Beiträge von vermillion

    Ok, das mit dem Nagelbrett ist kein Problem, ebenso das mit dem Feuerlauf, Feuerspucken o.ä. Die meisten Fakire sind einfach ein wenig trainierte Entertainer die mit ihren Shows Geld auf Jahrmärkten oder am Straßenrand verdienen.
    Etwas anderes ist es bei diesen Shaolin und ihren (teilweise wirklich extremen) Praktiken. Das ist eigentlich wirklich nur durch absoluten Einklang von Körper und Geist und die völlige Kontrolle der Nerven durch das Bewusstsein zu erreichen.

    Also Manowar haben mir eindeutig zu viel Körperbehaarung. Außerdem ist die Musik nicht wirklich toll sondern eher... lahm und eintönig? Ja, könnte man so sagen.


    Whatever, ich höre Metal (und vor allem viel Metalcore) seit ich erst dem HipHop und später dem Nu-Metal/Crossover abgesagt habe (obwohl ich sowas wie Korn oder Linkin Park manchmal immernoch höre wenn mir gerade nach softer Musik ist).
    Zu meinen derzeitigen Lieblingsbands würde ich wohl The Haunted und As I Lay Dying zählen, das wird sich aber wohl so schnell wieder ändern wie der Wind umschlägt (habe einen schnellen Hörgeschmackswechsel). Ansonsten gut finde ich noch Blind Guardian (schöne Melodic-Klänge), Mnemic, Unearth, Hatebreed, Crawl Blind, In Extremo, Schandmaul und (sofern man Industrial zu Metal zählt) auch manchmal Rammstein, Megaherz und Konsorten.


    Also ein eher begrenzter Musikhorizont, das liegt vor allem daran dass ich mir nicht ständig Alben kaufen will und meine Bandbreite auch nicht mehr hergibt ^^"

    Zitat

    Hitler lies auch viele Heilige Gegenstände sich bringen,da er glaubte die würden ihn mächtiger machen.

    Quatsch. Hitler hatte keinen Heiligen Gral, keine Lanze des Mauritius und auch keine anderen Super-Reliquienm wie gerne in irgendwelchen dämlichen Hollywoodfilmen erdacht (Constantine, Hellboy).


    Ja, es gab einen "schwarzen SS-Orden", genannt "Abteilung Ahnenerbe", welcher sich vor dem zweiten Weltkrieg vor allem mit Schwarzer Magie, Okkultismus und vor allem der Nordgermanischen Mythologie beschäftigte. Aber sicher nicht um Hitler oder das Deutsche Reich zu stärken oder gar den Endsieg näher zu bringen.
    Nach Ausbruch des Krieges wurden die Ziele übrigends klar umgestellt und Ahnenerbe durfte fleissig Kulturpropaganda betreiben...


    www.shoa.de