Beiträge von Larris

    Es gibt die folgende neue Dokumentation zu den Protagonisten des Ocean X Teams mit O-Tönen und Reportagen der Expeditionen. Besonders die Tauchgänge und Reaktionen der Wissenschaftler sind spannend anzusehen. Um Spoiler zu vermeiden, schreibe ich mal nichts weiter zu einer evtl. Auflösung des Phänomens. Bemerkenswert ist vielmehr auch die dargestellte Entwicklung dieser sogenannten Ostsee-Anomalie in den Medien, was es im Laufe der Jahre für Reaktionen darauf gab und wie die Betroffenen damit umgegangen sind:


    [video]

    [/video]

    Ich denke, dass ein Teil des Anfangs abgeschnitten ist oder es sich um ein Komprimierungsfehler handelt. Letzteres finde ich zwar unwahrscheinlich, aber es kann passieren und bei Daft Punk's intensiven Vokodergefilter umso mehr.

    Schöner Thread!


    Moonbootica bestehen aber nicht aus Tobi Tobsen und Das Bo, sondern aus Tobi Tobsen und DJ Kowe Six. Das Bo kollaboriert nach meinem Wissen im Moment mit Künstlern aus Berlin und irgendwas war da auch mit Alex Christensen von U96.

    Entschuldige bitte! Nomalerweise bin ich sehr für Forenregeln, aber bei der Aussage

    Zitat von "Chupacabro"

    ich hör eig nur ami-HIPHOP, aber n bisschen rap darfs auch mal sein


    fällt mir nichts weiter ein als:


    "Verblüfft Staunen, Darüber Lachen, Den Mund verbieten"


    Aber Kinderkram beiseite! Du hast natürlich Recht! Ich entschuldige mich dafür. :-)

    1. Ich tippe auch auf einen Ball und finde das Bild nicht spektakulär.


    2. Die Pixel in der unmittelbaren Nähe des vermeintlich eingefügten Objektes deuten auf unsaubere Bildbearbeitung hin. Es ist auch für Laien nicht schwer, ein solches Objekt in den Himmel einzufügen. Ich halte es auf den ersten Blick für einen Fake!

    Ich habe mir den Sendungsmittschnitt angesehen, eine kleine Sensation erwartet, wurde aber enttäuscht. Meine Schlussfolgerungen sind nur subjektiv und aus dem ersten Moment heraus:


    1. "DER SCHWIMMER"


    Ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Ein Forschungsteam auf der Suche nach einem "unbekannten Menschen, der schwimmend Menschen in die Tiefe zieht"?
    Wenn es sich um kommentarloses unbekanntes Filmmaterial handelt, denke ich eher, dass man hier eher vielleicht eine Art geplanten Mord dokumentiert hat (Tolle Idee...). Wenn es überhaupt irgendeinen Sinn ergibt.


    FAZIT: Keine ersichtliche parawissenschaftliche Bedeutung



    2. "TELEKINESE-BABY"


    - anscheinend authentisches Filmmaterial
    - keine erkennbaren Täuschungen
    - Ungewissheit, ob nicht doch jemand einfach den Becher vom Tisch gezogen hat.
    - ertrunkene Hund sieht aus wie ein Stofftier.
    - Familiengeschichte gleicht einem Hollywooddrehbuch (Vater lebt mit Sihn 7 jahre im Gebirge...)


    FAZIT: Jediritter-Fake



    3. "DAS LAND DER NAMENLOSEN"


    - Szenen wirken gestellt
    - überzogene mystische Aufmachung
    - Geisterwesen mit schwarzen Umhängen :shock:
    - nicht echt wirkende "Teleportation", Männer springen einfach runter


    FAZIT: Anmutung eines frühzeitlichen Mysterykurzfilmes



    4. "ÜBERLEBENSKÜNSTLER"
    - authentischer Eindruck
    - zu geplanter Handlungsablauf
    - nicht authentisch wirkendes Ende (irgendwie sehe ich Fehler, wenn er aus dem Boot steigt.)


    FAZIT: Fake, netter Kurzfilm



    5. "CAMPINGAUSLFUG INS NICHTS"


    - authentisches Material
    - außer dass ein Beteiligter wie beschrieben plötzlich einene Düne runterspringt und verschwindet (in den imaginären Indianerfluss?), hat der Film nichts besonderes, was "Blair Witch Project" nicht auch hat.


    FAZIT: fiktiver Kurzfilm



    6. "DIE VERSCHWUNDENE FRAU"


    Bei diesem Film stellen sich mir die meisten Fragen:
    - Warum benutzen die kein Licht, als es stickfindet wird?
    Alles deutet daraufhin, dass es sich um eine Täuschung handeln muss.
    Ich finde es alles andere als authentisch!


    FAZIT: FAKE a la X-Factor



    7. "DAS EXPERIMENT"
    Ich habe nicht verstanden, wer die "Gäste" sein sollen und wofür das angebliche Experiment gut sein soll, von dem ich ebenfalls nicht verstanden habe, was darin vorgeht.
    Man betrachtet lediglich das angebliche Dahinsiechen eines "Versuchsopfers". Es gibt keine Anzeichen auf eine wirkliche Authentizität.


    FAZIT: Fake oder etwas anderes was nicht unbedingt sehr mysteriös sein muss.


    8. "DER ROBOTERARM"
    - Ein Roboterarm kann keine 560Kg in Verbindung mit einen Menschen stemmen, da das Gewicht ja nicht nur vom Arm, sondern vom ganzen Körper getragen werden müsste.
    - das Verbot von Detailaufnahmen trägt nicht gerade zur Authentizität bei.
    - Verselbständigung des Armes ist unfreiwillig komisch
    - Arm kann ebensogut einfach nur eine Atrappe sein


    FAZIT: FAKE


    Hat jemand andere Eindrücke? Ich finde den "Schwimmer" irgendwie am interessantesten, da man wirklich überhaupt nicht weiss, was da los ist...

    Zitat

    Wäre es ein fake würden sie bewusst dadrauf zugehen und nicht sich erst noch an einem Steg aufhalten!


    warum? wenn man schon ein derartiges filmprojekt durchführt, wovon ich einfach mal ausgehe, macht man sich doch wenigstens ein bischen Gedanken darüber, dass es halbwegs plausibel rüberkommen sollte.
    Mich beschäftigt das Video auch immernoch.

    Zitat

    Ich werde versuchen diese arme Seele abzulichten, und wie meinst du das mit dem Stellen wert ???
    Den dem bin ich mir ehrlich gesagt nicht bewusst!!!


    naja, wenn es wahr ist, was Du erzählst und Du tatsächlich ein gutes Foto machen kannst, auf dem das zu sehen ist, was Du schilderst, hast Du einen Geisterbeweis. :)