Beiträge von Captain Kürk:-)

    @ Moichego : Was ist das für eine Geschichte mit der Gedenktafel wo draufstand 11.9.2002 ?
    Also ich wußte das nicht. Wenns aber so ist, find ich das doch schon ziemlich seltsam, wenn das keiner merkt. Kann das irgendwie mit dem hier beschriebenen Phänomen zusammenhängen? Also ich kann mir schon vorstellen dass es sowas wie ein kollektives Bewußtsein gibt. Die signifikanten Abweichungen des Zufallsgenerator ist doch der Beweis.

    Also ich glaube nicht dass Mirin Dajo ein Schwindler war. Dieses Phänomen ist real. Die Geschichte wurde von Luc Bürgin recherchiert, den ich für einen objektiven Forscher halte. Die Aufnahmen aus dem Video stammen aus den 40er Jahren. Wer soll damals in der Lage gewesen sein sowas zu faken? Mirin hat sich u.a. zwei hohle Florrets durchstechen lassen, denen danach die Spitze abgeschraubt wurden und am Rücken wurden zwei Wasserschläuche aufgesteckt. Und so stand er als Springbrunnen vor dem Publikum. Nach seinem Tod ist er obduziert worden, wobei man festgestellt hat dass sämtliche inneren Organe vernarbt waren. Außerdem ist von einem Arzteteam durch Röntgen bestätigt worden dass das kein Trick ist. Das Problem ist dass die Menschen immer Betrug wittern wenn irgendetwas außergewönliches passiert was eigentlich nicht sein kann. Deswegen gerät sowas schnell in Vergessenheit. Manchmal hab ich den Eindruck dass neben manchen Leuten ein Ufo landen könnte,dass einen Kornkreis hinterlässt, zwei Aliens verschleppen die Freundin, die Freundin kommt nach zwei Tagen wieder und weiß nicht was passiert ist, und diese Leute glauben immer noch nicht an das was passiert ist, weil sie hatten grad die Videocamera zuhause gelassen und so könnte es ja sein sich alles eingebildet zu haben und eine Herde Hirsche hat beim Paarungsritual den Kornkreis erschaffen... Und wenn sie die Kamera dabeihatten, dann war es ja vielleicht der große David Copperfield der mal eben eine seiner berühmten Illusionen zum besten gegeben hat. :?::?::?:

    Mir ist die Theorie Jesus ist ein Außerirdischer auch schon öfter durch den Kopf gegangen. Das was in der Bibel steht, enthält meiner Meinung nur einen Kern Wahrheit. Wenn man bedenkt wie oft die Bibel umgeschrieben wurde, im Auftrag von verschiedenen Klöstern z.B. die jeder eine etwas andere Auffassung vom Weltbild und vom Göttlichen gehabt haben und alle haben in der Bibel versucht ihre Glaubensrichtung besonders glaubhaft zu machen. An eine Unbefleckte Empfängniss kann ich nicht glauben, Josef soll Tagelang oder Monatelang mit Maria herumgezogen sein ohne Sex. Irgendwie sehr fromm für diese Zeit.
    Historische Spuren weisen darauf hin, dass die Göttlichkeit Jesus erst 300 nach Christus von einer Versammlung unter Kaiser Konstantin mit einer Stimmwahl der Bischöfe beschlossen wurde. Und das auch nur mit knapper Merheit. Vorher war Jesus nur ein ganz normaler Mensch oder Prophet, der außergewöhnliche Dinge vollbracht hat. Aber nicht der Sohn Gottes. Danach wurden die Geschichtsbücher umgeschrieben und alles was an Jesus den Menschen erinnerte wurde verdammt und konvesziert.
    Ich glaube auch nicht dass Jesus Jungfrau war und nie Sex hatte. Ich denke Jesus war verheiratet mit Maria Magdalena. Es wäre für einen jüdischen Mann in dieser Zeit undenkbar gewesen nicht zu heiraten. Die katholische Kirche hat alle Beweise vernichtet die dafür sprechen und Maria Magdalena als Hure hingestellt, was auch in den Büchern vermerkt worden ist. Passt ja auch viel besser zum Sohn Gottes.
    Es gab und gibt immer wieder Menschen die Wunder vollbringen wie z.B. Miran Dajo der Unverwundbare, den man mit Dolchen durchbohrt hat und der trotzdem nicht gestorben ist. Das ist sogar auf Röntgenbilder festgehalten. Der ist auch durch die LAnde gezogen hat Kranke geheilt, lebte in Demut und Armut und hat gesagt er hätte seine Kräfte durch eine höhere Intelligenz. Das war 1947-1949. In anderen Zeiten wäre er vielleicht als der Heiland verehrt worden.
    Versteht mich nicht falsch. Ich glaube an Gott. Nur die Frage ist doch : Wer oder was ist Gott. Ich glaube nicht an eine vorgefertigte Meinung der Kirche die nach objektiver Betrachtungsweise so nicht tragbar ist. Die Bibel wurde von Menschen geschrieben und Menschen sind nun mal fehlerhaft, sündhaft, korrupt und nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Deswegen gestatte ich mir auf der Suche nach Gott, alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Jesus könnte für mich sehr wohl ein Außerirdischer sein.