Beiträge von Hoova

    Da gibt es so eine Theorie die ich kurz erläutern möchte :
    Meiner Meinung nach ist die klassische Raumfahrt, jene, die wir Normalbürger über die Medien mitbekommen, nur ein Bruchteil der Technik, die wirklich angewandt wird. Es ist sowas von Schwachsinn, per Raketenantrieb ins All zu reisen.



    MEINE MEINUNG : Die Amerikaner arbeiten mit Ausserirdischen zusammen - haben von diesen auch Hightec - Wissen bekommen (Waffen, Mindcontrol,...) - der Mars wird schon seit langer Zeit, ich schätze ca. schon 1930, darauf vorbereitet, bewohnbar zu machen (Atmosphäre, etc.) - es gedeiht und wuchert am Nordpol dieses Planeten - eine Art grüner Pilz oder Sporen sind in dieser Region auf folgenden Bildern im Internet zu sehen :


    wenns nicht geht einfach "Pasten"
    http://www.esa.int/images/009_Mars_northPole_M.jpg
    oder einfach auf den Seiten der DLR oder ESA selber schaun


    Die umstrittene Mondlandung "könnte" ein FAKE gewesen sein, weil man bereits auf dem Mars war und um die vielen Erdenmenschen irre zu führen ließ man sich halt die Mondlandung einfallen : BOA - da sitzen die Menschen vor den ersten Tv - Geräten und waren von dieser so überwältigt, dass ihnen gar keine andere Wahl blieb als es so zu fressen.

    Meiner Meinung nach ist die klassische Raumfahrt, jene, die wir Normalbürger über die Medien mitbekommen, nur ein Bruchteil der Technik, die wirklich angewandt wird. Es ist sowas von Schwachsinn, per Raketenantrieb ins All zu reisen.



    MEINE MEINUNG : Die Amerikaner arbeiten mit Ausserirdischen zusammen - haben von diesen auch Hightec - Wissen bekommen (Waffen, Mindcontrol,...) - der Mars wird schon seit langer Zeit, ich schätze ca. schon 1930, darauf vorbereitet, bewohnbar zu machen (Atmosphäre, etc.) - es gedeiht und wuchert am Nordpol dieses Planeten - eine Art grüner Pilz oder Sporen sind in dieser Region auf folgenden Bildern im Internet zu sehen :


    wenns nicht geht einfach "Pasten"
    http://www.esa.int/images/http://www.esa.int/images/[/url] 009_Mars_northPole_M.jpg
    oder einfach auf den Seiten der DLR oder ESA selber schaun


    Die umstrittene Mondlandung "könnte" ein FAKE gewesen sein, weil man bereits auf dem Mars war und um die vielen Erdenmenschen irre zu führen ließ man sich halt die Mondlandung einfallen : BOA - da sitzen die Menschen vor den ersten Tv - Geräten und waren von dieser so überwältigt, dass ihnen gar keine andere Wahl blieb als es so zu fressen.


    Dies sind alles Spekulationen meinerseits, und ich würde mich freuen wenn ich anregende Kritiken oder vieleicht sogar die ein oder andere Weiterführung meiner Theorie erfahren dürfte. Vielen Dank


    " Und es gibt nur eine Wahrheit "

    Dieses runde Gebilde, das zweite Bild, ich bin mir echt nicht sicher aber ich hab mal was von einem Museum gehört, dass parallel in der Zeit, als die Sicherheitsmauer um die Pyramiden gebaut wurde, gebaut wurde. Sorry die Schreibweise-
    finds super dass du da nachforscht - habs mich auch schon öfter gefragt was es ist - am Ball bleiben. PEACE

    elperdido


    ich möchte auf keinen Fall die Wissenschaft in Frage stellen - wie du schon geschrieben hast, macht sie es ja erst möglich. NUR gibt es sie - die Dinge die schon seit ewiger Zeit existieren, von denen die Menschen, oder zumindest die meisten keinen blasen Schimmer haben - ob es jetzt la Däniken Raumfahrer waren oder etwas anderes. Die Menschen suchen immer nach einer Erklärung, weil sie eben Menschen sind, was sie auch am Leben hällt, abgesehen vom Überlebenstrieb. Ich "glaube" - und ich kann mior nicht vorstellen, dass wir die einzigen intelligenten Wesen sind - es kann statistisch gesehen gar nicht sein, laut unserer Wissenschaft, welche Beweise ??? Für den einen sind es Märchen, für den anderen defintive Beweise, wenn es in frühen sumerischen Texten heißt: "und sie verließen die Erde in ihren fliegenden Häusern." Wer nach der Wahrheit sucht, der wird SEINE Wahrheit finden. Wir wissen nichts, wir glauben zu wissen, die Menschheit an sich ist so jung, und die Theorie, der Mensch wäre in Zentralafrika enstanden und hätte sich dann über den Globus verbreitet - sie überzeugt MICH nicht. Wie ist er dort entstanden, warum gerade in Afrika... Naja, der eine kann der andere damit nix anfangen. Ich finde es einfach nur komisch am DLR Institut , Deutsche Luft und Raumfahrt, zu erfahren, dass es Bildmaterial unseres Nachbarplaneten gibt, welches für die Öffentlcihkeit nicht zugänglich ist. Ich bin mir so sicher, dass sich dort so einges abspielt und abgespielt hat, lange vor unserer Zeit, als wir nochj nicht einmal "geplant" waren. Warum gibt es verschieden Menschenrassen, warum dreht sich die DNS Helix des Menschen anders als die des Affen, wenn wir doch von diesem abstammen, wie kann es sein - ich hinterfrage und hinterfrage. Denk mal drüber nach.
    Einen schönen Tag noch - es könnte dein letzter sein. Nicht falsch verstehen aber es könnte so sein.

    Wer sich mit der Materie "Mars" nicht auskennt, sollte sich nicht darüber lustig machen. Vor ca. 6 Monaten habe ich angefangen Bilder des roten Planeten zu archivieren. Selbst auf den von der DLR (Deutsche Luft und Raumfahrt) aufgezeichneten Bilder, die als "freigegebene" Bilder klassifiziert werden, kann man gigantische Tempelanlagen, urbane Strukturen, bis zu 80km im Durchmesser erkennen, die nicht natürlicher Herkunft sind, es sei den, die DLR faket Bilder vom Mars. Ich spreche von "freigegeben Bildern", weil ich aufgrund eines Telephonats mit der Bildarchivabteilung der DLR, erfahren habe, dass es auch "nicht freigegebene" gibt - das ist Tatsache.


    Im Allgemeinen denke ich, dass sich die amerikanische Regierung nicht beugen wird, die Fakten (Area 51, Roswell...) bekannt zu geben. Der Mars ist ein Beweiß dafür, dass es einst intelligentes Leben auf ihm gab und nicht um sonst seinen Namen Mars hat, den man in den Mythen als den
    Gott der Kriege bezeichnet. Der Mars ist ein Planet, der uns viel über die Vergangenheit sagen kann.


    http://www.dlr.dehttp://www.dlr.de[/url]


    Macht die Augen auf[/url]

    Damit wollte ich nur sagen, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat frei zu entscheiden, er also keiner "göttlichen Kraft" unterliegt, die ihn dazu bringt gutes oder schlechtes zu tun.
    Jeder ist Teil des großen ganzen. Ja - das mit der Evolution hab ich dumm ausgedrückt. Was ich damit eigentlich sagen wollte : Es ist fast unmöglich die evolutionäre Geschichte des Menschen zu erklären weil : 1.Verschiedene Blutgruppen (0, A, B, AB, Resus +,- ). Kein Naturwissenschaftler des 21.ten Jahrhunderts kann sagen warum das so ist.
    2. Verschieden Rassen auf der Erde (Asiaten, Farbige, Europäer,...) Es gibt keine Erklärung.
    Meine eigene Therorie ist, dass wir alle von verschiedener Herkunft stammen, was auch die verschiedenen Religionen und Götter erklären könnte.
    Was ich damit meinte, dass jeder Hund danach strebt Gott zu sein : Jeder Mensch oder jedes Tier oder Pflanze strebt danach Gott zu sein, da jeder normalerweise das Bedürfnis hat zu "überleben" und auch fast immer darauf abzielt eine gewisse (göttliche) Art von Macht zu besitzen, die ihm sein Überleben als Individuum im Ganzen (Matrix, Kosmos,...) sichert.
    Hoffe, dass ich mich jetzt verständlicher ausgedrückt hab. Danke für die Kritik und fürs zuhören.

    Also ich halte Klodämons Theorie für eine sehr gute welche auch die heilerischen Kräfte Jesu erklärt. Tatsache ist, dass es so jemanden gab der mit solchen Fähigkeiten ausgestattet war. Ich möchte hier nur eine Interessante Parallele zum Islam erklären. Mohammed hatte eine Begegnung mit einem "Engel" der ihm in einer sehr innigen Umarmung (er bekam kaum noch Luft) mitteilte:
    "Verkünde den Menschen, dass sie aus geronenem Blut gemacht wurden !"
    Wenn es so war, wie überliefert, dann kann es sich eigentlich nur um DNS(Menschlicher Bauplan, der in jeder Zelle des menschl. Körper und auch im Blut vorhanden ist) handeln. Das könnte bedeuten :
    Der Mensch enstand im Labor einer fortgeschritteneren Spezies, die ich jetzt mal unsere Vorfahren oder Götter nenne. Das würde auch die Theorie bestätigen, dass der "Mensch" schon lange vor dieser Zeit in einen nuklearen Krieg verwickelt war. Man könnte anhand der sehr guten Satellitenaufnahmen der Marsoberfläche darauf schliesen, dass hier einst Kriege unvorstellbaren Ausmasses stattfanden. Es gibt dort zwei Arten von Einschlägen in der Erdkrusste des Roten Planeten (MARS - lat. Gott des Krieges ).
    Die eine Art der Krater ensteht durch natürl. Beschuß wie z.B. Meteoritenhagel etc. . Doch es gibt dort unzählige Krater die höchstwahrscheinlich nicht natürlichen Ursprunges sind, sondern sehr an Krater la Nevada (Gegend die zu Atomtests genutzt wurde) erinnern.
    Es gibt auf dem Mars unzählige dieser Krater und noch viele weitere Indizien, die eigentlich ein definitiver Beweis sind, dass einst Leben, und ich meine Intelligentes, dort lebte.

    Quellen :http://www.dlr.de

    Es gibt keine allgemeine Evolution. Es gibt nur Leben das Leben schafft oder vernichtet, Lebewesen oder Menschen, die mehr wissen als andere.
    Letztendlich strebt jeder Hund danach Gott zu sein indem er versucht durch einen bettelnden Blick das Herz seines Herrn zu erweichen.