal x-faktor gesehn,was da manchmal fuer unglaubliche geschichten(die wahren mein ich jetzt)bei sind?
    Phil
    Ihh wieso soll jemand von dem Erbrochenen Proben nehmen?baehhhhhh

  • Zitat

    hast du nicht die 2 "Blitze'bemerke,einer als er 'entfuehrt" wurde,wen es eine echte Entfehurung war udn eienr als er zurueckam.was die kamera betrifft:Diese stoerungen die da zu sehn waren,ruehren wie sooft bei Entfuehrungen wahrscheinlich daheer das die Ufos das elektromagnetische feld gestoert haben


    Wieso ist die Kamera denn die ganze Zeit ausgeblieben? Hat das UFO darueber gewartet oder wie muss ich mir das vorstellen?


    Zitat

    Ok nehmen wir mal an,er war nur betrunken,trotzdem kann kein Betrunkener die kameras stoeren oder?


    Nee, aber das kann sehr gut ein Spassvogel im Besitz des Bandes gemacht haben!


    Zitat

    Ihh wieso soll jemand von dem Erbrochenen Proben nehmen


    Vielleicht um rauszufinden ob ihm irgendwas ausserirdisches eingefloesst wurde und er sich deshalb uebergeben musste?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • @ Tina: Dein Post sagt eigentlich schon alles, was mich an diesem Video, bzw. an manch einem Post auf meinen Post gestört hatte...


    Wie auch immer, heute Vormittag hatte ich wenig Zeit und konnte mir das Video nur einmal ansehen, jetzt habe ich es nochmal gesehen und mir sind wieder Dinge aufgefallen, die einfach nicht passen:


    1. So erbricht niemand. Ich hätte erst einen Betrunkenen für möglich gehalten, das glaube ich nun nicht mehr. (Möglich ist alles, aber das scheint mir unwahrscheinlicher) Wie soll eine solche Menge Erbrochenes so schnell aus einem Menschen herausquellen und urplötzlich ist dann alles wieder gut... ? Ich habe es in meiner Rot-Kreuz Zeit nie erlebt, dass Menschen auf diese Weise "erbrochen" haben. Na Gut, man könnte sagen, es läge daran, was er erbrochen hat. Aber da wohl niemand etwas von dem Erbrochenen aufbewahrt hat (Vermutlich wäre die Information sonst mit dem Tape gekommen), werden wir es nicht erfahren...


    2. @ Juno: Zum Tor. Er öffnet das Tor (Scheinbar entriegelt er es erst rechts, vermutlich elektrisch mit so einem Summer, oder was), lässt es offen, sieht sich nicht um sondern geht geradewegs weg. Das Tor bleibt weit offen. Was mich stört? Wenn ihr nachts eun Grundstük verlasst und das Tor nicht hinter euch schließt, weil ihr zB. was aus dem Wagen holen wollt, der ein paar Meter weiter weg steht, seht ihr euch da nicht um? Wenigstens ein Blick zur Seite... Nein? Der Typ geht einfach drauf los. Der sieht sich nicht um. Wieso?


    3. Der kommt wieder, auf allen vieren, hat furchtbare Schmerzen (Gang) muss sich übergeben und dann: Steht er auf und geht weg. Häh??? Mal abgesehen davon, dass sich das Tor in 2 Stunden nicht bewegt hat und noch im Gleichen Winkel offen steht (hat ja kein anderer gesehen und Wind gab es scheinbar auch nicht). Wenn ich plötzlich am Boden liege und mich übergebe, furchtbare Schmerzen habe und das direkt vor meinem Arbeitsplatz. Was würde ich da tun? Stehe ich auf und humple weg, oder würde ich versuchen Hilfe zu rufen? Würde ich nicht vielleicht nach drinnen gehen um einen Arzt zu kontaktieren, oder die Polizei, denn scheinbar wurde ich ja überfallen??


    Es leuchtet mir einfach nicht ein, weshalb der Typ sich so seltsam verhalten sollte, wenn das nicht alles gestellt wäre. Vielleicht übersehe ich etwas?

  • Das ist weder eine Entführung noch irgendein Beweis für extraterrestrisches Leben hier auf dem Planeten.


    Es gibt ein paar Erklärungen für die Ereignisse, so in meiner Sichtweise. Ob es wirklich so war kA, aber es kann auch anders gewesen sein, auf jeden Fall halte ich es entweder für inszeniert, oder einfach ein guter Fake.


    1.) Der man erbricht am Tor eine weisse Flüssigkeit oder was auch immer. Diese scheint etwas hell vorzukommen. Dafür kann es logische Erklärungen geben.


    Es gibt ein Pulver in der Filmindustrie, was gerne eingesetzt wird um ein erbrechen vorzutäuschen. Sobald dieses Pulver mit Wasser in berührung kommt, schäumt das weiss auf. Man kann es nicht lange im Mund halten ehe man es ausspuckt. Möglich als, dass er dieses Pulver benutzt hat. Das leuchten kann Phosphat sein. Also ist es möglich, dass er vorher etwas auf den Boden gekippt hat, da er auf allen vieren war. Ausserdem versperrte der Zaun etwas die Sicht auf das Geschehen.


    2.) Das offene Tor ist nichts ungewöhnliches. Wenn es kein Sichherheitsbereich ist, ist man auch nicht gezwungen, das Tor/Tür o.ä zu schliessen. Es kann sein, dass er nur kurz was holen gehen wollte, es daher aufgelassen hat. Und jemand, der ein Alien/Außerirdischen oder eine Entführung durchlebt hat, würde definitiv nicht wieder zurückgehen. Man würde zuseheh schleunigst das Weite zu suchen.


    3.) Der Kameraausfall ansich muss auch nichts bedeuten was ungewöhnlich ist. Stromausfälle gibt es überall einmal, das ist nix neues. Ausserdem kann die Kamere absichtlich ausgeschaltet worden sein. In dem Zeitrahmen kann man locker etwas inszenieren. Für mich sieht das eher wie zusammengeschnitten aus. Das ungewöhnliche dabei: Direkt nachdem die Kamera wieder funktioniert, kommt der Mann auf allen vieren, erbricht und verschwindet wieder. So als ob man das so zurechtgeschnitten hat.


    Fazit:


    Für mich ist das keinerlei Beweis, dass hier eine Begegnung mit Außerirdischen stattgefunden hat. Es ist ein inszeniertes Video nicht mehr und nicht weniger.

  • Zitat

    1. So erbricht niemand. Ich hätte erst einen Betrunkenen für möglich gehalten, das glaube ich nun nicht mehr. (Möglich ist alles, aber das scheint mir unwahrscheinlicher) Wie soll eine solche Menge Erbrochenes so schnell aus einem Menschen herausquellen und urplötzlich ist dann alles wieder gut... ? Ich habe es in meiner Rot-Kreuz Zeit nie erlebt, dass Menschen auf diese Weise "erbrochen" haben.


    Wieso erbricht so niemand? Der Norovirus zum Beispiel katapultiert dein Mageninhalt in unglaublicher Schnelligkeit wieder raus. Und im Gegensatz zum Schlucken funktioniert das Erbrechen nicht in Einzelschritten, sondern wird durch den Muskel Magen heraus geschleudert. Und da können große Mengen auch sehr schnell raus kommen.


    Ich habe das Video damals sogar in den Nachrichten gesehen. Ich kann weder sagen, dass es wahr ist, noch versteife ich mich vehement darauf, dass es gefaket ist.

  • Zitat

    So erbricht niemand. Ich hätte erst einen Betrunkenen für möglich gehalten, das glaube ich nun nicht mehr. (Möglich ist alles, aber das scheint mir unwahrscheinlicher) Wie soll eine solche Menge Erbrochenes so schnell aus einem Menschen herausquellen und urplötzlich ist dann alles wieder gut... ? Ich habe es in


    na komisch,ich hab sowas schon oefter erlebt,entwedeer weil ich krank war oder nen bischen zuviel Alkohl,aber nachdem ich mich ausgekotzt hatte ging mir wieder super.


    Zitat

    Das ungewöhnliche dabei: Direkt nachdem die Kamera wieder funktioniert, kommt der Mann auf allen vieren, erbricht und verschwindet wieder. So als ob man das so zurechtgeschnitten hat.


    Naja viellicht weil keine Stoerquelle mehr(das Ufo)da ist.


    Was die kamera selber betrifft macht es fuer mich den Eindruck,das die kamera erst gestoert wird sobald das Ufo auftaucht.

  • Zitat

    Naja viellicht weil keine Stoerquelle mehr(das Ufo)da ist.


    Was die kamera selber betrifft macht es fuer mich den Eindruck,das die kamera erst gestoert wird sobald das Ufo auftaucht.


    Findest nicht auch, dass es da etwas zu schnell für abläuft? Kamera fällt aus, Kamera ist wieder an. Keine 5 sek später ist der Typ schon da und erbricht sich. Aber was macht Dich so sicher, dass es ein Ufo ist. Nur weil ein paar Blitze zu sehen sind, das kann genausogut ein Kurzschluss gewesen sein.

  • Ihr wisst das, dass Video zusammen geschnitten ist. Es wird auch gesagt das die Kamera danach 2 Stunden normal weiter lief bis der typ wieder auftauchte.


    Es könnte auch alles nur zufall gewesen sein. Der typ war mit seiner Arbeit fertig (was auch immer der da gemacht haben sollte) und dachte sich "ach es ist Freitag also mal in die Kneipe verschwinden". An dem Abend war auch ein gewitter wo zufällig ein Blitz ein Stomkabel (oder verteiler häuschen) traf und dazu kam es zu Stromschwankungen in dem gebäude, die Kameras vielen aus und die kamera rechts oben hatte sich dabei verstellt und musste sich neu scharf stellen was zu einem Blend effekt führte. 2 Stunden später kam der typ wider weil ihm einviel das er das Tor offen gelassen hat nur zufällig war er ziemlich betrunken als er da ankam und wums er kreicht auf alle 4 und kotzt.


    ODER es waren wirklich aliens :P

  • Zitat

    Findest nicht auch, dass es da etwas zu schnell für abläuft? Kamera fällt aus, Kamera ist wieder an. Keine 5 sek später ist der Typ schon da und erbricht sich. Aber was macht Dich so sicher, dass es ein Ufo ist. Nur weil ein paar Blitze zu sehen sind, das kann genausogut ein Kurzschluss gewesen sein


    naaj ich schliesse die Betrunkenen-variante ja it aus,ich dnke ich hab nie gesagt das ich sicher bin(deshalb auch das Fragezeiche bei der Ueberschrift)aber ich halte die Entfuehrungsvariante auch fuer oeglic.Und schnell?nein,wenn er vom Strahl quasi bis krz vors Tor runtergebeamt wird.

  • Zitat

    naaj ich schliesse die Betrunkenen-variante ja it aus,ich dnke ich hab nie gesagt das ich sicher bin(deshalb auch das Fragezeiche bei der Ueberschrift)aber ich halte die Entfuehrungsvariante auch fuer oeglic.Und schnell?nein,wenn er vom Strahl quasi bis krz vors Tor runtergebeamt wird.


    Naja daran glaub ich nicht. Dann stellt sich nähmlich die Frage, wieso geht er zurück? Also wenn ich von einem Alien grade entführt wurde, dann würde ich doch nicht zum Ort des Geschehens zurückgehen. Dazu stand das Tor noch ziemlich weit offen, war weder verschlossen noch geschlossen, so das er es hätte öffnen müssen. Wäre das der Fall, hätte man sagen können, aus Panik ist er zurückgelaufen, da das Tor ja verschlossen war. Ich tendiere auch zu dem Betrunkenen. Weil alles andere etwas zu obsurd ist.

  • Jetzt doch mal eine Frage zum besseren Verständnis: Der gute Mann hat sich einen gesoffen. Kehrt zurück zu seiner Arbeitsstelle, kotzt und geht dann wieder. Wo ist denn da die Logik? Wenn ich ordenltich gebechert habe, gehe ich doch nicht zu meiner Arbeitsstelle, oder ist das euer erster Anlauf?

  • Wieso erzurueckgeht?Na werd du ma von Aliens(wenn das der fall sein sollte)entfuehrt,dann biste auch ganz schoen verwirrt.Haeh/er geht zurueck,weil das Tor verschlossen ist?da steig ich nit ganz hinter.


    Und das was poco sagt hat eiegntlich auch seine Logik.und wir sprechen zu selten hier ueber die ichter,Blitze oder was auch immer.was ist denn damit?

  • Zitat

    Wieso erzurueckgeht?Na werd du ma von Aliens(wenn das der fall sein sollte)entfuehrt,dann biste auch ganz schoen verwirrt.Haeh/er geht zurueck,weil das Tor verschlossen ist?da steig ich nit ganz hinter.


    Und das was poco sagt hat eiegntlich auch seine Logik.und wir sprechen zu selten hier ueber die ichter,Blitze oder was auch immer.was ist denn damit?


    Ich meine, wenn das Tor nicht offen gestanden hätte, sondern es geschlossen wäre, mit Vorhängeschloss. Wenn er dann Panik wegen der Entführung hätte würde er es bestimmt nicht die Zeit nehmen übers Tor zu klettern sondern versuchen in eine andere Richtung zu flüchten. Und nach einer Entführung verwirrt zu sein bezweifle ich. Jeder bekommt Panik wenn er entführt wurde, egal obs ein Mensch oder Alien ist.


    Und wenn der Typ am Arbeitsplatz gebechert hat und nur rausgegangen ist weils ihm nicht gut ist? Vll hatte er ja Nachtschicht.

  • Hallo Mister x


    Zitat

    das heisst aber nitx-Factory(also x-Fabrik sondern x-Fator,lol).ausserdem was hast du geen Frakes/Haste schonmal x-faktor gesehn,was da manchmal fuer unglaubliche geschichten(die wahren mein ich jetzt)bei sind?

    Habs mir eine Zeitlang angesehen ,a ber selbst die angeblich "Wahren " Geschichten beruhten meist auf nicht weiter recherchierten Zeitungsmeldungen ...so nach dem Motto "diese gecshichte soll sich so zugetragen ahben , wie ein zeitungsbericht aus dem Jahre 19XX berichtet !" ..das ist ganz toller Jounalismus auf BILD Niveau ...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Legion


    Und dafür braucht er mehrere Stunden? Und ich weiß, es soll Leute geben, die so blöd sind, sich voll laufen lassen und dann ihr Unwohlsein auch noch von der Überwachungskamera filmen lassen, die sie ja wohl hoffentlich auch ab und an kontrollieren.


    Ich sage nicht, dass da wirklich Ausserirdische ihre Finger im Spiel haben, aber Theorien die es versuchen zu wiederlegen, die nachvollziehbar sind habe ich hier nun auch nicht gelesen. Und nein, ich habe nichts zu bieten, was es erklären könnte.