Beiträge von toledo

    der Freund meiner Cousine hat sehr glaubwürdig davon berichtet einmal ne Weiße Frau gesehen zu haben. Er sei komplett nüchtern gewesen. Und er war zusammen mit einem Freund in dem Auto unterwegs, der sie auch gesehen hat. Die Weiße Frau war am Straßenrand nicht weit weg von ner außerorts gelegenen Diskothek und schwebte 1 Meter über dem Boden.


    Der Ort wo das geschah ist nicht bekannt für Weiße Frau Erscheinungen. Aber im 30 km Umkreis gibts mind. 2 Orte mit Sagen zur Weißen Frau (Freihung, Rieden in der Oberpfalz).

    es gibt offenbar auch (wenige) Fälle wo gar nichts besser wäre als bewährte Schulmedizin (z.B. bei großem Blutverlust oder Blutvergiftung):
    Pharmakonzern bedrängt kritische Forscher


    Der Professor der Urheber der Studie ist, bekam von dem Pharmakonzern Fresenius Kabi ne Mail, dass er "rechtliche Schritte zur Wahrung der eigenen Interessen" unternimmt, falls nicht gewisse Korrekturen an der Studie erfolgen.



    Argumente wie "in meinen Hausmittelchen weiss ich wenigstens was drin ist" ziehen auf dem Gebiet absolut gar nicht, denn die Pharmaindustrie ist gesetzlich dazu verpflichtet ALLE Inhaltsstoffe anzugeben und darauf wird auch absolut penibel geachtet...


    Ich hab gehört, dass es diese Pflicht bei Impfungen nicht gibt. Angeblich kommt es auch vor das Quecksilber oder Aldehyde in Impfungen enthalten sind. Quecksibler als Inhaltstoff ist inzwischen möglicherweise verboten, aber vor etwa 10 Jahren oder so wars noch erlaubt. Bei Impfungen bin ich persönlich skeptisch z.B. wenn es um FSME oder Tetanusimpfunggeht.

    Die Bundeswehr betreibt defensive B-Waffen-Forschung. In zwei Artikeln auf der kopp-verlag Seite wird verdeutlicht, dass EHEC aus deutschen B-Waffen-Forschungslaboren stammen könnte (Artikel: Ehec-Rätsel gelöst? Informationen über ein geheimes B-Waffen-Forschungsprojekt der Bundeswehr und EHEC: Die mutierte Wahrheit – Belege für die geheimen Experimente mit E.coli).


    Der folgenden Artikel von Spiegel Online ist auch interessant. Man kann darin lesen, dass es sich bei dem neuen EHEC-Stamm um eine Kreuzung handelt die es ansteckender und giftiger macht als alle bisherig aufgetretenen EHEC-Bakterien.
    Chinesen entschlüsseln EHEC-Erreger


    Eine Kreuzung von Bakterien ist auch außerhalb von Laboren möglich, trotzdem finde ich liegt nahe, dass dieses neue hoch aggressive EHEC aus Laboren stammen könnte. Interessant ist auch, dass der Großteil der DNA des neuen EHEC-Bakteriums aus Afrika stammt.

    vor ein paar Monaten sah ich dieses recht interessante Video über die Bilderberger: Bilderberger Teil 1/8 (bestehend aus 8 Teilen)


    Das die Bilderbergerkonferenzen existieren und die da über wichtige geheime Angelegenheiten sprechen ist völlig klar. Manche Politiker äußerten sich auf Abgeordnetenwatch.de zu den Bilderbergkonferenzen.


    Hier ein Telepolis Artikel: Die Bilderberger und der (Alb-)Traum von einer Weltregierung
    Hier ist auch nochmal ein Interview von Alex Jones auf RussiaToday in Englisch vom Jun. 2010: Bilderberg Group "highest form of world government"

    Oh man, da werden wieder Fakten mit obskuren Prophezeiungen vermischt.
    Die Anzahl der Schiffe im indischen Ozean hat garnichts mit der Anwesenheits des amerikanischen Präsidenten in Indien zu tun. Er fliegt nämlich, immer. Aber das die amerikaner dort einen Flotten stützpunkt unterhalten verschweigst du uns.
    ...


    Wie gesagt kann es sich bei der einen Prophezeiung genauso wie mit den Anderen in obiger Quelle auch um einen Hoax (Fälschung) handeln. Der obig verlinkte Artikel impliziert aber genauso wie dieser hier, dass das militärische Aufkommen (mit Ausnahme des 2. Flugzeugträgers aus Oktober) durchaus wegen dem Besuch des Präsidenten erreignet. Hast du den obigen ndtv Artikel nicht verstanden oder nicht gelesen?


    Die USA haben in Indien keinen Stützpunkt! Woher weißt du, dass sich dort doch einer befindet? Mumbai ist in Indien.

    Eigentlich glaub ich Prophezeiungen eher weniger wenn es um den 3. Weltkrieg geht, aber nichtdestotrotz find ich die Hinweise auf ein mögliches drastisches Ereignis in wenigen Tagen doch recht interessant.


    Baba Vanga hat prophezeit, dass der 3. Weltkrieg in diesem Monat, November 2010 beginnen wird. :shock:


    Zitat

    ...
    2010 - The start of WWIII. The war will begin in November of 2010 and will end in October of 2014. Will start as a normal war, then will include usage of nuclear and chemical weapons.


    2011 - Due to the radioactive showers in Northern Hemisphere - no animals or plants will be left. Muslims will begin chemical war against Europeans who are still alive.
    ...

    Quelle: http://astrologtanja.blogspot.…tions-for-this-world.html


    Manche ihrer Prophezeiungen haben sich angeblich bewahrheitet (Beispiele: exaktes Sterbedatum Stalins, 44 Präsident der USA wird ein Schwarzer sein und der letzte der USA, Kursk U-Boot Unglück) hoffen wir Mal, dass sie mit dieser Prophezeiung daneben liegt. Eine Bemerkung von obiger Seite legt nahe, dass es sich bei den dargestellten Prophezeiungen auch um einen Hoax handeln könnte.


    Noch ein Hinweis auf ein drastisches Ereignis für November 2010 findet sich in einer Simpsonfolge :lol:
    FALSE FLAG ATTACK NOVEMBER 2010 POSSIBLY PREDICTED!!


    Auch finde ich interessant, dass Obama am morgigen 5. November nach Indien reisen wird und dabei mehr Militär- und Sicherheitspersonal mitbringt als sonst üblich wäre (34 Kriegsschiffe!). Nun unter anderem liegt das wohl auch daran weil 2008 Anschläge auf ein Hotel in Mumbei stattgefunden haben. Die US-Regierung hat in zwei Hotels 800 Räumen gebucht (Quelle hier).


    Seit Oktober befindet sich auch ein zweiter Flugzeugträger vor der Küste Pakistans (vgl. hier).


    Mal schaun was während Obamas Aufenthalt in Mumbai alles passieren wird, hoffentlich nicht allzu viel...

    "The Corporation" verdeutlicht anhand von Beispielen wie psychophatisch Großkonzerne reagieren um ihre Ziele durchzusetzen. Dazu werden unter anderem auch leitende Manager und Unternehmenschefs verschiedener Branchen interviewt. Der Dokumentarfilm ist in Kanada hoch berühmt und wurde mit zahlreichen international vergebenen Preisen als gute Dokumentation angepreist. Ziemlich interessanter Film.


    Auf YouTube ist The Corporation in 23 Teilen geteilt verfügbar. Falls jemand deutsche Untertitel braucht:


    Webseite zum Film (mit weiteren interessanten Informationen)


    edit Animus: Spoiler, Teil des Beitrages entfernt, siehe Forenregeln.

    @santiago


    Zitat

    Das ist aber ein gewaltiger Schuss ins Blaue. Die Quantenphysik gibt Anlass für weitreichende Überlegungen, aber für solche Schlussfolgerungen reicht das bisher verfügbare Datenmaterial sicher nicht aus. (Anscheinend können Menschen mit einem "wir wissen's nicht" nicht leben. Entweder muss es ein knallharter Materialismus, oder ein kuschliger Idealismus sein. Wie wärs mal, dem derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand zu folgen und zu sagen: wir wissen es nicht?)


    Ja wir wissen es nicht dem stimm ich schon zu. Eine Schlußfolgerung muss auch nicht unbedingt ein absolutes Wissen, sondern kann wohl auch ein Glauben sein.


    Bezüglich Sheldrake zitier ich der Einfachheit wegen einfach wieder aus dem Buch ohne weiter drauf einzugehen, schon ziemlich spät jetzt und zitieren kurzer Abschnitte ist ja nicht verboten:


    Zitat

    In neuerer Zeit hat Rupert Sheldrake* dargestellt, wie sich Verhaltensweiten von Tieren oft auf merkwürdige Weise überregional ausbreiten. Als in den dreißiger Jahren in England eine bestimmte Anzahl von Vögeln gelernt hatte, die Metallfolienverschlüsse von Milchflaschen zu öffnen, taten das plötzlich die Vögel überall in Europa. Die Geschwindigkeit, mit der sich dieses Verhalten ausbreitete, schloß jede Möglichkeit aus, daß diese Vögel so weite Strecken zurückgelegt haben könnten, um es im direkten Kontakt voneinander zu lernen, und der Ärmelkanal bildete eine weitere Barriere, da es sich hier nicht um Zugvögel, sondern um Meisen handelte.
    Bewußstein, so lautet die Schlußfolgerung aus der neuen Physik, bringt das Universum hervor, und Bewußstsein ist nicht an einen bestimmt Ort gebunden[...]


    Quelle: "Unser ausgebrannter Planet"


    Ein an der Havard University durchgeführtes Experiment konnte nachweisen, dass Gebete die Heilung beschleunigen, auch dann wenn die Betenden und heilungsbedürftigen Menschen, sich nie getroffen haben und ohne dass die Betroffenen wußten, dass für sie gebetet wurde.


    Der Autor Thom Hartmann ist davon überzeugt davon, dass unser Bewusstsein entweder Teil eines größeren Bewusstseins ist oder es sich mit mit diesem verbinden kann.

    res


    Schade Albert Einstein ist tot, wir können ihn wohl nicht mehr fragen was er 1935 damit meinte, als er sagte, dass etwas schneller sei als Lichtgeschwindigkeit :lol: (Scherz)
    Ich bin kein Physiker und der Autor von "Ausgebrannter Planet" auch nicht (und das Buch geht auf physikalische Wissenschaft auch nicht tief ein), aber folgend ein Zitat aus "Unser ausgebrannter Planet":


    Zitat

    Bei einem weiteren Experiment fanden die Wissenschaftler heraus, daß, wenn sie ein subatomares Teilchen in zwei Stücke spalteten, diese beiden Hälften in entgegengesetzte Richtungen in den Raum hinausflogen, wobei jede wie ein Baseball rotierte. Als die Physiker jedoch eine der beiden Elektronenhälten durch einen Schlitz schickten, der die Richtung des Spin, der Drehung um die eingene Achse, veränderte, stellten sie fest, daß die andere Hälfte - die sich zu diesem Zeitpunkt Meilen entfernt befand - unverzüglich ebenfalls ihre Drehrichtung änderte, damit die Bewegung wieder mit ihrem modifizierten Gegenstück übereinstimmte. Das Experiment war sorgfältig und geschickt so angelegt worden, daß keine Kommunikation zwischen den beiden Teilchen stattfinden konnte.
    Auch diesmal waren die Wissenschaftler wieder entgeistert. Das zweite Teilchen hatte seine Drehrichtung nicht mit einer gewissen Verzögerung geändert, die ausgereicht hätte, um die Information über das veränderte Verhalten des Gegenstücks mit Lichtgeschwindigkeit zu übertragen, sondern die Veränderung war unverzüglich eingetreten[...]


    Quelle: "Unser ausgebrannter Planet"


    Die Spingeschwindigkeit der Elektronen ist also schneller als Lichtgeschwindigkeit. Ich hoffe das obige Zitat konnte auf befriedigende Weise deine Frage beantworten.


    Außerdem noch ein Zitat von nem User (jx8) von heise/tp, das auch weiterhelfen kann:



    Quelle: http://www.heise.de/tp/blogs/f…178365/msg-18444967/read/

    Wenn ich das erlebt hätte würde ich bestimmt nicht an einen Zufall denken.


    Ich hab vor Kurzem in dem Buch "Unser ausgebrannter Planet" von zwei interessanten wissenschaftlichen Gegebenheiten gelesen.
    1. Es gibt Dinge die schneller sind als Lichtgeschwindigkeit; Einsteins These, dass nichts schneller als Licht sei, ist überaltet und Einstein hat 1935 selbst zugegeben, dass irgendetwas sich offensichtlich schneller als Licht bewegen würde, dies aber mathematisch auszuschließen sei. Niels Bohrs Quantenphysik krempelte Einsteins Theorien über Raum und Zeit um. Er hat vermutet, dass sich Teilchen (Elektronen) die weit getrennt voneinander sind gegenseitig auch über weite Strecken beeinflussen und Teil einer größeren Einheit wären. Experimente bestätigten Bohrs Vermutung.
    2. Rupert Sheldrake (ein Wissenschaftler der heutigen Zeit, der von manchen Kollegen als Pseudowissenschaftler bezeichnet wird) hat in einem Experiment mit Vögeln festgestellt wie sich Verhaltensweisen dieser Tiere sehr schnell ausbreiten.


    Der Autor des Buches schlussfolgert dann, dass nach der neuen Physik das Bewußtsein, das Universum hervorbringt.



    Ich glaube, dass es ein Kollektivbewusstsein gibt, auf das unser Unterbewusstsein irgendwie zugreifen kann, auch glaub ich dass wir feinstoffliche Körper wie z.B. eine Seele haben. Die heutige Wissenschaft kann noch nicht Mal erklären wie eigentlich unser Denken funktioniert, immerhin wissen wir nach der Wissenschaft, dass es mehr als 3 Dimensionen gibt.
    Deswegen glaub ich eher nicht, dass es Zufall ist.

    Aber was denkst du was die USA im Fall eines absuluten Wertverfalls vom Dollar in einer neuen Krise machen würde? Die würden einfach Staatsgold veräußern. Das würde dem Staat wieder Geld in die Kassen spielen und ihn Handlungsfähig halten. Was für dich natürlich den unangenehmen Effekt hätte das dein tolles Gold so gut wie Wertlos währe. Vor allem weil der Goldpreis sicher unter den Einkaufwert gefallen wären.


    JE

    Danke für deine Meinung, aber da ich trotzdem an einen Wertverfall des Euros glaube, werd ich nichtdestotrotz noch Silber und Gold kaufen. Ich weiß wäre besser gewesen man hätte schon vor so 2 Jahren Gold und Silber gekauft, nur da hab ich mich für das Thema noch nicht interessiert.

    Wird interessant werden zu sehen was die USA machen werden um ihre Wirtschaftskrise zu lösen. Bisher drucken die viel Geld und machen sehr viel Schulden und riskieren einen Staatsbankrott.


    Man muss ja nicht alles glauben, aber ein paar Zitate aus einem Artikel den ich gerade lese:

    Quelle: http://www.zeit-fragen.ch/ausg…en-weltkrieg-mehren-sich/


    Sofern Israel und die USA wirklich Iran bekriegen werden, glaube ich eher nicht dass Russland oder China sich daran beteiligen werden; Schließlich haben die auch Atomwaffen :shock:

    Mit dem Gold und Silber könnte man nach der Krise natürlich mehr anfangen als während der Krise. Die USA drucken nach wie vor viel Geld und machen viel Schulden, möglicherweise droht bei denen auch ein Staatsbankrott.


    Viele unserer Lebensmittel importieren wir aus nicht EU-Ländern insofern können die wohl dann auch ziemlich knapp werden.

    Ich glaube, der Schlimmste Teil der Krise wird vermutlich noch kommen, vielleicht fangts in diesem oder nächstem Jahr an böse zu werden. Es kann bestimmt nicht schaden vorbereiten zu sein, z.B. einen Lebensmittelvorrat zu haben der mehrere Monate reicht, falls genügend Ersparnisse vorhanden sind evtl. Silber- oder Goldmünzen kaufen etc..


    Interessante Videos zu dem Thema auf YouTube:
    - "Bilderberger 1-8" bis "Bilderberger 8-8" (8 Teile)
    - Videos auf dem YouTube Channel von "jberni2" (z.B. "2010 - Jahr der Krisen", "Beginn der Währungskrisen", "Krisen Vorbereitung - Einleitung", "Währungsreform und Banken"...)


    Andere Experten die eine weiterere Krise oder sogar einen Systemkollaps für wahrscheinlich halten: Max Otte und Dr. Marc Faber (vgl.
    Youtube Video "Finanzkrise und der der totale Kollaps").

    Es besteht noch Hoffnung, dass der Vertrag von Lissabon nicht umgesetzt wird. Vorm Bundesverfassungsgericht läuft eine Klage gegen das Zustimmungsgesetz zum Vertrag von Lissabon. Bis zum Urteil werden noch einige Wochen vergehen.


    Artikel:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/195/457851/text/ "Verfassungsgericht zweifelt an der EU-Reform"
    http://www.sueddeutsche.de/politik/10/457667/text/ "Europa zwischen Traum und Trauma"
    http://www.spiegel.de/politik/…and/0,1518,606692,00.html "Steinmeier und Schäuble loben Machtzuwachs für EU"


    Vor allem die "Wirtschaftelite" und Befürworter der "neuen Weltordnung" wollen wohl den Vertrag von Lissabon voranbringen, damit die Einzelstaaten in eine Art Wirtschaftsdiktatur oder Oligarchie (=Herschaft weniger; zum Eigennutz) umgewandelt werden kann!

    Ich hab was zu einer geheimen Militäranlage in Berlin gefunden. Jedoch handelt es sich dabei nicht direkt um eine ganze Basis, sondern um eine Längswellenantenne, die in ihrer Funktionsweise wohl mit der der HARP-Anlage vergleichbar ist.


    Sogenannte ELF-Wellen die von so einer Längswellenantenne abgestrahlt werden, können zur Kommunikation unter schweren Bedingungen eingesetzt werden (z.B. mit U-Booten) und außerdem noch - was viel interessanter ist - zur Entwicklung "nicht-tödlicher" Waffensysteme.


    "Nicht-tödliche" Waffensysteme sind nicht nur für Kriegseinsätze vorgesehen, sondern auch zur zivilen Aufruhrbekämpfung.


    Laut "US-News" hieß es auf einer Pressekonferenz des Pentagons: "Akustische oder Soundwaffen ... können das Innere von Menschen in Vibration versetzen, um sie zu betäuben, Übelkeit auszulösen oder sogar den Darminhalt zu verflüssigen und sie (die potentiellen Gegner, Anm. d. Autoren) damit auf ein zitterndes Durchfallproblem zu reduzieren."
    Nach einem Elron Byrd, der Forschungleiter im Armed Forces Radiobiology Research Institute war, waren Experimente des ELF-Soundwaffenprojekt, das von 1980 bis 1983 lief, sehr erfolgreich. US-News sagte er: "Beim Menschen würde dies grippeähnliche Symptome auslösen und Übelkeit produzieren. Die Felder waren extrem schwach. Sie waren nicht nachweisbar. Die Effekte waren nicht tödlich und reversibel. Man konnte eine Person temporär ausschalten. Es wirkte wie ein Betäubungsgewehr."


    Nach den erfolgreichen Versuchen wurde in Berlin die Radaranlage in Tempelhof gebaut, zu der ja auch die unterirdische Längswellenantenne gehört.


    Die Autoren spekulieren, dass die Versuche in Berlin weitergeführt wurden. Ein solches Experiment sei risikolos, weil ja die Anlage nicht sichtbar ist und ihre ausgelösten Symptome (z.B. Schläfrigkeit, Schlafstörungen, Magen-Darm-Störungen, Fieber, grippeähnliche Beschwerden) sind so vielfältig, dass sie kaum auf eine militärische Anlage zurückzuführen sein würden.


    Eine Statistik soll ergeben haben, dass in Berlin der Krankenstand wesentlich höher ist, als in anderen Städten.


    Link zum Artikel:
    http://www.fosar-bludorf.com/index.htm


    Link zu einem Folgeartikel, den ich noch nicht durchgelesen habe:
    http://www.fosar-bludorf.com/Tempelhof/echo.htm

    Ein Teil der Geschichten ist wohl erfunden, aber ich denke schon, dass bei ein Paar schon was Wahres dran ist.
    Kann mir da auch vorstellen, dass die in Parallelwelten bzw. anderen Dimensionen abgeblieben sind und vielleicht von anderen Wesen (Dämonen, Aliens oder so) dahin verschleppt wurden.


    Ich hab einen englischen Artikel gefunden, in dem 3 von 5 Geschichten (die zum Teil auch im Artikel "Spurlos verschwindet" sind) als reiner Science Fiction dahingestellt werden.


    In der 1. Geschichte geht es um einen David Lang der 1880 auf einer Farm spurlos verschwunden ist. Ein Bibliothekar hat sich mehrere Jahre mit der Geschichte auseinandergesetzt und er fand keinen Hinweis darauf, dass es eine Familie Lang jemals in dem Gebiet, in dem es passiert sein soll, gelebt hatte.
    Der Bibliothekar denkt, dass die Geschichte von einem Verkäufer Joseph M. Mulholland erfunden wurde.


    Die 2. Geschichte "Picnic at Hanging Rock" ist in einem Buch erschienen. Nach dem Buch gibts zu dieser Geschichte einen Zeitungsbericht vom Februar 1914. Jedoch gibts den Zeitungsbericht nicht wirklich.


    Die 3. Geschichte ist die vom verschwundenen Oliver Larch aus dem Jahre 1880 (die ist auch im Artikel "Spurlos verschwindet"). Eine andere, ähnliche Version ist die neuere Geschichte von Oliver Thomas. Der Autor glaubt, dass die Geschichten nur erfundende Abwandlungen der Science-Fiction-Geschichte "Chales Ashmore's Trail" sind.


    Zu den nachfolgenden 2 Geschichten fand der Autor keine passende Erklärung. Ich spar mir die zusammenzufassen.


    http://www.castleofspirits.com/strangediss.html
    http://www.castleofspirits.com/strangediss2.html

    habe soeben ein interessanten, aktuellen Artikel bei FAZ.NET gefunden:
    Artikel hier


    Die US-Regierung hat dem nordkoreanischen Terrorregime unsterstellt, dass es 50er und 100er Dollarscheine perfekt fälschen würde und deshalb hat die US-Regierung im Herbst 2005 Verhandlungen bezüglich dem Atomprogramm mit Nordkorea platzen lassen.


    Umfangreiche Recherchen der FAS (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) haben bei Falschgeldfahndern und bei führenden Vertreter der Hochsicherheitsdruckindustrie ergeben, dass der US-Geheimdienst CIA dahinter stecken könnte.


    Nordkorea sei zudem zu arm um die perfekten Blüten herzustellen.


    In einer Geheimdruckerei nahe Washington sollen angeblich die Scheine von der CIA gefälscht werden. Quellen die verständlicherweise nicht genannt werden wollen unterstellen, dass die CIA damit Operationen in Krisengebieten finanziert, die durch den Kongress nichtmal kontrolliert werden (und somit auch geheim bleiben).



    Ich finds ziemlich verwunderlich, dass man so einen Artikel auf FAZ.NET findet. :o
    Auf Websites von Zeitungen findet man Artikel mit solchen Unterstellungen gegen CIA ja leider eher selten.