Beiträge von gutemine

    Hallo, JohnDRockford, erstmal willkommen im Forum! :welcomewink:


    Klasse-Traum und ich bin froh, nicht allein zu sein, was die U-Bahn-Träume angeht. Leider kann ich Dir nicht genau sagen, was Deine Träume bedeuten - es geht wohl am ehesten in die Richtung, daß man mehr über sich selbst erfahren soll bzw. einen Weg finden soll (zu sich selbst) oder ein Ziel (vielleicht Lebensziel). Keine Ahnung, wie gesagt, ich habe dasselbe sehr oft und weiß auch nicht, wie ich es deuten soll.


    Zitat von "Traumbucheintrag"

    Die U-Bahn steht für den Einfluss des Unbewussten auf die Lebensrichtung. Fahren Sie im Traum U-Bahn, so verfolgen Sie interessiert die Entwicklungen, die aus dem Unbewussten kommen.



    Meine Träume spielen meistens in der Münchner U-Bahn (wahrscheinlich, weil ich die am besten kenne), gelegentlich auch in der S-Bahn. Meistens sehen die Bahnsteige, Rolltreppen und die Zielorte ganz anders aus, seltener entsprechen sie der Realität. Wie bei Dir, komme ich oft nicht mehr in die U-Bahn rein, weil sie zu voll ist (verpaßte Chance?), oder einfach nicht dorthin fährt, wo ich hin will. Mit den Leuten rede ich nicht sehr oft - nur in meinem Traum heute habe ich bemerkt, daß die U3 (auf dem Schildchen im Fenster) jetzt einen grünen Hintergrund hat, der früher orange war und das dies sehr verwirrend wäre - eine andere Person pflichtete mir bei. (Vielleicht so eine "Früher war alles anders/besser"-Sache).


    Im Gegensatz zu Dir bin ich aber nie aggressiv - mehr interessiert daran, mir z.B. den Fahrplan oder das Schienennetz einzuprägen.
    Manchmal hetze ich mich total ab und verpasse dann doch die Bahn und warte genervt auf die nächste, die dann nicht kommt oder wieder zu voll ist.



    Zitat von "JohnDRockford"

    Der Mann steht mit dem Rücken zu mir, trägt ein schwarzes Jackett und eine Jeans und hat schwarze Haare(sieht also ganz normal aus). Ich fasse ihm an die Schulter, er dreht sich um und ich stehe plötzlich mir selbst gegenüber. Natürlich bekomme ich den Schock meines Lebens, doch mein anderes Ich starrt mich nur fragend an und fragt dann, was denn los sei. Ich schreie nur "Wohin fährt diese U-Bahn?!" und er antwortet "Finde es doch raus wenn du kannst!"


    Vielleicht fragst Du, wohin Dein Leben Dich führt, oder wie Dein Leben verlaufen wird - worauf Du die Antwort bekommst, daß Du es herausfinden sollst! Klingt eigentlich ganz logisch. Die anderen Leute wissen nicht Bescheid, sie können Dir nur sagen, daß "die Bahn nach Eggesheim" fährt - nur Du selbst weißt, wohin es im Leben gehen soll und mußt es selbst herausfinden. Hm, heißt das vielleicht, Du sollst etwas bestimmtes probieren, eine Chance nutzen oder Dein Leben selbst in die Hand nehmen? Vielleicht ist es auch mehr in spiritueller Sicht zu sehen... das Seelenheil suchen?!?
    Keine Ahnung - bin gespannt auf andere Antworten, da ich ja die selbe Frage habe. :D

    Der Thread wird morgen in die AKE-Sektion verschoben, da paßt er am ehesten hin.



    Daß, was Deine Mutter erlebt hat, klingt wirklich wie eine Nahtoderfahrung (Near Death Experience) - dieses Thema ist Teil der AKE-Thematik. Allerdings war Deine Mutter während der OP nicht in Lebensgefahr (oder die Ärzte haben es ihr nicht gesagt...?!?), d.h. sie war dem Tod nicht nahe.


    Theoretisch könnte es auch ein Traum gewesen sein, aber in diesem Thread: Träumen während einer OP nicht möglich bestätigt Rage, daß es unmöglich ist, in der Narkose zu träumen. Könnte natürlich sein, daß der Traum kurz vor dem Aufwachen stattfand, also in der Aufwachphase, wo das Träumen schon wieder "funktioniert". Das Loch könnte einfallendes Licht sein, das unbewußt registriert wurde und in den Traum als helles Loch eingebunden wurde.


    Dann könnte es eine AKE sein.... hängt davon ab, wie bewußt Deine Mutter in dem Moment war und was sie so dachte. Die Engel und der Sensenmann könnten Interpretationen sein.... oder einfach nur Phantasie.


    Aber wer weiß schon genau, was in unseren Gehirnen vorgeht?!?


    Hat Deine Mutter eine spezielle Frage dazu? Oder irgendeine Befürchtung?

    Ugh, Alkohol und Schlaftablette... keine gute Mischung, ehrlich. Naja, war ja ausversehen, aber das Horrorerlebnis bzw. daß Du es als solches empfunden hast, hat bestimmt damit zu tun.


    Zitat

    dann verspürte ich einen Sog der mich nach den Füssen raus aus dem Körper ziehen wollte, doch ich stoppte das aus Angst.


    Tja, schade - das hätte was werden können. Wieso hattest Du Angst? Du bist doch kein Anfänger auf dem AKE-Gebiet. Wahrscheinlich ist das auch auf die Wirkung der Schlaftablette&Alkohol zurückzuführen - vorallem, daß Du auch noch verängstigst warst, als Du schon wach warst. Stelle mir das so ähnlich vor, wie nach einem Alptraum.


    Ich hoffe, Du hörst deswegen nicht auf, AKEs zu versuchen... das ist halt dieses eine mal dumm gelaufen, wie man so sagt.


    PS: der Titel ist übrigens perfekt gewählt! :D

    GrimReaper - hier kannst Du Dich so richtig amüsieren :wink:
    http://members.aol.com/apostrophs/



    Back2Topic:
    Ich habe ja mein absolutes Lieblingslied vergessen:
    "Brothers In Arms" von Dire Straits


    Super - wir haben dazu immer Schieber getanzt, früher hieß das auch Slow-Fox oder Klammer-Blues .... wie sagt man da heute dazu?


    Hach *schmacht*, sich so an einen Jungen dranschmeißen, den man toll findet und langsam tanzen.... das sind meine liebsten Erinnerungen an die 80er in Verbindung mit Musik, dicht gefolgt vom Pogotanzen, bis man was abkriegt. :)



    PS: Bei dem Eurythmics-Song habe ich mich verschrieben: heißt natürlich "Sweet Dreams"!!! Sorry.
    FYI: http://www.eurythmics.com/

    Hach, die 80iger.... schwärm.... lang ist's her.


    Ich habe nur so bis zur Mitte der 80er Pop gehört, u.a. Madonna, Duran Duran und was so in den Charts lief.


    Später mochte ich gern:
    Die Ärzte, Die Toten Hosen, The Pogues, The Smiths, David Bowie, Bauhaus, The Sisters of Mercy, The Cure, Dead Can Dance und viele mehr, die mir gerade nicht mehr einfallen.



    Songs, die mir gerade so einfallen (aus der Pop-Ecke):


    Madonna: Like A Virgin, die ganze True Blue-Platte
    The Housemartins: Caravan of Love
    Franky goes to Hollywood: Reflex, Power of Love
    Cindy Lauper: True Colors
    Alphaville: Forever Young
    Camouflage: The Great Commandment
    Pet Shop Boys: West End Girls
    Peter Gabriel & Kate Bush: Don't give up
    U2: I still haven't found what I'm looking for, Bloody Sunday
    Nena: Leuchtturm (*sing* Ich geh mit Dir, wohin Du willst, auch bis ans Ende dieser Welt...*genug gesungen*)
    Wham: Wake Me Up Before You Go-Go
    Yazoo: Don't go
    Ram Jam: Black Betty (das war schon Ende der 70er, wenn ich nicht irre)
    Eurythmics: Sweat Dreams
    The Clash: London Calling
    Soft Cell: Tainted Love
    The Police: Roxanne

    Sag mal, Dark Bloody Leviatan, glaubst Du wirklich, was Du da erzählst???
    Was ist Deine Motivation, sowas hier zu verbreiten?
    Willst Du den Leuten hier Angst machen, oder was?
    Oder Deine eigene Sekte aufmachen? :verschwoerung:



    In Deinem Posting ist das hier: "Deswegen nie Angst haben und sich Einschüchtern lassen" der einzig sinnvolle Satz - den Rest hat Dir doch irgendwer eingetrichtert.... Dein Mentor....ohohoho! *weglauf* :abhau:
    (Achtung Sarkasmus!)


    Liebe Leute - laßt Euch nicht von solchen Aussagen ängstigen!

    Ich hatte früher öfter solche Träume: Flugzeugabstürze, Atombomben, Erdbeben, Feuer usw. - vorallem so mit 16/17 - wurde dann weniger.


    @blackdragon1
    Das ist ja abgefahren - ich hatte letzte Woche so einen ähnlichen Traum, hatte aber nicht ganz so ein krasses Ende:
    Auch ich stand an einem großen Fenster im 4.ten Stock - unser früheres Wohnzimmer, ebenfalls mit Blick auf den Olympiaturm in München (nordwestlich von mir in max. 2 km Luftlinie entfernt). Plötzlich kommt von Westen her ein großes Flugzeug angeflogen und stürzt im Osten in einer großen Explosion ab. Meine Mutter kommt rein und fragt, was los ist - ich konnte nichts sagen, nur deuten.



    Ziemlich abgefahrener Zufall, oder? Da du in Dachau wohnst, kannst Du den Fernsehturm ja nicht wirklich sehen. Kannst Du die Perspektive beschreiben? Mein Olympiaturm steht sozusagen links von mir, auf ca. 11 Uhr. Unten ist es grün mit Bäumen und Wiese und rechts und schräg rechts standen Häuser - eines davon orange, die anderen grau.

    Zitat von "Abstrusa Abstrakta"

    Ich steh nicht so sehr auf diese Deutschbands oder acts wie die Christl Stürmer (die versucht Deutsch mit amerikanischen Akzent zu singen- würg


    Liegt vielleicht daran, daß sie Österreicherin ist - deswegen klingt das so komisch. 8)



    Eigentlich mag ich am liebsten englischspachige Musik - klingt für meine Ohren am schönsten. Und dann noch tschechisch....


    Falls ihr eine Sat-Schüssel mit Blick auf Astra (digital?) habt, dann kuckt doch mal, ob ihr den Tschechischen Musiksender "ocko" reinkriegt. Da werden gelegentlich (neben der normalen MTV-Mucke) auch tschechische Rockbands gezeigt. Echt nicht schlecht... aber auch nichts zum Mitsingen. :D

    Zitat

    dabei wollte ich dafür nicht ein extra thread aufmachen.....


    Nene, ist schon richtig so.



    Ich finde, Dein neuer Traum schlägt in die gleiche Kerbe wie der andere Traum: Verlustangst! Und so wie es aussieht, von beiden Seiten!


    Ich braucht doch nicht so viel Angst umeinander zu haben! Vertraut einander, seid viel zusammen, genießt die Zeit zuzweit und alles wird gut!

    Andere Länder, andere Sitten, sag ich da bloß.... wir können das wohl gar nicht verstehen, daß das für die Leute eine besondere Attraktion ist, aber wir haben ja auch einen Fernseher, in dem wir die skurillsten Sachen von zu Hause aus sehen können.


    Wir können froh sein, daß wir hier wohnen - denn hier haben wir die Möglichkeit, zu den Vorsorgeuntersuchungen zu gehen, können uns Folsäuretabletten leisten. Allerdings hätten die Ärzte hier bei dieser Anomalie auch nichts tun können - sie hätten es nur früher erkannt und der Mutter das Austragen des Kindes erspart - wie auch immer man zu diesem Thema stehen mag....


    Gut fand ich die Reaktion des Vaters, der der Mutter keine Schuld gab (wäre ja auch noch schöner - sie kann ja wirklich nichts dafür) und froh war, daß ihr nichts passiert ist. Schließlich ist die Geburt eines Kindes auch nicht ohne Risiko.

    Zitat von "Philmaster"


    ich denke das war der erste Satz in einem Post, der mich je schockiert hat...


    Ich bin nun wirklich kein Befürworter von Drogen - wie jeder weiß. Aber so schockierend finde ich das nicht - es gibt viele Kiffer, allerdings gibt es viel mehr Leute, die regelmäßig Alkohol in hohen Mengen trinken und da regt sich keiner drüber auf. :roll:



    Zurück zum Thema:
    Dein 2.tes Erlebnis klingt schon viel mehr wie eine AKE, auch wenn es Dir nicht so spektakulär vorkommt.
    Hier die Aspekte, weshalb ich denke, daß es eine war:

    Zitat


    - ich schwebte einen sehr sehr kurzen moment durch dunkelheit.
    - dann schwebte ich seitlich (ich lag) durch (oder zumindest über) dass bettgeländer.
    - ich schwebte oder lag also auf dem boden und spürte noch meinen sessel im rücken.
    - alles war ziemlich undeutlich verschwommen
    - ziemlich bald wieder zurück in meinen körper.


    Durch Dunkelheit zu fliegen oder einen "Filmriss" zu haben, wird oft berichtet.
    Durch Materie hindurch zu gehen oder zu fassen, ebenfalls.
    Verschwommen sehen deutet auch auf AKE hin, weil man das z.B. im Traum äußerst selten hat. Du hast ja schon richtig angemerkt, daß "Klarheit sofort!" wahre Wunder wirken kann. :-)
    Da Du am Ende den Sessel gespürt hast, warst Du wahrscheinlich noch (oder wieder) zu sehr mit Deinem PK verbunden, was die AKE beendete.



    Zitat

    kann man auch verstorbene seelen auf der astralebene sehen? ich dachte aber immer dass der astralkörper nicht die seele ist.


    Sehr schöne Frage, wirklich - und leider nicht mit Ja oder Nein zu beantworten. Weil wer weiß das schon?...
    Ich persönlich könnte mir das schon vorstellen, daß man einem verstorbenen Verwandten trifft. Ist nur die Frage, in welchem "Zustand" dieser sich gerade befindet? Ist er in einer Zwischenwelt voller Seelen? Oder vielleicht schon wiedergeboren und macht seinerseits eine AKE? Das wäre ja schon ein großer Zufall, oder? Oder ist es eine Erinnerung in unserem Gehirn, die uns diese Person erschaffen läßt? Vielleicht ist auch die Zeit bzw. die Zeitlinie unwichtig... och, ich glaube, da gibt es so viele Dinge, die man sich überlegen könnte - die Wahrheit wird wahrscheinlich irgendwo außerhalb unseres Vorstellungsvermögens liegen. Hoffentlich erfahren wir es irgendwann einmal... :mrgreen:

    Hallo Fabs,


    (Ich zitier mich da mal selbst, weil ich zu faul bin, es nochmal zu tippen: )


    Das, was Du beschreibst, nennt sich falsches Erwachen. Man denkt, man ist wach, dabei träumt man immer noch. Bekanntes Phänomen, welches bei luziden Träumen (Klarträume) öfters vorkommt. Auch in Verbindung mit Alpträumen.



    Zitat von "Wikipedia"

    Beim sogenannten falschen Erwachen nimmt der Träumer an, dass er aus seinem Traum in den Wachzustand erwacht sei. Dies trügt, da nur ein Wechsel in einen anderen Traum stattgefunden hat. Berichte über falsches Erwachen scheint es überwiegend bei Klarträumern zu geben. Dieses Phänomen wird oft als Schutzfunktion des Traums interpretiert, um dem Klarträumer wieder die Klarheit über den Traumzustand zu nehmen, damit dieser den Traum nicht bewusst steuert. So kann es auch vorkommen, dass falsches Erwachen mehrmals direkt zeitlich dicht hintereinander auftritt.


    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Klartraum



    Du hast von dem Auto geträumt - dann der Filmriss - Du dachtest, Du wärst aufgewacht - dann geht es weiter, wobei Du denkst, es wäre schon der nächste Tag... find ich eigentlich auch ganz schön. Zumindest besser, als von Aliens zu träumen. :wink:


    Ich hatte sowas schon zig mal, vorallem wenn ich Termine hatte, da träumte ich, daß ich aufgestanden bin und auf den Wecker gesehen habe...usw. und dann wieder aufgewacht bin... wie bei "Und täglich grüßt das Murmeltier".



    s.auch:
    http://de.wikibooks.org/wiki/Klartraum:_Verwendung
    http://www.mind-gate.com/OBE/methodik/4818.html
    http://www.sylvia-haegele.de/traeume.html



    Hier ein paar Links (kannst auch hier im Forum mal nach diesem Stichwort suchen - da gibt es schon einige Einträge): z.B. einer davon....http://www.paraportal.de/ftopic3885.html oder http://www.paraportal.de/ftopic3359.html

    Liebe Laura,


    bei einer solchen Frage brauchst Du keine Umfrage zu starten, ganz abgesehen davon, dass keine vernünftigen Antworten gewählt werden können.
    Deswegen habe ich die Umfrage rausgenommen.



    Wenn Du willst, kannst Du Deinen Traum genauer erläutern und die anderen nach ihrer Meinung fragen.

    Hallo Tor (Simon), :welcomewink:
    hm, ich bin mir nicht sicher, ob Du wirklich eine AKE hattest - nicht daß, ich Dir nicht glaube, aber ich habe echt noch nie davon gehört, in den Fernseher gesogen zu werden. Höchstens im Horrorfilm. :wink:


    Für eine AKE spricht, daß Du sehr bewußt warst. Allerdings wundert mich, daß Du den Weg gehen mußtest, den Dein PK gehen würde und nicht direkt geschwebt bist, oder so.


    Interessant, wäre noch, was die Stimme noch zu Dir gesagt hat. :?:


    Der Fernseher könnte auch ein "Bild" für etwas sein. Das soll es ja geben, daß man sich etwas nicht so richtig vorstellen kann und stattdessen etwas sieht, das man kennt.


    Ich bin etwas hin und her gerissen, ob es vielleicht nicht doch nur ein Traum war... es kommt halt immer darauf an, wie man sich dabei fühlt.



    Sehr gerne, kannst Du hier auch Deine 2. AKE berichten - würde mich freuen. :D

    adept,
    wir hatten ja per PN schon über Deinen Traum gesprochen... mehrmals.


    Auch, wenn Du nichts von ihr wissen willst, denkst Du doch trotzdem öfter an sie, oder?
    D.h. sie spukt Dir immer noch im Kopf rum, aber nicht, weil Du was von ihr willst oder sie noch liebst, sondern nur, weil Du sie damals nicht gekriegt hast und sie mit Dir auf der Kirmes nicht geredet hat.


    Du fragst ja schon im Auftakt:

    Zitat

    ist das der ärger den man nicht verarbeitet hat oder was ?


    Ja, genau das ist es!!! Du ärgerst Dich immer noch! Bist vielleicht sogar wütend! Willst Rache? :?:


    Aber warum eigentlich? :?: Wurmt es Dich, daß die "Dorfschlampe" (angeblich) mit jedem rumgemacht hat, nur mit DIR nicht?
    Mein Gott, sei doch froh! Möchtest Du denn einer von Vielen sein?



    Zitat

    heute hat sie einen stinknormalen mann,etwas grösser als ich (bin 1,80) und eigentlich dünn gebaut statt kräftig wie ein sportler und haben jetzt zwei kinder.


    Ja, vielleicht hat sie auch endlich gemerkt, daß es nicht nur auf's Aussehen ankommt, sondern auch auf den Charakter und wie gut man sich versteht. So und jetzt tue mir den Gefallen und vergiß die Frau! Und auch die Voodoo-Rituale - die machen Dich ja total verrückt!


    Geh raus und such DEIN Gegenstück (d.h. eine passende Frau für Dich!)!!!
    Und hör auf, etwas nachzutrauern, wovon Du gar nicht weißt, ob es was Gutes geworden wäre! :smartsht:

    Zitat von "Riegel88"

    Ja, er sah aus wie früher. Er hatte einen Anzug an und sagte mir, dass er uns lieb hat und hat sich dafür bedankt, dass ich bis zum "ende" bei ihm war und ich mir keine Vorwürfe machen soll.


    Also, ich finde, daß ist schon eine sehr wichtige Botschaft! Vorallem, daß Du Dir keine Vorwürfe machen sollst - das ist eine wichtige Mitteilung für Dein weiteres Leben und natürlich, daß er euch lieb hat. :) Doch, doch, das erscheint mir schon, wichtig zu sein!